RSS-Feed anzeigen

Fußball und wie ich ihn zum Teil erlebe... Eindrücke aus dem Fußballleben und von einen Torwarttrainer

  1. Aluhut tut immer gut (Ich sehe was, was Du nicht siehst)

    von am 28.08.2018 um 10:46 (Fußball und wie ich ihn zum Teil erlebe... Eindrücke aus dem Fußballleben und von einen Torwarttrainer)
    Es ist echt so. Was heute alles "geschwurbelt" wird, daß ist sagenhaft. Von Erdstrahlen bis UFOs, Area51 und Schattenpäpste, von wundersamen Kräutern die Krebs heilen bis hin zu den tollsten Versprechungen.
    Wisst Ihr, immer wieder geht es oft zu Lasten derer, die sich nicht wehren können oder in Hoffnung nach dem allerletzten Strohalm greifen. Die Schwurbeler juckt es nicht, der Tod eines Menschen geht an diesen vorrüber wie der Morgentau in der Sommersonne... Was da alles versprochen ...
  2. 11 Freunde und das Torwartspiel - Nübel ick hör Dir trabsn

    von am 10.10.2017 um 11:31 (Fußball und wie ich ihn zum Teil erlebe... Eindrücke aus dem Fußballleben und von einen Torwarttrainer)
    Das Herbstlaub fällt langsam, eigentlich sind es eher die Blätter, gerade von Ahorn und Buche, die den Wald jetzt in schönen gelb und rot Tönen einfärben.
    Es wird auf den Sportplätzen ungemütlicher, man zieht sich wärmer an, die Zeit der kurzen Hosen geht zu Ende.
    Ich kann dem Herbst nicht viel abgewinnen, tut mir leid, aber ich bin ein Frühsommer/Sommer Typ. Im Herbst ist es kühl und der Winter ist kalt, frieren finde ich furchtbar und schon früher auf dem Sportplatz habe ich nass ...
  3. Essay zur Fallschule der Torleute, Teil 1

    von am 27.02.2017 um 15:01 (Fußball und wie ich ihn zum Teil erlebe... Eindrücke aus dem Fußballleben und von einen Torwarttrainer)
    Es ist einer dieser Tage, wo es regnet und ungemütlich ist. Die Blaue Mauer steckt in einer Torwart Identitätskrise - und ich fühle mich mitschuldig. Ich weiß zwar, daß ich nichts dafür kann, aber so ist das eben.

    Er fühlt sich missverstanden und nicht wert geschätzt.
    Nun, dies ist ein Problem oft der Trainer, nicht eines Tw Trainers. Ich kenne kaum einen Tw Trainer, der NICHT seine Torleute lobt wenn diese etwas gut gemacht haben.
    Das ist inmgefähr so, wie bei einem ...
  4. Essay zur Fallschule der Torleute, Teil 2

    von am 27.02.2017 um 14:59 (Fußball und wie ich ihn zum Teil erlebe... Eindrücke aus dem Fußballleben und von einen Torwarttrainer)
    Zurück zu Teil 1

    Wurde die Technik jetzt detailreich in vielen Schritten erklärt, ist die Landung mit einem Bild abgefasst. Wie also landet mein Torwart? Klar, er kracht zu Boden das es scheppert. Ich könnte dutzende Videos jetzt abspielen lassen, wo man in den Zeitlupen sieht, wie destruktive Kräfte des Falls auf Schulter, Kopf, Nacken, Knie und Becken einwirken. Und wenn ich dann in den Foren und Plattformen mitlese, wie viele Torleute über Knie, Schulter und auch Hüftschmerzen ...

    Aktualisiert: 27.02.2017 um 15:11 von Steffen

    Kategorien
    Gedanken , Torwarttraining , Profitorhüter
  5. Isaac Newton - oder der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum

    von am 31.08.2012 um 21:26 (Fußball und wie ich ihn zum Teil erlebe... Eindrücke aus dem Fußballleben und von einen Torwarttrainer)
    Ja, man sagt, Sir Issac Newton wäre ein Apfel auf den Kopf gefallen und das wäre der Auslöser gewesen, daß er Kräfte allgemein, aber auch die Schwerkraft erforschte und entdeckte. Ob's wahr ist, sei mal dahin gestellt.
Jedenfalls wissen wir heute, auch wohl dank Newton, daß etwas was hoch geworfen wird, auch wieder runter kommt. Das Wunder der Erdanziehung sorgt auch im Fussball immer wieder für lustige und abstruse Szenen, denn das runde Sportgerät plötzlich wo runter fällt, wo keiner damit ...