Seite 137 von 137 ErsteErste ... 3787127135136137
Ergebnis 6.801 bis 6.824 von 6824

Thema: Wie lief euer letztes Spiel?

  1. #6801
    Blickfeld
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    721

    Standard

    Natürlich kann er mich nicht genügend kennen. Aber er betonte ja, dass es ein Eindruck sei.

    Ich bin mit meinem Kollegen wirklich gut befreundet. Und das ich fast 10 Jahre älter bin, bin ich auch eher derjenige der ihn "ausbildet".

    Torwartspezifische Fitness ?! kling böse
    Wir beide haben schon einige Spiele als Feldspieler gespielt und von daher sind wir auf einem extrem hohen Fussballerischen Niveau
    Wer immer gut aussieht, bei dem fällt es irgendwann nicht mehr auf. (Toni Schumacher)

    Handschuh-Sammler (153 Paar, Stand 13.07.2018) und ausgewiesener Tester sowie Berater

  2. #6802
    Blickfeld
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    721

    Standard

    Gestern bekam ich meine zweite Chance...ich denke bei einem 7-0 habe ich mich nicht schlecht angestellt
    Der Platz war gefühlt 100m lang und 2m breit. Daher war schnell klar, dass viele lange Bälle kommen werden.

    In der ersten Halbzeit muss ich ein paar Mal mitspielen bzw Bälle ablaufen was problemlos klappte. Einen Freisrtoß fauste ich weg. Ansonsten habe ich kaum was zu tun. (Ein Schuss ging aus halbrechter Position ca. 1m vorbei. Ich flieg aber komm nicht ran).
    In der zweiten Halbzeit verändert sich wenig. Bei einem 1v1 Duell legt sich der Stürmer den Ball an mir vorbei aber ich kann bin vor ihm wieder am Ball. Ansonsten eben mitspielen. Einen Toschuss gibt es nicht mehr.

    Heute bekam ich eine Whatsappnachricht von Coach
    "Hi Keeper, Glückwunsch zum „zu Null“ Spiel und zu einer ordentlichen persönlichen Leistung! Das mit den Kommandos und der Zuordnung war schon mal sehr gut... Lediglich ein paar Abschläge gingen leicht daneben, wie ich finde! Wichtig war aber, dass du und die Jungs um dich herum bis zum Schluss hellwach gewesen seid. Weiter so!"

    Meine Abschläge fand ich ganz okay. Wenn dann waren es eher die Abstöße
    Wer immer gut aussieht, bei dem fällt es irgendwann nicht mehr auf. (Toni Schumacher)

    Handschuh-Sammler (153 Paar, Stand 13.07.2018) und ausgewiesener Tester sowie Berater

  3. #6803
    Newcomer des Jahres 2014
    Amateurtorwart
    Avatar von Kevko
    Registriert seit
    12.09.2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    492

    Standard

    0:3 Niederlage mit der 1. Mannschaft.
    Beim 0:1 prallte ich mit dem Gegner ungemütlich zusammen, mein Hinterkopf machte Bekanntschaft mit dem Knie des Gegenspielers.
    Nach dem Spiel Untersuchung in der örtlichen Klinik. Diagnose: Schädelprellung mit leichter Amnesie. So musste ich mich später nach dem Ergebnis im Netz erkundigen da mir jegliche Erinnerungen an das Spiel fehlten.

    Endgültiges Fazit für mich: 9 Tage Pause.
    "Warum fallen wir? - Damit wir lernen uns wieder aufzurappeln"

  4. #6804
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    256

    Standard

    Hi Bahnschranke18

    Denke mal, dass du die Unterschiede in der TW-Fitness/Kondition und der von den Feldspielern kennst? Wenn nicht, kann ich gern was dazu sagen?

    Mein Hinweis, dass Mannschaftstrainer häufig wenig über das Torwartspiel wissen, scheint wohl bei eurem Coach zuzutreffen, wenn er den Unterschied der Begriffe: Abschlag und Abstoß durcheinander bringt? Auch fehlt der Hinweis, wie man das denn verbessern kann?

    Bei unpräzisen Abstößen gibts meist eine ungünstige Kombination mit schlechtem Gleichgewicht über dem Ball. Der Standfuß ist zu weit neben dem Ball und der Rumpf gerade statt leicht geneigt. Dadurch kommt die Dynamik nicht aus dem gesamten Körper. Lediglich die Wade und der Fuß befinden sich hinter dem Ball, sodaß ein Durchschwinden der gesamten Körperhälfte nicht stattfindet.

    Meist wird die Präzision wie auch die Abstoßweite schon daduch erhöht, wenn man den Anlauf etwas gerader hinter dem Ball startet, anstatt einen weiten Bogen zu laufen bei dem der Standfuß nicht in die Abstoßrichtung zeigt. Der Ball wird dann nicht mit der Innenfläche, sondern im Bereich des Vorderfußes am Fußballen getroffen, wodurch eine günstigere Flugbahn und mit entsprechender Übung höherer Präzisition erfolgt. Auch ist der Effekt hierbei geringer, sodass der Ball vom Mitspieler schneller kontrolliert werden kann.

    Wichtig dabei ist es, diesen Abstoß nicht mit Kraft, sondern mit hoher Konzentration auf die Technik zu üben, um die Präzision hinzubekommen. Die Weite kommt dann von ganz allein!

    Auch taktisch gibt es dazu ein paar Hinweise. Legst du den Ball zentral am Fünfer, dann ist die Distanz nach links wie rechts gleich lang. Du hast mehr Anspielpartner und der Gegner kann sich nicht so leicht auf deine Abstöße einstellen und sie nicht attackieren.

    Aber jetzt hab nicht nur was über einen häufig vorkommendes Defizit bei den Abstößen erzählt. Wenn`s was anderes ist oder nur deine Mitspieler häufig falsch Positionen und Laufwege hatten, dann hilft dir das vorherige Geschreibsel wenig?

  5. #6805
    Blickfeld
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    721

    Standard

    Vielen Dank für deine Tipps. Die Sache mit dem "Ball mit dem Vorderfuß treffen" hat mir schon mein Mentor vor Jahren gesagt. Ich habe nur immer Angst, dass ich dann in den Boden statt gegen den Ball schlage,
    Das ich den Ball am Besten zentral hinlege, habe ich dieses Jahr schon beim torwart.de-camp gelernt

    Das weitere Problem ist, dass wir in den letzten 4 Jahren immer flach hinten rausspielen wollten. Daher kam ich gar nicht oft zum Abstoß und habs auch im raining nicht mehr trainiert.
    Wer immer gut aussieht, bei dem fällt es irgendwann nicht mehr auf. (Toni Schumacher)

    Handschuh-Sammler (153 Paar, Stand 13.07.2018) und ausgewiesener Tester sowie Berater

  6. #6806
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    256

    Standard

    Zitat Zitat von Bahnschranke18 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für deine Tipps. Die Sache mit dem "Ball mit dem Vorderfuß treffen" hat mir schon mein Mentor vor Jahren gesagt. Ich habe nur immer Angst, dass ich dann in den Boden statt gegen den Ball schlage, Das weitere Problem ist, dass wir in den letzten 4 Jahren immer flach hinten rausspielen wollten. Daher kam ich gar nicht oft zum Abstoß und habs auch im raining nicht mehr trainiert.
    Angst brauchste gar nicht zu haben! Schau dir mal die Schußtechnik deiner Feldspielerkollegen beim Distanz-Freistoß an. Beim "ausschwingen" über dem Standbein kippen sie ihren Körper leicht nach außen, wodurch der Ball mit ausgestrecktem Bein optimal mit dem Fußballen des Vorderfußes getroffen wird. Es wird dir helfen, diese Technik zunächst mit 2 - 3 Anlaufschritten auszuprobieren. Wenn`s klappt kannst du die Anlaufdistanz erhöhen, bis du ein gutes Gefühl dafür hast, das Distanz und Präzision in einem guten Gleichgewicht stehen.

    Wenn der Trainer die Spieleröffnungsvarianten limitiert, dann sind nicht nur die eigenen Entscheidungsfreiheiten eingeschränkt. Auch die Verfeinerung der Techniken kann darunter leiden. Ein weiterer Nachteil im Wettkampf ist, dass sich der Gegner leichter darauf einstellen kann, dass der Keeper ausschließlich Spieleröffnungen mit kurzen Pässen macht. D.h. selbst wenn ein Gegenpressing nicht mehr möglich ist, lohnt sich immer noch ein Angriffspressing mit Pressingopfer (Paß auf technisch limitierten Abwehrspieler wird attackiert).

    Es gab eine Zeit, da waren länge Abstöße und Abschläge verpönnt. Es gibt immer noch genügend Trainer, die meinen sie würden keine Vorteile dadurch erlangen, weil man bestimmte Prinzipien der Spieleröffnung erlernt hat, wie:
    - kurz vor lang (Präzision)
    - Hand vor Fuß (Präzision)
    - flach vor hoch (Ballmitnahme)
    - in den Lauf vor in den Fuß (Raumgewinn bei 1. Ballkontakt)
    - schnell vor langsam (gegnerische Unordnung nutzen)
    - Anpassung an eigene und gegnerische Taktik (vorhandene Paßräume nutzen)

    Dazu gibts Unterpunkte, die aber an dieser Stelle nicht weiter verfolgt werden sollen. Sie würden sicher besser in das Thema: Torwarttechnik - Torwarttaktik passen? Konkret es geht hier ja nur um die Spieleröffnung mit "ruhendem Ball"! Hier kann ein langer Abstoß eine gute taktische Variante sein, wenn der Gegner weit aufgerückt ist und man deshalb eine gute Paßmöglichkeit zum eigenen schnellen Angreifer hat. Auch sehe ich einen gewissen Vorteil darin, dass ein Keeper nicht so leicht für den Gegner auszurechnen ist, wenn er technisch in der Lage ist, kurze, mittlere und lange Abschläge auszuführen.

    Es hängt sicherlich von Eigenmotivation des Keepers ab, inwieweit er sich mit den taktischen Aspekten des TW-Spiels einläßt und dazu lernen möchte. Denn gerade hier hat sich in den letzten 5 Jahren sehr viel getan.

  7. #6807
    Blickfeld
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    721

    Standard

    3-1 gewonnen.
    Die 1Hz verlief realtiv ruhig. Dann bringt mein IV den Stürmer am 16er zu Fall und Schirir wertete dies als Notbremse (fragwürdig). Der Freistoß ist also rund aus 17m, halblinke Position. Ich stehe vielleicht ein wenig zu weit in der Mitte. Es folgt ein wirklich harter und präziser Schuss in mein Ecke..drin.
    "Glücklicherweise" bekommt der andere Keeper auch einen Freistoß in sein Ecke. Allerdings war es bei ihm eine größere Entfernung und gefühlt 50km/h weniger
    In der 2Hz habe ich nur noch einen Fernschuss zu halten (kam flatterhaft und kaftvoll geschossen, aber relativ zentral).
    Ansonsten noch ein bisschen mitspielen udn 2-3 Bälle ablaufen.
    Flanken/ecken kamen zu weit weg von mir.
    Abstöße und Abschläge kamen ordentlich an.

    Das Spiel gab 4 Platzverweise her und wurde vorallem in der 2Hz sehr unanhnsenlich und mit viel Pöbel^^
    Das 0-1 drehten wir innerhalb von rund 10min knapp vor der Pause. Das 3-1 viel aber erst in der 85min.

    Dennoch: Ich war nun das dritte Spiel in Folge im Tor und wir feierten den 3. Sieg in folge
    Wer immer gut aussieht, bei dem fällt es irgendwann nicht mehr auf. (Toni Schumacher)

    Handschuh-Sammler (153 Paar, Stand 13.07.2018) und ausgewiesener Tester sowie Berater

  8. #6808
    Blickfeld
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    721

    Standard

    0-4 Niederlage und der Gegner war keineswegs auch nur 1 Tor besser.
    Das Spiel beginnt schon bescheiden. Nicht nur weil es eiskalt, starker wind und Regen herrschen. Nach kaum einer Minute prall ich mit meinem Mitspieler zusammen (der komplett von der Rolle war). Die Szene entstand aus einem Vorteil der zu keinem wurde. Anschließender Freistoß aus rund 18m aus halblinker Position. Der Ball kommt (wie in in der Vorwoche) mit viel Wucht ins Torwart eck, brusthoch. Ich will ihn greifen, aber der Ball fliegt durch meine Hände übers Tor ;D
    Beim anschließenden Eckball kommt der Ball kurz. Der Stürmer ist dran und geht auf mein kurzes Eck. Ich tauch ab und hätte den Ball bekommen...wenn nicht mein Pfostenspieler den Fuß hinhebt und den Ball über mich lenkt.
    Das 0-2 ist dann eher mein Fehler. Der Ball kommt extrem hoch auf meinen 5er. Ich will den Ball wegfausten aber fauste ihn an den Gegner, der nur noch einschieben muss.
    Beim 0-3 verliert der IV den Ball im Aufbau. Ball kommt von links flach scharf rein und der Stürmer muss nur noch den Fuß hinheben - keine Chance für mich.
    Auch in der 2Hz sind wir klar besser. In einem 1g1 pariere ich bockstark mit den Fingerspitzen. Ich hoffe, dass der Schiri es nicht sah. Als er mich fragt ob ich dran war,sage ich aber ja. Als kurz darauf ein Ball ins aus geht, trudelt zu einem Spieler der sich warm macht. Der bleibt stehen und läuft dann weiter,sodass ich den Ball holen muss...
    Einen weiteren Freistoß fauste ich zur Seite weg, obwohl ich vielleicht hätte sicher fangen können.
    Beim 0-4 läuft der Stürmer allein auf mich zu und schiebt früh und platziert ein. Dennoch spiele ich eine starke 2Hz (auch was die Mitspielen, Abstöße bzw Spieleröffnung und Deligieren angeht).
    Bei einem weiteren anderen hohen Ball, kommts zur Situation wie beim 0-2. Diesmal fauste ich besser. Dafür unterläuft mich der Stürmer, sodass ich schön senkrecht und in seitlicher Lage auf den Boden knalle...

    Jetzt haben wir noch ein Spiel...gegen den ungeschlagenen Tabellenführer
    Wer immer gut aussieht, bei dem fällt es irgendwann nicht mehr auf. (Toni Schumacher)

    Handschuh-Sammler (153 Paar, Stand 13.07.2018) und ausgewiesener Tester sowie Berater

  9. #6809
    Nationale Klasse Avatar von ryx0riz0r
    Registriert seit
    26.01.2013
    Ort
    Wenzenbach
    Beiträge
    756
    Blog-Einträge
    10

    Standard

    Letztes Spiel vor der Winterpause...mit 1:5 Niederlage beendet. Erste Halbzeit kurz nachm Anpfiff ein 1vs1 gehalten, kurz danach sogar nen Elfmeter pariert und mit 1:0 in Führung gegangen. Kurz vor der Pause bekommen wir bei strömendem Regen und Wind eine abgefälschte Bogenlampe ins lange Eck gesetzt...
    Das 1:2 dann sinnbildlich für die komplette diesjährige Punkterunde...Freistoß zentral, 18 Meter. Setzt er mir Vollspann an den Innenpfosten im Torwarteck...Ball springt raus, ich lieg noch aufm Boden, Gegner kann den Ball unbedrängt ins Tor schieben. Nach dem 1:3, wo ich wieder zuerst klären kann, der Abpraller aber wieder zum Offensivrebound führt, war unsere Moral gebrochen und wir ließen uns abschießen...kann im neuen Jahr nur besser werden...*seufz*
    “Mach' das Beste aus dir selbst, denn das ist alles, was du hast.”



  10. #6810
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.053
    Blog-Einträge
    166

    Standard

    Naja, wie ich deinen Tw Trainer kenne, wird der Dich schon wieder aufbauen - und auch mit entsprechenden Trainingeinheiten dafür sorgen, daß Du diese Niederlage rasch vergessen kannst.
    Kopf hoch...
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  11. #6811
    Blickfeld
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    721

    Standard

    Gestern das erste Rundenspiel beim neuen Verein gehabt. Wir hatten lediglich 2 Testspiele. Bei beiden durfte ich ne Halbzeit rein und jedesmal hielt ich die 0 (auch wenn ich nicht viel zu tun hatte).
    Insgesamt hatten wir 8 Wochen Vorbereitung zu je 3-4 Einheiten pro Woche. Ich fehlte in bei einer, mein Konkurrent (bisheriger Stammkeeper) war knapp 5 mal da. Dennoch dachte ich, dass er die Nr.1 bleibt. Weil er es bisher war und der Coach mich kaum richtig testen konnte (wir hatten kaum Einheiten auf dem Platz). Beim Treffpunkt nimmt mich der Spielleiter zur Seite und fragt mich ob ich mich über seine Nachricht gefreut hab. Jedoch hatte ich keine Nachricht von ihm bekommen. Jetzt stellte sich raus, dass er irgendeinem anderen Kerl geschrieben hatte, dass er (also ich) dir Nr1 sei

    Das Spiel war ein Derby. Wir gewannen 5-0. Ich musste keinen Torschuss halten. Am nächsten kam noch ein Freistoß der aber klar vorbei ging. Ich musste nur ein paar mal mitspielen.
    Leider fehlte mir noch der Mut, klar (laut) Kommandos zu geben.
    Wer immer gut aussieht, bei dem fällt es irgendwann nicht mehr auf. (Toni Schumacher)

    Handschuh-Sammler (153 Paar, Stand 13.07.2018) und ausgewiesener Tester sowie Berater

  12. #6812
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    256

    Standard

    @Bahnschranke18
    Es ist nicht das erste mal, dass mit "Sozial Media" was schief geht! Kann mich da an einen Fall erinnern, in der ein bestimmter Spieler von seinen Kollegen über eine spezielle What-App-Gruppe gemobbt wurde. Leider hat dann einer davon ne Nachricht an die falsche Gruppe geschickt, in der u.a. sein Trainer es zu lesen bekam. Ergebnis: 2 Rauswürfe an die Rädelsführer, der Rest auf Bewährung!

    So, nun nach was zu den Torwart-Kommandos! Es gibt Torhüter, die kommentieren alles und gehen ihren Mitspielern damit auf den Senkel. Dann gibts Keeper, die hin und wieder was von sich geben, wobei so manches Kommando völliger Blödsinn ist. Dann gibt es welche, die sagen nichts! Letztere Gruppe werden nie zu Plappermäulern werden oder umgekehrt werden die temperamentvollen Tpyen nicht zu Schweigern werden. Egal, was man ihnen sagt! Der Trainer hat da nur einen begranztes Maß an Korrekturmöglichkeiten.

    Das hat jedoch zunächst einmal gar nichts mit der Torwartsposition zu tun, sondern mit Menschentypen! (Übrigens wollte man Manuel Neuer als Kind auf Schalke nicht weiter fördern, weil er den Verantwortlichen zu klein und zu still erschien. Größer ist er ja geworden, aber er sehr viel lauter wohl nicht. Ich will damit sagen, dass es nicht unbedingt immer ein Vorteil ist, wenn ein Keeper seine Abwehr permanent dirigieren möchte. Die Defensivspieler sollen sich schon in ihren Aktionen ans Stellungspiel ihres Keepers anpassen.)

    Viel wichtiger als das Kommando an die Mitspieler ist das eigene Positionsspiel. Wenn du da zu spät zum Ball kommst, dann nützt dir auch das Kommando an deine Mitspieler allein nichts. Am besten ist es, wenn du die Kommandos jeweils bei den Trainings-Abschlußspielen übt. Hol dir da die Sicherheit fürs Spiel! Aber stell deine Coaching für die Mitspieler nicht gleich ein, nur weil es mal schiefgegangen ist. Es braucht halt seine Zeit, bis sich deine Mitspieler und du dich darauf eingestellt haben.

  13. #6813
    Blickfeld
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    721

    Standard

    Ich war schon immer der Ruhigere Typ. Ich versuche wenig aber dafür klare Kommandos zu geben (und natürlich auch mal was aufbauendes zu sagen). Bei meinem bisherigen Verein klappte das auch gut, weil ich da eingespielt war.
    Jetzt gibts aber eben neue Kameraden. Die kennen meine Spielweise noch nicht und ich ihre ned. Die eigentliche Kritik an mir bestand darin, dass ich meine Kommanods zu leise gab. Da fehlte mir einfach der Mut und auch war viel Nervösität im Spiel.
    Die Sicherheit würde ich mir gerne holen, nur leider gab es bisher wenige Abschlusspiele. Und bei denen musste ich mir mehr allgemeine Sicherheit (Bälle fangen, Positionsspiel etc.) holen.
    Wer immer gut aussieht, bei dem fällt es irgendwann nicht mehr auf. (Toni Schumacher)

    Handschuh-Sammler (153 Paar, Stand 13.07.2018) und ausgewiesener Tester sowie Berater

  14. #6814
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    01.11.2017
    Beiträge
    21

    Standard

    Am Samstag war das erste AH-Freundschaftsspiel für dieses Jahr. Daheim auf Rasen. Der Gegner wurde als stark eingeschätzt, was sich bestätigen sollte. Endstand 1:3 (1:1).
    Wir spielen "klassisch" mit Libero und breit aufgestelltem Mittelfeld, was zunächst noch gut funktioniert, denn wir gehen nach einem schönen Durchbruch des Rechtsaußen, der den Ball aus spitzestem Winkel zwar eher ins Tor stolpert als gezielt einnetzt, in Führung.
    Doch schnell wird klar, dass es ein ziemlich einseitiges Spiel auf (m)ein Tor werden wird. Immer wieder spielt der Gegner relativ einfach lange Bälle auf die Flügel, die auch meistens ankommen. Auch weil wir zu früh ins Pressing gehen, entstehen dadurch immer wieder Räume. So taucht schließlich ein Stürmer von halb rechts kommend alleine vor mir im Sechzehner auf und befördert die Kugel unhaltbar in den Winkel.
    Dann meine beste Szene: direkter Freistoß unmittelbar vom Sechzehner, 1-2m rechts vom rechten Pfosten. Schnibbelt das Sportgerät gekonnt über die Mauer unten in die rechte Ecke, ich mach mich lang und kann gerade noch so zum Pfosten ablenken.
    In der Pause verständigen wir uns darauf, mal langsamer aufzubauen. Dadurch werde ich auch öfter ins Kurzpass-Spiel hinten rum eingebunden. Es wird dunkel, das Flutlicht geht an, und ich bekomme wie immer Sehprobleme, wodurch ich eine Flanke vollkommen verschätze. Wird glücklicherweise nicht verwertet.
    Der Schiri verlässt den Mittelkreis praktisch nicht und pfeift eher nach Gehör, wodurch es mir einmal gelingt, die Bemühungen der Gegner durch lautes "Abseits!"-Rufen rechtzeitig zu unterbinden
    Gegen Ende ist unsere Ü50-Garde auf dem Platz und weil der Gegner im Schnitt viel jünger ist, kommt er immer wieder zu Abschlüssen, davon 2 weitere sehr platzierte an Innenpfosten bzw. im 1vs1 ins kurze Eck, wofür ich mit 45 einfach zu langsam bin, um da noch irgendwas auszurichten.
    Aber alleine wegen des gehaltenen Freistoßes war's für mich ein tolles sportliches Erlebnis. Ging ja um nix
    Kleiner Wermutstropfen: Beim Ball-Holen reiße ich mir ein Loch ins Trikot am herumliegenden Trainings-Tor.

    Gruß,
    AH-Olli

  15. #6815
    Blickfeld
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    721

    Standard

    Donnerstag:
    Ich musste vom Geschäft zum Spielort fahren und mich dann auch quasi gleich umziehen, Besprechung, Warmmachen. Also hektisch alles.
    Gleich der erste Schuss auf Tor sitzt. Aus halblinker Position ins lange Eck. Ich bin mit den Fingerspitzen noch dran. Gefühlt kann ich den auch halten (aber kein Mussball oder Vorwürfe).
    Was Super war, waren hohe Bälle. Abschläge und mitspielen passte auch gut. Nur die Abstöße waren Schwach von mir. 2 Bälle schau ich ans Alu Sonst habe ich nicht viel zu tun.

    Sonntag:
    In der ersten Halbzeit habe ich nichts zu tun. Nur ein langer harter Freistoss aus dem Halbfeld. Ich will den Ball auf Brusthöhe anfangen aber er springt wieder raus. Passiert ist nichts.
    In der zweiten Halbzeit kommt ein langer Freistoss, mittig kurz vor meinen 5er. Ich könnte rauskommen. Aber aufgrund der Gegensonne und dem Erlebnis der 1hz bleib ich im Tor. Der Stürmer streift den Ball leicht aber so, dass er platziert in mein linkes Toreck geht. Mich ärgert ein wenig, dass ich nicht rauskam und an einem guten Tag komm ich an den Kopfball ran vieleicht.
    Danach lenke ich noch einen Freistoß unspektakulär über die Latte.
    Kurz vor ende foult der gegnerische Keeper unsern Stürmer im 16er und verletzt sich dabei schwer. Er kann erst weiterspielen aber klappt paar Minuten später um. Nach dem Spiel ging es ihm aber zum Glück wieder besser.


    Beides mal also nicht viel zu tun gehabt und trotzdem nicht zu 0. Beide Spiele endeten 1-1. Leider auch mit sehr mauen Mannschaftsleistungen und unglücklichen Schiris. Da beide Teams aus der unteren Tabellenhälfte waren, hätte mehr rausspringen müssen. Am Wochenende gehts dann um Tabellenführer udn Stadtrivalen.
    Wer immer gut aussieht, bei dem fällt es irgendwann nicht mehr auf. (Toni Schumacher)

    Handschuh-Sammler (153 Paar, Stand 13.07.2018) und ausgewiesener Tester sowie Berater

  16. #6816
    Blickfeld
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    721

    Standard

    3-1 gewonnen aber allgemein naja. Coach sagt vor dem spiel noch, dass wir endlich mal wieder zu0 spielen müssen.
    Gleich in der 3 minute pennen meine IV und ausgerechnet mein ex-trainer macht das tor. Er trifft den ball aus 7m per direktabanahme. Aber er trifft den ball so komisch, dass der ball lang wird und genau neben pfosten reingeht. Ich spring aber ich hatts keine chance. Des hat mir iwie nen knacks gegeben. Weil danach bin ich wieder zu leise und muss mir sogar vom coach was anhören. Allgemein bin ich zu zögerlich bei langen/hohen bällen aber meine vorderleute spielen allgemein nen mist zusammen. Wir gehn durch ein ähnliches aber haltbares tor noch kurz vor dem halbzeitpfiff zum ausgleich.
    In der zweiten halbzeit sind wir dann besser und auch bei mir wirds besser. Ich muss noch 2 freistöße abwehren. Abgesehn von paar bälle ablaufen, hab ich nix zu tun. In den letzten 15min machen wir die tore noch. Eins davon nach nem abschlag von mir
    Aber in der 90min kommt nochmal ein langer freistoß. Eigentlich mein Ball weil er auf den 5er fliegt. Ich will schon schreien und hoch. Aber dann seh ich wie meim iv kommt und ich bleib stehn. Aber dann bleibt er auch stehn und auch der stürmer. So kommt der ball am 5er auf und springt dann über die latte . aber immerhin des hab ich gesehen.
    Wer immer gut aussieht, bei dem fällt es irgendwann nicht mehr auf. (Toni Schumacher)

    Handschuh-Sammler (153 Paar, Stand 13.07.2018) und ausgewiesener Tester sowie Berater

  17. #6817
    Blickfeld
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    721

    Standard

    0-3, erste Rückrundenniederlage
    Dabei wars eigentlich ein klare Steigerung von mir (was Kommunikation angeht). Beim 0-1 will der RM mir aus 40m zurückpassen und übersieht dabei den Stürmer. Ich versuch vor dem Stürmer noch am Ball zu sein (höhe 16er). Aber er ist vor mir und lupft den Ball über mich.
    Beim 0-2 kommt ein Eckball von rechts aufs lange Eck. Der Kopfball kommt gegen meine Laufrichtung und ich bin mit den Händen noch dran. Ansonsten spiele ich mit. Einen Fernschuss lenke ich als dankbaren Torwartball über die Latte. Eine Bogenlampe schaue ich wirklich genau an die Latte (sonst hätte ich ausgesehn wie Piplica damals...)
    Das Spiel ist relativ ausgeglichen.
    Nach der Halbzeit sind nur noch wir am Drücker. Einene Strafstoß vergeben wir kläglich.
    In der 75.minute wird ein Eckball nicht richtig geklärt. Der Stürmer und ich reagieren als schnellste. Er ist vor mir am Ball und bekommt ihn knapp an mir vorbei und dem Abwehrspieler auf der Linie. Davor hatte ich noch einen strammen aber unplatzierten Schuss den ich wegfauste.

    War so ein SPiel wo der Gegner aus einer Chance 3 Tore macht während man selber noch bis Mitternachts spielek könnte, ohne einen Treffer zu erzielen.
    Glücklicherweise patzten auch die Aufstiegskonkurrenten
    Wer immer gut aussieht, bei dem fällt es irgendwann nicht mehr auf. (Toni Schumacher)

    Handschuh-Sammler (153 Paar, Stand 13.07.2018) und ausgewiesener Tester sowie Berater

  18. #6818
    Blickfeld
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    721

    Standard

    0-0 gegen ein Kellerkind
    In der ersten Halbzeit sind es vorallem hohe bzw hohe lange Bälle die ich abgreifen muss. Das klappte soweit ganz gut. Ansonsten etwas mitspielen. Kann mich an keinen Torschuss wirklich erinnern.
    In der zweiten Halbzeit ist es auch fast nur das mitspielen. Bei einem Freistoß will ich meine Mauer noch stellen, aber ich bekomme nicht mit, dass der Freistoß schon freigegeben ist. Das Schlitzohr will mir den Ball ins offene Eck hauen aber verzieht ganz schön dabei.
    In der 85.Minute als der Stürmer einen Flachpass von links per Hacke in mein langes Eck einschieben will. Aber ich bin auf dem Posten.

    Somit ein ordentliches Spiel und endlich mal wieder zu 0 gespielt.
    Allerdings machen wir vorne wieder kein Tor und verschießen den 3. Elfmeter im 4. Spiel.
    Wer immer gut aussieht, bei dem fällt es irgendwann nicht mehr auf. (Toni Schumacher)

    Handschuh-Sammler (153 Paar, Stand 13.07.2018) und ausgewiesener Tester sowie Berater

  19. #6819
    Blickfeld
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    721

    Standard

    Im letzten Saisonspiel bekam ich die zweite Hz. Mein Kollege muss in der 1Hz fast nichts tun...
    Gleich die erste Aktion brachte mich auf Betriebstemperatur. Ein langer Ball auf der rechten Seite. Ich will den Ball erst ablaufen aber sehe, dass mein RV näher ist. Doch der bleibt dann stehen und ich bin auf dem Weg zurück und komm so ins 1g1 kurz am 16er. Ich dränge den Stürmer nach rechts. Als ich auf dem Boden bin, fintet er und ich bin eigtl schon geschlagen. Trotzdem hechte ich nach dem Schuss und lenke ihn zur Ecke.
    Danach fauste ich eine Ecke weg und lass kurz einen Aufsetzer Prallen. Später einen harten Schuss aus spitzen Winkel der zum Glück genau auf mich geht.
    Anonsten muss ich viele lange Bälle ablaufen.
    Einmal kann ich es mir nicht verkneifen einen langen Abschlag des anderen Keepers (der an Freund und Feind) vorbei fliegt (ohne aufzuspringen) ganz gekonnt mit der Brust anzunehmen
    Somit konnte ich mich nochmals ingesamt hervorragend auszeichnen sowohl was das Mitspielen angeht als auch im traditionellem Tw-Spiel.
    Wer immer gut aussieht, bei dem fällt es irgendwann nicht mehr auf. (Toni Schumacher)

    Handschuh-Sammler (153 Paar, Stand 13.07.2018) und ausgewiesener Tester sowie Berater

  20. #6820
    Blickfeld
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    721

    Standard

    Vorab: Ich bin im Sommer erneut gewechselt. Ich hatte eigentlich meinem alten Team schon für die neue Saison zugesagt obwohl es einen Dreikampf um die Nr.1 gben würde. Meine Chancen wären nicht mal schlecht gewesen. Weil alle 3 sich auf einem Level befanden und ich im Gegensatz zu den anderen Bewerben regelmäßig ins Training kommen kann bzw gesund und voll belastbar war.
    Durch meinen Dad kam dann ein Angebot von einem Verein, der aus unserer Liga abgestiegen war. Aber sie suchten eine Nr.1. Und
    Und egal ob Toni Schumacher, Petr Cech oder Jordan Pickford: Wenn man als Keeper ein Nr.1-Angebot bekommt, dann muss da nachdenken.
    Darum wechselte ich auch.
    Wir hatten nun knapp 2 Wochen Training und gleich das erste Testspiel hatte es insich.

    Wir spielten gegen die TSG Balingen. Meister der Oberliga und damit ein REGIONALLIGATeam !!! (Anmerkung: Also 5 Ligen über uns)
    Mir wurde vorab gesagt, dass ich eine Hz bekomme und ein altgedienter Keeper die andere.
    Ich habe nun mich ein paar Wochen auf mein vielleicht größtes Spiel meiner Kaierre vorfreuen dürfen.

    Gleich meine erste Aktion ist eine 1g1 in dem ich Sieger bleibe. Mein erster Abstoß war leider nicht ganz so prickelnd. Ansonsten komme ich gut ins Spiel.
    Beim 0-1 nach 15min bin ich machtlos. Ein Hammer ins linke obere Toreck aus rund 14m.
    Beim 0-2 kommt eine Ecke von links auf Höhe des 5ers, allerdings nicht hoch. Ich bleibe (auch wegen ungünstiger Sonne) auf der Linie. Der Gegner steht völlig frei und muss nur den Fuss hinheben.
    Dem 0-3 geht ein klarer Elfmeter vorraus. Ich kann den Elfmeter tatsächlich parieren (zur linke Seite abgewhert). Leider kommt der Stürmer vor mir und meinen (in dem Moment) langsamen Mitspielern an den Ball, chippt ihn über mich zum langen Pfosten wo der Stürmer nur noch einnicken muss.
    Das 0-4 ist wie das 0-2 wieder blöd. Eine Flanke von links kommt auf mich. Ich hätte den Ball fangen können, entscheide mich aber wegen der Sonne aufs Fausten. Leider fauste ich nicht weit genug, sodass der Ball direkt zu einem Gegner kommt. Er kann den Ball mühelos einschieben.
    Ich kann mich aber immer wieder auszeichnen. Nach einem Freistoß von links, der auf mein Eck fliegt und ich auch wegfauste, sagt der gegnerische Stürmer "starke Parade".
    Sämtliche anderen Flanken/hohe Bälle plücke ich mit einer mir unbekannten Selbstverständlichkeit

    Überragend war aber (mMn) mein Stellungsspiel bzw. Situation erknnen. Alle Schnittstellenpässe oder Pässe in die Tiefe erreiche im perfekten Timing.


    Was mich besonders beeindruckte beim Gegner waren die Leichtigkeit und ihr Kopfballspiel. Jeder von denen war gefühlt zwischen 1,70-1,85. Trotzdem gewannen sie jedes Kopfduell gegen unseren Riesen (ca. 1,95m) :O

    Das Spiel endet 1-7. Unser Tor schoss der Gegner Bei einem Rückpass, denkt der IV das sein TW woanders steht. Der Tw rutscht auch noch aus und so drudelt der Ball mit gefühlten 5km/h ins Tor

    Es war einfach unglaublich und ein unvergessliches Erlebnis.
    Und ich hoffe, dass ich noch meinen Enkeln und Kindern erzählen kann, dass ihr Papa/Opa den Elfmeter eines Regionalligakickers gehalten hat

    Übrigens: Der Schütze wurde seit heute als "verletzt" gemeldet
    Wer immer gut aussieht, bei dem fällt es irgendwann nicht mehr auf. (Toni Schumacher)

    Handschuh-Sammler (153 Paar, Stand 13.07.2018) und ausgewiesener Tester sowie Berater

  21. #6821
    Blickfeld
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    721

    Standard

    Am Donnerstag vergagnene Woche stand unser erstes Pflichtspiel auf dem Programm. Erste Pokalrunde. Der Gegner spielt eine Liga höher und war mit so zeimlich voller Kapelle da.
    Bei uns fehlten einige Spieler wegen Urlaub/Verletzung. So mussten wir auf altgediente zurückgreifen.

    Der Gegner übernimmt sofort das Kommando und hat nach 5min die ersten riesen Chance. Der Stürmer taucht im 16er völlig frei auf udn schießt kraftvoll halbhoch. Aber ich bekommt tatsächlich noch die Hand an den Ball. War eine Monster Parade
    Das 0-1 fällt nach einer Ecke als niemand beim Stürmer ist und er mir mit seinem Kopfball absolut keine Chance lässt.
    Beim 0-2 verschätzt sich mein IV nach einem langen Ball. Der Stürmer läuft einige Meter alleine aus zentraler Position auf mich zu. Er brauchte nur noch zu fragen in welches Eck...
    Kurz vor der Halbzeit kommen wir noch durch einen Freistoß zum 1-2. Allerdings hätten wir 2 klare Elfer bekommen müssen.

    In der zweiten Halbzeit haben wir mehr vom Spiel und mehr Chancen. Leider reicht es nicht mehr zum 2-2. Selbst der Gegner meinte, dass die verdienter gewesen wäre.
    Ich kann mich noch ein paar Mal auszeichnen. Flanken und Bälle ablaufen klappen gut. Abschläge waren okay.

    Das war eines der ganz wenigen Spiele in dieser Saion, in denen ich wirklich zufrieden mit meiner Leistung war bzw sein werde

    Aufgrund der Umstände haben wir einen tollen Pokalfight geliefert und können uns voll auf die Liga konzentrieren, welche morgen beginnt.
    Wer immer gut aussieht, bei dem fällt es irgendwann nicht mehr auf. (Toni Schumacher)

    Handschuh-Sammler (153 Paar, Stand 13.07.2018) und ausgewiesener Tester sowie Berater

  22. #6822
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    27.08.2018
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo zusammen
    Ich lese schon einige Zeit im Forum mit und habe jetzt Lust, selber zu schreiben

    Ein kurzer Überblick: Meine Mannschaft spielt jetzt die dritte Saison als Damenmannschaft, davor Juniorinnen. Die ersten beiden Jahre in der Kreisliga B, letzte Saison konnten wir als Zweiter in die Kreisliga A Aufstiegen. Auch wenn es durch kleinen Kader und zwei Langzeitverletzte nicht einfach werden wird, freue ich mich sehr, da in der Kl B eher wenige Gegner eine Herausforderung waren und ich dementsprechend wenig zu tun hatte.

    Nun war gestern unser erstes Spiel. Mit Ach und Krach haben wir elf Spieler zusammenbekommen und am Ende aufgrund von Verletzung zu zehnt gespielt. Wir haben 2:0 verloren, sind aber insgesamt zufrieden mit unserer Leistung. Die beiden Tore sind in der ersten Halbzeit gefallen, wir konnten es in der zweiten Halbzeit halten und hatten trotz Unterzahl noch Torchancen. Im Gegensatz zu anderen Spielen haben wir nach dem ersten Tor nicht gleich den Kopf hängen lassen, sondern weiter gekämpft.

    Ich ärger mich, weil die Tore nicht nicht unhaltbar waren. Beim ersten kam eine Gegenspielerin ziemlich zentral an den 16er, ich bin ihr entgegen aber habe gezögert und sie lupft den Ball über mich. Ich denke wenn ich einfach energischer zum Ball gegangen wäre, hätte ich das Tor verhindern können. Beim zweiten Tor lief der Angriff links richtung 16er, dort gewinnt der Gegner den Zweikampf mit einem unserer Abwehrspieler und bringt den Ball vorm 5er flach in die rechte Ecke und der Ball springt auf dem Ascheplatz über meine Hände.
    Ansonsten habe ich ein, zwei Schüsse pariert; das Rauslaufen und meine "Präzens" muss besser werden, bei den Abschlägen war der Wurm drin, es ist gefühlt keiner da angekommen, wo er hinsollte.
    Ich bin gespannt wie ich mich und wir als Team uns in dieser Saison entwickeln. Auf jeden Fall hat uns das Spiel Motivation gegeben und gezeigt, dass wir keinen Schiss haben müssen.

  23. #6823
    Blickfeld
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    721

    Standard

    Unser erstes Rundenspiel haben wir gleich mal 1-4 verloren. Die Niederlage war mehr als verdient aber in der Summe zu hoch.

    Gleich zu Beginn habe ich Glück, dass der Schiri nach dem Zusammenstoß mit dem Stürmer nur Ecke und keinen Strafstoß gibt. Er wäre durchaus berechtigt gewesen.
    Das 0-1 ist ein satter Schuss aus 11m aus halblinker Postion. Der Gegner trifft den Ball nahezu optimal. Er geht hoch ins lange Ecke. Ich bin dran, aber trotzdem machtlos.

    Das 0-2 ist mein Fehler. Ein Eckball von links, vor mir tummeln sich maßig Gegner und Mitspieler. Der Ball kommt scharf aufs kurze Eck. Da zuviel Verkehr vor mit ist, bleibe ich stehen (auch in der Hoffnung, dass ein Abwehrspieler das Ding wegköpft). Der Ball wird aber verlängert und bevor ich nach vorne komme, steht der Stürmer da und nickt ein.
    Beim 0-3 wird der Ball nach einer Ecke nicht gut genug geklärt, sondern direkt an die 16er-Linie. Dort zieht der Gegner ab. Ich sehe den Ball spät und zusätzlich wird der Ball abgefälscht, sodass der Ball immer känger richtung linken Pfosten fliegt. Ich bin wieder mit den Fingern dran, aber es reicht nicht. War kein Muss, aber an guten Tagen kann ich den wohl noch rauskratzen.
    Beim 0-4 kann der Stürmer viel zu leicht am linken 16er- Eck durckommen und schließt mit der Picke ins lange Eck ab. Wieder bin ich dran, aber es reicht wieder nicht.

    Ansonsten kann ich mich nicht groß auszeichnen bzw meistere ich.

    So eine Niederlage ist mehr als ärgerlich. Sowohl mannschaftlich als auch für mich. Ein Tor geht auf meine Kappe und bei den anderen war ich immer mit den Fingern dran...
    Wer immer gut aussieht, bei dem fällt es irgendwann nicht mehr auf. (Toni Schumacher)

    Handschuh-Sammler (153 Paar, Stand 13.07.2018) und ausgewiesener Tester sowie Berater

  24. #6824
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    27.08.2018
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2

    Standard

    Unser letztes Spiel haben wir 6:0 verloren. Da lief gewaltig was falsch auf dem Feld, keine Spielidee, keine Laufbereitschaft, viele unnötige Flüchtigkeitsfehler. Die Tore fielen alle auf die gleiche Weise. Steiler Pass auf die Stürmerin und sie macht ihn rein. Ein paar solcher Situationen konnte ich klären, bei anderen war nichts zu machen. Manchmal habe ich aber zu lange gezögert, ich hätte bestimmt eine so hohe Niederlage verhindern können.
    Dieses Spiel gegen einen veremintlich leichten Gegner ist für uns unverständlich. Die geringe Trainingsbeteiligung zeigt sich, aber gerade nachdem wir im letzten Spiel hohen Kampfgeist bewiesen haben, sind wir nun in alte Muster zurückgefallen und haben spätestens nach dem zweiten Gegentor die Köpfe hängen lassen. Jetzt heißt es aufs nächste Spiel, gegen wohl einen der schwierigen Gegner, kozentrieren und es besser machen. Nach einem guten Torwarttraining diese Woche (bekomme ich leider nicht regelmäßig), fühle ich mich jedenfalls schonmal besser.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Euer bestes Spiel in der letzten Saison
    Von Dario im Forum Allgemeine Torwartthemen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 15:30
  2. Euer Look beim Spiel
    Von chilavert im Forum Torwarthandschuhe und Torwartausrüstung, Produkttests und Kaufberatung
    Antworten: 183
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 15:00
  3. Wetten auf euer Spiel
    Von dennis d im Forum Off-Topic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.12.2006, 20:32
  4. Euer bestes Spiel bzw. eure beste Parade
    Von Bavaria_Zürich im Forum Allgemeine Torwartthemen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.08.2006, 08:23
  5. Euer bestes Spiel
    Von chilavert im Forum Allgemeine Torwartthemen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.06.2003, 14:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •