RSS-Feed anzeigen

Aktuelle Blog-Einträge

  1. Genug gelabert! - Jetzt wird geliefert

    Hallo liebe Community,

    mein Name ist Thomas. Ich bin 18 Jahre alt. Mein Hobby und meine Leidenschaft ist Fußball. Meine Position ist Torwart. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere daran. Vor vier Jahren, im Sommer 2012, habe ich schon einmal angefangen einen Blog zu schreiben. Hier im Forum. Einen, maximal zwei Einträge habe ich damals verfasst. Das soll jetzt anders werden. In der Zeit ist viel passiert. Ein paar Vereinswechsel. Mehr oder weniger schlimme Verletzungen. Ganz ...
  2. Das Auge des Trainers

    von am 17.07.2015 um 05:47 (Fußball und wie ich ihn zum Teil erlebe... Eindrücke aus dem Fußballleben und von einen Torwarttrainer)
    Es ist mir beim Erstellen des gleichnamiges Themas erst bewusst geworden. Und ehrlich gesagt, ich muss sogar ohne Umschweife zum Thema kommen, weil dieses schon so breit gelagert ist, da gibt es keine Möglichkeit einer Einleitung.
    Beginnen wir mal mit dem Satz "Ich bin ein A.schloch!"
    Das ist natürlich harter Tobac, aber es darf von mir gesagt werden. Warum wird sich erklären. Wir Torwarttrainer sind nämlich ein komisches Völkchen. Das ist mir gerade bei Schreiben des Torwart.de ...
  3. Meister Yoda

    von am 29.03.2013 um 14:33 (Fußball und wie ich ihn zum Teil erlebe... Eindrücke aus dem Fußballleben und von einen Torwarttrainer)
    "Nicht versuchen du sollst, TUN du musst!"
    Wie oft habe ich diesen Spruch schon gehört und ähnlich wie bei Conan der Barbar die Grundlegende Weisheit des Stahls das "Vertraue nicht dem Schwert, sondern der Hand die es führt!" ist Meisters Yodas Anweisung an Luke Skywalker klar und deutlich: Der Versuch reicht nicht. Versuchen heißt, es zu probieren, sich aber die Hintertür offen hält, im Falle des Versagens, sagen zu können, alles gegeben zu haben - man kann sich mit dem ...

    Aktualisiert: 29.03.2013 um 22:39 von Steffen

    Kategorien
    Gedanken , Torwarttraining
  4. Tritratrullala - oder Kasperletheater

    von am 05.10.2011 um 13:51 (Fußball und wie ich ihn zum Teil erlebe... Eindrücke aus dem Fußballleben und von einen Torwarttrainer)
    Nein, ich kann mich nicht wirklich an meine Kindheit erinnern, aber so ein paar Dinge sind im Kopf geblieben. Wie eben die Kasperle Theaterstücke, die im Winter im Affentorhaus aufgeführt wurden, oder auf der Freilicht Theater Bühne des Taunus Wunderland abgehalten wurden. Mal war es das grüne Krokodil, welches angestiftet wurde, doch den Kasperle zu fressen - man brüllte sich die Seele aus dem Leib als Kind, nur um den Kasperle zu warnen, wenn sich das Viech mal wieder aus einer Ecke anschlich... ...