Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 50 von 492

Thema: Torwarttraining bei Profivereinen

  1. #1
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Beitrag Torwarttraining bei Profivereinen

    Da ich regelmäßig Gast beim Training von Hannover 96 bin, habe ich mich dazu entschlossen in Zukunft meine Digital-Kamera mitzunehmen und Bilder und Videos vom Torwarttraining zu machen.

    Diese möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.


    30. Juli 2007











    Ich werde diesen Thread so regelmäßig wie möglich updaten. Sollte es unter euch weitere Trainingsgäste bei Profivereinen geben, die ebenfalls Bildmaterial präsentieren wollen, können wir diesen Thread gerne zu einer allgemeinen Sammelstelle umfunktionieren.
    Geändert von Paulianer (30.03.2010 um 14:46 Uhr)
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  2. #2
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    02.06.2007
    Beiträge
    136

    Standard

    Sehr Gute Idee
    Werde vll mal Fotos vom Tw-Training in Dortmund reinstellen

  3. #3
    Internationale Klasse Avatar von dennis d
    Registriert seit
    05.06.2006
    Beiträge
    1.333

    Standard

    Super Pics, der Rasen ist ja an den meisten Stellen echt hammer. Hab mich aber echt gewundert, dass auch beim Profi-Verein ein Loch im 5er ist, auch wenns nur es Trainingsgelände ist.

    Mfg dennis
    Saison 06/07 Aufstieg in die Bezirksliga
    Saison 07/08 Aufstieg in die Bezirksklasse

  4. #4
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Na ja, die können da schlecht alle paar Tage neuen Rasen verlegen. Beim Torschuss werden die Tore meistens immer mal wieder umgestellt, aber wenn z.B. Flankenübungen gemacht werden, ist es sinnvoll, wenn der Torwart die Strafraumbegrenzung als Orientierung hat.
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  5. #5
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    02.06.2007
    Beiträge
    136

    Standard

    Und so groß ist das Loch ja auch nicht.

  6. #6
    Amateurtorwart Avatar von Dr.Piplica
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    Bad Lippspringe
    Beiträge
    306

    Standard

    Kann man bei Richy Golz oda Enke auch ma nen paar Handschuhe abstauben?^^

  7. #7
    torwart.de-Team
    User des Jahres 2007
    Avatar von Meister
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Brilon
    Beiträge
    10.332
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Dr.Piplica
    Kann man bei Richy Golz oda Enke auch ma nen paar Handschuhe abstauben?^^
    Wenn man Glück hat schon...
    "Das ganze Stadion wird gegen uns sein. Ganz Deutschland wird gegen uns sein. Etwas Schöneres gibt es gar nicht."
    Oliver Kahn

  8. #8
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    180

    Standard

    ist schon toll mal bilder und videos von einem Profitraining zu sehen.

    ich würde gerne mal sehen wie die sich auf unserem hartplatz im winter beim torschusstraining schlagen, wenn jeder ball der aufs tor kommt anders ist und ab und zu noch vom boden abgefälscht(bzw verspringt) wird. wahrscheinlich sind die nach dem training 3 monate verletzt.

    Die videos sind leider ziemlich kurz, aber das was die da machen bekomme ich auch noch hin unter den bedingungen.

  9. #9
    Internationale Klasse Avatar von strigletti
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    1.416

    Standard

    Zitat Zitat von Keepa
    ist schon toll mal bilder und videos von einem Profitraining zu sehen.

    ich würde gerne mal sehen wie die sich auf unserem hartplatz im winter beim torschusstraining schlagen, wenn jeder ball der aufs tor kommt anders ist und ab und zu noch vom boden abgefälscht(bzw verspringt) wird. wahrscheinlich sind die nach dem training 3 monate verletzt.

    Die videos sind leider ziemlich kurz, aber das was die da machen bekomme ich auch noch hin unter den bedingungen.
    Überlege mal ganz kurz, dass die auch mal angefangen haben und unter den gleichen Bedingungen ihr Handwerk gelernt haben wie wir. Ausserdem gibt es im Profibereich, ganz fiese Geräte (z. Multi-Tor-Plus), die dir das Leben mindestens so schwer machen, wie der Kartoffelacker von Kleinkleckersdorf, den man dort Fussballplatz nennt.

    Ich weiss ja nicht, wo du spielst, aber ich glaube du hättest mehr Probleme die Bälle bei deren Torschusstraining - auf optimalem Untergrund - zu halten, als ein Profi-Torhüter bei eurem Torschusstraining hätte - egal auf welchem Untergrund!
    Stell dir vor, du gehst in dich - und keiner ist da

    Wer glaubt es reicht, wenn man bis zum Umfallen kämpft irrt sich...kämpfe darum Aufzustehen!!!

  10. #10
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    488

    Standard

    Zitat Zitat von Keepa
    ist schon toll mal bilder und videos von einem Profitraining zu sehen.

    ich würde gerne mal sehen wie die sich auf unserem hartplatz im winter beim torschusstraining schlagen, wenn jeder ball der aufs tor kommt anders ist und ab und zu noch vom boden abgefälscht(bzw verspringt) wird. wahrscheinlich sind die nach dem training 3 monate verletzt.

    Die videos sind leider ziemlich kurz, aber das was die da machen bekomme ich auch noch hin unter den bedingungen.
    Für die höchste Spielklasse im Fußball gibt es auch die höchsten Ansprüche bzw. die besten Plätze. Ein Sternekoch schneidet sein Gemüse auch nicht mit einem rostigen Brotmesser.
    Wenn wir Hannover spielen sehen,
    erfüllt es uns mit Stolz,
    drum feuern wir sie an,
    so laut wie jeder kann!

  11. #11
    Internationale Klasse Avatar von Spideratze
    Registriert seit
    18.04.2006
    Beiträge
    1.855

    Standard

    Zitat Zitat von Keepa
    ist schon toll mal bilder und videos von einem Profitraining zu sehen.

    ich würde gerne mal sehen wie die sich auf unserem hartplatz im winter beim torschusstraining schlagen, wenn jeder ball der aufs tor kommt anders ist und ab und zu noch vom boden abgefälscht(bzw verspringt) wird. wahrscheinlich sind die nach dem training 3 monate verletzt.

    Die videos sind leider ziemlich kurz, aber das was die da machen bekomme ich auch noch hin unter den bedingungen.
    Ich gehe jede Wette ein, dass du das so nicht hinbekommen würdest, was bei einem professionellen Torwarttraining gearbeitet wird.
    Es gibt nur zwei Männer denen ich vertraue. Der eine bin ich. Und der andere sind nicht Sie!

  12. #12
    Gesperrt
    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    239

    Standard

    -----
    Geändert von th.jack (07.08.2008 um 22:15 Uhr)

  13. #13
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    180

    Lächeln

    Profis kochen auch nur mit wasser.

    @strigletti
    ich denke viele keeper wurden relativ früh in einen größeren verein gesteckt und da gibt es auch so gut wie keine schlechten plätze. Außerdem finde ich das es zwischen einem schlechten platz und den fiesen Geräten auch noch einen unterschied gibt.
    Das meiste ist meiner meinung nach trainigssache. wenn dir immer einer mit 120kmh die bälle um die ohren haut gewöhnt man sich irgendwann dran. das ist normal. klar braucht man auch etwas talent dafür.

    @spideratze
    ok! ich wette mit. organisierst du was?

  14. #14
    Internationale Klasse Avatar von strigletti
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    1.416

    Standard

    Zitat Zitat von Keepa
    Profis kochen auch nur mit wasser.

    @strigletti
    ich denke viele keeper wurden relativ früh in einen größeren verein gesteckt und da gibt es auch so gut wie keine schlechten plätze. Außerdem finde ich das es zwischen einem schlechten platz und den fiesen Geräten auch noch einen unterschied gibt.
    Das meiste ist meiner meinung nach trainigssache. wenn dir immer einer mit 120kmh die bälle um die ohren haut gewöhnt man sich irgendwann dran. das ist normal. klar braucht man auch etwas talent dafür.

    Richtig, Profis kochen auch nur mit Wasser, aber irgendwann hat man ihnen den besseren Herd und den besseren Topf dafür gegeben

    Warum wohl? Weil sie die waren, die das Wasser auf einem besch.... Herd in einem noch besch.... Topf besser kochen konnten als die anderen.

    Du hat recht, wenn du schreibst, dass das meiste Trainingssache ist; und das ist auch der Grund warum ich behaupte, dass der Profi unter allen äusseren Bedingungen eine bessere Figur machen wird als du oder ich.

    Fakt ist , dass der Platz, sowohl für den Profi, als auch für uns, nur die Arbeitsfläche ist, auf der wir unsere Trainingsarbeit leisten. Für das Können und die Leistung sind aber andere Trainingsfaktoren weitaus entscheidender.
    Ich für meinen Teil, als kleiner Tw-Trainer, würde meinen Jungs mit dem, in einem Profiverein vorhandenen Wissen und Hintergrund, auf einem schlechten Platz mehr helfen können, als mit meinem vorhandenen Wissen auf einem Platz in Profiqualität.

    Ich habe während meiner aktiven Torhüterzeit sowohl unter absoluten Topbedingungen, als auch unter miserabelsten Voraussetzungen trainiert und kann daher für mich behaupten: Ein guter Platz macht die Sache angenehmer, ist aber kein Grund, um Leistungsdefizite zu rechtfertigen. Verantwortlich ist und bleibt der Torwart und sein Trainer, alles andere ist Ausrede.
    Stell dir vor, du gehst in dich - und keiner ist da

    Wer glaubt es reicht, wenn man bis zum Umfallen kämpft irrt sich...kämpfe darum Aufzustehen!!!

  15. #15
    torwart.de-Team
    User des Jahres 2007
    Avatar von Meister
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Brilon
    Beiträge
    10.332
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von strigletti
    Richtig, Profis kochen auch nur mit Wasser, aber irgendwann hat man ihnen den besseren Herd und den besseren Topf dafür gegeben

    Warum wohl? Weil sie die waren, die das Wasser auf einem besch.... Herd in einem noch besch.... Topf besser kochen konnten als die anderen.

    Du hat recht, wenn du schreibst, dass das meiste Trainingssache ist; und das ist auch der Grund warum ich behaupte, dass der Profi unter allen äusseren Bedingungen eine bessere Figur machen wird als du oder ich.

    Fakt ist , dass der Platz, sowohl für den Profi, als auch für uns, nur die Arbeitsfläche ist, auf der wir unsere Trainingsarbeit leisten. Für das Können und die Leistung sind aber andere Trainingsfaktoren weitaus entscheidender.
    Ich für meinen Teil, als kleiner Tw-Trainer, würde meinen Jungs mit dem, in einem Profiverein vorhandenen Wissen und Hintergrund, auf einem schlechten Platz mehr helfen können, als mit meinem vorhandenen Wissen auf einem Platz in Profiqualität.

    Ich habe während meiner aktiven Torhüterzeit sowohl unter absoluten Topbedingungen, als auch unter miserabelsten Voraussetzungen trainiert und kann daher für mich behaupten: Ein guter Platz macht die Sache angenehmer, ist aber kein Grund, um Leistungsdefizite zu rechtfertigen. Verantwortlich ist und bleibt der Torwart und sein Trainer, alles andere ist Ausrede.
    Da hast du absolut Recht!
    "Das ganze Stadion wird gegen uns sein. Ganz Deutschland wird gegen uns sein. Etwas Schöneres gibt es gar nicht."
    Oliver Kahn

  16. #16
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    180

    Standard

    also ich denke nicht das die meisten profikeeper jemals unter schlechte bedingungen während der jugend oder im training hatten. z.b.: wenn du ein guter torwart in der jugend bist(sei es aufgrund der technik oder dem körperlichen vorsprung) bekommst du mit glück ein angebot von einem topverrein. danach nimmt alles automatisch seinen lauf und du spielst so gut wie garnicht mehr auf schlechten plätzen. ein anderer der vielleicht nicht das glück hatte (der genauso gut ist) muss sich dann mit den schlechten plätzen rumärgern und sieht in der einen oder anderen situation sehr schlecht aus aufgrund der äußerlichen bedingungen und die chancen profi zu werden schwinden. Und so wie ich es gelernt habe gehören auch die äußerlichen bedingungen (wie zum beispiel eben der platz) auch zur sportlichen leistung.

    und wie oben schon erwähnt spielt glück eine ziemlich große rolle(in meinen Augen)

  17. #17
    torwart.de-Team Avatar von Schnapper82
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8.391
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    wiedereinmal muss ich meinen alten TW-Trainer mit ins Boot nehmen.
    In meinem ersten Senioren Jahr ist er ab und an absichtlich mit uns auf miserable Plätze gegangen. Selbst auf Asphalt haben wir trainiert.
    Er hat mir beigebracht, wie ich fallen kann, ohne mir weh zu tun.
    Wenn man diese Technik beherrscht, ist der Platz also für die Schmerzen oder was auch immer, schon mal egal.
    Das andere ist, dass man auf nem schlechten Platz sehr gut seine Reflexe und Reaktionen schulen kann.
    Man muss wirklich warten und schaun, was mit dem Ball passiert...
    Also ich finde es nicht schlecht auf einem schlechten Platz zu trainieren, denn dadurch wird man nur noch besser
    In stillem Gedenken an Spideratze und Robert Enke.
    Lasst uns rausgehen und Bälle fangen, Spiele gewinnen und was noch viel wichtiger ist:
    Lasst uns jede Sekunde des Lebens leben und geniessen - nichts ist für immer ! ! !

  18. #18
    Internationale Klasse Avatar von strigletti
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    1.416

    Standard

    Zitat Zitat von Keepa
    also ich denke nicht das die meisten profikeeper jemals unter schlechte bedingungen während der jugend oder im training hatten. z.b.: wenn du ein guter torwart in der jugend bist(sei es aufgrund der technik oder dem körperlichen vorsprung) bekommst du mit glück ein angebot von einem topverrein. danach nimmt alles automatisch seinen lauf und du spielst so gut wie garnicht mehr auf schlechten plätzen. ein anderer der vielleicht nicht das glück hatte (der genauso gut ist) muss sich dann mit den schlechten plätzen rumärgern und sieht in der einen oder anderen situation sehr schlecht aus aufgrund der äußerlichen bedingungen und die chancen profi zu werden schwinden. Und so wie ich es gelernt habe gehören auch die äußerlichen bedingungen (wie zum beispiel eben der platz) auch zur sportlichen leistung.

    und wie oben schon erwähnt spielt glück eine ziemlich große rolle(in meinen Augen)
    Richtig, wer in der Jugend richtig gut ist, kann es zu einem Topverein schaffen, wo auch die Topbedingungen sind. Nur steigt der Anspruch an die Qualität des Torhüters mindestens genauso, wie die Qualität des Platzes steigt; und daran scheitern die meisten. Denn: Die Platzqualität bekommst du geschenkt - deine Qualitäten musst du dir hart erarbeiten.

    @Schnapper: Dein alter Tw-Trainer wird mir immer sympathischer

    Ansonsten fällt mir dazu nur eins ein: Der Ball ist schei***, der Platz ist schei***, das Wetter ist schei***, die Mitpieler sind sch***, der Trainer ist schei***, der Schiri ist sch***...drum spiel ich sch****
    Stell dir vor, du gehst in dich - und keiner ist da

    Wer glaubt es reicht, wenn man bis zum Umfallen kämpft irrt sich...kämpfe darum Aufzustehen!!!

  19. #19
    torwart.de-Team Avatar von Schnapper82
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8.391
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von strigletti
    @Schnapper: Dein alter Tw-Trainer wird mir immer sympathischer
    er hat halt seine eigene Auffassung des TW-Spiels, die er in Holland erlernt hat zum Beispiel bei Ajax Amsterdam zu van der Sar Zeiten.
    Das hat er uns vermittelt.
    Wir haben viele Übungen gemacht, die ich nicht verstanden habe, bis ich genau diese Aktion im Spiel gebraucht habe.
    Genau durch diese Erlebnisse verinnerlicht man diese Sachen...
    In stillem Gedenken an Spideratze und Robert Enke.
    Lasst uns rausgehen und Bälle fangen, Spiele gewinnen und was noch viel wichtiger ist:
    Lasst uns jede Sekunde des Lebens leben und geniessen - nichts ist für immer ! ! !

  20. #20
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    180

    Standard

    finde ich gut wie du trainiert hast schnapper82

    ok ich versuche es nochmal strigletti. wenn der platz besser ist macht man auch weniger fehler oder? klingt für mich logisch. ich hoffe du kannst es aus meiner sicht verstehen. vielleicht stehe ich auch auf dem schlauch und kapier es einfach nicht

  21. #21
    Internationale Klasse Avatar von strigletti
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    1.416

    Standard

    Zitat Zitat von Keepa
    ok ich versuche es nochmal strigletti. wenn der platz besser ist macht man auch weniger Fehler.
    Genau an dem Punkt unterscheiden wir uns im Denken. Einzig der Torwart ist für den Fehler verantwortlich, der Platz kann nichts für deine Fehler. Du kannst ja auch nichts für die Fehler des Platzes, da du nicht der Platzwart bist. Verstehst du, was ich meine? Es gibt Torwartfehler und es gibt Platzfehler. Ein Platzfehler lässt den Torwart zwar manchmal schlecht aussehen, aber das ist dann kein Torwartfehler. Ein Torwartfehler bleibt aber genauso ein Torwartfehler, egal auf welchem Platz. Und du kannst dir sicher sein, dass es Leute gibt, die das auch auseinanderhalten können.

    Deine Fehlerquote oder die jedes anderen torwarts hat nichts mit dem Platz zu tun, sondern immer nur mit dir selbst. Das ist das worum es mir geht!

    Ich hoffe, ich konnte diese Botschaft jetzt klar rüberbringen
    Stell dir vor, du gehst in dich - und keiner ist da

    Wer glaubt es reicht, wenn man bis zum Umfallen kämpft irrt sich...kämpfe darum Aufzustehen!!!

  22. #22
    torwart.de-Team Avatar von Schnapper82
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8.391
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    ich denke keepa meint eher Gegentreffer, die durch einen "Platzfehler" entstehen.
    Wenn ein Stürmer flach schiesst aus, was weiss ich, 10m und der Ball aber unter der Latte einschlägt, weil da irgendwelche huckel waren.

    Wenn keepe das meint, denke ich, dass man das Gegentor keinem Keeper ankreiden würde...

    Hoffe, dass ich es richtig verstanden habe...
    In stillem Gedenken an Spideratze und Robert Enke.
    Lasst uns rausgehen und Bälle fangen, Spiele gewinnen und was noch viel wichtiger ist:
    Lasst uns jede Sekunde des Lebens leben und geniessen - nichts ist für immer ! ! !

  23. #23
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    180

    Standard

    jo schnapper82 so habe ich es gemeint.

    aber der der ball halt nicht unter die latte saust sondern knapp an den armen vorbei siehts halt sehr dumm aus oder halt der berühmte stoppfehler beim rückpass. und es gibt viele leute die es eben nicht unterscheiden können ob der torwart etwas dafür kann oder nicht, aber das steht ja auch schon in dem thread "zu viel show?".

  24. #24
    Internationale Klasse Avatar von strigletti
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    1.416

    Standard

    Zitat Zitat von Keepa
    jo schnapper82 so habe ich es gemeint.

    aber der der ball halt nicht unter die latte saust sondern knapp an den armen vorbei siehts halt sehr dumm aus oder halt der berühmte stoppfehler beim rückpass. und es gibt viele leute die es eben nicht unterscheiden können ob der torwart etwas dafür kann oder nicht, aber das steht ja auch schon in dem thread "zu viel show?".
    Dann ist der Fall klar und wir sind uns im Prinzip einig.

    Tja und das es nicht allzuviele Leute gibt, die vom Torwartspiel wirklich Ahnung haben, ist leider eine Tatsache mit der wir Torleute leben müssen. Aus genau diesem Grund müssen wir lernen, wenn möglich in Verbindung mit guten Trainern, unsere Leistung selbst einzuschätzen und unseren Weg zu gehen. Dies ist sicher nicht immer einfach, aber letztendlich für die meisten der einzig gangbare Weg.
    Stell dir vor, du gehst in dich - und keiner ist da

    Wer glaubt es reicht, wenn man bis zum Umfallen kämpft irrt sich...kämpfe darum Aufzustehen!!!

  25. #25
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Beim nächsten Mal werde ich noch mehr Videos machen. Die Qualität ist zwar nicht berauschend, aber dafür ist die Digital-Kamera ja auch eigentlich nicht gemacht.

    Wer Enke und Co. mal im Einsatz sehen will, sollte heute um 20:15 Uhr NDR einschalten. Dort wird das Spiel gegen Real Madrid gezeigt.
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  26. #26
    Internationale Klasse Avatar von strigletti
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    1.416

    Standard

    Zitat Zitat von Paulianer
    Beim nächsten Mal werde ich noch mehr Videos machen. Die Qualität ist zwar nicht berauschend, aber dafür ist die Digital-Kamera ja auch eigentlich nicht gemacht.

    Wer Enke und Co. mal im Einsatz sehen will, sollte heute um 20:15 Uhr NDR einschalten. Dort wird das Spiel gegen Real Madrid gezeigt.
    An dieser Stelle: Danke für deine Mühen mit den Videos und die Qualität ist gut genug.

    Tja und das Spiel heute Abend...freu mich drauf, mir die Aufzeichnung nach dem Training anzusehen!
    Stell dir vor, du gehst in dich - und keiner ist da

    Wer glaubt es reicht, wenn man bis zum Umfallen kämpft irrt sich...kämpfe darum Aufzustehen!!!

  27. #27
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Ich wäre ins Stadion gegangen, habe mir aber keine Karte gekauft, weil wir heute eigentlich Training gehabt hätten. Mein Trainer hat das Training aber abgesagt und nun gibt es keine Karten mehr... Da macht man alles um die Vorbereitung voll durchzuziehen und dann sowas. Dumm gelaufen.
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  28. #28
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    992

    Standard

    Zitat Zitat von Keepa
    ist schon toll mal bilder und videos von einem Profitraining zu sehen.

    ich würde gerne mal sehen wie die sich auf unserem hartplatz im winter beim torschusstraining schlagen, wenn jeder ball der aufs tor kommt anders ist und ab und zu noch vom boden abgefälscht(bzw verspringt) wird. wahrscheinlich sind die nach dem training 3 monate verletzt.

    Die videos sind leider ziemlich kurz, aber das was die da machen bekomme ich auch noch hin unter den bedingungen.

    Ich kann dir sagen, welche Figur die machen... Eine verdammt gute, weil sie den Körper hinter den Ball bringen, das Abrollen aus dem ff beherrschen und auch sonst in ihren Abläufen zu 100% automatisiert sind. Diese jungs haben mehr als Tallent. Mit tallent bringst du es als Feldspieler vielleicht nach oben, aber als Keeper nur dann, wenn du verbissenen Ehrgeiz hast, oder was glaubst du warum Kahn, Lehmann oder auch Enke Hildebrandt so verbissen in ihrem Job sind?
    Und zu dem Thema, was du da schaffen würdest und wie du bei einem Torwarttraining aussehen würdest...
    Vor zwei Jahren habe ich mal einen jungen Keeper (20) bei einem Verbandsligisten, heute OL, mittrainieren lassen. Da war nach 25 min total die Luft raus, denn so beschaulich gehts selten zu wie auf den Videos
    Von unten sieht Können sehr oft wie Arroganz aus.
    Das stört die oben aber wenig.

  29. #29
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    180

    Standard

    ??? welche klasse hat der keeper vorher gespielt und wo spielt er heute? es gibt halt menschen die entwickeln sich erst später, so wie ich. bei mir ging erst richttig in der a-jugend los. heißt jetzt aber nicht das ich grottenschlecht bin. würde sagen ich hatte eher etwas pech und ich glaube nicht bzw bin davon 100% überzeugt das ich nich nach 25 kaputt bin. normalerweise hat man ja genug pausen um sich ausreichend zu erholen.

  30. #30
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    07.09.2006
    Beiträge
    24

    Standard

    Hi Leute,
    ich war heute mal beim Torwarttraining von arminia bielefeld am zuschauen!
    War echt klasse. Werde diese Woche noch einmal hingehen und euch bilder und videos machen!

    Gruss Matze

  31. #31
    Amateurtorwart Avatar von tHeOne
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    267

    Standard

    ich hoffe ich krieg noch ne karte für das hsv-juve spiel morgen.
    werd mir das aufwärm programm dann mal ganz genau angucken.
    natürlich auch digital festhalten.
    also hofft mir mir das es noch karten gibt xD

  32. #32
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    16.02.2006
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    1.165

    Standard

    hi pauli
    echt hammer idee
    in den ferien werd ich mir en mal en freien Tag nehmen und zum VFB Stuttgart gehen
    und da davon bilder machen
    2005 - 2006 SG Empfingen
    2006 - 2008 TSG Wittershausen
    2008 - 2010 SV Eutingen
    2010 - ???? TSV Dettingen
    R.I.P Spiderkatze
    und
    R.I.P Robert Enke

  33. #33
    Welttorhüter Avatar von The Transporter
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3.274

    Standard

    Zitat Zitat von Paulianer
    Ich wäre ins Stadion gegangen, habe mir aber keine Karte gekauft, weil wir heute eigentlich Training gehabt hätten. Mein Trainer hat das Training aber abgesagt und nun gibt es keine Karten mehr... Da macht man alles um die Vorbereitung voll durchzuziehen und dann sowas. Dumm gelaufen.
    Lustigerweise war das Stadion net mal ausverkauft.^^
    Auffer Westtribüne waren noch genug Plätze frei.
    .....er trat in unser Leben wie ein Avocadosalat.

    (H.M. Murdock)

  34. #34
    torwart.de-Team Avatar von Schnapper82
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8.391
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von Fliegenfänger01
    Und zu dem Thema, was du da schaffen würdest und wie du bei einem Torwarttraining aussehen würdest...
    Vor zwei Jahren habe ich mal einen jungen Keeper (20) bei einem Verbandsligisten, heute OL, mittrainieren lassen. Da war nach 25 min total die Luft raus, denn so beschaulich gehts selten zu wie auf den Videos
    Ich denke, dass das eine der ersten Übungen war auf dem Video zum reinkommen und warm werden.

    Welche Klasse hat dein Keeper denn vorher gespielt, bevor er zum Verbandsligisten zum Training gegangen ist?
    Man merkt natürlich den Unterschied von Klasse zu Klasse und das ist ja auch vollkommen normal. Ich denke, wenn man von einem Unterklassigen Verein zu einem höheren Verein wechselt braucht man Zeit, um sich an die Gangart zu gewöhnen.
    In stillem Gedenken an Spideratze und Robert Enke.
    Lasst uns rausgehen und Bälle fangen, Spiele gewinnen und was noch viel wichtiger ist:
    Lasst uns jede Sekunde des Lebens leben und geniessen - nichts ist für immer ! ! !

  35. #35
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    992

    Standard

    Zitat Zitat von Keepa
    ??? welche klasse hat der keeper vorher gespielt und wo spielt er heute? es gibt halt menschen die entwickeln sich erst später, so wie ich. bei mir ging erst richttig in der a-jugend los. heißt jetzt aber nicht das ich grottenschlecht bin. würde sagen ich hatte eher etwas pech und ich glaube nicht bzw bin davon 100% überzeugt das ich nich nach 25 kaputt bin. normalerweise hat man ja genug pausen um sich ausreichend zu erholen.
    Stadtliga, das ist Kreisliga hier in der Region und er hat auch immer schön auf den Putz gehaun. Also hab ich ihm das Angebot gemacht, doch mal ein Training mit zu machen.
    Naja, er spielt heute auch noch Stadtliga, aber hat zumindest nicht mehr so die große Klappe und sieht sich selbst und die Leistungen in den Oberen Spielklassen realistischer.
    Von unten sieht Können sehr oft wie Arroganz aus.
    Das stört die oben aber wenig.

  36. #36
    torwart.de-Team Avatar von Schnapper82
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8.391
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von Fliegenfänger01
    Stadtliga, das ist Kreisliga hier in der Region und er hat auch immer schön auf den Putz gehaun. Also hab ich ihm das Angebot gemacht, doch mal ein Training mit zu machen.
    Naja, er spielt heute auch noch Stadtliga, aber hat zumindest nicht mehr so die große Klappe und sieht sich selbst und die Leistungen in den Oberen Spielklassen realistischer.
    Ja, sowas hilft manchmal, wenn man Leuten ihre Grenzen aufzeigt.
    Wir hatten letztes Jahr auch nen Keeper, der aus der A-Jugend hochkam, zum Probetraining da. Ich denke, dass er sicher Potenzial hatte, aber das konnte er nicht rausholen aus sich, da er nur mit unserem TW-Trainer diskutiert hat, jeden Fehler schön reden wollte usw...
    Also brauchte er nach einem Training nicht mehr kommen.
    Viele vor allem junge Spieler überschätzen sich ganz einfach, nur weil es bei den höherklasisgen Vereinen alles sooooo leicht aussieht...
    In stillem Gedenken an Spideratze und Robert Enke.
    Lasst uns rausgehen und Bälle fangen, Spiele gewinnen und was noch viel wichtiger ist:
    Lasst uns jede Sekunde des Lebens leben und geniessen - nichts ist für immer ! ! !

  37. #37
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    180

    Standard

    es gibt allerdings auch sehr gute keeper in den unteren ligen, die locker 1-2 ligen höher spielen könnten ohne anpassungsschwierigkeiten. also waren es dann 2 oder 3 ligen unterschied bei deinem jungen keeper? außerdem ist die stadtliga(bzw kreisliga was ja auch je nach bundesland anders ist) auch nicht gerade das gelbe vom ei. wenn du aus der jugend kommst und in der selben liga spielst wie in der a-jugend, dann hast meiner meinung nach schon glück, weil der sprung doch relativ groß ist. also wenn du von einer a-jugend mannschaft kreisliga den sprung in eine 1.Mannschaft in der kreisliga als stammkeeper machst. die meisten trainer vertrauen eben halt keinen jungen keeper die sie nicht kennen,

    auch wenn du in der jugend oberliga gespielt hast, kannst du es so gut wie vergessen irgendwo in der oberliga zu kicken.

  38. #38
    torwart.de-Team Avatar von Schnapper82
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8.391
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Es ist schwer, da gebe ich dir Recht Keepa.

    Ich habe in der Junioren Regionalliga gespielt und dann in die Oberliga Senioren.
    Klar war das nen Sprung, aber man muss sich halt durchsetzen und ich habe ohnehin schon 2 Jahre ab und an bei denen mittrainiert und gespielt.
    In stillem Gedenken an Spideratze und Robert Enke.
    Lasst uns rausgehen und Bälle fangen, Spiele gewinnen und was noch viel wichtiger ist:
    Lasst uns jede Sekunde des Lebens leben und geniessen - nichts ist für immer ! ! !

  39. #39
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    180

    Standard

    da würde ich sagen, die haben dich super aufgebaut und integriert. das sieht man eigentlich nicht oft bei uns in der region. meistens werden junge talente einfach nur als 2. oder 3. torwart geholt, weil sie sowieso keinen stress machen wenn sie aus der jugend kommen und nicht spielen. aber wenn sie dann mehr beachtung forden heißts dann tschüss kannst dir einen neuen verein suchen. sogut wie immer dann eine liga tiefer oder noch schlimmer.

  40. #40
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    992

    Standard

    Zitat Zitat von Keepa
    es gibt allerdings auch sehr gute keeper in den unteren ligen, die locker 1-2 ligen höher spielen könnten ohne anpassungsschwierigkeiten. also waren es dann 2 oder 3 ligen unterschied bei deinem jungen keeper? außerdem ist die stadtliga(bzw kreisliga was ja auch je nach bundesland anders ist) auch nicht gerade das gelbe vom ei. wenn du aus der jugend kommst und in der selben liga spielst wie in der a-jugend, dann hast meiner meinung nach schon glück, weil der sprung doch relativ groß ist. also wenn du von einer a-jugend mannschaft kreisliga den sprung in eine 1.Mannschaft in der kreisliga als stammkeeper machst. die meisten trainer vertrauen eben halt keinen jungen keeper die sie nicht kennen,

    auch wenn du in der jugend oberliga gespielt hast, kannst du es so gut wie vergessen irgendwo in der oberliga zu kicken.

    Es ist schwer mit die Spielklassen der Jugend und der Herren miteinander zu vergleichen. So hat der besagte Keeper in der A Jugend in der Landesklasse(eine Liga unter Verbansliga) gespielt. Dort zwar gegen den Abstieg, aber in der Landesklasse der Herren hätten sie aus ihm Hackfleisch gemacht. Es klingt unheimlich heftig, aber mit 18 oder 19 Anspruch auf nen Stammplatz im Tor zu erheben ist in ner OL oder VL ein hohes Ziel. Man sollte sich langsam ranführen lassen und sich auch nicht zu schade sein mal in der Zweiten zu halten. Wenn man dann mit guten Leistungen auffällt und Erfahrungen gesammelt hat, wird man in diesen Spielklassen seine Chance bekommen, denn da kannst du dir als Trainer es nicht mehr erlauben, nach Lieblingen oder sympatie aufzustellen. Da bist du ganz schnell Arbeitslos. Und die
    OL Oberliga Nordost Süd hat schon einiges an Niveau zu bieten. Vereine wie Jena II, Chemnitzer FC, Hallischer FC und Sachsen Leipzig, da kannst du nur nach Leistung aufstellen.
    Von unten sieht Können sehr oft wie Arroganz aus.
    Das stört die oben aber wenig.

  41. #41
    torwart.de-Team Avatar von Schnapper82
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8.391
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von Fliegenfänger01
    Es ist schwer mit die Spielklassen der Jugend und der Herren miteinander zu vergleichen. So hat der besagte Keeper in der A Jugend in der Landesklasse(eine Liga unter Verbansliga) gespielt. Dort zwar gegen den Abstieg, aber in der Landesklasse der Herren hätten sie aus ihm Hackfleisch gemacht. Es klingt unheimlich heftig, aber mit 18 oder 19 Anspruch auf nen Stammplatz im Tor zu erheben ist in ner OL oder VL ein hohes Ziel. Man sollte sich langsam ranführen lassen und sich auch nicht zu schade sein mal in der Zweiten zu halten. Wenn man dann mit guten Leistungen auffällt und Erfahrungen gesammelt hat, wird man in diesen Spielklassen seine Chance bekommen, denn da kannst du dir als Trainer es nicht mehr erlauben, nach Lieblingen oder sympatie aufzustellen. Da bist du ganz schnell Arbeitslos. Und die
    OL Oberliga Nordost Süd hat schon einiges an Niveau zu bieten. Vereine wie Jena II, Chemnitzer FC, Hallischer FC und Sachsen Leipzig, da kannst du nur nach Leistung aufstellen.
    So sieht es aus...als ich aus der Jugend heraus kam hatte ich keinen Anspruch auf einen Stammplatz. Ich war "Gemüse" und musste erstmal zeigen, dass ich was kann. Ich habe mich im Training reingehängt, habe jeden Sonntag morgens bei unserer 2ten Mannschaft gespielt und saß dann die ersten Spiele bei der ersten "nur" auf der Bank. Ich hätte niemals ein Wort darüber gesagt. Ich habe an mir gearbeitet und dann kam der Moment, wo unsere Nr. 1 ne rote Karte bekommen hat.
    Mir ging in dem Moment der Ar sch ganz schön auf Grundeis. Ich hatte zwar viele Freundschaftsspiele und Pokalspiele gemacht, aber jetzt ging es um Punkte. Ich ging also ins Tor und hatte riesen Glück, dass ich in der ersten Szene direkt den fälligen Elfer abwehren konnte. Danach spielte ich das Spiel als würde ich schweben.
    Es gehört also auch ne riesen Portion Glück dazu und man darf sich nicht selber zu sehr unter Druck setzen.
    In stillem Gedenken an Spideratze und Robert Enke.
    Lasst uns rausgehen und Bälle fangen, Spiele gewinnen und was noch viel wichtiger ist:
    Lasst uns jede Sekunde des Lebens leben und geniessen - nichts ist für immer ! ! !

  42. #42
    Internationale Klasse Avatar von strigletti
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    1.416

    Standard

    Tja, wenn das mit dem integrieren immer so einfach wäre. Zum Integrieren braucht man nämlich sowohl eine Mannschaft, die dazu bereit ist, einen jungen Torwart zu integrieren und einen Torwart, der bereit ist, sich zu integrieren.

    Im Regelfall ist es doch so, dass alle ersten Mannschaften einen Stammkeeper haben, hinter dem eine Nummer 2, auf seine Chance wartet. Je höher die Mannschaft spielt, umso stärker ist sie auch auf der Torwartposition besetzt; die Aufstellung der Mannschaft erfolgt rein leistungsbezogen. Im Gegenzug sind bei niederklassigen Vereinen oft persönliche Beziehungen wichtiger als die rein sportliche Leistung und somit entscheidend für die Mannschaftsaufstellung. In beiden Fällen ist aber ein Punkt wesentlicher Bestandteil der Entscheidung, wer spielt und wer nicht spielt. Dieser Punkt heisst Vertrauen; sei es Vertrauen in die sportliche Leistung oder Vertrauen auf zwischenmenschlicher Ebene. Dieses Vertrauen gilt es, sich zu erarbeiten. Und genau da, beginnt das Problem des Integration eines Spielers, denn letztendlich bedeutet Integration nichts anderes als der Aufbau des gegenseitigen Vertrauens.

    Der junge Torwart kann nur dann Vertrauen gewinnen, wenn sportliche Leistung und Selbstdarstellung gegenüber der Mannschaft übereinstimmen. Für viele ein Problem, da sie aus der Jugend kommen und sich ihr Selbstverständnis gemeinsam mit dem der Mannschaftskollegen entwickelt hat. Jahrelang haben sie in der Jugend eine bestimmte Art der Aussendarstellung entwickelt, die auf der Wechselwirkung zwischen ihnen und der Mannschaft beruhte. In der Herrenmannschaft funktioniert diese gewohnte Wechselwirkung aber plötzlich nicht mehr, da ältere Spieler andere Wertvorstellungen haben und von daher ganz andere Faktoren bei der Einschätzung eines Charakters zugrunde legen. Dieser Konflikt endet häufig in der Einschatzung "grosse Klappe, nichts dahinter" und das erforderliche Vertrauen geht den Bach runter.

    Es ist kaum möglich diesen Vertrauensverlust, durch sportliche Leistung wettzumachen, denn dies würde fast "übermenschliche" Torwartfähigkeiten verlangen. Stellt dieser Spieler dann auch noch Ansprüche, ist es kein Wunder, wenn er abgeschoben wird, da er als Störenfried angesehen wird, der das Mannschaftsklima vergiftet.

    Dieser Konflikt kann nur vermieden werden, wenn beide Seiten das gegenseitige Verständnis mitbringen, wobei Voraussetzung ist, dass der junge Torwart über die entsprechenden sportlichen Voraussetzungen verfügt, auf die man aufbauen kann. Bei diesem gegenseitigen Verständnis ist ein Punkt besonders wichtig. Der junge Torwart war die Nummer 1 in der Jugend, mit allem was es für einen Torwart bedeutet diese Nummer 1 zu sein. Plötzlich ist dieser Status weg und er wird vom Gejagten wieder zum Jäger. Eine Rolle, die ganz andere menschliche Fähigkeiten verlangt, die dieser Spieler vielleicht nie zuvor benötigt hat. Dies muss allen Beteiligten klar sein, damit der Torwart diese neue Rolle im Interesse der Mannschaft wahrnehmen kann. Dabei ist besonders der Trainer(-stab) gefordert, da er diesem Torwart helfen muss, seine neue Rolle zu akzeptieren und ihn bei der Jagd auf die Nummer 1 motivieren und unterstützen muss, ohne dabei die bestehende Nummer 1 zu demotivieren.

    Dieser Rollenwechsel lässt sich für alle Beteiligten am Besten vollziehen, wenn man den jungen Torwart langsam heranführt, so dass er noch die Nummer 1, bei der Jugend ist, gleichzeitig aber bereits im Training zumindest phasenweise an die Rolle des Jägers herangeführt wird. Auf diesem Weg lassen sich viele Konflikte vermeiden und Torwart und Mannschaft können sich ohne Leistungsdruck aneinander gewöhnen und das notwendige Vertrauen entwickeln.
    Stell dir vor, du gehst in dich - und keiner ist da

    Wer glaubt es reicht, wenn man bis zum Umfallen kämpft irrt sich...kämpfe darum Aufzustehen!!!

  43. #43
    torwart.de-Team Avatar von Schnapper82
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8.391
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von strigletti
    Dieser Konflikt kann nur vermieden werden, wenn beide Seiten das gegenseitige Verständnis mitbringen, wobei Voraussetzung ist, dass der junge Torwart über die entsprechenden sportlichen Voraussetzungen verfügt, auf die man aufbauen kann. Bei diesem gegenseitigen Verständnis ist ein Punkt besonders wichtig. Der junge Torwart war die Nummer 1 in der Jugend, mit allem was es für einen Torwart bedeutet diese Nummer 1 zu sein. Plötzlich ist dieser Status weg und er wird vom Gejagten wieder zum Jäger. Eine Rolle, die ganz andere menschliche Fähigkeiten verlangt, die dieser Spieler vielleicht nie zuvor benötigt hat. Dies muss allen Beteiligten klar sein, damit der Torwart diese neue Rolle im Interesse der Mannschaft wahrnehmen kann. Dabei ist besonders der Trainer(-stab) gefordert, da er diesem Torwart helfen muss, seine neue Rolle zu akzeptieren und ihn bei der Jagd auf die Nummer 1 motivieren und unterstützen muss, ohne dabei die bestehende Nummer 1 zu demotivieren.

    Dieser Rollenwechsel lässt sich für alle Beteiligten am Besten vollziehen, wenn man den jungen Torwart langsam heranführt, so dass er noch die Nummer 1, bei der Jugend ist, gleichzeitig aber bereits im Training zumindest phasenweise an die Rolle des Jägers herangeführt wird. Auf diesem Weg lassen sich viele Konflikte vermeiden und Torwart und Mannschaft können sich ohne Leistungsdruck aneinander gewöhnen und das notwendige Vertrauen entwickeln.
    so lief es bei mir...
    In stillem Gedenken an Spideratze und Robert Enke.
    Lasst uns rausgehen und Bälle fangen, Spiele gewinnen und was noch viel wichtiger ist:
    Lasst uns jede Sekunde des Lebens leben und geniessen - nichts ist für immer ! ! !

  44. #44
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    992

    Standard

    Zitat Zitat von strigletti

    Dieser Rollenwechsel lässt sich für alle Beteiligten am Besten vollziehen, wenn man den jungen Torwart langsam heranführt, so dass er noch die Nummer 1, bei der Jugend ist, gleichzeitig aber bereits im Training zumindest phasenweise an die Rolle des Jägers herangeführt wird. Auf diesem Weg lassen sich viele Konflikte vermeiden und Torwart und Mannschaft können sich ohne Leistungsdruck aneinander gewöhnen und das notwendige Vertrauen entwickeln.
    In den höheren Spielklassen wird die in den meisten Fällen so durchgeführt. Su steht die Nummer eins der A- Jugend bei uns immer als Nummer drei im Kader der 1. Männer. Er trainiert mit den Männern und wird auch langsam und vereinzelt bei Freundschaftsspielen eingesetzt.
    Eigendlich ist das der einzige und richtige Weg. Leider ist das aber nicht bei allen Vereinen und auch längst nicht bei allen Spielern möglich.
    Es ist etwas natürliches, dass ein 30 Jahre alter Verteidiger sich nicht ohne Leistungsnachweis was von einem 18 oder 19 Jahre alten Jungen was Sagen läßt. Der Keeper muß in der Lage sein sich unterzuordnen.
    Leider habe ich auch in den letzten Jahren immer mehr bemerkt, dass die Generation "Tokio Hotel" dazu nicht in der Lage ist. Ich will nicht alle über einen Kamm scheren, aber die meisten haben schon mehr als Selbstbewußtsein nur weil sie in der jugend in der Verbandsliga oder noch eine Klasse höher gespielt haben.

    Vor zwei Jahren, unsere A hatte gerade den Aufstieg in die Reg. verpasst und die erste war knapp am Aufstief in die OL gescheitert, hat der Trainer der ersten die Nerfen verloren und die A zu einem Spiel bei der ersten angetreten. Wir hatten Anweisung 110% zu gehen und wir haben es gemacht. nach 90 min stand es 17:1. Das hat zumindest einigen der Jungen gezeigt, wie weit ihr Weg noch ist und aus ein paar echt guten Fußballern sind jetzt auch sehr gute Mannschaftsmitglieder geworden.
    Von unten sieht Können sehr oft wie Arroganz aus.
    Das stört die oben aber wenig.

  45. #45
    Internationale Klasse Avatar von strigletti
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    1.416

    Standard

    [QUOTE=Fliegenfänger01] Ich will nicht alle über einen Kamm scheren, aber die meisten haben schon mehr als Selbstbewußtsein nur weil sie in der jugend in der Verbandsliga oder noch eine Klasse höher gespielt haben.
    [QUOTE]

    Selbstbewusstsein ist gut, doch leider handelt es sich häufig um Selbstüberschätzung. Das Problem ist, dass in jungen Jahren, gerade bei guten Spielern diese Entwicklung durch die Trainer unbeabsichtigt gefördert wird und die Jungs dann bei den Herren plötzlich mit der Realität konfrontiert werden.
    Wir riskieren diese Saison ein neues Modell, indem wir nur zwei etatmässige Torhüter bei den Herren haben. Es gibt sowohl in der ersten als auch in der zweiten Mannschaft nur noch jeweils eine Nummer 1, auf der Bank sitzt einer der beiden A-Jugend-Keeper; die A-Jugend-Keeper werden im Notfall durch einen B-Jugend-Torwart bei ihren A-Jugendspielen ersetzt. Ich konnte mich zumindest für die kommende Saison mit diesem Modell durchsetzen, weil ich mich dazu bereit erklärt habe im äussersten Notfall selbst nochmal die Handschuhe anzuziehen, sodass wir auch mehrere Ausfälle kompensieren können.
    Ein derartiges Modell ist allerdings aufgrund der komplizierten Spielberechtigungen extrem schwierig zu realisieren. Manchmal wäre es im Sinne der Jugendförderung besser, wenn dies etwas einfacher zu gestalten wäre.
    Stell dir vor, du gehst in dich - und keiner ist da

    Wer glaubt es reicht, wenn man bis zum Umfallen kämpft irrt sich...kämpfe darum Aufzustehen!!!

  46. #46
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    992

    Standard

    das haben wir in der letzten Saison selbst auch so gemacht. Naja, wir hatten viel Pech was die Verletzungen angeht und ich bin am Ende noch mal zu 5 Einsätzen in der Landesklasse (2.Männer) gekommen. Naja, lief zwar ganz gut, aber ich bin nun nicht mehr der jüngste und nochmal würde ich es wohl nicht machen. Ist immer so peinlich, wenn man sich von den mitspielern nach ner Parrade aufhelfen lassen muß ;-)
    Von unten sieht Können sehr oft wie Arroganz aus.
    Das stört die oben aber wenig.

  47. #47
    Internationale Klasse Avatar von strigletti
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    1.416

    Standard

    Zitat Zitat von Fliegenfänger01
    Ist immer so peinlich, wenn man sich von den mitspielern nach ner Parrade aufhelfen lassen muß ;-)
    Solange dein Spielerpass noch nicht durch den Rentnerausweis ersetzt wurde, braucht dir das nicht peinlich zu sein
    Stell dir vor, du gehst in dich - und keiner ist da

    Wer glaubt es reicht, wenn man bis zum Umfallen kämpft irrt sich...kämpfe darum Aufzustehen!!!

  48. #48
    Sina
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Fliegenfänger01
    Ist immer so peinlich, wenn man sich von den mitspielern nach ner Parrade aufhelfen lassen muß ;-)
    Sehr schön, wenn man immer noch über sich selbst lachen kann

  49. #49
    torwart.de-Team
    User des Jahres 2007
    Avatar von Meister
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Brilon
    Beiträge
    10.332
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Fliegenfänger01
    ...
    Ist immer so peinlich, wenn man sich von den mitspielern nach ner Parrade aufhelfen lassen muß ;-)
    Solange du den Ball hälst kann es dir egal sein.
    "Das ganze Stadion wird gegen uns sein. Ganz Deutschland wird gegen uns sein. Etwas Schöneres gibt es gar nicht."
    Oliver Kahn

  50. #50
    Welttorhüter Avatar von Alex Titan
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    3.095

    Standard

    erinnere mcih an den spruch von beckmann über den damals schon älteren aber noch top leistung zeigenden claus reitmaier...

    "den schiebense im rollstuhl noch ins tor und er hällt troztdem"
    NUR WER AUFGIBT KANN VERLIEREN

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •