Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8161718
Ergebnis 851 bis 863 von 863

Thema: Fährmann, Ralf (FC Schalke 04, Bundesliga)

  1. #851
    Blickfeld
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    527

    Standard

    Mangelnde Konzentration. So 2 Dinger dürfen nicht passieren.

    Passiert das in der Kreisklasse, gehst du nach dem Spiel an den Wertsachenbeutel und holst eine Kiste.


    https://www.youtube.com/watch?v=jw_UTEXIP6U



    der Wächter

  2. #852
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    322

    Standard

    Na, im Grunde gebe ich dir recht! Es waren 2 x Fehler in der Spieleröffnung, davon 1 x mit der Hand und 1 x mit dem Fuß! Gerade, weil es sehr einfache Fehler sind, sollte soetwas stetiger Trainingsinhalt sein. Aber leider hören die Torwartübungen allzuhäufig nach dem defensiven Part auf, bzw. der offensive Teil wird lediglich ohne Gegnerdruck simuliert.
    Was mich aber noch mehr stört ist die Torwartshow, mit denen die Keeper den Zuschauern ihre Klasse verkaufen möchte. Denn wer zu oft hechten muß, der steht meist falsch. Hinzu kommt, dass bei besserem Stellungsspiel die Zahl der Bälle, die gefangen (statt lediglich abgewehrt) werden können, höher sein wird. Denn was nützt es, wenn der Ball abgelenkt, aber der Nachschuß rein geht?

  3. #853
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.937

    Standard

    Zitat Zitat von twtrainer Beitrag anzeigen
    Ich glaub, sein Trainerteam ist da unterschiedlicher Meinung. Während der Chefcoach Fährmann als die absolute Nr. 1 ansieht, würde der TW-Trainer lieber Nübel zwischen den Pfosten sehen (weil er den aus Paderborn mitgebracht hat). Man sollte aber nicht die Leistung von Fährmann unabhängig vom Team beurteilen. Denn die hat eine durchwachsene Hinrunde hingelegt. Aber das Team kann mehr und wird sicher zur Rückrunde weiter nach oben kommen. Ob Fährmann zur kommenden Saison noch die Nr. 1 sein wird, dass wird sicherlich im Zusammenhang mit der Mansnchaftsleistung zu beurteilen sein, bzw. ob er von Verletzungen verschont belibt?
    Sicher? Ich hatte bisher immer nur von einem ausgeziechneten Verhältnis ziwschen RF und SH gehört. Rf soll sich nach dem Breitenreiter ging, für einen Verbleib von SH stark gemacht haen oder hast du tiefere Quellen als lediglich eine Paderborner Vergangenheit, dann nehme ich alles zurück.
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  4. #854
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    322

    Standard

    Ja, so ist es mir auch in Erinnerung geblieben. Aber nur, weil Fährmann nicht an seiner Position als Stammkeeper rütteln wollte, muß die Bewertung der Fähigkeiten nicht auf Gegenseitigkeit beruhen. Warten wir mal ab, was in der Rückserie passiert?

  5. #855
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    06.02.2011
    Ort
    bayern
    Beiträge
    345

    Standard

    Heute angeblich nur auf der Bank und Nübel im Tor

  6. #856

  7. #857

    Standard

    Schalke 04: Fährmann nur noch Nummer zwei!

    Nicht nur Schalke 04 ist in der Vorrunde unter den Erwartungen geblieben. Vor allem auch Ralf Fährmann ist Sinnbild einer verunsicherten Schalker Mannschaft. Nun hat Trainer Domenico Tedesco (33) seinen Kapitän auf die Bank gesetzt! mehr
    torwart.de-Team

  8. #858

    Standard

    Schalke 04: Fährmann vs. Tedesco: "Bin kein Masochist"

    Schalke 04 Trainer Domenico Tedesco (33) hat seinen Kapitän, Ralf Fährmann, auf die Bank gesetzt! Das sorgte nicht nur in den Medien, sondern auch bei den Fans und im Umfeld für einiges an Unruhe gesorgt. Dennoch ging der Wechsel auf und Schalke gewann 2:1 gegen Wolfsburg. mehr
    torwart.de-Team

  9. #859
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    322

    Standard

    Ich beziehe mich da gern auf meine Aussagen vom 27.12. bezüglich der Nr. 1 und Nr. 2.

    Bei Bürki hatte ich seinerzeit als den damaligen Torwarttrainer in die Kritik genommen. Bürki`s Defizite haben seit dem Wechsel seines TW-Trainers selbst für Laien sichtbar abgenommen, sodass er die gewünschte Stütze fürs Team geworden ist.

    Nach meiner Version sollte der Torwart alles das, was ein Feldspieler kann auch können und darüber hinaus die Torwartaufgaben verstehen. Leider werden aber schon früh in der Ausbildung gravierende Fehler gemacht. Denn obwohl es sich sher häufig um Multitalente handelt, werden sie meist deshalb viel zu früh im Wettkampf auf eine bestimmte Poition ausgebildet, damit der Trainer Meistertitel und Pokale für den Verein und für sich erringt. Dass diese Titel während der Ausbildung schon kurz danach gar keinen Wert mehr haben, weil die Mannschaft altersbedingt neu zusammen gestellt wird, das wird dabei leider meist vergessen.

    Wenn ein Talent die Chance bekommt, sich auf allen Postionen im Wettkampf ausprobieren zu können, so wird er dann, wenn er nicht im Tor steht, auch als Feldspieler für seine Mannschaft wertvoll sein. Aber heute ist es fast so, als würde der Torwart schon nach der Grundschule "Mathe abwählen" und so einen wichtigen Teil an Kenntnissen nicht weiter vertiefen können.

    Ich habe aber die Torwarttrainer dabei in die Pflicht genommen, wenn ihr Torwarttraining nicht auf den kompletten Anforderungen eines modernen Torwarts ausgerichtet ist, sondern die Schwerpunkte auf den Teil fixieren, den sie aus ihrer Vergangenheit am besten kennen.

    Die Unterstützung des DFB bei der Torwarttrainer-Ausbildung sieht leider deshalb äußerst "mager" aus, weil wir Jahrzehnte das große Glück hatten, besonders ehrgeizige und erfolgreiche Keeper zu besitzen, die sich mehr oder weniger "in Eigenregie" zu Höchstleistungen weiterentwickelt haben. Deshalb schlummern die guten Ideen immer noch in den Schubladen, statt auf den Spielfeld umgesetzt zu werden. Bis dahin ist es wohl noch ein weiter Weg. Es sei denn, die bisherigen Bemühung seit dem Ausscheiden aus der WM würden nicht die gewünschten Früchte tragen. Zur Zeit gibts beim DFB einige unsinnige Profilanforderungen, die überdacht werden sollten. Ich will das hier nicht einzeln aufzählen, weil es ein separates Thema wert wäre.

    Wir werden in den nächsten Jahren einige Veränderungen im Anforderungsprofil des Torwarts und seiner Trainer miterleben. Schon heute ist es so, dass wir einen Mangel an sehr guten Nachwuchskeepern im Nachwuchsbereich der 14 - 16 Jährigen haben, weil die zu früh auf Positionen festgelegt und gedrillt wurden, dort schon alles gesehen haben und gar nicht mehr die große Lust verspüren, sich tagtäglich zu quälen.

    Ich deke mal, in der Zielverteidigung ist man sehr weit, aber in der Prävention von gegnerischen Torchancen und der Raumverteidigung im oder am torgefährlichen Raum gibt es noch Potenzial. Doch vieles davon wird nicht allein durch isoliertes TW-Training, sondern nur gemeinsam mit der Mannschaft zu erarbeiten sein, weshalb es notwendig sein wird, dass der Mannschaftstrainer über ausreichend TW-Trainer-Kenntnisse verfügen muß und der Torwarttrainer ebenfalls ausreichend Mannschaftskenntnisse besitzen sollte. Denn man kann die Aufgaben nicht mehr getrennnt voneinander betrachten, weil es Überlappungen überall dort gibt, wo Torwart und Hintermannschaft gemeinsam erfolgreich sein sollen. Denn Fussball ist eine Mannschaftssportart, bei der jeder situativ jede Aufgabe gut lösen soll.

    Hoffe allerdings, dass Fährmann jetzt erst recht der Ehrgeiz packt, denn fertig ist auch ein Fußballprofi erst, wenn er im reifen Alter beschließt, seine Fussballschuhe an den Nagel zu hängen.

  10. #860
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    811

    Standard

    Fährmann hatte wirklich in letzter Zeit zu häufig gepatzt. Allerdings hatte ich gehofft, dass er sich in der Winterpause wieder an seine alte Form heranarbeitet, das ist ihm offensichtlich nicht gelungen. Nübel hat zweimal gut reagiert, aber auch zweimla Unsicherheiten gezeigt. Fährmann hat ja in der Vergangenheit jahrelang bewiesen, dass er ein Klassetorwart ist. Warum in den letzten anderthalb Jahren so oft gepatzt ist mir ein Rätsel. Vielleicht hat er sich zuletzt zu sehr auf seinen Quasi-Legendenstatus verlassen und sich nicht mehr weiterentwickelt.

  11. #861
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    322

    Standard

    @Eugen
    Torhüter miteinander zu vergleichen ist schwierig, wenn nicht gar unmöglich. Dazu müsste man ausreichend Szenen haben, die vergleichbar sind und in denen man die jeweilgien Lösungen der Keeper quasi "übereinander gelegt" vergleichbar gestalten kann.

    Allerdings empfand ich die Begründung vom Trainer, wonach Fährmann im Kopf nicht frei (genug) wäre, nicht so toll. Denn wer von sich behauptet, in den Kopf des Anderen tief genug hinein zu schauen, sollte Hellseher statt Bundesligatrainer werden. Denn wenn Tedesco ehrlich wäre, dann müßte er zugeben, dass auch er mindestens genauso viel an seelischem Ballast mit sich trägt wie jeder andere, der auf einem "Feuerstuhl" sitzt. Aber man sollte da auch nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen, denn so lang ist er ja noch nicht im Amt und sein Ziel war es sicherlich, den Druck von Fährmann nehmen zu wollen.

    Nübel`s unsichere Aktionen spielten sich in der Raumverteidigung ab. Hierbei gilt es eine perfekte Abstimmung mit seiner Hintermannschaft hinzubekommen, weshalb die gesamte Hintermannschaft in Verantwortung ist. Das kann natürlich nur dann funktionieren, wenn man ausreichend eingespielt ist. Neuer wurden nach der Rückkehr aus langer Verletzung ähnliche Unsicherheiten zugeschrieben. Und was Neuer kann, dass kann Nübel noch lange nicht, weshalb man hier die Kirche im Dorf lassen muß. Mir hat es gefallen, wie unbekümmert er seine Aufgaben angegangen ist.

    Bei den wenigen Torwarttalenten, die wir haben, ist Nübel schon sehr weit in seiner Entwicklung, aber noch lange nicht an seine Möglichkeiten angelangt.

  12. #862
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    811

    Standard

    Bei der Rückkehr wegen Nübels Paltzverweis wirkt Fährmann weiterhin nicht restlos souverän. Wenn jetzt im nächsten Spiel keine Glanzleitung folgt, wird er wohl wieder auf der Ersatzbank landen.

  13. #863
    Blickfeld
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    527

    Standard

    @ Eugen

    Wenn Nübel die Sperre abgesessen hat spielet er auch wieder. Alles andere wäre ein Schlag in die Fresse für Ihn



    der Wächter

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •