Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 50 von 101

Thema: Kahnbeinbruch

  1. #1
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    2

    Standard Kahnbeinbruch

    Ich habe mir im Dezember das Kahnbein gebrochen und werde nun nächste Woche operiert - bekomme eine Schraube eingesetzt, da sich ein Loch gebildet hat. Lt.Doktor 3-4 Monate Pause.
    Hat schon jemand Erfahrung mit so einer Verletzung? Kann man nachher überhaupt wieder spielen? Würdet ihr nachher Handschuhe mit Fingersave oder anderen Protektoren nutzen?


  2. #2
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard Re: Kahnbeinbruch

    Undertaker hatte sowas schon einmal, warte einfach auf seine Antwort
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  3. #3
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    938

    Standard Re: Kahnbeinbruch

    hey........
    das kahnbei sitzt doch im handgelenksbereich oder net. wenn ja wird dir nen fingerschutzhs nix bringen, da hilft nur tapen. aber wenn undertaker das schon hatte, warte auf seinen post und besprich das auch mit deinem arzt..........

  4. #4
    Blickfeld
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    730

    Standard Re: Kahnbeinbruch

    Der Stefan Wessels,also der Torwart vom 1.Fc Köln hatte doch auch das Kahnbein gebrochen und der kann ja auch wieder spielen!!Und der spielt ohne jegliche Fingerprotection!!

  5. #5
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    847

    Standard Re: Kahnbeinbruch

    Undertaker hatte auch Kahnbeinbruch? Dachte der hats nur immer an den Knieen, wußte ich nicht...

    Jedenfalls ICH hatte vor einem Jahr einen Kahnbeinbruch. Mein Glück, daß ich nicht operiert wurde. Hatte dafür aber auch über 2,5 Monate Gips mit noch paar Wochen Stützgips bei Belastung. Also ich kann wieder normal spielen, auch wenn ich noch immer bei Belastung ertragbare Schmerzen habe. Diese Schmerzen werden laut Doc auch noch so ein weiteres Jahr andauern, aber besteht keine Gefahr eines weiteren Bruches. Wie es nach einer OP ausschaut, ob das besser oder schlechter ist, keine Ahnung. Ich jedenfalls hatte Glück, der Bruch ist gut verheilt.

    Zur Ausrüstung: wegen Kahnbeinbruch kannst du Protektionshandschuhe total vergessen. Kahnbein ist am Gelenk und nicht an den Fingern. Ich habe auch diverse Leute gefragt, die sich mit Tapen und sowas auskennen.
    Andreas Wessels (also nicht der Stefan von Köln, sondern der der früher bei Bochum und Fortuna Köln spielte) hatte selbe Verletzungen. Er hat sich auf seinen Handschuh an den Handballen eine zusätzliche Haftschaumschicht aufnähen lassen. Ich habe ein Paar von ihm zuhause. Aber ist nicht das was ich ir unter Vorbeugungsschutz vorstelle. Mir wurde von diversen Tapern angeraten mir selber eine Manchette zu bauen. Bin aber ein fauler Sack und deshalb in eine Apotheke und habe mich über diverse schon bestehende Vorbeugungsmanchetten informiert. Ich habe mich für eine (Marke weiß ich nicht) entschieden, die eine rausnehmbare Stahlplattine, die ich rausgenommen habe, weil man sonst ja nicht die Hand abbiegen kann. Ist halt um den Daumen übers Handgelenk herum und kann man mit Klette fixieren. Also ist schon bissel ungewohnt in einem Handschuh drinnen, aber mit dieser klappts momentan ganz gut. IMO halt besser als zusätzliche Haftschaumschicht auf den Ballen. Zusätzlich kann man auch ein Handschuh benutzen der eine verlängerte Haftschaumstulpe hat wie der Protec von reusch oder die Egonomicgloves von uhlsport.

    Tja ich glaube schon, daß wieder spielen kannst, wünsche dir aber vor allem viel Geduld. Ich weiß wie lästig so ein Kahnbeinbruch ist... Wünsche ich niemandem...

    Tschüss

  6. #6
    Welttorhüter
    torwart.de-User 2006
    Avatar von Undertaker
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.143

    Standard Re: Kahnbeinbruch

    Ich hatte nie einen Kahnbeinbruch, ich habe nur einen Bruch mit Oli Kahn.

    ¡¡ɹɥǝɯ ǝuıǝʞ ɥɔı ǝqɐɥ ʇzʇǝɾ 'ßoɹƃ nz ɹɐʍ ɹnʇɐuıs ǝuıǝɯ

  7. #7
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard Re: Kahnbeinbruch

    Dann habe ich das verwechselt, ihr beiden seid euch so ähnlich
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  8. #8
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    847

    Standard Re: Kahnbeinbruch

    Bohhhhhhhhhhhhhhhhhh... ist das als Beleidigung aufzufassen????????????? :-PPPPPPPPPP

  9. #9
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard Re: Kahnbeinbruch

    Nein, Undertaker ist doch ein netter Kerl Du natürlich auch!
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  10. #10
    Ottoka
    Gast

    Standard Kahnbein im Handgelenk gebrochen

    Hi,
    ich habe mir das Kahnbein im Handgelenk gebrochen. Ich wollte nurmal wissen, ob jemand damit schon ERfahrungen gesammelt hat und mir mal sagen könnte, wie man die Zeit sinnvoll nutzen könnte, um zum Beispiel die Handgelenksmuskulatur oder die der Finger zu kräftigen.

    Mfg Otto Ka.
    Geändert von Ottoka (04.05.2006 um 19:17 Uhr)

  11. #11
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Kahnbein oder Kammbein? Ein Kahnbein-Bruch wäre nämlich ziemlich unschön...
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  12. #12
    Torwarttalent Avatar von Hildebrandt
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    55

    Standard

    HaHa... witziger gehts nicht, oder ;-)
    also sry aber ein Kammbein??
    Wo ist das denn im Handgelenk?
    Einige träumen im Schlaf von heldenhaften Taten, andere sind wach und führen sie aus!!!

  13. #13
    Ottoka
    Gast

    Standard

    so,
    nun ist es richtig, natürlich das Kahnbein. Allerdings muss ich zu meiner Verteidigung sagen, dass der Artzt ein ausländischer Spezialist ist und auch ein bisschen nuschelt

    Mfg Otto Ka.

  14. #14
    Nationale Klasse Avatar von das Tier im Tor
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    955

    Standard

    Ojeh, Du arme Sau. Such Dir einen guten Handchirurgen und lass Dich operieren, danach 3-4mal die Woche zum Physio, sonst dauert das ewig

  15. #15
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Über einen Kahnbeinbruch können dir hier einige Leute sicherlich einiges erzählen, das ist eine sehr böse und langwierige Sache.
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  16. #16
    Internationale Klasse Avatar von Spideratze
    Registriert seit
    18.04.2006
    Beiträge
    1.855

    Standard

    Zitat Zitat von Paulianer
    Über einen Kahnbeinbruch können dir hier einige Leute sicherlich einiges erzählen, das ist eine sehr böse und langwierige Sache.
    Frag mal Gustavo Nery. Seine Karriere in Bremen ist an einem Kahnbeinbruch gescheitert und er ist nichtmal Torwart.
    Es gibt nur zwei Männer denen ich vertraue. Der eine bin ich. Und der andere sind nicht Sie!

  17. #17
    Welttorhüter Avatar von The Transporter
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3.274

    Standard

    wo sitzt das ******-Ding überhaupt??
    .....er trat in unser Leben wie ein Avocadosalat.

    (H.M. Murdock)

  18. #18
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Dort wo der Kreis ist.

    Farblegende: Moderator | Privatperson

  19. #19
    Torwarttalent
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    71

    Standard

    das vergnügen hatte ich auch schon. die schmerzen halten sich zwar in grenzen, ich habe damal noch 2 wochen gespielt weil ich dachte es wäre nur verstaucht, aber es dauert ewig bis es ausgeheilt ist. es ist soweit ich weiß der knochen im körper der am langsamsten wächst. ich habe damals ca 4 monate pausiert und ich glaube die ersten 4 wochen einen gips getragen. seitdem spiele ich ohne probleme, nur wenn es richtig kalt ist habe ich manchmal noch schmerzen, dass ist aber normal und nicht weiter schlimm meint mein arzt.


    entschuldigung für die kleinschreibung, aber ich habe gestern meine 4 weißheitszähne rausbekommen und brauch die 2. hand um die dicken backen zu kühlen

  20. #20
    Ottoka
    Gast

    Standard

    Hi,
    ich glaube ich bin ein ziemlicher Glückspilz.^^(ironisch) Nein jetzt mal im Ernst ihr meintet die Schmerzen halten sich in Grenzen? Also ehrlich gesagt hab ich am Tag danach und nach der Verletzung ziemlich starke Schmerzen gehabt. Und eigentlich bin ich kein Weichei oder so.
    Wie siehts denn aus, kann man mit dieser Fraktur irgendwie Sport machen oder an der Hantelbank trainieren z.B.:Butterfly oder so?

    Mfg Otto Ka.

    Achso und noch was, wie kommt sowas überhaupt? durch Pech oder hab ich mich falsch geschützt oder so? Und wie könnte man sowas verhindern?

    Mfg

  21. #21
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Mit einem Gips wirst du wohl kaum an einer Hantelbank trainieren können...
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  22. #22
    Ottoka
    Gast

    Standard

    Hi,
    na ja Butterfly geht eigentlich die Frage ist nur, ob es dem Handgelenk schadet wenn ich es bei der Übung nicht belaste.

  23. #23
    Torwarttalent
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    71

    Standard

    hantelbank ging bei mir gar nicht, da hatte ich übelste schmerzen, auch das tragen der sporttasche war ein problem. aber wenn ich im tor stand hatte ich wie gesagt kaum probleme.

    bei mir ist es nach einem schuss aus nächster nähe passiert, hat mich eifach doof getroffen. und wahrscheinlich hatte ich davor schon eine zyste in dem knochen und deshalb ist er leicht gebrochen. die zyste ist wohl auch auf einen schlag den ich mal abbekommen habe zurück zuführen.

  24. #24
    Ottoka
    Gast

    Standard

    Hi,

    ja sio ist es bei mir auch passiert. Aber kann trotzdem mal jemand sagen, ob es Probleme gibt, wenn ich so trainiere?
    Wer ganz nett, da ja bald der Sommer vor der Tür steht und ich schon nen Nizepssehnenanriss hatte und damit auch net trainieren konnte und jetzt mal gerne Muskeln wieder aufbauen würde

    Mfg Otto Ka.

  25. #25
    Freizeitkeeper Avatar von Gordon Banks
    Registriert seit
    22.04.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5

    Reden Kahnbeibruch ?!

    Hallo,

    ja diesen "netten" Bruch hatte ich im August 2005 und konnte erst wieder zur Rückrunde 05/06 im Tor stehen. Es gibt da genau zwei Möglichkeiten:

    1. Du läßt Dich operieren und eine Schraube einsetzen (diese kann dann auch dort verbleiben,oder auch wieder rausgenommen werden wenn diese die Tätigkeit beeinflußt). Mein Prof. hat mir geraten die Schraube zu behalten (unterstützt auch den Knochen). Hier dauert der ganze "Spass" ca. 6 Wochen (incl, 10Tage Krankenhaus). In den 6 Wochen hast Du natürlich einen Gips.
    ODER:
    2. Du läßt Dir einen schönen Gips für 12 Wochen anlegen und die Sache heilt von selbst (wenn es kein komplizierter Bruch ist). Das dauert deshalb solange, weil der Knochen vom Körper völlig unterernährt wird (mit Calzium usw.)

    Nach der "Gipsphase" habe ich dann nach insgesamt 6 MONATEN wieder mit leichtem TW-Training angefangen. Kurz vor Weihnachten ein Röntgenbild und im Feb.06 nochmal eines. Der Prof hat sein OK gegeben und mir noch den Tip gegeben unbedingt mit Handgelegsbandagen zu spielen !

    Bis Dato habe ich keine Beschwerden und bin wieder VOLL EINSATZFÄHIG !!

  26. #26
    Ottoka
    Gast

    Standard

    Hi,
    danke für eure Antworten.
    Zum Trainiern mit einer Hantelbank kann wohl keiner was sagen. Eigentlich müsste das doch gehen, wenn ich dabei das Handgelenknicht belaste. Ich kann ja schließlich auch mit den Unterarmen gegen die Schaumstoffrollen drücken, die man ansonsten mit der Hand umfassen würde.
    Wie ist das mit joggen etc.?

    Mfg Otto Ka.

  27. #27
    Torwarttalent
    Registriert seit
    23.05.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    109

    Standard

    Hallo!

    Vielleicht kann ich dir etwas helfen,bzw noch etwas ergänzen!Habe nämlic mittlerweile den dritten kahnbeinbruch an der selben hand!Das ganze theater fing vor acht jahren an,quasi in der blüte meiner torhüter laufbahn!es ist einfach beim abstützen passiert!keine fremdeinwirkung!erste behandlung,sechs wochen gips!ich muss dazu sagen der doc war nicht der fähigste!!!danach ca ein halbes jahr ruhe!!dann fing der mist wieder an nachdem bei einem stark geschossenen halb hohem ball meine finger wohl überstreckt wurden und dieses dann aufs handgelenk ging!das war um 1999!bis dieses jahr april habe ich damit gespielt!!!handgelenksbandage und fingersave sei dank!!!im april erfolgte eine operation mit knochenentnahme aus dem unterarm und dem einsetzen von zwei schrauben!momentan bin ich in der 4 woche!ich kann soviel sagen,das der ausheilungsprozess bis zu 10 monaten dauern kann!du solltest es auch vermeiden nicht vor der zwölften woche schwere sachen zu heben!das kahnbein ist der schlecht durchblutetste knochen im körper!dann solltest du darauf achten,oder der doc,das sich keine zysten bilden!!mein handgelenk war voll damit und verschlechtern die heilung!!und wie gesagt,solltest du zurück ins tor gehen,lass dir ne schöne bandage verschreiben und gewöhn dich an den irgendwas mit fingersave!wie gesagt,mit den beiden dingen hatte ich noch viele schöne torwartjahre vor der op trotz gebrochenem kahnbein!die fingersave sache ist extrem gewöhnungsbedürftig und dann noch mit bandage aber sie hilft!!wünschenswert wäre natürlich eine perfekte ausheilung,so dass du nicht auf "hilfsmittel" angewiesen bist!das ist aber körperabhängig!

    gute besserung unter weiterhin viel erfolg!

    mfg fänger81

  28. #28
    Torwarttalent
    Registriert seit
    23.05.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    109

    Standard

    du solltest das handgelenk am besten erst wieder nach 6 monaten belasten!das ist die mindestzeit die du brauchst,bzw der körper!vorallem weil man dich ja wahrscheinlich auch über die risiken der op hingewiesen hat!!und ich möchte so eine op nicht nochmal haben!nach 6 wochen müsstest du ja reha bekommen,danach wird sich zeigen ob die op aufs handgelenk gegangen ist und du es nur noch eingeschränkt nutzen kannst!!!das kommt selten vor ist aber möglich!und,gesunde ernährung und rauchen spielen auch eine große rolle!solltest du einen frischen bruch gehabt haben,frag deinen arzt mal nach einer sogenannten magnetfeldthearpie!das soll den knochenaufbau beschleunigen und bessere ausheilung erziehlen!war bei mir allerdings nicht möglich weil der bruch schon so alt war!

  29. #29
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    35

    Standard

    ich habe mir am 13.05.2006 einen Kahnbeinriss zugezogen, bin aber jetzt schon wieder meinen gips los, nach nur 6 wochen! ich kann sogar in 3-4 wochen wieder ins tor gehen, ohne dass ich vorher spezielle behandlungen brauche.
    seit der F-Jugend: SF Warburg 08 seit der B-Jugend: Training bei der 1. Seniorenmannschaft( Bezirks-,bzw.Landesliga)

  30. #30
    Torwarttalent
    Registriert seit
    23.05.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    109

    Standard

    nen riss hätte ich auch gern gehabt!bin auch seit zwei wochen meinem gips wieder los!jetzt habe ich noch 4 wochen ne alu schiene!du wurdest wahrscheinlich auch nicht operiert,oder?also,ich wurde vor acht wochen operiert un mein handgelenk ist immer noch leicht steif....das sind op folgen und um das los zu werden braucht man reha!

  31. #31
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    35

    Standard

    ja, musste zum glück nicht operiert werden! hatte sozusagen glück im unglück!
    seit der F-Jugend: SF Warburg 08 seit der B-Jugend: Training bei der 1. Seniorenmannschaft( Bezirks-,bzw.Landesliga)

  32. #32
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    21

    Standard

    Du solltest deinem Handgelenk eine Pause gönnen. Verzichte lieber auf die Hantelbank. Wenn du an der Hantelbank trainierst kannst du die Muskulatur deiner Hand bzw. deines Unterarmes nicht komplett ausschließen. Mit jeder Bewegung in wird also auch die Kraft auf dein os scaphoideum (Kahnbein) übertragen - es wird permanent zu minimalen Verschiebungen der der Knochenstücke kommen, so dass keine perfekte Heilung erfolgen kann - auf jeden Fall wird sich der Heilungsprozess verlängern. Solltest dich bei deinem Doc oder Physiotherapueten danach erkundigen.
    Verzichte lieber jetzt auf das Training anstatt später. So groß dürfte der Pokal im Moment nicht sein.
    !Dieses ist nur meine Meinung!
    Geändert von Physio (25.06.2006 um 10:31 Uhr)

  33. #33
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    35

    Standard

    mein kahnbein ist komplett wieder verheilt!
    seit der F-Jugend: SF Warburg 08 seit der B-Jugend: Training bei der 1. Seniorenmannschaft( Bezirks-,bzw.Landesliga)

  34. #34
    Freizeitkeeper Avatar von Tropic
    Registriert seit
    08.06.2006
    Ort
    Vianden (LUX)
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo

    hab auch ein Problem mit meiner Hand hat zwar nichts mit dem Kahnbein zu tun sonder an der Spitze der Elle ist so ein kleines Stuck was länger ist und genau dieses Stück ist gebrochen.Der Arzt meinte könnte er nicht Operieren und da gibs auch keinen Gibs für weil das nichts nutzen würde. Hab eine Schiene die extra angepasst wurde seit 5 wochen. Hab gestern im Tor versucht paar Bälle zu Fangen nur zum Test und natürlich mit Verband aber die Schmerzen sin noch immer nicht weg tut hölich weh je nach bewegeung und in 5 wochen fangen hier in Luxemburg die Meisterschaften wieder an . Wenn mir jemand ein paar Tipps geben könnte wäre net

    MFG

    Steve

  35. #35
    Torwarttalent
    Registriert seit
    23.05.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    109

    Standard

    Hallo!

    ich hatte ein ähnliches problem!bei mir hat sich nach meinem kahnbeinbruch das kahnbein verschoben und kratzte an der spitze!bei meiner kahnbein op haben sie mir die spitze abgeschlagen und rausgenommen!

  36. #36
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    07.07.2006
    Beiträge
    3

    Standard

    Das Teil, das Du gebrochen hast, nennt man Processus Styloideus Ulnae. Laß ein Röntgenbild machen, ob es wieder angewachsen ist. Eine gute handchirurgische und unfallchirurgische Abteilung gibt es im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Trier, das von Luxemburg gut zu erreichen ist.

  37. #37
    Nationale Klasse Avatar von das Tier im Tor
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    955

    Standard

    Wenn wir uns hier schon in der Handchirurgischen Abteilung befinden, von mir auch noch eine Frage: bei mir ist gestern eine sog. Diskusläsion festgestellt worden, also ein Riss der Knorpelscheibe an der Aussenseite des Handgelenks. Bin am Dienstag bei einem Handspezialisten, dann schaumer mal weiter. Sieht aber nach OP aus. Hat von Euch jemand Erfahrung mit sowas?

  38. #38
    Ottoka
    Gast

    Standard Wiederholter Kahnbeinbruch

    Hi,
    sorry, dass ich schon wieder einen neuen thread aufmache. Aber dies passt nicht mehr in den alten THread übers Kahnbein.
    Also ich hab jetzt meine Kahnbeinverletzung auskuriert und hab die Saisonvorbereitung erfolgreich absolviert. Hab jetzt leider schon wieder einen Kahnbeinbruch. Alles in diesem Jahr (also beide Kahnbeinrbüche)
    Was würdet ihr sagen, kann ich überhaupt nochma wieder ins Tor? Und weiß einer von euch, weshalb dieser Knochen so oft bricht? Hab ich ne falsche Technik oder einfach nur Pech?
    Bevor hier Ratschläge kommen wie geh zum Arzt und frag den, da bin ich Donnerstag und dann werd ich genaueres erfahren, wollte nur hier schon mal fragen.
    Ausserdem wollt ich noch wissen, ob es eine Möglichkeit gibt, dass ich trotzdem schrieben kann. Also einen speziellen Gips/Schiene, die die Heilung nicht beeinträchtigt mir aber das schreiben ermöglicht. (So wegen Abi usw.) Und ob ich die ggf sogar zum duschen abnehmen kann, so dass ich trotzdem Sport treiben kann, ohne dass mein Arm danach stinkt wien Pferd, weil der Schweiß sich darunter gesammelt hat.

    Mfg Otto Ka.

  39. #39
    Nationale Klasse Avatar von das Tier im Tor
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    955

    Standard

    In der gleichen Hand? Sollte eigentlich nicht passieren. Wie lang hast Du Pause gemacht? Bist Du operiert worden, oder hattest Du Gips, bzw. Schiene? Und wie wurde danach kontrolliert ob wieder alles OK ist? Kernspin oder röntgen? Sorry für die vielen Fragen, aber ich versuch mir einfach ein Bild von der Geschichte zu machen, vielleicht fällt mir dann auch ein sinnvoller Tip ein.
    Normalerweise gehören Kahnbeinverletzungen übrigens operiert...

  40. #40
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    21

    Standard zum Thema Kahnbeinbruch

    Hallo Ottoka
    Zum Thema „spezielle Schiene um schreiben zu können“ muss ich dich leider enttäuschen, denn Kahnbeinbrüche sollten in der Regel bei konservativer Behandlung (ohne Op) für 6 Wochen ruhiggestellt (Oberarm, Unterarm und Daumen) werden. Wenn alles gut verläuft und Heilung abzusehen ist, reicht ab dann eine Ruhigstellung des Unterarms und des Daumens für weitere 6-12 Wochen.
    Konservative Behandlung ist nur „bei einfachen“ Brüchen möglich, und wenn die Bruchstücke noch direkt nebeneinander stehen und sich nicht verschoben haben. Außerdem können sich an der Bruchstelle leicht Strukturen von Kapsel und Bandapparat einklemmen, so dass die konservative Behandlung leider nicht ausreicht. Leider ist es auch schon vorgekommen, dass es auch nach ausreichender Ruhigstellung nicht zu einer idealen Heilung der Bruchstellen gekommen ist.
    Im Falle einer Op muss der Arm auch für 4-6 Wochen ruhiggestellt werden. Normale Belastbarkeit wird auch erst nach ca. 10-12 Wochen wieder erreicht. Maximale sportliche Belastung ist frühestens nach 5-6 Monaten zu erwarten (also auch dann erst wieder ins Tor!).

    Lass dich von deinem Arzt ausführlich über die Behandlung beraten! Auch mehrere Meinungen einholen!
    Dein Abi wirst du trotzdem machen können, auch wenn alles dadurch etwas komplizierter sein wird. Bis zu den Klausuren kannst du längst wieder schreiben und bis dahin muss dir deine weniger starke Hand behilflich sein. Du wirst auch Nachmittags mal das was du in der Schule nicht geschafft hast nachholen müssen.
    Halt die Ohren steif!!!

    @ das Tier im Tor
    mich interessiert wie du auf die Aussage kommst, dass eine Kahnbeinfraktur in der Regel ein Fall für ne OP ist?! Eigene Erfahrung, oder berufliche Erfahrung, hat es dir nur jemand falsch erzählt???

    MfG Holger
    Geändert von Physio (06.09.2006 um 13:40 Uhr)

  41. #41
    Ottoka
    Gast

    Standard

    Hi,

    ja genau. Die Bruchstücke sind nicht verschoben. Beim letzten Mal habe ich einen Gips bekommen für ca 2-3 Monate. Danach habe ich noch eine SChiene getragen. Nach insgesamt 4 Monate bin ich dann wieder ins Tor. Es ist an der gleichen Hand und auch in etwa an der gleichen Stelle.
    Der Arzt meinte, dass durch die lange Ruhigstellung sich der Knochen entkalkt haben könnte und deswegen schwächer is.
    Passiert is das ganze bei einem abgewehrten Volleyschuss aus na ja zwischen 2-5 metern, der volles Rohr durchgezogen war.

    Also eine Frage. Hab ich einfach nur Pech oder bin ich zu paddelig? Vllt hab ich auch ienfach nur weiche Knochen?
    Na ja beide Brüche waren nich verschoben. Meint ihr ich kann nochma ins Tor?

    Mfg Otto Ka.

  42. #42
    Nationale Klasse Avatar von das Tier im Tor
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    955

    Standard

    Zitat Zitat von Physio
    @ das Tier im Tor
    mich interessiert wie du auf die Aussage kommst, dass eine Kahnbeinfraktur in der Regel ein Fall für ne OP ist?! Eigene Erfahrung, oder berufliche Erfahrung, hat es dir nur jemand falsch erzählt???

    MfG Holger
    Berufliche Erfahrung, arbeite als Trainer vom Gesundheits- bis zum Leistungssport, auch zusammen mit Physiotherapeuten und Sportmedizinern. Das Problem ist, dass die meisten Doktors am liebsten gleich alles ruhigstellen. Jedenfalls ist das unsere Erfahrung. Mit Bewegung kommen die wenigsten klar. Allerdings sind natürlich auch viele Patienten faul und wollen ne Spritze und ne Tablette wenns irgendwo zwickt, aber ja nichts selber tun oder sich gar anstrengen müssen. Bekommt dann der Arzt mal einen Sportler unter die Finger, geht er in der Regel den Weg des geringsten Wiederstands: ruhigstellen und wenn der Gips runter ist dann gehts schon wieder, eben auch bei Geschichten, die operativ leichter versorgt wären. Aber da verdient man ja leider nicht so viel dran, denn das macht der Kollege und der schiebt dann die Kohlen ein.
    Sorry, aber auf viele Orthopäden bin ich nicht sonderlich gut zu sprechen!

  43. #43
    Torwarttalent
    Registriert seit
    23.05.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    109

    Standard

    Hallo!

    Ich glaube einfach das das nicht viel mit pech zu tun hat,sondern mit unvernunft!!habe ja beim letzten mal noch das ein oder andere dazu geschrieben.ich habe nach der op auch nach 4monaten wieder mit dem tw training angefangen.das schöne bei mir war,das nach sechs wochen der gips ab war und ich gleich zur physio gehen konnte!habe danach 2 1/2 monate nichts anderes gemacht als muskelaufbau und verbesserung der beweglichkeit!wenn du also drei monate gips hattest und 4 wochen ne schiene und dann sofort wieder ins tor gegangen bist,was erwartest du dann??????deine muskeln und kapseln könnten noch verkürzt sein aufgrund der langen ruhigstellung!meine op ist jetzt ziemlich genau 5monate her und ich habe immer noch leichte bewegungseinschränkungen,was auf die muskulatur und kapseln zurückzuführen ist!aber,ich hatte immerhin lang genug zeit um wenigstens etwas bewegung und muskulatur zu bekommen!ich denke das es bei dir so war,das der knochen aufgrund einer nicht op erstmal keine zusätzliche stabilisierung hat.zudem ist es ja so,das muskulatur auch schon ne menge kraft vom gelenk nehmen kann!ich will mich nicht freisprechen,das es bei mir trotz op nicht nochmal passieren kann,aber aufgrund der letzten sieben jahre und zwei kahnbeinbrüchen hatte ich genug zeit um mich mit leuten und ärzten auseinander zu setzen die etwas ahnung davon haben und alle zu einer op geraten haben.mit dem ergebnis bin ich bisslang sehr zu frieden!keine probleme im tor und viel wichtiger,keine probleme beim arbeiten!

  44. #44
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Hagen Dahl
    Beiträge
    33

    Standard Kahnbeinbruch

    Hallo ich hatte vor einem halben Jahr eien Kahnbeinbruch ...nun das ist nen bisschen peinlich. ich hab auf einem Tunier für erwachsene mit gespielt und da bekam ich den ball aus gut 3Metern genau auf die Hand, die knickt um und da wars passiert. 3 Monate später wurde ich operiert

    Ich wollte fagen ob jemand von euch auch eine ähnliche Handverletzung hatte???

  45. #45
    Ottoka
    Gast

    Standard

    Hi,
    na du Glückspilz, brauch dir nicht peinlich zu sein, ich hatte genau das gleiche bloß mit dem Unterschied, dass ich nicht operiert wurde. Na ja mein Spitzname is gewissermaßen jetzt Glasknochen na ja was solls aber aml "schön" zu hören, dass ich nicht der einzige mit "Glasknochen" bin^^
    Na ja schau ma in den THread, den ich dazu aufgemacht hab.
    Aber eine Frage, was hattest du für HS an? Ich hatte sogar welche von Reusch mit Anatomic Wrist support und da isses trotzdem passeirt^^
    Denke von nun an werd ich mit Verband spielen.


    Mfg Otto Ka.

  46. #46
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Hagen Dahl
    Beiträge
    33

    Standard

    ICh hatte das KAhn bein auch gebrochen nach nem schuß aus 3 Metern konnte ich nur meine Hand hinter den Ball bringen und da wars Passiert. ZU dumm es erinnerte mich mehr ane Verstauchung deshlb hab ich 3 Monate gewartet. Aber da merkte ich nur das ich meine Hand nicht mehr richtig bewegen konnte . JA, von da an gings schnell ich wurde operiert und durfte nen halbes Jahr kein Fußball spielen und nen viertel Jahr später durfte ich dann wieder ins Tor. ICh glaube aber bei so etwas hilft kein schutz durch Handschuhe.


    Der Arzt meinte man solle eigentlich das Torwart Dasein dran geben , ich denke das ist eine Lösung die wir alle nur schwer hin nehmen würden. Also meinte er man solle doch wenigstens ein Knappes Jahr nur ins Tor gehen wenn man nicht 100% geben muss. Ich habe das Glück ich kann aussetzen und bin gerade dabei mich an meine Form ran zu kämpfen.

    Interessant ist das bei mir auf dem Zimmer ein 16-jähriger lag der sich inerhalb von einem halben Jahr das gleiche Kahnbein gebrochen hat. Das hieß für ihn 1jahr die Hand im Gips.

    Noch etwas ich habe heute noch Probleme durch die OP. Kommen Halbhohe Balle aufs Tor und ich falle auf die rechte Seite dann geht ein schmerz durch mein Becken. Und zwar ist das die stelle an der sie mir ein stück aus meinem Becken genommen haben um es in meine Hand zu setzen.
    Geändert von Torwartwurm (13.10.2006 um 18:41 Uhr)

  47. #47
    Torwarttalent
    Registriert seit
    23.05.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    109

    Standard

    der schmerz liegt wohl daran das es ja ne ziemlich lange zeit braucht,um ersatzgewebe im becken zu bilden!ich habe das gleiche problem etwas unterhalb des daumes!am radius im handgelenk steht zum daumen hin eine kleine spitze über,die man mir entfernt hat um sie einzusetzen!

  48. #48
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    2

    Standard Kahnbeinbruch

    Ich habe mir vor ungefähr 2 monaten das kahnbein gebrochen. Einige wochen danach ging ich zum chirurgen und er schickte mich zu einem radiologen. allerdings legte er mir eine oberarmschiene mit daumenverschluss an. der radiologe meinte, dass ich mir das kahnbein gebrochen habe, allerdings begann es schon von selbst zusammenzuwachsen. er meinte ich müsste noch ungefähr 4 wochen einen gips tragen. einen tag später ging ich zum chirurgen und dieser sah sich die bilder von meinem handgelenk an und meinte ebenfalls, dass ich sehr viel glück gehabt habe und ich müsse noch ungefähr 6 wochen einen gips tragen. danach sei alles wieder beim alten. Nun sind die 6 wochen fast vorbei... nun hab ich mich mal im internet informiert un gelesen, dass viele leute schreiben, dass das handgelenk nicht mehr wirklich verheilt und so weiter. das machte mir ein wenig angst, da ich ein sehr guter Tennisspieler bin und es gern noch sehr weit bringen möchte.
    Dent ihr auch, dass alles glatt verlaufen wird und ich mein handgelenk wieder perfekt benutzen kann? (es ist das linke)

    Ich hoffe ihr seht das auch so, denn ich bin echt traurig, wenn ich daran denke, dass meine tenniskarriere dadurch platzen könnte.

    eine frage habe ich noch. kann sich das handgelenk oder der daumen versteifen durch die lange zeit im gips?

    gruß ed
    Geändert von tennisboy (19.05.2007 um 23:38 Uhr)

  49. #49
    Blickfeld Avatar von S/E/B 1
    Registriert seit
    11.04.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    501

    Standard

    1.Kommst du wegen der Frage extra in ein Forum, dass auch noch für Torhüter ist ?
    2.Falsches Unterforum
    Wer zu hoch hinaus will, der kann auch sehr tief fallen...


  50. #50
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    2

    Standard

    ich habe hier mal was gelesen, also hatten einige hier erfahrungen damit oder? vielleicht können die es mir ja beantworten... der thread kann danach von mir aus gelöscht werden

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •