Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 50 von 116

Thema: Kinesio-Tape

  1. #1
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard Kinesio-Tape

    Hallo,

    ich habe jetzt schon des öfteren farbige Tape-Stücke (meistens schwarz oder blau) an den Oberschenkeln und Knien der Profis gesehen. Als ich den Physiotherapeut von Hannover 96 II vor kurzem danach gefragt habe, meinte er, dass dies ein "Wunderband" sei. Weiß jemand was es damit auf sich hat?

    Edit: Hier sieht man es zum Beispiel.
    Geändert von Paulianer (30.04.2006 um 19:57 Uhr)
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    100

    Standard

    bestimmt nur ein pr gag damit sich alle fragen was das soll...

    logisch kann ich es mir nicht erklären

  3. #3
    Welttorhüter Avatar von The Transporter
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3.274

    Standard

    Bin gespannt, was auflösende Antwort ist....
    .....er trat in unser Leben wie ein Avocadosalat.

    (H.M. Murdock)

  4. #4
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    372

    Standard

    Also das nennt sich Kinesio-Tape. Das Tape hat nichts mit dem klassischen weißen Tape gemeinsam, außer dem Namen. MIt diesem Tape kann man Muskelzerrungen, -prellungen, sämtliche Ödeme(=blue Flecke), Entzündungen beispielsweise ind Gelenkkapseln behandeln. Das Tape ist atmungsaktiv, daher kann man es bis zu 7 Tagen tragen, ohne dass sich die Wirkung reduziert. Viele der Spieler tragen das Tape bei Aduktoren-Problemen oder Problemen am Knie. Das erste Mal sind diese Tapes im Fernsehen bei der letzten WM aufgetaucht. Die südkoreanischen Spieler trugen unter ihren Stutzen diese bunten Tapes auf den Waden. Alle wunderten sich, warum die Spieler aus Südkorea, denen man eien schlechtere Kontition nachsagte, keine Muskelkrämpfe bekamen. Die Ursache waren die Tapes. DUrch die erhöhte Mikrozirkulation wurde der Muskel verstärkt mit Nährstoffen versorgt und die organischen Abfallprodukte schneller abtransportiert. Allesdings ist das zeug sauteuer. eine Rolle mit 4m und 5cm Breite kostet 16,90€. Ein Kurs kostet ca. 400-600€. Aber es lohnt sich, ich hab vor 2 Jahren einen Kurs gemacht und bin mit dem Tape echt zufrieden. Z.B. einen Pferdekuss innerhalb von 24 Stunden auskurieren ohne, dass es eien Verfärbung gibt.

    Alle Interessenten seien jedoch vor einigen der billigeren Tapeversionen wie z.b. Aku, medi, ... Tape gewarnt. Die Tapingkonzepte sind zwar gut, aber das Tapematerial ist in keinster Weise so gut wie das original Kinesio.

    Falls jemand noch Fragen hat, einfach posten, ich beantworte gern was ich kann.
    Geändert von iceman (01.05.2006 um 12:02 Uhr)

  5. #5
    Welttorhüter Avatar von The Transporter
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3.274

    Standard

    Geil super erklärung, hab dank
    .....er trat in unser Leben wie ein Avocadosalat.

    (H.M. Murdock)

  6. #6
    Internationale Klasse
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    1.412

    Standard

    Zitat Zitat von iceman
    eine Rolle mit 4m und 5cm Breite kostet 16,90€. Ein Kurs kostet ca. 400-600€. Aber es lohnt sich, ich hab vor 2 Jahren einen Kurs gemacht und bin mit dem Tape echt zufrieden.
    Muß man einen Kurs besuchen um zu wissen wie anbringen oder wie ist das mit Kurs gemeint? Danke für Aufklärung.
    "...wer mich ernst nimmt, ist nicht ernst zu nehmen..."

  7. #7
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    372

    Standard

    Prinzipiell kann man sich damit genauso ohne Kurs tapen wie mit dem weißen Tape. Aber wenn du das "normale" Tapen richtig gelernt hast und dann mal jemanden gesehen hat, der sich einfach nur so getaped hat ohne Ahnung zu haben(=einfach nur drumgewickelt), dann weißt du was ich meine.
    Das Problem beim Kinesiotaping ist einfach, dass man für einige Tapeanlagen gute anatomische Kenntnisse braucht damit die anlage was bringt. Beispiel Oberschenkel. Da gibts ne gazte Menge Muskeln und wenn man jetzt nur weiß, dass "es da irgendwo" wehtut, dann wird man mit dem Taping nicht viel erreichen können, da es z.B. darauf ankommt, genau entlang des betroffenen Muskels zu tapen. Außerdem spielt z.B. auch die Richtung der Anlage eine Rolle, also tape ich ih Richtung der Muskelkontraktion oder dagegen, das eine detonisiert(=beruhigt) den Muskel, das andere tonisiert(=aktiviert).
    Beim "normalen" Tapen wir man sein Sprunggelenk sicher auch irgendwie eingewickelt kriegen, so dass es einigermaßen hält. Aber bei dieser Tapingmethode kommt es schon sehr auch die Anatomie an, da man ja nicht immobilisieren will sondern das die Mobilität erhalten will, bei gleichzeitiger Behandlung.
    Letztendlich muss man hier auch sagen die einfachen Anlagen wird man sicher auch aus einem Buch lernen können, aber sobald es komplizierter wird sollte man sich da entsprechend schulen lassen. Das Risiko bei unklaren Verletzungslagen zu Tapen ist auch beim Kinesiotapen gegeben, da die Tape Anlagen schmerzstillend wirken und man so z.B. einen Bänderriß schmerzstillend behaldelt, aber and er Instabilität des Gelenks nichts machen kann. Hier ist Kinesiotape genauso wie normales Tape kontraindiziert.

    Es gibt 1 deutsches Büches, das einen guten Überblick bietet:
    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...197928-7021830
    Sowie ein sehr umfassendes Werk auf Englisch:
    Clinical Therapeutic Application of the Kinesio Taping Method

    Wenn ihr mal googelt werdet ihr folgende Seiten finden:
    www.kinesiotape.info
    www.mtc-sg.de
    www.mtc-ng.de
    und viele andere Seiten...
    Geändert von iceman (01.05.2006 um 16:10 Uhr)

  8. #8
    Ottoka
    Gast

    Standard

    Hi,
    iceman hat absolut recht. Allerdings glaube ich auhc, dass wenn man das Tape falsch anbringt es sogar negative Wirkungen haben kann. Hat mir zumindest mal ein Artzt erzählt.

    Mfg Otto Ka.

  9. #9
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    372

    Standard

    Ja, das ist so. Stell dir mal vor du hast ein muskuläres Problem. Du willst den Muskel beruhigen, sprich detonisieren und kelbst das Tape mit Zug in die falsche Richtung und tonisierst somit.
    Man kann zwar keine lebensgefährlichen oder gesundheitsschädlichen Fehler machen, aber wenn man es falsch macht, wie im obigen Beispiel oder den Muskel, den man behandeln will gar nicht richtig trifft, beim Tapen, dann wird es einfach nicht wirken.
    Verklebt man sich z.B. im Halsbereich und erzeugt eine Muskelverspannung, so kann eine unangenehme Verspannung sowie Kopfschmerzen die Folge sein.

  10. #10
    Torwarttalent
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    83

    Standard

    @iceman
    du hast es sehr gut erklärt ich habe die erfahrung auch gemacht damit behandelt zu werden

    also am letzen sonntag ist mir jemand in die rippen gesprungen ich hatte starke schmerzen und musste ausgewechselt werden da wir eine physiotherapeutin in der mannschaft haben hat sie mir diese pflaster verpasst

    also mir gehts auf jeden fall gut hab keine schmerzen nichts ist dick geworden

    ein paar meiner mitspieler haben diese pflaster auch benutzt und sagen das es bei ihnen gewirkt hat und sie sehr zufrieden waren

    das bin ich auch weill ich wie schon gesagt beschwerdefrei bin
    Geändert von pg2583 (09.05.2006 um 11:10 Uhr)

  11. #11
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    372

    Standard

    Die Tapes wirken zwar gut, aber bei deiner Verletzung sieht man ganz klar das Risiko der Schmerzlinderung durch das Tape. Durch das Tape bist du schmerzfrei, sollte die Rippe aber gebrochen oder angebrochen sein, so könnte dies unentdeckt bleiben und dir eventuell Probleme bereiten. Stellt man sich mal vor, du trägst das Tape 1-2 Wochen und bist schmerzfrei. Dann trifft dich jemand in der selben Gegend und die Rippe bricht ganz durch oder der Bruch verschiebt sich und punktiert eventuell die Lunge oder Ähnliches.
    Das Tape ist also kein Allheilmittel für Sportverletzungen. Die Schmerzfreiheit kann eine Diagnose erschweren und eventuell dafür sorgen, dass eine Fraktur oder ein Bänder oder Sehnenriss nicht sofort erkannt wird!
    Geändert von iceman (15.05.2009 um 18:12 Uhr) Grund: Tippfehler

  12. #12
    Torwarttalent
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    83

    Standard

    grundsätzlich geb ich dir da recht

    aber ich kann dich auch beruhigen ich bin gestern nachmittag aus vorsicht noch zum doc gefahren und hab es röntgen lassen. es ist zum glück aber alles heile geblieben. da es sich nur um eine leichte prellung handelt bin ich sofort zu unser physio und habe mir neues tape aufkleben lassen um die beschwerden niedrig zu halten ich muss donnerstag abend wieder ran da unser ersatztorwart nicht da ist. mal sehen wies aussieht

    aber ich glaub in meinem fall sind die tapes jetzt richtig gut angebracht

  13. #13
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    372

    Standard

    Ich bin auch davon ausgegangen, dass ein Physio, der die Tapes anlegt dich sicher zum Arzt geschickt.
    Meine Aussage bezog sich auf Leute, die sich das Tape bestellen und dann lostapen und solche Folgen bzw. Gefahren übersehen.

  14. #14
    Torwarttalent
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    83

    Standard

    ach so

    ja davon gibt es glaub ich schon zu viele
    meine physio sagt das man das richtig lernen muss in nem kurs und so
    sie meinte auch wenn man das falsch anbringt können schlimmere verletzung nicht entdeckt werden weil derjenige keine schmerzen hat

  15. #15
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    372

    Standard

    Genau so ist es, und die Gefahr ist beim Kinesiotaping noch größer als beim normalen Tapen.

  16. #16
    Torwarttalent
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    83

    Standard

    ich sag mal sobald eine diagnose gemacht worden ist kann dieses tape angewendet werdet und es lohnt sich dann auch vorher nicht

  17. #17
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    372

    Standard

    Da würde ich die ein bisschen widersprechen, nehmen wir mal das normale Umknicken, wenn man das Sprunggelenk dann sofort mit der Lymphtechnik taped und die Schwellung zu reduzieren. Wenn man das sofort macht, kann man in vielen Fällen die Schwellung nahezu ganz verhindern. Das Schmerzgefühl wird jedoch nicht unterdrückt. Dann kann man das Gelenk auf eien Fraktur hin utersuchen lassen. Gibt es keine Fraktur, so kann man relativ schnell wieder Sport treiben, da keine Schwellung vorhanden ist. Man muss eventuell nur was für die überdehnten Bänder tun.

  18. #18
    Newcomer 2006 / Nationale Klasse Avatar von aggro-keeper
    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    780

    Standard

    danke für die erklärung ahbe dieses tape im pokal-halbfinale(bielefeld-frankfurt) schon gesehen und mich geewundert warum das fast alle spieler trugen. also vielen dank für die aufklärung

  19. #19
    Torwarttalent
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    83

    Standard

    @iceman

    da geb ich dir recht. in verschiedenen bereichen ist das kinesiotape angebracht auch nicht überall das wollte ich auch nicht sagen. ich habe gestern mit meiner physio gesprochen sie meinte es ist sehr gut bei muskolösen problem zum beispiel muskelfaserriss.

    beim normalen umknicken könntest du recht haben das nicht anzuwenden und auf die altbewährte methode setzen

  20. #20
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    372

    Standard

    Um ein verstauchtes Sprunggelenk möglichst schnell wieder fit zu bekommen, ist Kinesio auch erste Wahl. Nur, wenn man unbedingt mit nem verstauchten Fuß spielen muss, dann ist aufgrund der Bänderüberdehnung ein normales Tape sinnvoll um das Gelenk richtig zu stabilisieren und den Winkel um den das Gelenk gebeugt / gestreckt werden kann einzuschränken.
    Bei schweren Sprunggelenkverletzungen, die keine Frakturen sind, leistet Kinesio auch sehr gute Dienste. Ich Erinnere mich ein an einen Mannschaftskollegen, der richtig heftig umgeknickt war (schweres Supinationstrauma). Er konnte nur an Krücken gehen. Nachdem er ein entsprechendes Tape bekommen hatte, konnte er innerhalb von einer Stunde ohne Krücken gehen und war innerhalb von 1,5 Wochen wieder in der Lage zu spielen. Die Diagnose des Arztes beim Röntgen lautete auf mindestens 4-5 Wochen Pause bei konventioneller Behandlung mit Salben und Verbänden.

  21. #21
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    16.02.2006
    Ort
    Lippstadt
    Beiträge
    301

    Standard

    also ich hab heute von einem bekannten physiotherapeuten an meinem geprellten zeh mehrere kinesio tapes bekommen !

    kann zu der wirkung noch nicht viel sagen, da ich die erst seit ca. 5 Stunden drauf hab und die wirkung setzt ja erst nach so 24 Std ein

    aba ich finde das i-wie klasse

  22. #22
    Torwarttalent
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    71

    Standard

    @ Iceman

    Beschreibt das Buch das du genannt hast nur die ANwendungsbereiche des Kinesio Taping oder lehrt es auch einfacj Anwenungsmöglichkeiten. Also bin ich durch das Buch in der Lage einfache Verletzungen selbst zu tapen?

    In einem anderem Thread von Paulianer fragt er wie man am besten eine starke Hüftprellung behandelt. Wäre Kinesio da eine Möglichkeit und könnte ich mich mit Hilfe des Buches selbst tapen?

  23. #23
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    372

    Standard

    Es gibt ein Buch namens "Kinesiotaping Perfect Manual" diese Buch gibt einen kurzen Überblick über die allgemeine Technik und es sind Tapeanlagen für einfache Probleme, wie Muskelfaserriß in der Wade, verspannter Hals, Rückenschmerzen, Sprunggelenk, Archillessehne, ... beschrieben. ANhand der Beschreibung kann man sich auch selbst behandeln.

    Eine Hüftprellung ist relativ einfach zu bahendeln, ich kann dir aber jetzt nicht genau sagen, ob es im "Perfekt Manual" eine Anleitung dazu gibt.

  24. #24
    Torwarttalent
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    71

    Standard

    Ich habe mir jetzt das Buch "Kleb den SChmerz einfach weg" besorgt. Es beschreibt die Methode echt richtig gut und erklärt auch die Wirkungsweise. Es sind auch einige Tapeanlagen mit Bildern beschrieben, sodass es durchaus möglich ist einfache Sachen selbst zu tapen.

    Aber wo bekomme ich das Tape? Gibt es das in der Apotheke, oder kann ich es online bestellen? Wird es wie das normale Tape in Rollen geliefert??

  25. #25
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    372

    Standard

    Also das original Kinesiotape gibt es nicht in der Apotheke. Da solltest du dich mal unter www.sportmed24.de informieren.
    Es gibt mittlerweile aber ein solches Tape von Beiersdorf, das man in der Apotheke kriegt es heißt "Leukotape K". Ich kann aber nichts über die Qualität des Beiersdorf-Produktes sagen.

  26. #26
    Torwarttalent
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    71

    Standard

    Dann werde ich mir in den nächsten Tagen mal das Leukotape K zulegen, weißt du wie es preislich liegt?

    Es ist doch mit der Klebeseite auf einer Art Folie, damit es nicht schon klebt wenn man es zurecht schneidet, oder ist es wie normales Tape einfach aufgewickelt?

  27. #27
    Torwarttalent
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    71

    Standard

    Nochmal eine Frage an unseren Fachmann Iceman, das Buch erklärt doch recht gut aber eins verstehe ich nicht ganz. Was ist mit Zug in eine Richtung gemeint?? Du hast in einem Beitrag auch mal erwähnt es kann schlecht sein mit Zug in die falsche Richtung zu kleben?

    Ist damit einfach gemeint on waage oder snkrecht geklebt wird??? Ich denke nicht. Wenn ich das Tape dem Muskelverlauf nach anbringe wie kann ich dann Zug in eine Richtung bringen??

  28. #28
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    372

    Standard

    Also mit dem Zug ist gemeint, ob du in Richtung der Muskelkontraktion oder gegen diese Richtung kelbst. Wenn ein Muskel sich zusammenzieht, dann zieht er sich in Richtung seines Ursprungs. Wenn du einen Muskel beruhigen willst, dann klebst du vom Ansatz zum Ursprung, d.h. du klebst das Tape am Ansatz an, spannst es entsprechend der Technik, die du anwenden willst und klebst es dann Richtung Ursprung. Andersherum, wenn du einen Muskel aktivieren willst.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ursprung_und_Ansatz
    Hier kannst du das Mit Ursprung und Ansatz nochmla nachlesen.

    Das Beiersdorftape kostet in der 5cm Variante zwischen 15 und 20€, je nachdem in welcher Apotheke du kaufst. Geh mal auf www.medpreis.de und dann gibst du zum Suchen "Leukotape K" ein. Dann kriegst du Preise von Versandapotheken, die meist einiges billiger sind als die Apotheke vor Ort.

  29. #29
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    16.02.2006
    Ort
    Lippstadt
    Beiträge
    301

    Standard

    wollte mal nen bissl was über mein vorgestern abgemachtes kinesiotape am zeh sagen.

    also, es wurde ne kapselverletzung festgestellt. dann habe ich das kinesiotape bekommen und am DO hab ich es abgemacht.
    Vorher: der zeh war blau und tat beim gehen weh!
    Nachher: der zeh war/ist nicht mehr blau und tut fast nicht mehr weh

  30. #30
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    372

    Standard

    Als gutes Beispiel kann man immer folgendes machen. Wenn man einen blauen Bluterguss hat, dann taped man die eine Hälfte udn die andere lässt man unbehandelt, wenn man das Tape nach 24 Stunden entfernt, dann sieht man schon einen richtigen Unterschied!
    Bei verstauchten Fingern mit oder ohne Kapselverletzung habe ich ohne Kinesio immer ca. 6-7 Tage gebraucht, bis ich den FInger wieder voll bewegen konnte, mit Kinesio dauert es 2, in sehr schweren Fällen mit Kapsel 3 Tage!

  31. #31
    Freizeitkeeper Avatar von Henning92
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Saarlouis
    Beiträge
    35

    Standard cool

    Das Zeug scheint wirklich besser zu sein als normales Tape. Bisher habe ich nur weißes Tape benutzt. Lohnt es sich wirklich das neue Auszuzprobieren?
    Wenn du was erreichen willst, musst du auch einstecken könne. Du musst aber immer den den Willen besitzen der Beste zu sein und du musst bereit sein alles dafür zu tun.

  32. #32
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    372

    Standard

    Wenn du weiter oben ließt, wirst du sehen, dass das normale Tape mit dem bunden als nahezu einziges gemein hat, dass sie beide auf der Haut kleben.
    Zum Thema Ausprobieren habe ich mich auch schon ausführlichst geäußert.

  33. #33
    Freizeitkeeper Avatar von Rothenburg
    Registriert seit
    13.06.2006
    Ort
    In einem Haus.
    Beiträge
    48

    Standard

    Ich finde die Erklärungen von Iceman zwar super, doch muss ich ehrlicherweise sagen... Tapen ist mein Ding nicht.
    Zwar tape ich mir ab und an auch mal die Fingergelenke, doch nur zur Stabilastion bei Verstauchungen oder ähnlichem.
    Im Profibereich macht das natürlich Sinn, aber bei Amateuren!?

    Ich persönlich finde es ja schon lächerlich, wenn Spieler mit solchen Kniebandagen ankommen. Wenn man dann mal fragt wieso der sowas trägt, dann heißt es immer: "Ja, ich hab da ein Wehwehchen am Knie!" - oder - "Mein Knie ist seit meinem Kreuzbandriss instabil!"

    Blödsinn, wenn ein Knie instabil ist, dann spiel ich keinen Fußball. Ausserdem wird das Knie ja durch solche Bandagen entlastet und es gibt nichts gefährlicheres, wie wenn ein Knie dauerhaft entlastet wird. Dann krachts irgendwann und die Bänder sind tatsächlich ab.

    Ich hatte selber (zwar nicht beim Fußball passiert, aber das ist ja nicht relevant) die Kreuzbänder, Meniskus und Innenband gerissen. Nach der Reha und viel Sport habe ich gar keine Probleme mehr und ich brauche auch keine Bandage oder Tape, um mein Knie stabil zu halten.

    Es ist ja nur meine persönliche Meinung und ich dräng sie keinem auf, doch solche Tapes im Amateurbereich einzusetzen halte ich für übertrieben. Im Profibereich oder von meinetwegen noch bis zur Verbandsliga, okay.
    Ich freu mich jetzt schon drauf, wenn die neue Runde anfängt und viele diese blauen oder schwarzen Tapes nutzen.

  34. #34
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    372

    Standard

    Das muss jeder für sich entscheiden, aber wenn du schon mal nen steifen Nacken hattest und ein paar Tage gebraucht hast bis das wieder völlig ok war, wirst du über Tapen sicher anders denken, wenn du dich z.B. in dieser Situtaion tapen lässt und bereits nach 15-30 min. merkst, dass sich die Muskeln lockern und du dich wieder besser und vorallem schmerzfrei bewegen kannst,

  35. #35
    Freizeitkeeper Avatar von Rothenburg
    Registriert seit
    13.06.2006
    Ort
    In einem Haus.
    Beiträge
    48

    Standard

    Hm okay, von dem Gesichtspunkt hab ich das zwar noch nicht betrachtet, aber den Einwand lass ich natürlich gelten.

  36. #36
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    Fehmarn
    Beiträge
    1.060

    Standard

    Ich habe das Tape jetzt auch bekommen und bin davon absolut überzeugt.
    http://s11b.directupload.net/file/d/...q794oj_jpg.htm

    Wenn es nicht so teuer wäre, ohne Rezept und unser Physo immer Zeit hätte, würde ich es jedes Spiel tragen.
    Heute habe ich die rote Farbe, sie dient zur Regenration.

  37. #37
    Newcomer des Jahres 2008
    Nationale Klasse
    Avatar von Mörv1992
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    zwischen Hagen und Wuppertal
    Beiträge
    2.060

    Standard

    Zitat Zitat von DJ Kleinstadtheld Beitrag anzeigen
    Ich habe das Tape jetzt auch bekommen und bin davon absolut überzeugt.
    http://s11b.directupload.net/file/d/...q794oj_jpg.htm

    Wenn es nicht so teuer wäre, ohne Rezept und unser Physo immer Zeit hätte, würde ich es jedes Spiel tragen.
    Heute habe ich die rote Farbe, sie dient zur Regenration.
    Ich habe das auch an der Leiste (starke Leistenzerrung).
    Ich bin begeistert davon.
    ...



  38. #38
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    Fehmarn
    Beiträge
    1.060

    Standard

    An der Leiste hatte ich auch eins. Die sind echt super.

    Könnte nicht jemand den Titel berichtigen? Damit jeder gleich weiß worum es geht?

  39. #39
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Zitat Zitat von DJ Kleinstadtheld Beitrag anzeigen
    Ich habe das Tape jetzt auch bekommen und bin davon absolut überzeugt.
    http://s11b.directupload.net/file/d/...q794oj_jpg.htm

    Wenn es nicht so teuer wäre, ohne Rezept und unser Physo immer Zeit hätte, würde ich es jedes Spiel tragen.
    Heute habe ich die rote Farbe, sie dient zur Regenration.
    Die Farbe spielt bei Kinesio-Tape keine Rolle.
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  40. #40
    Cycoco
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Paulianer Beitrag anzeigen
    Die Farbe spielt bei Kinesio-Tape keine Rolle.
    vllt ist im roten ja eine Salbe eingearbeitet die wärmt und so dem Muskel hilft...ist aber nur eine Vermutung

  41. #41
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Mag sein, dass es spezielle Arten des Tapes gibt, aber beim "normalen" Kinesio-Tape spielt die Farbe keine Rolle. Unser Physiotherapeut verwendet meistens rosa oder blaues Tape.
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  42. #42
    Newcomer des Jahres 2008
    Nationale Klasse
    Avatar von Mörv1992
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    zwischen Hagen und Wuppertal
    Beiträge
    2.060

    Standard

    Doch, die Farbe spielt eine Rolle.

    Nicht auf materieller Basis, wie man es vielleicht von Trainingsgeräten gewohnt ist (blau=mittelhart, schwarz=hart usw.), sondern auf spiritueller Ebene.
    Die Farben werden nicht für einzelne Schritte des Heilungsprozesses verwendet (Heilung=grün, Stärkung=gelb), sondern individuell auf den "Kunden" abgestimmt.
    Ich sollte in der einen Hand eine Rolle in bestimmter Farbe halten, mit der anderen Hand die Hand des Physiotherapeuten zudrücken.
    Seiner Ansicht nach, hat babyblau am besten zu mir gepasst...
    ich vermute immer noch, dass es an meinem babyblauen Shirt lag, welches ich trug.

    LG
    ...



  43. #43
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    So ein Schmu wurde auch schon einmal mit mir gemacht. Alles Hokuspokus
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  44. #44
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    372

    Standard

    Ich habe nicht gemerkt, dass die Farbe bei mir was bringt. Es gibt aber Mensche die merken einen Unterschied und auch einige Physiotherapeuten bestätigen, dass manche Menschen unterschiedlich auf die Farben reagieren, evtl. weil sie daran glauben. Mir sagte jemand, er habe bei einem Patienten eine Anlage am Hals mit 2 Farben gemacht, je eine rechts und links. Der Patient war nicht in die Theorie zu den Unterschieden eingewiesen, und er sagte, dass es auf einer Seite besser wirke als auf der anderen.
    Letztendlich kann man sich ja darauf einigen, dass die Farbe das Tüpfelchen auf dem i sein kann, aber 99% der Wirkung von egal welcher Farbe erzielt werden.

  45. #45
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    Fehmarn
    Beiträge
    1.060

    Standard

    Zitat Zitat von iceman Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht gemerkt, dass die Farbe bei mir was bringt. Es gibt aber Mensche die merken einen Unterschied und auch einige Physiotherapeuten bestätigen, dass manche Menschen unterschiedlich auf die Farben reagieren, evtl. weil sie daran glauben. Mir sagte jemand, er habe bei einem Patienten eine Anlage am Hals mit 2 Farben gemacht, je eine rechts und links. Der Patient war nicht in die Theorie zu den Unterschieden eingewiesen, und er sagte, dass es auf einer Seite besser wirke als auf der anderen.
    Letztendlich kann man sich ja darauf einigen, dass die Farbe das Tüpfelchen auf dem i sein kann, aber 99% der Wirkung von egal welcher Farbe erzielt werden.
    Stimmt so, saß letztens mit nem Physo in der Sauna, der sagt mir das genauso. Manche Menschen reagieren tatsächlich auf Farbe. Für die Einbildung ist das auch nicht schlecht.

  46. #46
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.103
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Paulianer, noch ein paar Wochen und du kannst zwei erfahrene Leute zu dem Zeug befragen...
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  47. #47
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    Fehmarn
    Beiträge
    1.060

    Standard

    Ich hab nochmal ne Frage, ich hab gehört, dass das Tape nur bei Bewegung etwas nutzt sprich sich auseinanderzieht oder wieder zsm.
    Aber wenn ich lese, dass man das nach einer Verletzung raufmacht und sich dann schont und das Wunder wirkt, obwohl man sich nicht bewegt hat, kann das doch gar nicht sein oder?

  48. #48
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Bei dieser Art der Behandlung spielt der Kopf eine entscheidende Rolle. Ich möchte nicht sagen, dass das Tape gar nichts bringt, aber ein gewisser Placebo-Effekt ist dabei.
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  49. #49
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.103
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Paulianer,
    das mag zunächst so erscheinen, ist es aber nicht. Das mag bei den Farben so sein, wobei hier viele der Heilpraktischen Physiotherapeuten oft noch streiten welche der drei mir bekannten Farblehren zur Anwendung kommt, aber das dieses Taping wirkt, daß ist gegeben, auch ohne Kopf.
    Nur, der Kopf der macht erst die aussergewöhnliche Wirkung des Tapes aus, ansonsten würde es wesentlich länger dauern.
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  50. #50
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Das wollte ich damit andeuten. Natürlich bewirkt das Tape auch ohne jeglichen Glauben daran, allerdings nicht einmal annäherend so gut, als wenn man wirklich an den Nutzen glaubt.

    Unser Physiotherapeut lächelt recht häufig darüber, wie schnell einige Spieler ihre Schmerzen vergessen, nur weil er ein paar Minuten zuvor dieses Kinesio Tape angebracht hat.
    Farblegende: Moderator | Privatperson

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Benutzt ihr Tape?
    Von Tim Wiese im Forum Was tun bei Verletzungen?
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 17.01.2015, 21:24
  2. Tape
    Von Keplinger im Forum Was tun bei Verletzungen?
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 20:35
  3. Tape
    Von fce-hüter im Forum Torwarthandschuhe und Torwartausrüstung, Produkttests und Kaufberatung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.05.2006, 18:54
  4. Tape
    Von goalie123 im Forum Allgemeine Torwartthemen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.10.2003, 19:41
  5. Tape !
    Von Justin im Forum Allgemeine Torwartthemen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.10.2003, 17:45

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •