Seite 2 von 18 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 100 von 858

Thema: FC Schalke 04

  1. #51
    torwart.de-Team
    User des Jahres 2007
    Avatar von Meister
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Brilon
    Beiträge
    10.332
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    schalke verliert verdient gegen den hsv. allein das 1:0 für den hsv zeigt wie verunsichert schalke im moment ist...
    "Das ganze Stadion wird gegen uns sein. Ganz Deutschland wird gegen uns sein. Etwas Schöneres gibt es gar nicht."
    Oliver Kahn

  2. #52
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    867

    Standard

    Zitat Zitat von FrankRost
    Ja sorry, auch wenn Du Bochumer bist, aber alles andere als ein Sieg gegen Bochum ist eine blamage für den SVW mit den ansprüchen.
    Mag sein,dass es der Anspruch ist von Bremen Teams wie den VfL zu schlagen,das ist klar.
    Aber ein Unentschieden wäre eine Blamage?
    Sorry,sehe ich ein bisschen anders,selbst ohne Blau-Weiße Brille .


  3. #53
    Internationale Klasse Avatar von Spideratze
    Registriert seit
    18.04.2006
    Beiträge
    1.855

    Standard

    Zitat Zitat von Mirco_1848
    Mag sein,dass es der Anspruch ist von Bremen Teams wie den VfL zu schlagen,das ist klar.
    Aber ein Unentschieden wäre eine Blamage?
    Sorry,sehe ich ein bisschen anders,selbst ohne Blau-Weiße Brille .
    Hast recht, für Werder wäre es ein Achtungserfolg.
    Es gibt nur zwei Männer denen ich vertraue. Der eine bin ich. Und der andere sind nicht Sie!

  4. #54
    torwart.de-Team
    User des Jahres 2008
    Avatar von Stetti
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    8.029

    Standard

    Hm, Blamage würde ich vll. nicht sagen, aber ein Unentschieden wäre schon eine große Enttäuschung. Werder hat immerhin mit Barca und Chelsea mithalten können.

    Schalke wird nicht Meister. Stuttgart verliert heute nicht, Bremen auch nicht und Bayern gewinnt.

    Soweit meine Prognosen

  5. #55
    Nationale Klasse Avatar von r4v3n
    Registriert seit
    18.07.2006
    Ort
    Do.
    Beiträge
    1.101

    Standard

    Zitat Zitat von Meister
    schalke verliert verdient gegen den hsv. allein das 1:0 für den hsv zeigt wie verunsichert schalke im moment ist...
    Man sollte auch bedenken das Schalke in letzte Zeit ne Menge verletzte hinzugewonnen hat, allein Varela war ein wichtiger Mann auf der Rechten Seite der jetzt durch einen Kreuzbandriss lange ausfällt.

  6. #56
    Nationale Klasse Avatar von r4v3n
    Registriert seit
    18.07.2006
    Ort
    Do.
    Beiträge
    1.101

    Standard

    Zitat Zitat von Stetti

    Schalke wird nicht Meister. Stuttgart verliert heute nicht, Bremen auch nicht und Bayern gewinnt.

    Soweit meine Prognosen
    Klingt alles ziemlich unlogisch

    1.) Wenn Stuttgart heut nicht verliert, dann können sie ja auch gewinnen ^^
    2.) Hat Bremen gestern schon verloren also können sie gar nicht mehr nicht verlieren
    3.) Stimmt wohl...-.-

  7. #57
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    867

    Standard

    Zitat Zitat von r4v3n
    Klingt alles ziemlich unlogisch

    1.) Wenn Stuttgart heut nicht verliert, dann können sie ja auch gewinnen ^^
    2.) Hat Bremen gestern schon verloren also können sie gar nicht mehr nicht verlieren
    3.) Stimmt wohl...-.-
    Bremen hat gestern verloren?


  8. #58
    torwart.de-Team
    User des Jahres 2008
    Avatar von Stetti
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    8.029

    Standard

    Zitat Zitat von r4v3n
    Klingt alles ziemlich unlogisch

    1.) Wenn Stuttgart heut nicht verliert, dann können sie ja auch gewinnen ^^
    2.) Hat Bremen gestern schon verloren also können sie gar nicht mehr nicht verlieren
    3.) Stimmt wohl...-.-
    Warum unlogisch?
    Ich glaube, dass Stuttgart gegen Leverkusen unentschieden spielt oder gewinnt, also nicht verliert, genauso wie Bremen auch.

    Trotzdem wird Bayern Meister.

  9. #59
    torwart.de-Team
    User des Jahres 2007
    Avatar von Meister
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Brilon
    Beiträge
    10.332
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Stetti
    ...

    Trotzdem wird Bayern Meister.
    dem ist nichts hinzu zufügen...
    "Das ganze Stadion wird gegen uns sein. Ganz Deutschland wird gegen uns sein. Etwas Schöneres gibt es gar nicht."
    Oliver Kahn

  10. #60
    Amateurtorwart Avatar von Simonjentzsch
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    221

    Standard

    ja wer auch sonst
    Titan Titan ohne Abwehr ists nichts mit Titan

    5 mal 5 ist 25, schreibe 5 behalte 20

  11. #61
    Nationale Klasse Avatar von r4v3n
    Registriert seit
    18.07.2006
    Ort
    Do.
    Beiträge
    1.101

    Standard

    Zitat Zitat von Mirco_1848
    Bremen hat gestern verloren?
    Uii, ich hab gestern zu viel gesoffen sry...^^

    Das Bayern nochmal um die Meisterschaft mitspielt habe ich letzte Woche schon befürchtet...

  12. #62
    torwart.de-Team
    User des Jahres 2008
    Avatar von Stetti
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    8.029

    Standard

    So, nun läufts auch bei der 4. Mannschaft im Meisterschaftskampf nicht ganz rund.
    Suttgart liegt nach 22 Minuten schon 0:2 hinten. Bremen dagegen macht soeben das Führungstor.

    Naja, ich bleib dabei - der FC Bayern machts am Ende doch wieder.

    edit: Der Lukas trifft wieder. Bayern führt mit 2:0 nach Toren von Salihamidzic (Vorlage: Podolski) und Podolski (Vorlage: Salihamidzic)
    Geändert von Stetti (03.03.2007 um 15:05 Uhr)

  13. #63
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    867

    Standard

    Zitat Zitat von Stetti
    Naja, ich bleib dabei - der FC Bayern machts am Ende doch wieder.
    So langsam glaube ich es auch..


  14. #64
    Internationale Klasse Avatar von FrankRost
    Registriert seit
    21.01.2007
    Beiträge
    1.328

    Standard

    Zitat Zitat von r4v3n
    Uii, ich hab gestern zu viel gesoffen sry...^^

    Das Bayern nochmal um die Meisterschaft mitspielt habe ich letzte Woche schon befürchtet...

    Ja Ja der Alkohol..

    Zum Thema.

    Ich denke das Werder jetzt wieder sehr gute chancen hat. Endlich wird die meisterschaft mal wieder spannend...

  15. #65
    Nationale Klasse Avatar von r4v3n
    Registriert seit
    18.07.2006
    Ort
    Do.
    Beiträge
    1.101

    Standard

    Zitat Zitat von FrankRost
    Ja Ja der Alkohol..

    Zum Thema.

    Ich denke das Werder jetzt wieder sehr gute chancen hat. Endlich wird die meisterschaft mal wieder spannend...
    Und am Ende werden es doch wieder die ......... ich könnt kotzen....

  16. #66
    torwart.de-Team
    User des Jahres 2008
    Avatar von Stetti
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    8.029

    Standard

    Ich denke, die Meisterschaft entscheidet sich in den direkten Duellen der Meisterschaftsanwärter.

    Fakt bleibt: Sowohl Abstiegskampf, als auch Meisterschaft waren noch nie so spannend.

  17. #67
    Welttorhüter Avatar von The Transporter
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3.274

    Standard

    So ein Finale wie 2001 wäre net schlecht.^^
    .....er trat in unser Leben wie ein Avocadosalat.

    (H.M. Murdock)

  18. #68
    torwart.de-Team
    User des Jahres 2007
    Avatar von Meister
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Brilon
    Beiträge
    10.332
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von The Transporter
    So ein Finale wie 2001 wäre net schlecht.^^
    Ja, mit dem selben Ausgang bitte.
    "Das ganze Stadion wird gegen uns sein. Ganz Deutschland wird gegen uns sein. Etwas Schöneres gibt es gar nicht."
    Oliver Kahn

  19. #69
    Welttorhüter Avatar von The Transporter
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3.274

    Standard

    Zitat Zitat von Meister
    Ja, mit dem selben Ausgang bitte.
    Nee....die Schalker habens ma verdient.
    .....er trat in unser Leben wie ein Avocadosalat.

    (H.M. Murdock)

  20. #70
    Nationale Klasse Avatar von r4v3n
    Registriert seit
    18.07.2006
    Ort
    Do.
    Beiträge
    1.101

    Standard

    Zitat Zitat von The Transporter
    Nee....die Schalker habens ma verdient.
    Bremen hat es verdient, sonst keiner! Wenn man über lang die Saison verfolgt, ist Werder Bremen ganz klar die Mannschaft die den besten Fußball gespielt hat.

  21. #71
    Welttorhüter Avatar von The Transporter
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3.274

    Standard

    Zitat Zitat von r4v3n
    Bremen hat es verdient, sonst keiner! Wenn man über lang die Saison verfolgt, ist Werder Bremen ganz klar die Mannschaft die den besten Fußball gespielt hat.
    Jo....
    Aber es gewinnt die Mannschaft mit den meisten Punkten......nicht die, die den besten Fussball spielt...
    .....er trat in unser Leben wie ein Avocadosalat.

    (H.M. Murdock)

  22. #72
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    867

    Standard

    Zitat Zitat von The Transporter
    Jo....
    Aber es gewinnt die Mannschaft mit den meisten Punkten......nicht die, die den besten Fussball spielt...
    Die ,die am besten spielt,hat es aber verdient.
    Und darum ging es


  23. #73
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.961

    Standard

    Stars pokern, Manager motzt

    Neuer Zoff auf Schalke

    http://www.bild.de/BILD/sport/fussba...o=4425590.html
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  24. #74
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.961

    Standard

    Für den tödlichen Pass

    Schalke-Stars fordern Riquelme

    http://www.bild.de/BILD/sport/fussba...o=4434272.html
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  25. #75
    Welttorhüter
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    4.690

    Standard

    Zitat Zitat von Bela.B
    Für den tödlichen Pass

    Schalke-Stars fordern Riquelme

    http://www.bild.de/BILD/sport/fussba...o=4434272.html
    Wenn sie Riquelme holen würden, müsste entweder Kurany sein Spiel komplett umstellen oder es müsste ein neuer Stürmer geholt werden, der schnell und wendig ist, denn Kurany ist viel zu statisch.

  26. #76
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.961

    Standard

    Da nuss eh ein neuer Stürmer kommen, denn bis auf Kuranyi trifft da keiner das tor!
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  27. #77
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.961

    Standard

    04.05.2008| FC Schalke 04 feiert 104. Geburtstag

    Herzlichen Glückwunsch Schalke 04! Die Knappen feiern am Sonntag (4.5.) ihren 104. Geburtstag. Allein das Zahlenwerk ist beeindruckend: Sieben Meisterschaften, vier Pokalsiege, der UEFA-Cup-Erfolg 1997 und über 71.000 Vereinsmitglieder. Zählt man das modernste Stadion Europas, die VELTINS-Arena, und die starke emotionale Verbundenheit zwischen den königsblauen Fans und "ihrem" Verein dazu, erhält man einen der schillerndsten Fußball-Vereine in Europa. Der Legende nach wurde der Club am 4. Mai 1904 von acht Arbeitersöhnen ins Leben gerufen.

    m einem Hinterhof nahe der Gewerkenstraße am Schalker Markt nahm die Geschichte ihren Anfang. Ein Haufen 14- bis 15-jähriger Jungen, gerade aus der Schule entlassen und in der Siedlung zu Hause, hielt dort regelmäßig seine Versammlungen ab. Sonntags zog es sie zur Bismarcker Rampe, wo SuS Schalke 96, der alteingesessene Verein des Stadtteils, Fußball spielte. Der Sport faszinierte sie, sie wollten ihn ebenfalls betreiben. Nur besser.

    Die Lösung: Die Gruppe gründete einen eigenen Verein. Der Name: "Westfalia Schalke". Der erste Spielplatz: eine unebene Wiese am zerfallenen Herrschaftssitz "Haus Goor". Die Vereinsfarben: Rot und Gelb - ein Holland-Import. In diesen Farben trat eine niederländische Mannschaft an, die damals in Gelsenkirchen zu Gast war.

    Willy Gies, Josef Ferse, Viktor Krogull, Johann Kessel, Heinrich Kullmann, Adolf Oetzelmann, Josef Seimetz und Willy van den Berg hießen die acht Arbeitersöhne, die damals trotz ihres großen Enthusiasmus nicht ahnen konnten, dass sie an jenem Tag die Grundlage für einen Verein schufen, der später als FC Schalke 04 (ab 1924) für Furore sorgt. Mit 16 Mitgliedern endete das Gründungsjahr von Westfalia Schalke. Aktuell hat der königsblaue S04 71.763 Mitglieder.

    Ob der Verein wirklich am 4. Mai gegründet wurde, kann heute nicht mehr geklärt werden. In den 1960er Jahren wird in den Vereinspublikationen der 20. Mai als Tag genannt, in anderen Berichten heißt es entweder Frühjahr 1904 oder Sommer 1904. Und Heinrich Kullmann, der nie in der Aufzählung der Gründer fehlt, hat Oktober in seinem Mitgliedsausweis als Datum stehen. Aber schließlich einigte man sich - ebenfalls vermutlich in der 1960er Jahren - auf den 4. Mai 1904. Herzlichen Glückwunsch, Schalke 04.

    http://www.schalke04.de/news_details.html?&tx_ttnews[backPid]=1&tx_ttnews[tt_news]=11880&cHash=7d001d93e7
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  28. #78
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Und zur Feier des Tages gleich mal ein 1:1 gegen Hannover!
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  29. #79
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.961

    Standard



    Hallo Bela.B,

    zuletzt habe ich immer wieder gehört: Ausgerechnet Bochum! Wir befinden uns auf der Zielgeraden einer Saison und müssen mal wieder beim VfL ran. Ich hingegen sage: Glücklicherweise Bochum! Wir wissen doch genau, was wir in der vergangenen Saison falsch gemacht haben und haben nun die Chance, es besser zu machen.

    Im letzten Jahr hat uns der VfL eiskalt ausgekontert. Und das obwohl wir geführt haben – noch dazu im Bochumer Stadion. Dieses Mal müssen wir cleverer spielen. Schon bei der ersten sich bietenden Gelegenheit sollten wir zuschlagen und dann kühlen Kopf bewahren.

    Denn eines darf man nicht vergessen: Das ist ein Derby. Hier sind Ergebnisse aus den Vorwochen egal. Ob eine Mannschaft einen guten oder schlechten Lauf hat, beeinflusst eine solche Partie kaum. Hier ist wichtig, den Kampf anzunehmen. Wer nicht dagegenhält, der kann ganz schnell auf die Verliererstraße geraten.

    Wir sollten uns am 3:2-Sieg in Dortmund aus dem Februar ein Beispiel nehmen. Auch dort haben wir in der vergangenen Saison verloren und anschließend die richtige Antwort gegeben. Wir sind mit der nötigen Aggressivität in die Zweikämpfe gegangen, haben die Gefühle optimal kanalisiert.

    Gelingt uns das erneut, werden wir unserem Ziel „Champions League“ ein großes Stück näher rücken.

    Glückauf

    Gerald Asamoah

    (Text stammmt aus dem Newsletter der Schalkehomepage)
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  30. #80
    Nationale Klasse Avatar von -21-
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    1.180

    Standard

    Zitat Zitat von Bela.B


    Hallo Bela.B,

    zuletzt habe ich immer wieder gehört: Ausgerechnet Bochum! Wir befinden uns auf der Zielgeraden einer Saison und müssen mal wieder beim VfL ran. Ich hingegen sage: Glücklicherweise Bochum! Wir wissen doch genau, was wir in der vergangenen Saison falsch gemacht haben und haben nun die Chance, es besser zu machen.

    Im letzten Jahr hat uns der VfL eiskalt ausgekontert. Und das obwohl wir geführt haben – noch dazu im Bochumer Stadion. Dieses Mal müssen wir cleverer spielen. Schon bei der ersten sich bietenden Gelegenheit sollten wir zuschlagen und dann kühlen Kopf bewahren.

    Denn eines darf man nicht vergessen: Das ist ein Derby. Hier sind Ergebnisse aus den Vorwochen egal. Ob eine Mannschaft einen guten oder schlechten Lauf hat, beeinflusst eine solche Partie kaum. Hier ist wichtig, den Kampf anzunehmen. Wer nicht dagegenhält, der kann ganz schnell auf die Verliererstraße geraten.

    Wir sollten uns am 3:2-Sieg in Dortmund aus dem Februar ein Beispiel nehmen. Auch dort haben wir in der vergangenen Saison verloren und anschließend die richtige Antwort gegeben. Wir sind mit der nötigen Aggressivität in die Zweikämpfe gegangen, haben die Gefühle optimal kanalisiert.

    Gelingt uns das erneut, werden wir unserem Ziel „Champions League“ ein großes Stück näher rücken.

    Glückauf

    Gerald Asamoah

    (Text stammmt aus dem Newsletter der Schalkehomepage)

    Hat der Gerald dir das geschrieben????????
    R.I.P Robert Enke

  31. #81
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.961

    Standard

    Zitat Zitat von Bela.B
    (Text stammmt aus dem Newsletter der Schalkehomepage)
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  32. #82
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    867

    Standard

    aloah, aloah Gerald Asamoah


  33. #83
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    345

    Standard

    Gucken wir mal, was das heute gibt... Zumindest scheinen die Schalker schon mal verstanden zu haben, worum es in einem Derby geht. Bei den Bochumern bin ich mir da nicht so sicher. Bei einigen bin ich mir nicht mal sicher, ob die überhaupt wissen was die auf dem Rasen sollen. So sch... wie der seit Wochen spielen und sich gegen den BVB und den MSV präsentiert haben will ich mal hoffen, daß die sich heute den A... aufreissen. Die letzten Auftritte waren eine Frechheit...

  34. #84
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    867

    Standard

    Das Spiel gegen Dortmund war einfach nur Dummheit (Vielleicht irgendwoher abgestrahlt ? Man weiß es nicht ) und hatte nichts mit "Arsch aufreißen" zu tun.
    Aber hast schon recht, die letzten Auftritte waren allesamt nicht so dolle, aber geht ja auch nur noch um die berühmte "goldene Ananas". Heute gegen GE gewinen und die Saison war insgesamt super !


  35. #85
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.961

    Standard

    06.05.2008 | Leidenschaft in Königsblau: Neues Home-Shirt kommt am 9. Mai

    Marcelo Bordon gefiel das klassische Design, Manuel Neuer war von der Form begeistert und Kevin Kuranyi wollte es gar nicht mehr ausziehen. Die Knappen und Ausrüster adidas stellen das neue Heimtrikot für die kommenden zwei Spielzeiten vor. Trotz der vielen technischen Neuerungen symbolisiert die neue Arbeitskleidung in erster Linie eines: Leidenschaft in Königsblau. Das Trikot ist ab kommenden Freitag (9.5.) im S04-Shop erhältlich - sowohl im Internet als auch auf dem Vereinsgelände - und wird von den Profis erstmals beim Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (10.5.) getragen.
    Die aufgenähten drei Streifen zeigen es sofort an: Auch beim neuen Heimtrikot haben Schalke 04 und adidas Wert auf eine klassische Linie gelegt. Der leichte Stehkragen und die seitlichen weißen Einsätze lassen die überwiegend königsblaue Kluft zudem noch dynamischer wirken. Rafinha war von dem Trikot so angetan, dass er es beim Vorab-Fototermin aus dem Studio schmuggeln wollte. Doch der Coup fiel auf, und so muss der brasilianische Flügelflitzer bis zum Samstag (10.5.) warten, ehe er das neue Shirt beim Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt überstreifen darf.
    Die Fans können in diesen Genuss bereits einen Tag vorher kommen. Am Freitag (9.5.) startet der Verkauf im S04-Shop auf dem Vereinsgelände (Ernst-Kuzorra-Weg 1) und im Online-Shop. Ab 9 Uhr gibt es ein buntes Programm mit vielen Aktionen und ein besonderes Bonbon: Jeder Käufer des neuen Home-Shirts (69,95 Euro) erhält einen exklusiven Fan-Schal gratis dazu. Allerdings nur im S04-Shop (Vereinsgelände sowie online) und solange der Vorrat reicht. Bis 22 Uhr können Schalker am Freitag shoppen.
    Für die Anhänger der Königsblauen haben sich der Verein und adidas etwas Besonderes einfallen lassen. So befindet sich erstmalig auf der Vorderseite des Kragens der Schriftzug "FC Schalke 04". Und im Nackenband kann jeder nachlesen, was den Träger des Trikots bewegt: "EIN LEBEN LANG, BLAU UND WEISS EIN LEBEN LANG". Technisch haben die Entwickler aus Herzogenaurach ganze Arbeit geleistet. "adidas climacool" gewährleistet die Belüftung der wärmeintensivsten Stellen am Körper und ein neuartiger, weicher Stoff aus Polyester sorgt für angenehmen Tragekomfort. Zu einer erhöhten Fälschungssicherheit trägt das Sicherheitshologramm bei. Zu guter Letzt dürfen natürlich auch die gestickten Logos des FC Schalke 04 und von adidas nicht fehlen. Einer erfolgreichen Saison steht nichts mehr im Wege.

    http://www.schalke04.de/news_details.html?&tx_ttnews[backPid]=1&tx_ttnews[tt_news]=11893&cHash=a03cd3bdeb
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  36. #86
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.961

    Standard



    Hallo Bela.B


    die vergangenen Wochen sind sehr positiv verlaufen, sowohl für Schalke 04 als auch für mich. Und ich hoffe, dass dieser Trend jetzt auch noch in den verbleibenden beiden Partien in der Bundesliga anhält.

    Nach den gestrigen Ergebnissen steht fest, dass wir in der neuen Saison auf jeden Fall in der Champions League dabei sind. Ob wir als Dritter die Hürde einer Qualifikationsrunde nehmen müssen oder als Vizemeister auf jeden Fall in der Gruppenphase dabei sind, ist aus noch offen.

    Wir spielen noch zu Hause gegen Eintracht Frankfurt und zum Abschluss beim 1. FC Nürnberg. Nur mit Siegen können wir Druck auf den SV Werder Bremen ausüben, der mit dem Heimspiel gegen Hannover 96 und der Partie bei Bayer Leverkusen keine leichteren Aufgaben als wir hat. Es wird auf jeden Fall noch spannend werden. Unsere Perspektive ist nicht aussichtslos, aber zunächst einmal müssen wir unsere Punkte holen. Dann wird man sehen, ob es am Ende sogar zu Platz zwei reicht.

    Ich bin froh, dass ich im Endspurt der Saison wieder mithelfen kann, nachdem ich zuvor einige Wochen aufgrund einer Verletzung pausieren musste. Das Spiel beim VfL Bochum hat mir mit einem Tor und zwei Vorlagen natürlich besonders gut getan. Ich habe mich gefreut, dass ich für das Vertrauen der Trainer in mich etwas zurückgeben konnte. Nach einer Verletzung ist es immer wichtig, schnell den Rhythmus wieder zu finden. Das ist mir glücklicherweise gelungen. Jetzt hoffe ich, dass ich an diese Leistung anknüpfen kann – am liebsten mit meinem ersten Tor für Schalke bei einem Heimspiel.

    Sehr gefreut hat mich, dass ich nun endgültig mein Ticket für die Europameisterschaft in der Tasche habe. Nationaltrainer Slaven Bilic hat immer das Gefühl gegeben, dass ich dabei bin, aber wenn man es dann endlich Schwarz auf Weiß hat, ist man dennoch erleichtert. So richtig beschäftige ich mich mit der EM aber erst ab dem 18. Mai. Bis dahin gilt alle Konzentration dem Kampf um den zweiten Platz.

    Glückauf!

    Ivan Rakitic

    Edit: Meinem echten Namen hab ich durch meinem Nick erstetzt
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  37. #87
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.961

    Standard

    9,5 Mio. € Gesamtumsatz 2007: Rekordbilanz dank sportlichem Erfolg

    Dank der Qualifikation für die Champions League im vergangenen Sommer sowie der erstmals in der Vereinsgeschichte überstandenen Gruppenphase in diesem Wettbewerb konnte der FC Schalke 04 e.V. das Geschäftsjahr 2007 (1.1.-31.12.) mit wirtschaftlichen Rekordzahlen abschließen. So wurde bei einem Gesamtumsatz von 149,5 Mio. Euro, der sich aus 146,9 Mio. Euro Umsatzerlösen sowie 2,6 Millionen sonstige betriebliche Erträgen zusammensetzt, ein Gewinn von 12,8 Mio. Euro erwirtschaftet. (2007: 118,8/-3,4). Der bisherige Umsatzrekord stammte aus dem Jahr 2005 und lag bei 131,8 Mio. Euro.
    Doch dies sind nicht die einzigen Werte, die den deutlichen Aufschwung des Vereins belegen:
    • Der Stand der Verbindlichkeiten des e.V. im letzten Kalenderjahr wurde von 129,5 um 27,3 auf 102,2 Mio. Euro (ca. 21 Prozent) reduziert. Neben der planmäßigen Tilgung leistete der Verein auch außerplanmäßige Sonderzahlungen. So bei der 2003 begebenen Anleihe von 85 Mio. Euro, die von 81,9 Mio. Euro auf 71,0 Mio. Euro zurückgeführt werden konnte.
    • Außerdem verfügte der FC Schalke 04 zum Jahresabschluss 2007 über ein Bankguthaben von 21,7 Mio. Euro.
    • Auch das Anlagevermögen des Vereins stieg: von 150,6 Mio. Euro auf 152,8 Mio. Euro. Darin nicht berücksichtigt ist der Marktwert des Spielerkaders.
    • Die Sponsoring-Einnahmen wuchsen von 36,3 auf 50 Mio. Euro an. Diese resultieren zum überwiegenden Teil aus langfristigen laufenden Verträgen mit Schalkes Großsponsoren.
    "Das Geschäftsjahr 2007 ist ein schönes Beispiel dafür, dass der von uns in der Vergangenheit beschrittene Weg für uns der richtige war. Wir haben mittels Fremdfinanzierung den FC Schalke 04 auf sein derzeitiges Niveau gebracht und haben uns nicht wie andere Vereine in Kapitalgesellschaften umgewandelt und Anteile verkauft, haben keine fremden Investoren ins Boot geholt", blickt Schalkes Vorsitzender und Finanzchef Josef Schnusenberg zurück und ergänzt: "Die nahezu gleichzeitigen Investitionen in Mannschaft, VELTINS-Arena und Infrastruktur waren natürlich eine Kraftanstrengung, aber diese zahlt sich jetzt immer mehr und immer sichtbarer aus."
    Abzulesen ist dies an vor allem an den sportlichen Erfolgen der jüngsten Vergangenheit: Die Bundesliga beendeten die Schalker seit 2005 als Zweiter, Vierter, Zweiter. Und auch in diesem Jahr steht bereits zwei Spieltage vor dem Ende fest, dass das gesteckte Saisonziel - mindestens Platz drei - erreicht wird. Dazu war Schalke im selben Zeitraum zweimal in der Champions League, ist in diesem Jahr sogar bis ins Viertelfinale vorgestoßen. Nicht zu vergessen in der Bilanz sind das Halbfinale im UEFA-Pokal 2006 sowie die Teilnahme am DFB-Pokal-Finale 2005.
    Josef Schnusenberg: "Es war uns klar, dass sportliche Erfolge wie im letzten Jahr zu einer viel schnelleren Tilgung unserer Verbindlichkeiten führen würden. Das geschaffene Bankguthaben ist unsere stille Reserve, die uns gegen die Unwägbarkeiten des Fußballgeschäfts absichert. Trotzdem können wir auch weiter in unsere Mannschaft investieren, um sie zu optimieren. Es zeigt sich: Der FC Schalke 04 ist ein Verein mit einer sehr guten Perspektive."



    Quelle. schalke Homepage
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  38. #88
    Amateurtorwart Avatar von Torhütchen
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Beiträge
    381

    Standard

    weiß jemand wie teuer der fanclub ist also die mitgliedsschaft?
    Wenn alles am versagen scheint und niemand mehr kämpft muss der Torwart aufstehen und seine Mannschaft retten!!!

  39. #89
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.961

    Standard

    Party bis morgens um 9

    Polizei bei Schalkes Rafinha

    http://www.bild.de/BILD/news/leserre...o=4520962.html
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  40. #90
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.961

    Standard



    Hallo Bela.B,

    mit dem Spiel gegen den 1. FC Nürnberg geht für die Mannschaft und mich eine abwechslungsreiche Saison zu Ende. In meinen Augen hatte die Spielzeit viele Höhen, aber auch einige Tiefen. Zum Schluss hingegen scheint sie ein gutes Ende zu nehmen – sowohl für das Team als auch für mich persönlich.

    Gegen Nürnberg müssen wir noch einmal alle Kräfte mobilisieren, um mit einem guten Gefühl aus dem Fußball-Jahr zu gehen. Die Chancen dazu stehen nicht schlecht. Die Mannschaft ist in den vergangenen Wochen enger zusammengerückt, die Stimmung im Team ist leistungsfördernd.

    Auch ich habe wieder richtig Spaß am Fußball, wobei ich in den vergangenen Wochen auf fast jeder Offensivposition zum Einsatz gekommen bin. Wichtig ist für mich, dass ich das Vertrauen der Trainer spüre. Weil mein Spiel risikoreich ist, brauche ich die Gewissheit, dass ich auch mal einen Fehler machen kann. Diese Sicherheit habe ich momentan.

    Neben dem Saisonfinale wirft aber auch ein anderes fußballerisches Großereignis seine Schatten voraus: die Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz. Wir Türken fiebern der EURO auf jeden Fall entgegen. Seit sechs Jahren haben wir an keinem großen Turnier mehr teilgenommen, die Sehnsucht meiner Landsleute nach einem guten Auftritt auf dieser Bühne ist groß.

    Ich bin mir sicher: Die EM wird ein unvergleichliches Ereignis und ich hoffe, dass möglichst viele Schalker daran teilnehmen werden. Ivan Rakitic, Kevin Kuranyi und ich scheinen sicher dabei zu sein, und auch Heiko Westermann wird wohl seine Sachen packen dürfen. Darüber hinaus würde ich mir auch wünschen, dass andere Mannschaftskollegen eine Chance bekommen.

    Jermaine Jones beispielsweise spielt seit Wochen auf einem konstant hohen Niveau – und das nicht nur in der Bundesliga, sondern auch in der Champions League. Würde er für ein anderes Land auflaufen, wäre er wohl sicher dabei. Ähnliches gilt für Manuel Neuer, Gerald Asamoah oder Fabian Ernst, die ihre Klasse schon sehr oft unter Beweis gestellt haben. Zudem legt Bundestrainer Jogi Löw doch Wert auf besondere Fähigkeiten. In diesem Zusammenhang denke ich in erster Linie an Christian Pander... Verdient hätten es alle.

    Glückauf

    Halil Altintop
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  41. #91
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.961

    Standard

    18.5.1958: Schalke 04 ist wieder Deutscher Meister

    Die Knappen sind am Ziel ihrer Träume: Am 18. Mai 1958 wird der FC Schalke 04 durch einen 3:0-Endspielsieg über den Hamburger SV zum siebten Mal Deutscher Fußballmeister. Im fünften und letzten Teil unserer 58er-Serie dreht sich alles um die richtige Taktik eines Österreichers, eine Rarität des Kapitäns und eine Stadt, die Kopf steht.
    Das Ausmaß der Euphorie begreifen die Schalker Spieler erst, als sie am Tag nach dem Finale kurz nach 19 Uhr mit dem Zug auf dem Gelsenkirchener Bahnhof eintreffen. Gut 200.000 Menschen sind auf den Beinen, um den Deutschen Meister zu feiern. "Da standen mir die Tränen in den Augen", erinnert sich Manfred Kreuz später, der mit seinem Tor den Schlusspunkt zum 3:0-Sieg gegen den Hamburger SV setzte. "Alles war so voller Menschen, man hätte sich einfach von oben fallen lassen können und wäre doch immer aufgefangen worden."
    Der Empfang der Meistermannschaft wird natürlich im Fernsehen übertragen, doch dieses Medium hat noch keine große Verbreitung. Die Fans wollen selbst dabei sein, um die Nachfolger der goldenen Generation um Ernst Kuzorra und Fritz Szepan zu empfangen. Die beiden einstigen Führungsfiguren sind wie auch Ötte Tibulsky, Hermann Eppenhoff und Walter Zwickhofer selbst anwesend, um die Mannschaft von Trainer Edi Frühwirth zu begrüßen. Doch das Gedränge am Bahnhof ist zu groß. Selbst die einstigen Helden werden von der Woge der Begeisterung fort getragen.
    Ausgelöst hat sie eine Partie, über die kritische Stimmen anmerken, dass die Schalker in dieser nicht ganz zur überragenden Form der Endrunde gefunden hätten, in der man dreimal in mitreißender Manier gegen Eintracht Braunschweig (4:1), Tennis Borussia Berlin (9:0) und den Karlsruher SC (3:0) siegte. Doch gegen den Hamburger SV geht es einzig darum, ein Endspiel zu gewinnen. Im Niedersachsenstadion präsentieren sich die Blau-Weißen nicht nur effektiv, was das Ausnützen der Torchancen angeht, sie treffen auch in taktischer Hinsicht die richtigen Entscheidungen - im Gegensatz zu den Norddeutschen.
    Beim HSV haben die glänzenden Kritiken für die Schalker ihre Wirkung nicht verfehlt. Zwar hat man selbst seine drei Partien der Vorrunde gegen den 1. FC Nürnberg (3:1), den 1. FC Köln (3:1) und den FK Pirmasens (2:1) ebenfalls gewonnen, doch man orientiert man sich ganz am Gegner: Schalke nicht ins Spiel kommen lassen lautet die Devise. Dafür rücken die Hamburger von ihrer bewährten abwartenden Taktik ab, attackieren den Kontrahenten gleich zu Beginn.
    Fast geht dieser Plan auf, als Joachim Krug nach einer Linksflanke ungedeckt am zweiten Pfosten auftaucht. Doch der Außenstürmer jagt den Ball aus sieben Metern über die Latte. Schalke geht seinerseits mit dem ersten gelungenen Spielzug in Führung: Manfred Kreuz schickt Willi Koslowski auf rechts steil, dessen aufsetzende Flanke köpft Kapitän Berni Klodt aus fünf Metern zum 1:0 nach nur fünf Minuten ein. "Ausgerechnet ein Kopfballtor vom Berni", wundert sich Koslowski noch heute. "Das war eine echte Rarität - und im Endspiel macht er eins."
    In der Folgezeit beherzigt Schalke 04 das, was ihnen Trainer Edi Frühwirth in der Kabinenansprache mit auf den Weg gibt: "Enttäuscht die Fans nicht", erinnert sich Mittelfeld-Dauerrenner Heiner Kördell. Es sind mindestens 30.000 Schalker im Stadion, obwohl beide Vereine trotz eines Fassungsvermögens von 85.000 Zuschauern nur jeweils ganze 9000 Karten zugeteilt bekommen haben.
    Die Königsblauen geraten aus dem Häuschen, als ihre Mannschaft nach einer halben Stunde nachlegt. Das sieht ganz einfach aus, geht aber für die Hamburger zu schnell: Koslowski kann eine Linksflanke in der oberen rechten Ecke des Strafraums annehmen, wird nicht angegriffen und spielt einen Kurzpass auf Klodt. Der trifft ansatzlos aus 13 Metern ins rechte untere Eck: 2:0 für Königsblau!
    Neutrale Beobachter erwarten nun eine blau-weiße Gala, doch dafür ist der Schalker Respekt vor dem HSV zu groß. Und das ist gut so: Die Hamburger brauchen Raum für ihr schnelles Angriffsspiel. Und den geben ihnen die Knappen nicht.
    So hat es Trainer Frühwirth immer wieder mit seiner Mannschaft besprochen, seit man am Donnerstagnachmittag vor dem Spiel im Hotel Georgenhof in Bad Nenndorf vor den Toren in Hannover eingetroffen ist. Trainiert wird nur noch sporadisch. Vor allem Läufe und leichte Sprints sind dann angesagt, häufiger stehen jedoch Spaziergänge auf der Tagesordnung, Kartenspiele und ein Kinobesuch sorgen für Zerstreuung. Alle Gedanken sollen sich nur auf den Sonntag richten. "Geht raus, schießt sofort ein Tor, dann wird alles einfacher", lautet einer der Kernsätze des österreichischen Coaches. Im Niedersachsenstadion setzt seine Elf ihn perfekt um.
    Auch andere Maßnahmen Frühwirths erweisen sich als klug. So lassen die Königsblauen ihren Gegner bis zum Strafraum kommen, machen dort aber die Räume ganz eng. Nationalspieler Uwe Seeler wird in Doppeldeckung genommen: Karnhof sucht den Zweikampf, Otto Laszig sichert hinter ihm ab. Sie erhalten - abgesehen vom Matchwinner Klodt - neben den ebenfalls zweikampfstarken Helmut Sadlowski und Karl Borutta die besten Kritiken. Auch Torhüter Manfred Orzessek ist bei allen Aktionen sehr aufmerksam.
    Einigkeit herrscht darüber, dass der HSV eine Klasse besser als ein Jahr zuvor agiert, als man Borussia Dortmund im Finale mit 1:4 unterlegen war. "Schalkes Sieg ist wertvoller, denn er wurde nicht geschenkt, sondern musste erkämpft werden", vergleicht die Westdeutsche Allgemeine Zeitung beide Finals am Tag danach.
    Einen Erfolg mit mehreren Toren Unterschied hat Ernst Kuzorra selbstbewusst angekündigt. Seine Vorhersage tritt ein, weil Kreuz bei einem Entlastungsangriff rund zehn Minuten vor Schluss mit einem satten Schuss ins rechte Eck das 3:0 gelingt. "Die Hamburger hatten nach der Pause noch einmal eine heiße Phase, aber nach diesem Tor wussten sie, dass die Partie entschieden war", sagt der Torschütze anschließend.
    Sachlich urteilt Bundestrainer Sepp Herberger, der erstmals nach dem Krieg einem Endspiel um die Deutsche Meisterschaft fern bleibt. Ein WM-Lehrgang in München verhindert dies: "Schalke 04 hat wirklich verdient gewonnen, der HSV kam nie recht in Fahrt. Klodt hat mir gut gefallen." Umso größer ist der Jubel bei den Schalkern im Niedersachsenstadion. "Jungs, ihr könnt euch vielleicht vorstellen, was jetzt bei uns zu Hause los ist und was wir bei unserer Rückkehr erleben werden", ahnt Kapitän Klodt bereits.
    Doch zunächst einmal feiert das aus sechs Gelsenkirchenern, drei Wanne-Eickelern und zwei Duisburgern bestehende Team gemeinsam. Nach dem offiziellen Bankett stürzen sich einige noch ins Nachtleben von Hannover. Auf den Sieg wird angestoßen, und am nächsten Morgen springt Heiner Kördell übermütig in den Teich des Hotels: Schalke 04 ist wieder Deutscher Meister!
    18.5.1958 Schalke 04 - Hamburger SV 3:0 (2:0)
    Schalke 04: Orzessek - Sadlowski, Brocker - Borutta, O. Laszig, Karnhof - Koslowski, Kördell, Siebert, Kreuz, Klodt
    Karlsruher SC: Schnoor - Schlegl, Klepacz - Werner, Posipal, Meinke - Krug, Stürmer, Seeler, Piechowiak, Reuther
    Tore: 1:0 Klodt (5.), 2:0 Klodt (29.), 3:0 Kreuz (80.)
    Schiedsrichter: Albert Dusch (Kaiserslautern)
    Zuschauer: 85.000 (ausverkauft)

    http://www.schalke04.de/news_details.html?&tx_ttnews[backPid]=1&tx_ttnews[tt_news]=11974&cHash=272a0ab64c
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  42. #92
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    867

    Standard

    Träumen darf man ja noch


  43. #93
    Amateurtorwart Avatar von Heuschrecke
    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    301
    Ist der Thread wirklich so langweilig das du dir die Signaturen durchliest?

  44. #94
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.961

    Standard

    „Wenn ich nicht zu Olympia darf, gibt es Ärger“

    Rafinha droht Schalke

    http://www.bild.de/BILD/sport/fussba...o=4675310.html
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  45. #95
    torwart.de-Team Avatar von Schnapper82
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8.391
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Kuranyi hat Mitgefühl und Interesse an England

    "Spanien ist das Land, in dem ich mich wohlfühle"
    Nationalstürmer Kevin Kuranyi von Bundesligist Schalke 04 zeigt Mitgefühl für die am Mittwoch von Bundestrainer Joachim Löw aussortierten Marko Marin, Jermaine Jones und Patrick Helmes.

    "Ich kann ihre Gefühle gut nachempfinden. Das ist kein schöner Augenblick. Für sie ist es bitter", sagte der 26-Jährige im Interview. Kuranyi weiß, wovon er spricht. Der 46-malige Nationalspieler war vor der WM 2006 vom damaligen Bundestrainer Jürgen Klinsmann überraschend nicht für das Turnier in Deutschland nominiert worden. "Ich hätte auf diese Erfahrung gerne verzichtet. Fakt ist: Es hat mich weitergebracht, denn ich habe gelernt aus einem Loch herauszukommen", meinte Kuranyi.

    Dass sich das Trainerteam um Löw bei der Nominierung für die Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz (7. bis 29. Juni) auf der Zugspitze am 16. Mai dazu entschieden hatte, 26 anstatt 23 Spieler mitzunehmen, hält Kuranyi mit Blick auf die nun gestrichenen Akteure für äußerst problematisch.

    "Ohne Kritik an den Trainern üben zu wollen. Meine Meinung ist: Es wäre für die drei besser gewesen, gar nicht erst nominiert zu werden. Erst mitzugehen und dann nach Hause geschickt zu werden, ist noch ein Stück härter. Denn die drei müssen mit dem Gefühl die Heimreise antreten, dass sie einen Kampf verloren haben. Vielleicht denken sie sogar, sie haben den Kampf zu Unrecht verloren", erklärte Kuranyi.

    Den persönlichen Kampf um einen Stammplatz wird Kuranyi am Samstag beim letzten EM-Test in Gelsenkirchen gegen Serbien (17.30 Uhr/live in der ARD) aufnehmen. "Niemand ist gesetzt. Der Trainer hat gesagt, es ist völlig offen. Das ist gut so, denn es belegt, dass wir in der Nationalmannschaft kein Sturmproblem haben", meinte Kuranyi, der beim Spiel gegen Weißrussland (2:2) am Dienstag von Löw geschont wurde: "Die Trainer haben das so entschieden, weil ich so viele Einsätze hatte in dieser Saison und fast immer über 90 Minuten gespielt habe."

    Bei der EM hofft Kuranyi trotz der starken Konkurrenten Miroslav Klose, Mario Gomez, Lukas Podolski und Oliver Neuville, auf den internationalen Durchbruch. Der Angreifer, der bei den "Knappen" noch bis 2010 unter Vertrag steht, kann sich einen Wechsel in die Primera Division oder in die Premier League gut vorstellen.

    "Vielleicht spiele ich eine sehr gute EM und es kommen Vereine, die zig Millionen bieten. Spanien ist das Land, in dem ich mich wohlfühle, es ist warm und ich spreche die Sprache. Aber fußballerisch gefällt mir die Premier League. Von meiner Spielweise her bin ich ein Typ für den englischen Fußball", sagte Kuranyi.
    In stillem Gedenken an Spideratze und Robert Enke.
    Lasst uns rausgehen und Bälle fangen, Spiele gewinnen und was noch viel wichtiger ist:
    Lasst uns jede Sekunde des Lebens leben und geniessen - nichts ist für immer ! ! !

  46. #96
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.961

    Standard



    Hallo ,

    auch wenn die Spielzeit vorbei ist, der Gesprächsbedarf in und um Schalker herum scheint weiterhin vorhanden zu sein. Es vergeht kaum ein Tag, wo nicht ein neuer möglicher Neuzugang für Schalke in den Medien auftaucht. Auch in den Foren werden sich die Köpfe heiß geredet. Kann der uns weiterhelfen? Sollten wir uns nicht um den bemühen, usw.

    Zu den ganzen Spekulationen möchte ich folgendes sagen: Unser Ziel war und ist es, uns punktuell mit zwei bis drei Spielern zu verstärken, um uns insgesamt zu verbessern. Dabei steht die Offensivabteilung sicherlich im Vordergrund. Unser Interesse an Orlando Engelaar vom FC Twente ist ja mittlerweile bekannt, und der Spieler hat auch sein Interesse am FC Schalke 04 kundgetan. Doch hier stehen noch Verhandlungen mit Twente aus. Zu den restlichen Namen möchte ich keine Stellung nehmen.

    Insgesamt sind unsere Planungen jedoch so ausgerichtet, dass wir uns unabhängig von einer eventuellen Qualifikation für die Champions League oder den UEFA-Cup umsehen. Generell ist es so, dass wir bei unseren neuen Verpflichtungen die Gesamtentwicklung unseres Vereines im Blick haben müssen.

    Spektakuläre Transfers wie beim FC Bayern sind für uns nicht machbar und wären finanziell verantwortungslos. Dahin müssen wir erst noch kommen, uns Schritt für Schritt weiter entwickeln. So genannte „Hochkaräter“ müssen bezahlbar sein und zu uns passen. Deshalb wollen wir auch im nächsten Jahr wieder in der Bundesligaspitze mitspielen, um uns konstant unter den besten drei Teams zu etablieren.

    Viel wird natürlich von unserem neuen Trainer abhängig sein, auf den wir im Vorstand große Stücke halten. Er hat bei Twente eine homogene Mannschaft geschaffen, die sehr organisiert war und gleichzeitig mit viel Drang nach vorne gespielt hat. Fred steht dafür, einer Mannschaft eine eigene Handschrift verleihen zu können, sie offensiv auszurichten, ohne die Defensive zu vernachlässigen. Ein weiteres Plus: Er kann einzelne Spieler weiterentwickeln.

    Natürlich kann es sein, dass vielleicht zu Beginn noch nicht ganz optimal für uns läuft. Wir brauchen sicher Geduld und müssen dem neuen Trainer die Zeit geben, sein Konzept umzusetzen. Ich bin sehr optimistisch, dass wir in der kommenden Saison eine neue Spielphilosophie unserer Mannschaft erleben werden.

    Glückauf

    Andreas Müller
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  47. #97
    Internationale Klasse Avatar von Roli
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    2.313

    Standard

    Neuer Wirbel um Rafinha

    Berater verdreht ihm den Kopf


    http://www.bild.de/BILD/sport/fussba...o=4697414.html
    Halte das Himmelstor sauber, Robert.

  48. #98
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.961

    Standard


    Hallo ,


    auch wenn die Bundesligasaison 2008/09 bereits jetzt ihre Schatten vorauswirft, lohnt ein Blick zurück auf die vergangene Spielzeit: ein Jahr voller Emotionen, großer Erfolge, kleiner Rückschläge und einem versöhnlichen Ende. Darüber hinaus haben wir im August noch die Chance, mit der Qualifikation für die Gruppenphase der Champions League dem ganzen das Sahnehäubchen aufzusetzen.


    Um die Spielzeit noch einmal Revue passieren zu lassen, hat unser Internet-Team zehn Schalker Momente zusammengestellt, die aus unterschiedlichen Gründen hängen geblieben sind. In diesem Zusammenhang freut es mich, dass mein Tor im Länderspiel gegen England den Anfang macht. Die anderen Augenblicke haben es ebenso verdient, dass sie noch einmal auf diese Art und Weise gewürdigt werden.


    Den Wert dieses Tores in Wembley-Stadion habe ich erst im Nachhinein begriffen. Viele Leute haben mir erzählt, dass der erste Sieg der deutschen Nationalmannschaft in diesem schönen Stadion auf ewig mit dem Namen Christian Pander verbunden sein wird. Wenn ich das höre, läuft es mir noch jetzt eiskalt den Rücken runter. Dabei habe ich einfach nur mal draufgehalten...


    Doch wie so oft in meiner Karriere gab es auch in diesem Jahr nicht nur Highlights. Die vielen kleinen Blessuren, die mich immer wieder zu Pause gezwungen haben, waren schon sehr nervig. Im Vergleich zu der Knieverletzung, die mich damals 19 Monte außer Gefecht gesetzt hat, waren das sicherlich nur Lappalien, ärgerlich ist es trotzdem.


    Ich scheine nun einmal etwas mehr machen zu müssen als meine Teamkollegen, um mein volles Leistungspotenzial abrufen zu können. Nicht zuletzt aus diesem Grund werde ich eine zusätzliche Trainingswoche auf Mallorca mit Holger Just einlegen. Er kennt meinen Körper genau, die Arbeit mit ihm wird mir sicherlich helfen, mein großes Ziel zu realisieren: Ich will endlich eine Saison komplett durchspielen.


    Ansonsten freue ich mich jetzt auf die Europameisterschaft. Bei dem Turnier werde ich natürlich unseren Jungs und vor allem Kevin Kuranyi sowie Heiko Westermann die Daumen drücke. Aber auch Ivan Rakitic und den Kroaten wünsche ich ein erfolgreiches Turnier. Vielleicht sehen sich die beiden Teams ja im Halbfinale wieder.


    Glückauf!
    Christian Pander
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  49. #99
    Welttorhüter
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    4.690

  50. #100
    Blickfeld
    Registriert seit
    05.03.2008
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    714

    Standard

    Zitat Zitat von Daniel1991
    Oh, nein bitte nicht.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schalke 04 - Bayern
    Von Partykater im Forum Allgemeine Torwartthemen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.05.2005, 22:14
  2. Brondy - Schalke
    Von Partykater im Forum Allgemeine Torwartthemen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.11.2003, 19:32
  3. Schalke - Bayern
    Von Partykater im Forum Allgemeine Torwartthemen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.11.2003, 14:53
  4. Freiburg-Schalke
    Von Lehmann im Forum Allgemeine Torwartthemen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.11.2003, 18:35
  5. Schalke
    Von chilavert im Forum Allgemeine Torwartthemen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.10.2003, 13:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •