Seite 65 von 65 ErsteErste ... 1555636465
Ergebnis 3.201 bis 3.245 von 3245

Thema: FC Bayern München

  1. #3201
    Internationale Klasse Avatar von TW-MiK
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Hörstel
    Beiträge
    1.709

    Standard

    Shaqiri wird auch bleiben. Ist doch der erste Back-up für Ribery oder Robben... und das beide total verletzungsfrei bleiben glaube ich nicht. Von daher schließe ich mich Stetti an und tippe auch auf so 20-25 Spiele.

  2. #3202
    User des Jahres 2012 und 2013
    Welttorhüter
    Avatar von HannSchuach
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    Niedernsill (Österreich / Salzburg)
    Beiträge
    3.089
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Ich weiß nicht, ob es sich um einen Aprilscherz handelt aber lest selbst:

    "Bayern und BVB jagen Lucic"

    Der FC Bayern und Borussia Dortmund kämpfen um den dritten Torwart des SV Ried! Was wie ein Aprilscherz klingt, bestätigt Wolfgang Spat, Sportchef des österreichischen Regionalligisten Union St. Florian, an den Ried-Keeper Ivan Lucic (19) derzeit ausgeliehen ist. „Er kann sich aussuchen, zu welchem der beiden Klubs er geht", sagte Spat gegenüber „nachrichten.at“, die Tendenz ginge aber zum FC Bayern.

    Weiterlesen

    Quelle: sportbild.de

  3. #3203
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.911

    Standard

    Aprilscherz, denn Volkan Ünlü hat bei beiden Vereinen unterschrieben.
    Tragisch für die Medien in Österreich, dass sie das scheinbar nicht wussten
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  4. #3204
    User des Jahres 2012 und 2013
    Welttorhüter
    Avatar von HannSchuach
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    Niedernsill (Österreich / Salzburg)
    Beiträge
    3.089
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    "ÖFB Goali Lucic zum FC Bayern"

    Der Transfer von Ivan Lucic zum FC Bayern II ist in trockenen Tüchern.

    Der ÖFB-U19-Goalie kommt von der SV Ried und unterschreibt bei der zweiten Mannschaft des deutschen Meisters einen Vertrag für drei Jahre.

    Weiterlesen


    Quelle: laola1.at

  5. #3205
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    13.06.2013
    Ort
    Stockstadt am Rhein
    Beiträge
    29

    Standard

    Ich denke mal, dass er bis zum Vertragsende von Starke in der 2. Mannschaft spielt und dann ab Sommer 2015 die Nummer 2 hinter Neuer ist.

  6. #3206
    Nationale Klasse Avatar von Oli_kahn313
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.123

    Standard

    Hallo zusammen, ich würde hier gerne über die ein oder andere Entwicklung beim FC Bayern diskutieren und würde mich freuen, wenn viele Leute teilnehmen. Ich werfe mal ein paar Themen in den Raum, die mich in der letzten Zeit beschäftigt haben. Waren die Niederlagen gegen den BVB und Real Madrid die Grenzen des Tiki Taka? Ist Guardiola mit seiner Taktik zu borniert und verkennt die Zeichen der Zeit? Ist das ein Zeichen für einen guten Trainer, wenn er sein Spielsystem nicht an seine Mannschaft anpassen kann/will? Liegt eine der Schwäche des Systems Guardiola in der schwachen Defensive der Bayern? Würde freuen wenn ihr zu der ein oder anderen Frage Stellung nehmt.
    Danke Jupp!!!! Diese Saison bleibt unvergessen!!! FC BAYERN Stern des Südens!!!

  7. #3207
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    15.04.2013
    Beiträge
    28

    Standard

    Puhh.. viele Fragen, die sich gegenseitig beeinflussen. Ich denke, Pep lässt bei Bayern (noch) kein Tiki Taka spielen. Er will die Spieler darauf vorbereiten.

    In der jetzigen Phase sieht man stark die Schwächen des Ballbesitzfußballes, wenn der Ball immer in den Fuß gespielt werden soll. Da fehlt der Schwung im Spiel. Also die freien Räume. Torchancen werden (aus dem Spiel heraus) nur herausgespielt, wenn mit schnellen Pässen vors Tor gespielt werden kann (siehe 1:0 gegen HSV). Da wird kein Spieler in den Raum geschickt, jeder steht bereits dort, wo er hin muss. Götze macht mit Dribbling über 5m den Raum auf, Doppelpass, Tor. Nur das hat gegen BVB und Real nicht funktioniert. Da fehlen die plötzlichen Ideen (beim Tor von Götze). Davor kamen sie oft von Thiago, aber auch von Kroos und anderen.
    Jetzt kommen sie nicht mehr und besonders gegen defensivstarke Gegner wird häufig auf Flanken als Standardmittel zurückgegriffen. War auch gegen Real gut zu sehen, Mandzu war raus, Müller rein, aber es kamen trotzdem nur Flanken.

    Von einer schwachen Defensive kann keinesfalls gesprochen werden. Bayern hat gegen Real im Hinspiel nur 3(!!!) Konter zugelassen. Überragend gegen dieses Real. Im Rückspiel hat sich Pep sowohl mit der Aufstellung (Martinez muss von Beginn an ran!), als auch mit dem Konzept (von Beginn an (sinnloser) Druck nach vorne) verzettelt. Das kann passieren. Und mit Barca war Pep sehr defensivstark. Die Defensive ist keinesfalls eine Systemschwäche.

    Meiner Meinung nach ist das aktuelle Formtief eher das Ergebnis der letzten paar Monate. Immer überagend gespielt, keine Pause. Besonders bei Dante und Boateng sieht man, dass sie dringend eine Pause brauchen. Fehlpässe, Unaufmerksamkeiten, Stellungsspielfehler etc.
    Leider glaube ich auch nicht, dass sich das bis zum Pokalfinale ändert.

    Aber was danach passiert, finde ich viel interessanter. Jupp hat auch einiges verändert, weil er im Cl-Finale gesehen hat, dass er so nicht weiter kommt. Dann kam Martinez, ein paar Schrauben an der Taktik gedreht, Bayern war viel variabler und schon lief es. Die Schrauben muss Pep jetzt auch finden und sich punktuell verstärken (vllt einen IV noch zu Rode und Lewa). Dann werden sie nächstes Jahr durchstarten. Bin ich mir sicher. Pep, Sammer etc sind sicher keine Typen, die jetzt die Flinte ins Korn schmeißen. Sie werden die kleinen Details und Fehler suchen und verbessern.
    Wer sich übrigens näher für die Bayernspiele, Systeme und Taktiken interessiert, dem kann ich http://spielverlagerung.de ans Herz legen

  8. #3208
    Nationale Klasse Avatar von Oli_kahn313
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.123

    Standard

    Zitat Zitat von MrF4rmer Beitrag anzeigen
    Puhh.. viele Fragen, die sich gegenseitig beeinflussen. Ich denke, Pep lässt bei Bayern (noch) kein Tiki Taka spielen. Er will die Spieler darauf vorbereiten.

    In der jetzigen Phase sieht man stark die Schwächen des Ballbesitzfußballes, wenn der Ball immer in den Fuß gespielt werden soll. Da fehlt der Schwung im Spiel. Also die freien Räume. Torchancen werden (aus dem Spiel heraus) nur herausgespielt, wenn mit schnellen Pässen vors Tor gespielt werden kann (siehe 1:0 gegen HSV). Da wird kein Spieler in den Raum geschickt, jeder steht bereits dort, wo er hin muss. Götze macht mit Dribbling über 5m den Raum auf, Doppelpass, Tor. Nur das hat gegen BVB und Real nicht funktioniert. Da fehlen die plötzlichen Ideen (beim Tor von Götze). Davor kamen sie oft von Thiago, aber auch von Kroos und anderen.
    Jetzt kommen sie nicht mehr und besonders gegen defensivstarke Gegner wird häufig auf Flanken als Standardmittel zurückgegriffen. War auch gegen Real gut zu sehen, Mandzu war raus, Müller rein, aber es kamen trotzdem nur Flanken.

    Von einer schwachen Defensive kann keinesfalls gesprochen werden. Bayern hat gegen Real im Hinspiel nur 3(!!!) Konter zugelassen. Überragend gegen dieses Real. Im Rückspiel hat sich Pep sowohl mit der Aufstellung (Martinez muss von Beginn an ran!), als auch mit dem Konzept (von Beginn an (sinnloser) Druck nach vorne) verzettelt. Das kann passieren. Und mit Barca war Pep sehr defensivstark. Die Defensive ist keinesfalls eine Systemschwäche.

    Meiner Meinung nach ist das aktuelle Formtief eher das Ergebnis der letzten paar Monate. Immer überagend gespielt, keine Pause. Besonders bei Dante und Boateng sieht man, dass sie dringend eine Pause brauchen. Fehlpässe, Unaufmerksamkeiten, Stellungsspielfehler etc.
    Leider glaube ich auch nicht, dass sich das bis zum Pokalfinale ändert.

    Aber was danach passiert, finde ich viel interessanter. Jupp hat auch einiges verändert, weil er im Cl-Finale gesehen hat, dass er so nicht weiter kommt. Dann kam Martinez, ein paar Schrauben an der Taktik gedreht, Bayern war viel variabler und schon lief es. Die Schrauben muss Pep jetzt auch finden und sich punktuell verstärken (vllt einen IV noch zu Rode und Lewa). Dann werden sie nächstes Jahr durchstarten. Bin ich mir sicher. Pep, Sammer etc sind sicher keine Typen, die jetzt die Flinte ins Korn schmeißen. Sie werden die kleinen Details und Fehler suchen und verbessern.
    Wer sich übrigens näher für die Bayernspiele, Systeme und Taktiken interessiert, dem kann ich http://spielverlagerung.de ans Herz legen
    Schon mal vielen Dank für die gute Antwort. Ich versuch mal auf ein paar deiner Aspekte einzugehen. Vielleicht muss man generell Guardiola und der derzeitigen Umsetzung unterscheiden. Derzeit IST die Defensive bei Bayern ein Problem, vor allem die enorme Anfälligkeit bei Kontern ist eklatant. Siehe Hinspiel Real wenn CR7 die eine Chance in gewohnter Form zu Ende spielt, steht es 2:0. . Das System Guardiola, so wie ich es bei Barca zur besten Zeit in Erinnerung habe, war wie du sagst, wenig defensiv anfällig. Ich habe den Eindruck, dass das hohe Verteidigen der Bayern Defensive enorme Schwierigkeiten bereitet, was auch daran liegt, dass das DM nicht so arbeitet wie es sollte. Für mich ist Martinez da eine Schlüsselfigur (die andere dürfte für Guardiola Thiago sein). Ich bin ebenfalls der Ansicht, das Guardiola u Sammer das analysieren und die entsprechend die Stellschrauben stellen werden. Ich tippe, dsas ein Faktor die Rückkehr Badstubers sein wird, der viel für den Spielaufbau tun kann. Weiterhin muss man im Mittelfeld reagieren und das Spiel anpassen. Die Flügelzange Ribery/Robben ist sicher eine Waffe, allerdings SEHR berechnbar, wenn Impulse aus der Mitte fehlen, und diese fehlen, hier gilt es anzusetzen. Es ist mir sehr wohl bewusst, dass viele Toni Kroos für einen hervorragende Spieler halten, das mag auch sein. Seine Spielerverlagerung nach außen sind sehr gut, aber es gelingt im nicht in der Mitte die entscheidenden Impulse zu setzen, die nötig wären. Kroos muss für mich nicht unbedingt weiterhin Bestandteil der Mannschaft sein. Im Gegenteil ich würde auf dieser Position einen anderen Spielertyp bevorzugen. Gleiches gilt übrigens für Rafinha, der Zweifels ohne gut spielt, aber als Gesamtpaket bei weitem nicht an Lahm auf rechts rankommt. Meines Erachtens hapert es ganz entscheidend, in dem Übergang von DM ins OM und vom OM in den Sturm. Die Offensive nur über die Flügel zu gestalten reicht nicht, sonder es brauch Pässe in die Tiefe, damit das Bayernspiel seinen Ballbesitz auch dynamisch(also mit Tempo) nutzen kann. Auch Lewandowski kann hier als anderer Stürmer Typ sehr Interessant sein. Auch Götze gilt es einzubinden und ich bin der Ansicht, dass Götze auf der 10 hinter der Spitze am besten funktioniert. Wenn es Guardiola gelingt sein Konzept etwas anzupassen kann Götze in dieser Position einen weiterer Schlüssel zu mehr Kreativität vorm Tor sein.
    Geändert von Oli_kahn313 (04.05.2014 um 15:17 Uhr)
    Danke Jupp!!!! Diese Saison bleibt unvergessen!!! FC BAYERN Stern des Südens!!!

  9. #3209
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    15.04.2013
    Beiträge
    28

    Standard

    Auf Badstuber hoffe ich auch, aber ihm müssen wir Zeit geben. Rafinha ist in meinen Augen ähnlich wie Contento nur als Backup zu gebrauchen, aber Lahm war im DM wichtiger, weshalb Raf so oft gespielt hat. Kroos ist nicht nur für viele ein hervorragender Spieler. Ich glaube, Pep schätzt ihn selbst am aller höchsten. Deshalb soll er auch so oft den Spielmacher auf der 6 geben. Wie Jupp und Jogi aber bereits festgestellt haben, ist er kein 6er, sondern eher 8er/10er. Ob Götze eher auf der 10, als falscher 9er oder außen am besten ist, hängt vom Gegner ab. Ihm würde ich im Moment noch keine feste Position zuschreiben, bin aber gespannt, wohin er sich entwickeln wird. Es ist ja erst sein erstes Jahr in München, er hat es trotzdem geschafft, sich in eine bestehende Mannschaft sehr gut zu integrieren.

    Du würdest also nicht zum 4-1-4-1 tendieren, sondern eher 4-2-3-1 mit Doppelsechs aus Martinez (der zum Spielaufbau abkippt) und Thiago? Denkst, dann kommt die Dynamik rein?

  10. #3210
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    27.10.2013
    Ort
    Weiterstadt
    Beiträge
    178

    Standard

    Ich als Bayern Fan bin enttäuscht Letztes Jahr hat Jupp alles gewonnen mit diesem Kader. Sogar ohne Götze und Thiago. Und jetzt wo man vlt `NUR` das Double holt. Will Guardiola neue Spieler Vlt sollte er sich mal Gedanken machen wieso Jupp es geschafft hat und er nicht . er probiert einfach das was er in Barcelona geschafft hat mit den selben Mitteln/Taktik in München zu schaffen . Das kann aber nicht funktionieren !

  11. #3211
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.911

    Standard

    Zitat Zitat von keeper_d Beitrag anzeigen
    Ich als Bayern Fan bin enttäuscht Letztes Jahr hat Jupp alles gewonnen mit diesem Kader. Sogar ohne Götze und Thiago. Und jetzt wo man vlt `NUR` das Double holt. Will Guardiola neue Spieler Vlt sollte er sich mal Gedanken machen wieso Jupp es geschafft hat und er nicht . er probiert einfach das was er in Barcelona geschafft hat mit den selben Mitteln/Taktik in München zu schaffen . Das kann aber nicht funktionieren !
    Habt Ihr Bayern-Fans schonmal in Erwägung gezogen, dass Ihr nicht anhand eurer Leistung den Sieger festlegt, sondern auch der Gegner.
    Real Madrid spielt zumindest in der CL besser als in denletzten 5 Jahren und wer sagt, dass das Bayern vom Jupp gegen das aktuelle Real Madrid gewonnen hätte.
    Es wird nur über Bayern geredet, über ein starkes un dtaktisch ideal aufgestelltes Tea verliert keiner ein Wort.
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  12. #3212
    Welttorhüter Avatar von Torbinho
    Registriert seit
    28.08.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.647

    Standard

    Naja, der Spruch "Die warn halt besser" bringt einen nicht weiter. Mit Sicherheit wird man analysieren, was Real besser gemacht hat als Bayern, aber das Ziel muss es dann ja sein, wieder besser zu werden, nicht darauf zu hoffen, dass Madrid schlechter wird.
    Des weiteren muss man bei 70% Ballbesitz - und demzufolge "Spielkontrolle" - schon kritisch hinterfragen, warum man dann doch verliert.

  13. #3213
    Nationale Klasse Avatar von Oli_kahn313
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.123

    Standard

    Zitat Zitat von Bela.B Beitrag anzeigen
    Habt Ihr Bayern-Fans schonmal in Erwägung gezogen, dass Ihr nicht anhand eurer Leistung den Sieger festlegt, sondern auch der Gegner.
    Real Madrid spielt zumindest in der CL besser als in denletzten 5 Jahren und wer sagt, dass das Bayern vom Jupp gegen das aktuelle Real Madrid gewonnen hätte.
    Es wird nur über Bayern geredet, über ein starkes un dtaktisch ideal aufgestelltes Tea verliert keiner ein Wort.
    Erst mal ein richtig guter Block, der die momentane SItaution sehr gut beleuchtet, kann ich nur empfehlen.
    https://de.eurosport.yahoo.com/news/...1602--sow.html

    Bela, du hast völlig recht Real hat toll gespielt, ist taktisch sehr gut aufgestellt und gewinnt völlig zurecht. Es ist ohne weiteres möglich, dass dieses Real auch den FCB unter Heynckes geschlagen hätte. Der Punkt ist aber doch, das bei Bayern taktisch etwas nicht passt und zwar im Moment sowas von gar nicht (vielleicht sehe ich das zu dramatisch, aber ich behaupte in Berlin und in der kommenden Hinrunde entscheidet sich, ob Guardiola noch eine Weile bei Bayern bleiben darf, dazu gleich mehr). Man kann gegen Real verlieren, kein Thema. Aber nicht so, in diesen beiden Spielen sind zu viele taktische Fehler geschehen; Fehler, die das System Guardiolas konkret betreffen und leicht ins Wanken bringen. Es muss einem auch klar sein, dass die Medien, das derzeit brutalst ausschlachten. Dennoch: Bedenken man hatte bereits einen van Gaal, der sehr borniert hinter seinem System und seinen Prinzipien Stand. Guardiola übernahm ein perfektes Team, das in allen Bereichen harmonierte; anfangs wollte er anpassen, jetzt scheint seine Spielphilosophie das non-plus-ultra zu sein. Es geht sogar so weit, dass er überlegt, ob er seine Philosophie mit diesen Spieler umsetzen kann (ich sage das hier alles noch ohne Wertung), was als Trainer auch sein gutes Recht ist. Man wird die Konsequenzen aus dem Realspiel und dem Berlinspiel ziehen, davon bin ich überzeugt. Es braucht wieder Gleichgewicht, kreative Impulse, und vor allem defensive Stabilität.
    Danke Jupp!!!! Diese Saison bleibt unvergessen!!! FC BAYERN Stern des Südens!!!

  14. #3214
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.911

    Standard

    Zitat Zitat von Torbinho Beitrag anzeigen
    Naja, der Spruch "Die warn halt besser" bringt einen nicht weiter. Mit Sicherheit wird man analysieren, was Real besser gemacht hat als Bayern, aber das Ziel muss es dann ja sein, wieder besser zu werden, nicht darauf zu hoffen, dass Madrid schlechter wird.
    Des weiteren muss man bei 70% Ballbesitz - und demzufolge "Spielkontrolle" - schon kritisch hinterfragen, warum man dann doch verliert.
    ja, aber dieses ständige Gelaber, dass der FC Bayern selbst entscheiden kann (jetzt nicht aus deinem Post abgeleitet), wie das Spiel endet, stört mich.
    Es wird so ausgelegt, dass der FCB wenn sie wollen und richgtig taktisch drauf sind, also sowohl Teams als auch Coach funktionieren, jedes Spiel automatisch gewinnen würden.

    Das man analysieren muss, warum der FCB ein Spiel verloren hat, ist ja normal und findet bei jeder Mannschaft ja auch nach jedem Spiel statt, selbst in den Amateurligen
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  15. #3215
    Welttorhüter Avatar von Torbinho
    Registriert seit
    28.08.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.647

    Standard

    Zitat Zitat von Oli_kahn313 Beitrag anzeigen
    Erst mal ein richtig guter Block, der die momentane SItaution sehr gut beleuchtet, kann ich nur empfehlen.
    https://de.eurosport.yahoo.com/news/...1602--sow.html
    Hmm, in Teilen kann man dem zustimmen. Andererseits ist gerade der Statistik-Teil, der belegen soll, dass Bayern unter Pep mehr Abschlüsse generiert, etwas schwammig...
    Denn: In wie vielen Spielen hat Bayern bereits geführt, als viele Abschlüsse folgten? Und im Gegenzug: Wie viele Abschlüsse erfolgten bei 0:0 oder Rückstand? Letzteres ist ja das Entscheidende und auch das, wo es zuletzt haperte.
    Die Sache mit "Bis Februar war Pep doch für alle ein Zauberer" ist für mich auch etwas schief. Man muss sich dann einfach die Frage stellen: Fehlt im Moment bei Bayern einfach etwas, das vorher da war, oder haben sich die Gegner einfach weiterentwickelt und den Fussball durchschaut? Im ersten Fall könnte man wohl damit rechnen, dass dieses "etwas" über kurz oder lang zurückkehrt. Im letzten Fall muss man sich intensiv Gedanken machen.
    Höchstwahrscheinlich ist es wie immer in der Realität irgendwo ein Mittelding. Und dann brauche ich einen Plan B. Für schwache Spiele, taktisch gut eingestellte Gegner usw. wo ich mit dem Kontrollfussball keine Chancen generiert bekomme. Dies ist in 4 Spielen gegen Manchester und Real der Fall gewesen und ein Plan B lag nicht vor. Ein beliebter Plan B sind hohe Bälle in den 16er, was mitunter versucht wurde. Allerdings war die Qualität der Flanken sowie das Stellungsspiel in der Mitte einer CL-KO-Runde unwürdig. Wenn das der Plan B ist, muss man diesen Training vielleicht ein bisschen auf Kosten des Plan A verstärkt trainieren.

  16. #3216
    Nationale Klasse Avatar von Oli_kahn313
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.123

    Standard

    Zitat Zitat von Torbinho Beitrag anzeigen
    Hmm, in Teilen kann man dem zustimmen. Andererseits ist gerade der Statistik-Teil, der belegen soll, dass Bayern unter Pep mehr Abschlüsse generiert, etwas schwammig...
    Denn: In wie vielen Spielen hat Bayern bereits geführt, als viele Abschlüsse folgten? Und im Gegenzug: Wie viele Abschlüsse erfolgten bei 0:0 oder Rückstand? Letzteres ist ja das Entscheidende und auch das, wo es zuletzt haperte.
    Die Sache mit "Bis Februar war Pep doch für alle ein Zauberer" ist für mich auch etwas schief. Man muss sich dann einfach die Frage stellen: Fehlt im Moment bei Bayern einfach etwas, das vorher da war, oder haben sich die Gegner einfach weiterentwickelt und den Fussball durchschaut? Im ersten Fall könnte man wohl damit rechnen, dass dieses "etwas" über kurz oder lang zurückkehrt. Im letzten Fall muss man sich intensiv Gedanken machen.
    Höchstwahrscheinlich ist es wie immer in der Realität irgendwo ein Mittelding. Und dann brauche ich einen Plan B. Für schwache Spiele, taktisch gut eingestellte Gegner usw. wo ich mit dem Kontrollfussball keine Chancen generiert bekomme. Dies ist in 4 Spielen gegen Manchester und Real der Fall gewesen und ein Plan B lag nicht vor. Ein beliebter Plan B sind hohe Bälle in den 16er, was mitunter versucht wurde. Allerdings war die Qualität der Flanken sowie das Stellungsspiel in der Mitte einer CL-KO-Runde unwürdig. Wenn das der Plan B ist, muss man diesen Training vielleicht ein bisschen auf Kosten des Plan A verstärkt trainieren.
    Ich mag den Blog vor allem deshalb, weil er ein paar Dinge hervorhebt, die einfach in der Presse zu oberflächlich beleuchtet wurden z.B. den Ballbesitz, über Monate wurde er gefeiert, dann plötzlich verdammt..... das ist so nicht korrekt. Auch den FC Bayern zu einer Kontermannschaft machen zu wollen, wie das mancher Journalist gerne wollte, ist Unsinn. Der Blog hebt es gut hervor, auch unter Heynckes hatte der FCB viel Ballbesitz. Du hast recht mit dem Plan B, er scheint (ich sage bewusst scheint, denn gegen den BVB hat man vielleicht die Chance, zu zeigen, dass man noch einen anderen Plan hat und auch umsetzen kann [auch wenn ich daran zweifle]) ] zu fehlen. Die entscheidende Frage ist, warum fehlt der Plan B? Sind die Spieler derzeit nicht in der Lage das umzusetzen, oder ist Guardiola taktisch zu unflexible. Manche fragen ja auch, ob dass evtl. die Grenzen des Ballbesitzfußball/Tiki Taka sind. Hier sind weitere Fragen zu stellen, spielt der FCB derzeit überhaupt Tiki/taka oder ist das nur eine Vorform oder Degenerations-Form davon. Um noch weiter zu gehen kann der FCB überhaupt Tiki-Taka in der Form spielen, in der es Barca zur besten Zeit spielte. Um meine Antwort vorweg zu nehmen. Nein ich denke nicht, dass Bayern das kann. Die Strukturen bei Barca (allein die Jugendakademie in der die Spieler dieses System von klein auf spielen) so wie die Spieler die Guardiola damals hatte, sind einmalig. Auch die Bayernspieler in ihrer jetzigen Kombination sind einmalig, mir scheint nur, dass man nicht versuchen sollte sie stur in ein System zu pressen, für das sie in dieser Form vll nicht gemacht sind, aber hier bin ich nicht objektiv.
    Ich denke viele der Fragen werden zum einen kommenden Samstag und in der kommenden Saison beantwortet. Guardiola wird Anpassungen vornehmen müssen, vergessen wir nicht, er bekommt einen der besten Stürmer der Welt und sicher noch eine weitere wichtige Schachfigur für sein Spiel. Mal noch kurz zu den Baustellen, die ich bei den Bayern sehen, von hinten Angefangen. Bayern lässt sehr viel mehr Torchancen zu als im Jahr zuvor. Hier gilt es zur arbeiten. Badstuber könnte hier wichtig werden, auch was den Spielaufbau angeht. Weiterhin zur Abwehr, das hohe Verteidigen macht den Bayern Schwierigkeiten und ich kann nicht erkennen, was es leisten soll (außer Überzahl im Mittelfeld). Darüber hinaus gilt es zu erkennen das Lahm auf rechts unersetzlich ist, Rafinha mag eine gute Saison spielen, dennoch ist ein Lahm dort sehr viel wertvoller. Die Probleme in der Abwehr hängen meines Erachtens mit dem DM zu tun. Auch hier müssen Anpassungen vorgenommen werden. Thiago ist Peps Schlüsselfigur, ich bin relativ sicher, dass sein Ausfall auch teils mit dem Fehlen eines Plan B zu tun hat. Das ganz große Problem, das ich sehe, sind die Impulse aus der Mitte, die seit geraumer Zeit völlig fehlen. Hier wird man ansetzen müssen. Ich vermute, dass man noch einen ähnlichen Spielertyp holen wird, der aus dem DM Impulse gibt (evtl. wird dafür Martinez gehen müssen). Ich persönlich bin kein Freund davon welche Position Kroos ausübt, dieses ewige Verlagern nach außen lähmt das Spiel der Bayern und macht es berechenbar. Ich hoffe, dass Guardiola auch darüber nachdenkt, entweder man macht hier neue Vorgaben, oder - und das wäre meine Präferenz- man setzt auf Götze als 10er. In jedem Fall braucht das Bayern Spiel wieder mehr Zug zum Tor und mehr Impulse aus der Mitte und nicht nur über die Flügel, hier gilt es anzusetzen. Den Spagat den Giardiola machen muss, ist die Balance zwischen sicherer Verteidigen und zeilführendem Ballbesitzt, also Ballbesitz, der gefährlich und nicht Selbstzweck ist, wiederzufinden. Wie gesagt, man wird über einen neuen Stürmertyp verfügen, der auch außerhalb des Strafraums gefährlich ist.Auch das sollten man in Betracht ziehen.
    Abschließend bin ich gespannt, wie Bayern mit dem brutalem Dortmunder Pressing umgehen wird. Derzeit tippe ich auf eine spielerisch klare Niederlage (auch wenn das Ergebnis weniger klar sein wird : Meint Tipp: 2:1 für den BVB).
    Geändert von Oli_kahn313 (11.05.2014 um 12:37 Uhr)
    Danke Jupp!!!! Diese Saison bleibt unvergessen!!! FC BAYERN Stern des Südens!!!

  17. #3217
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.000
    Blog-Einträge
    165

    Standard

    Eben gerade erklärt dem Kommentator beim Spiel Wolfsburg gegen Neapel, daß der komplette Medizinische Stab des FC Bayern von seinen Tätigkeiten zurück getreten ist...

    Das heißt, der FC Bayern steht ohne jede medizinische Betreuung des Profi Kaders derzeit da, scheinbar wegen bestimmter Irritationen mit Pep Guadiola...

    Links:

    http://www.gmx.net/magazine/sport/fu...nchen-30580476
    http://www.sportschau.de/fussball/bu...rn-doc100.html
    Geändert von Steffen (16.04.2015 um 20:52 Uhr)
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  18. #3218
    Amateurtorwart Avatar von Kevlitz
    Registriert seit
    02.11.2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    308

    Standard

    Die sportliche Leitung hat wohl dem medizienschen Stab die Hauptschuld für die Niederlage in Porto gegeben. Die letzten Monate soll es auch öfter zwischen Pep und Müller-Wohlfahrt gekracht haben.. Ich bin gespannt was da nun passiert

  19. #3219
    Blickfeld
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    699

    Standard

    da würd ich auch "Tschö ohne ö" sagen...

    https://vine.co/v/ezhLtxI7hnm
    Wer immer gut aussieht, bei dem fällt es irgendwann nicht mehr auf. (Toni Schumacher)

    Handschuh-Sammler (132 Paar, Stand 01.01.2018) und ausgewiesener Tester sowie Berater

  20. #3220
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen Beitrag anzeigen
    Das heißt, der FC Bayern steht ohne jede medizinische Betreuung des Profi Kaders derzeit da,
    Das ist so nicht ganz richtig, natürlich springt nun erstmal der Arzt der zweiten Mannschaft übergangsweise ein, bis ein neuer gefunden ist.
    :-)

  21. #3221
    Amateurtorwart Avatar von Kevlitz
    Registriert seit
    02.11.2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    308

    Standard

    Neuer hat auch schon gesagt, dass wenn irgendwas ist, er weiter zu Müller-Wohlfahrt geht...

  22. #3222
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    12.12.2014
    Beiträge
    11

    Standard

    http://www.sport1.de/fussball/bundes...ayern-muenchen

    Also wenn sie wirklich für den 35 Mio€ ausgeben frag ich mich ob sie noch alle Latten am Zaun haben!!!

  23. #3223
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.000
    Blog-Einträge
    165

    Standard

    So Ancelotti wird neuer Bayern Trainer…. Die Ära Guardiola ist damit im Sommer vorbei…

    Was denkt Ihr? Gute Entscheidung, oder vom Regen in die Traufe?
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  24. #3224

    Standard

    Worüber niemand bei Guardiola schrieb:

    - Er hat de facto die komplette eigene Jugendarbeit verschenkt. Die Talente wurden in die zweite Mannschaft abgeschoben und in den drei Jahren wurde kein Nachwuchsspieler ausgebildet. Warum er dann nur als Übertrainer gesehen wird, ist fraglich für mich. Bei den Talenten hat er versagt IMO.
    torwart.de-Team

  25. #3225
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.000
    Blog-Einträge
    165

    Standard

    Tobias,
    die Frage bei der Nachwuchsarbeit ist doch ein totgeschwiegenes Thema in nahezu allen großen Mannschaften.
    Der FSV löst, wie Eintracht Frankfurt, die zweite Mannschaft auf. Was macht man jetzt mit einem U19 Spieler, der Talent hat, es aber nicht vollständig in den ProfiKader schafft?
    Weg, der hat nicht mal eine U23 Chance.

    Die Durchlässigkeit von der Jugend nach oben - sie funktioniert nicht mal bei Junniorenmannschaften. Das liegt daran, daß z.B. ein Spieler U15 Hessenliga spielt… er kommt dann in die U16 und muss in der Kreisliga ran, denn die Torleute der U17 verdrängt er einfach nicht.
    Also wechselt der junge Keeper und die U16 hat plötzlich, wenn auch ungewollt ein Keeper Problem, denn die U15 Torleute sind sich oft zu schade, dann in der U16 auszuhelfen….
    Und jetzt übertrage dies mal auf größerer Vereine, wo der Konkurrenzdruck noch größer ist.

    Gehst Du zu einem der Auswahltage des Probetrainings, so steht dort oft - Torleute betreffend - kein Tw Trainer. Nur die Mannschaftstrainer. Die wählen dann auch Torleute aus - und das machen die nicht nach Fertigkeiten und Fähigkeiten, sondern rein mit dem Gliedermaßstab….
    Die Erwartung ist dann, daß der Torwarttrainer innerhalb der 6 Wochen Vorbereitung einen Ligatauglichen Torwart daraus macht…

    DAS ist aktuelle Nachwuchsarbeit….

    Ich laste das nicht Guadiola an, sondern ich laste es den Vereinen, ja deren Führungsetagen an. Das gleiche hast Du doch in fast jeder Firma: Die bilden Lehrlinge aus, weil Sie müssen. Lehrlinge kosten nur Geld… nach der Lehrzeit schieben die Firmen die Lehrlinge ausgebildet auf die Strasse ab - kein Platz angeblich.
    Lieber holt man sich jemand, der die Firma nicht kennt, keinen Plan von der Arbeit hat - aber tolle Zeugnisse und der Personalabteilung was erzählen kann. Oft teuer bezahlt nach einem Jahr aber wegen Unfähigkeit wieder weg - anstelle das man einen Lehrling heranführt und nach zwei drei Jahren einen Posten sicher und mit jemand besetzt, der wirklich Plan hat.
    Kostet aber Geld, Arbeit und Mühe, macht keiner.

    Und das kannst Du nahezu eins zu eins auf die Fussballvereine übertragen, denn letztendlich ist das doch auch irgendwo eine Firma.
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  26. #3226
    Nationale Klasse Avatar von Anadur
    Registriert seit
    24.01.2008
    Beiträge
    1.140

    Standard

    Ist auch schlicht Unsinn Guardiola bzw. die Bayern wegen der Jugendarbeit zu kritisieren. Lahm, Alaba, Müller, Badstuber. Nennt doch mal einen anderen Bundesligisten, der vier Stammspieler aus der eigenen Jugend hat. Dazu noch mit Hummels, Schweinsteiger und Kroos drei ehemalige Jugendspieler bei europäischen Spitzenteams. Mal vom ganz anderen Niveau in München abgesehen. Das ist eine Jahrhundertmannschaft. Das sind ganz andere Ansprüche. Selbst ein Götze hat da ja riesige Probleme seinen Platz zu finden und da soll mal eben ein A-Jugendlicher den Sprung schaffen? Never ever! Auch ein Kroos oder ein Lahm mussten erst mal den Verein verlassen. Und genauso erhalten die Hojbjergs, Weisers, Cans und Co. die Chance sich extern weiter zu entwickeln.

    Es gibt einige Punkte, für die man Guardiola in München kritisieren kann, aber die Jugend ist keiner. Mal ganz davon abgesehen, dass wir hier auf einem Niveau meckern, dem jegliche Verhältnismäßigkeit fehlt. Die Bayern haben unter Guardiola so ziemlich jede nationale und teilweise internationale Bestmarke nicht nur geschlagen sondern pulverisiert. Die haben die Rekorde teilweise so verbessert, da werden wir in 30 Jahren noch von schwärmen.

  27. #3227

    Standard

    Zitat Zitat von Anadur Beitrag anzeigen
    Ist auch schlicht Unsinn Guardiola bzw. die Bayern wegen der Jugendarbeit zu kritisieren. Lahm, Alaba, Müller, Badstuber. Nennt doch mal einen anderen Bundesligisten, der vier Stammspieler aus der eigenen Jugend hat. Dazu noch mit Hummels, Schweinsteiger und Kroos drei ehemalige Jugendspieler bei europäischen Spitzenteams. Mal vom ganz anderen Niveau in München abgesehen. Das ist eine Jahrhundertmannschaft. Das sind ganz andere Ansprüche. Selbst ein Götze hat da ja riesige Probleme seinen Platz zu finden und da soll mal eben ein A-Jugendlicher den Sprung schaffen? Never ever! Auch ein Kroos oder ein Lahm mussten erst mal den Verein verlassen. Und genauso erhalten die Hojbjergs, Weisers, Cans und Co. die Chance sich extern weiter zu entwickeln.

    Es gibt einige Punkte, für die man Guardiola in München kritisieren kann, aber die Jugend ist keiner. Mal ganz davon abgesehen, dass wir hier auf einem Niveau meckern, dem jegliche Verhältnismäßigkeit fehlt. Die Bayern haben unter Guardiola so ziemlich jede nationale und teilweise internationale Bestmarke nicht nur geschlagen sondern pulverisiert. Die haben die Rekorde teilweise so verbessert, da werden wir in 30 Jahren noch von schwärmen.
    Alle, die von dir genannten Spieler, wurden vor! Guardiola ausgebildet und hochgezogen. Guardiola hat die wichtigen Talente in die U23 abgeschoben. Darum geht es und nicht um Bayerns generelle Jugendarbeit - wobei die auch nicht absolut top ist. In der Junioren-CL bekommt die U19 regelmäßig auf die Schippe...
    torwart.de-Team

  28. #3228
    Nationale Klasse Avatar von Anadur
    Registriert seit
    24.01.2008
    Beiträge
    1.140

    Standard

    Dann nenne doch mal einen Spieler aus der Jugend der letzten drei Jahre, der leistungstechnisch unter die ersten 20 Spieler bei Bayern gehört?

  29. #3229
    Newcomer des Jahres 2014
    Amateurtorwart
    Avatar von Kevko
    Registriert seit
    12.09.2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    490

    Standard

    Zitat Zitat von Anadur Beitrag anzeigen
    Dann nenne doch mal einen Spieler aus der Jugend der letzten drei Jahre, der leistungstechnisch unter die ersten 20 Spieler bei Bayern gehört?
    Da gibt es niemanden meiner Meinung nach. Demzufolge würde ich deiner Sichtweise zustimmen, Guardiola ist in Sachen Jugendarbeit nichts anzulasten.

    Und Spieler wie Gaudino etc. bekamen des öfteren ihre Chancen!
    Geändert von Kevko (05.01.2016 um 11:38 Uhr)
    "Warum fallen wir? - Damit wir lernen uns wieder aufzurappeln"

  30. #3230

    Standard

    Zitat Zitat von Kevko Beitrag anzeigen
    Da gibt es niemanden meiner Meinung nach. Demzufolge würde ich deiner Sichtweise zustimmen, Guardiola ist in Sachen Jugendarbeit nichts anzulasten.Und Spieler wie Gaudino etc. bekommen öfters ihr Chancen!
    Sinan Kurt wurde nicht einmal eingesetzt.

    http://www.merkur.de/sport/fc-bayern...n-6007754.html Aber interessanter Kommentar hier.

    "Die Bayern stehen häufig in der Kritik, wenn sie junge Spieler mit ihrem großen Namen locken, Einsätze bei den Profis oder gar eine Karriere als Weltstar in Aussicht stellen. So einfach aber ist die Sache nicht. Man kann dem besten deutschen Verein nicht vorwerfen, die größten deutschen Talente zunächst mal in den eigenen Reihen haben zu wollen. Das ist vollkommen legitim. Nur: Es zeigt sich eben oft, dass die Jungs woanders doch besser aufgehoben gewesen wären. Behütet in einem kleineren Klub, dort, wo keine Gefahr besteht, zu überdrehen."
    torwart.de-Team

  31. #3231
    Newcomer des Jahres 2014
    Amateurtorwart
    Avatar von Kevko
    Registriert seit
    12.09.2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    490

    Standard

    Zitat Zitat von Tobias Beitrag anzeigen
    Sinan Kurt wurde nicht einmal eingesetzt.
    Bekam in der Vorjahressaison einen 44 Minuten-Einsatz gegen Hertha BSC
    "Warum fallen wir? - Damit wir lernen uns wieder aufzurappeln"

  32. #3232
    Nationale Klasse Avatar von Anadur
    Registriert seit
    24.01.2008
    Beiträge
    1.140

    Standard

    Zitat Zitat von Tobias Beitrag anzeigen
    Sinan Kurt wurde nicht einmal eingesetzt.

    und womit? Mit Recht!

    Otto Rehagel hat es mal so schön ausgedrückt. Es gibt keine alten (jungen) Spieler, es gibt nur gute oder schlechte. Jugendspieler machen oft den Fehler zu glauben, sie wären gut, weil ihnen die Berater bzw. Vereine die Tür einrennen.
    Bayern war schon immer für Spieler ein heißes Pflaster. Da haben schon ganz andere dauerhaft auf der Tribüne gesessen. Wenn ich da als Jugendspieler hinkommen heißt es "Ar...backen zusammen kneifen und ackern wie ein Ochse". Bestes Beispiel ist doch ein Sebastian Rode. Aber unseren jungen Talente glauben, dass ihnen der Stammplatz zufliegt. Schließlich sind sie ja schon Stars. Nur außer dem Helikopter zum Tagesausflug beim Trainingslager fliegt da nix.

    Ne du, aber das ist einfach eine Sackgasse. Guardiola hat seine Fehler. Das kein Jugendspieler bei Bayern unter ihm den Sprung in die ersten 20 geschafft hat, liegt nicht an ihm. Die hätten es auch unter jedem anderen Trainer nicht geschafft.

  33. #3233

    Standard

    Zitat Zitat von Anadur Beitrag anzeigen
    und womit? Mit Recht!

    Otto Rehagel hat es mal so schön ausgedrückt. Es gibt keine alten (jungen) Spieler, es gibt nur gute oder schlechte. Jugendspieler machen oft den Fehler zu glauben, sie wären gut, weil ihnen die Berater bzw. Vereine die Tür einrennen.
    Bayern war schon immer für Spieler ein heißes Pflaster. Da haben schon ganz andere dauerhaft auf der Tribüne gesessen. Wenn ich da als Jugendspieler hinkommen heißt es "Ar...backen zusammen kneifen und ackern wie ein Ochse". Bestes Beispiel ist doch ein Sebastian Rode. Aber unseren jungen Talente glauben, dass ihnen der Stammplatz zufliegt. Schließlich sind sie ja schon Stars. Nur außer dem Helikopter zum Tagesausflug beim Trainingslager fliegt da nix.

    Ne du, aber das ist einfach eine Sackgasse. Guardiola hat seine Fehler. Das kein Jugendspieler bei Bayern unter ihm den Sprung in die ersten 20 geschafft hat, liegt nicht an ihm. Die hätten es auch unter jedem anderen Trainer nicht geschafft.
    Beantworte mir doch mal, warum Bayerns U19 in der CL immer (und das seit Jahren) abgeschossen wird?
    torwart.de-Team

  34. #3234
    Nationale Klasse Avatar von Anadur
    Registriert seit
    24.01.2008
    Beiträge
    1.140

    Standard

    Weil die Ausrichtung, das Profil, das Scouting, die Spieler, die Trainer (vielleicht) der Jugendabteilung nicht konkurrenzfähig ist. Das die Bayern da Nachholbedarf haben, ist nun wirklich nichts neues und erst recht nichts was Guardiola verbrochen hätte. Das hat der Verein (u.a. Uli Hoeneß) ja auch selber erkannt und das gesamte Konzept neu auf die Beine gestellt.

    Nur nochmals, was hat das alles mit Guardiola zu tun? Der wurde nicht verpflichtet um die Jugendarbeit bei Bayern neu zu strukturieren noch gehört es zu seinen Aufgaben als Cheftrainer der Profiseniorenmannschaft. Das die Jugendarbeit in den letzten Jahren kein Talent mit der nötigen Qualität um den Sprung unter die Top 20 bei Bayern zu schaffen, zur Verfügung stellt, dafür kann er auch nichts. Und übersehen hat er auch niemanden.

    Auch wenn ich mich wiederhole. Aber das keines der sogenannten Talente den Weg nach oben geschafft hat, liegt nicht an Guardiola. Die Weisers, Kurts, Gaudinos, Hojbjergs und Scholls hätte es auch unter jedem anderen Coach nicht geschafft, weil ihnen schlicht die Qualität und die Einstellung fehlt. Dabei ist die fehlenden Qualität gar nicht mal so schlimm. Schließlich reden wir hier von einer Mannschaft die auf allen Positionen mit absoluten Weltklassespielern bzw. den besten Spielern der Welt für diese Position, teilweise doppelt besetzt ist. Die falsche Einstellung ist aber dann tödlich, im übrigen nicht nur bei Bayern.

    Du könntest Guardiola vorwerfen, dass er im ersten Jahr den Effekt die Bundesliga im April als beendet zu erklären vollkommen falsch eingeschätzt hat. Du könntest ihm vorwerfen sich zweimal im CL Halbfinale vercoacht zu haben. Du könntest ihm vorwerfen bei Thiago mit verantwortlich zu sein für seine Verletzung bzw. die schleppende Heilung. Du könntest ihm vorwerfen, dass den Münchnern in der zweiten Hälfte der Saison jetzt zweimal die Luft ausging. Oder das er einen Lahm und einen Alaba falsch einsetzt, weil die schlicht auf die AV Position gehören und nicht in die zentrale. Oder, Oder, Oder...

    Aber die fehlenden Talente ist, entschuldige das harte Wort: Schwachsinn.

  35. #3235
    Internationale Klasse Avatar von Icewolf
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.887

    Standard

    Eine generelle Frage ist, warum die Einstellung so ein immerwährendes Thema ist.
    Oder ist das nur meine Wahrnehmung?
    Auch bei den "ambitionierten Amateuren", wie wir das mal so charmant erarbeitet haben.
    Es ist immer dasselbe mit den späten Teens oder jungen Twens. Hauptsache, die Haare sitzen.
    Diese (medien-befeuerte) Posse um den Hubschrauber-Flug von Sinan Kurt ist ein Paradebeispiel. So haben sich die Neureichen in den 80ern auch aufgeführt.
    Wird man ab 30 immer auf den Verfall der Sitten und die labberige Erziehung der heranwachsenden Generation meckern, wie es schon die Philosophen im alten Rom getan haben?
    Oder ist es die Wahrheit?
    Die Qualität des Breierzeugnisses ist reziprok proportional abhängig von der Quantität der partizipierten Köche.

  36. #3236
    Nationale Klasse Avatar von Anadur
    Registriert seit
    24.01.2008
    Beiträge
    1.140

    Standard

    Zitat Zitat von Icewolf Beitrag anzeigen
    Eine generelle Frage ist, warum die Einstellung so ein immerwährendes Thema ist.
    Oder ist das nur meine Wahrnehmung?
    Auch bei den "ambitionierten Amateuren", wie wir das mal so charmant erarbeitet haben.
    Es ist immer dasselbe mit den späten Teens oder jungen Twens. Hauptsache, die Haare sitzen.
    Diese (medien-befeuerte) Posse um den Hubschrauber-Flug von Sinan Kurt ist ein Paradebeispiel. So haben sich die Neureichen in den 80ern auch aufgeführt.
    Wird man ab 30 immer auf den Verfall der Sitten und die labberige Erziehung der heranwachsenden Generation meckern, wie es schon die Philosophen im alten Rom getan haben?
    Oder ist es die Wahrheit?

    Ich halte Talent für vollkommen überschätzt, nicht nur im Profibereich.
    Ich hab gegen genügend deutsche Jugendmeister gespielt bzw. gesehen wie sie in den untersten Klassen kaum noch aus der Masse herausragten um das einfach mal so behaupten zu können. Klar, solltest du keine sprichwörtlichen zwei linke Beine haben, aber welcher Jugendspieler, der für die entsprechende Liga ausgebildet wird, hat das schon.

    Dazu kommt, dass der Sprung aus der Jugend in den Seniorenbereich deutlich größer ist, als viele glauben. Plötzlich bist du nicht mehr der Held, der Führungsspieler, der Star zu dem jeder aufschaut, sondern nur noch derjenige, der den Platz aufräumen soll. Aber du selber siehst dich noch als Star, schließlich haben das die ganzen Jugendtrainer, Scouts und Berater immer gesagt. Warum sich also die Hände schmutzig machen. Auch der neue Verein, der Seniorentrainer hat doch nur gutes gesagt. Also glaubst du es und fliegst mal eben im Trainingslager mit deinen Kumpels in den Nachbarort. Du bist schließlich der Macker schlechthin. Und was bei den Profis das teurer Auto, der teure Helikopterausflug ist, dass ist bei den Amateuren eben die Dorfdisko am Samstag oder eben der Dreiwochenurlaub im letzten Drittel der Vorbereitung. Pokal ist ja auch nicht so wichtig. Und überhaupt, hast du doch den Stümpern der Ersten immer zugeschaut wenn die gespielt haben. Hast dich mit deinen Kumpels lustig gemacht, wie steif und unbeweglich die doch alle mit ihrem Bierbauch sind. Und überhaupt schon über 30!!!! Die können doch nix. Und immerhin bekommst du jetzt Fußballschuhe bezahlt, vielleicht sogar Trainingsklamotten und ein bisserl was auf die Hand oder hast eben einen Profivertrag.

    Nur du triffst auf Spieler, die ggf. schon länger im Seniorenbereich Fußball spielen, als du überhaupt aufrecht auf zwei Beinen stehen kannst. Und genauso sehen dann auch die Spiele aus. Gut, realistische Selbsteinschätzung ist jetzt nicht so dein Ding, aber immerhin hat der Trainer dir auf die Schulter geklopft: das war schon ganz gut so fürs erste mal. Und wahrscheinlich glaubst du auch deiner Freundin das der Sex gut ist, weil sie hat ja gesagt, du wärst ja nett im Bett.

    Was viele Jugendspieler nicht kapieren ist, dass sie besser sein müssen als die alten Säcken. Nicht gleich gut, sondern besser. Mich interessiert es als Trainer nicht, was in 5 Jahren ist. Ich brauche hier und heute den Sieg. Bei gleicher Qualität setze ich immer auf den Älteren. Warum? Stellt euch vor wir klonen Manuel Neuer und der Klon wäre jetzt 18. Wenn würdet ihr ins Tor stellen? Den 18 Jährigen oder den Chamionsleague-Sieger, Bundesliga und Pokalsieger, den Weltmeister? Klar irgendwann setzt die Natur ein - manch ein Körper ist schon mit 25 fertig, manch einer erst mit 40. Aber bis dahin ist das keine Entscheidung bei der man lange überlegen muss.

    Es gibt nur einen Grund warum ich den (schlechteren) Jüngern aufstellen würde: Einstellung. Er muss mir als Trainer vermitteln: Ich weiß um meine Schwächen, aber ich arbeite daran und werde alles fürs Spiel geben. Dann und nur dann bin ich als Trainer bereit ihm Einsatzzeit zu ermöglichen, trotz dem Mangel an Erfahrung und damit verbunden Qualität.
    Und bei einer der drei Weltauswahlen mit den besten Spielern auf ihrer Position im aktuellen internationalen Fußball, neben Real und Barca, bist du als Jugendspieler immer der schlechtere!

  37. #3237
    Internationale Klasse Avatar von Icewolf
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.887

    Standard

    Respekt, Demut, Selbstreflexion...
    Bereitschaft, zu investieren.

    Dann klappt's auch mit dem Nachbarn...
    Die Qualität des Breierzeugnisses ist reziprok proportional abhängig von der Quantität der partizipierten Köche.

  38. #3238
    Internationale Klasse Avatar von TW-MiK
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Hörstel
    Beiträge
    1.709

    Standard

    Passt hier jetzt vielleicht ganz gut...
    Eklat beim Bayern-Nachwuchs! Tarnat und Jung schmeißen hin... Quelle SpoBi.de

  39. #3239
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.000
    Blog-Einträge
    165

    Standard

    Du, daß ist aber bei ganz vielen "großen" Klubs so….
    Und ich finde es furchtbar, daß die Jungend bei den "großen" Klubs oft wie ein Klotz am Bein gesehen wird, anstelle wie eine Ausbildungsmaschine für den Profibereich...
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  40. #3240
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.000
    Blog-Einträge
    165

    Standard

    Mal ein kleiner Themenschwenk, aufgrund der erneuten Muskelverletzung beim FC Bayern und damit auch ein wenig der Verstimmung zwischen DFB Nationaltrainer Löw und FC Bayern Trainer Pep Guardiola. Boateng ist verletzt, eine recht langwierige Muskelverletzung.
    Das wird natürliuch auch in den Sportkanälen heiß diskutiert, vor allem weil es sich beim FC Bayern häufiger zeigt, als bei anderen Vereinen und auch erst, so die Journalisten, seit Guardiola im Amt ist.
    Ein Kommentar zur Verletzung von Boateng aus dem Sky Fussball Magazin:

    Köhler: "Guardiola hat ein Kommunikationsproblem"
    Quelle: Youtube Kanal SkySport HD
    Letztendlich ist aber klar, daß es sich nur noch um wenige Monate handelt, bis Pep Guardiola den Verein verläßt und dann mit Ancelotti ein neuer Stern an der Säbener Strasse aufgeht. Daher fragt man auch hier... Bringt das die Bayern weiter, wird es dem Verein gut tun? Kann er, nach dem Meistertrainer, ja der TrainerLegende Guardiola überhaupt anknüpfen, ja die Sache weiter vorantreiben?
    Henkel ist sich da sicher... Ja, Ancelotti wird und er weiß auch warum. Guardiola scheint nicht nur steril zu wirken, sondern in seiner Genialität auch ein Problem mit Menschen zu haben. Etwas, was technisch taktisch die Mannschaft gut macht, vielleicht dann den Willen, die Moral und den Kampfgheist völlig aussen vor läßt. Eine interessante Theorie...

    Henkel: "Bayern verbessert sich mit Ancelotti"
    Quelle: Youtube Kanal SkySport HD

    Da hier eins ins andere geht: Guardiola scheint also weniger mit Menschen umgehen zu können, scheint nicht gern mit Menschen ausgiebig zu kommunizieren und offenbart daher vielleicht ein Defizit, welches Ihn dann als Trainer für die absolute, unantastbare Spitze angreifbar macht - der Umgang mit Menschen, ja das wirkliche Führen unter sozialen Gesichtspunkten.
    Hört nicht auf den Stab, mag nicht kommunizieren, setzt vielleicht zu oft seinen Kopf durch... Ancelotti konnte ihm taktsich und spielerisch nicht 100%ig das Wasser reichen, aber scheint die Spieler besser anzusprechen, scheint die Mannschaft besser zu erreichen. Er übernimmt eine Mannschaft, die Guardiola taktisch geformt hat, er wird also noch mehr Guardiola vorfinden, davon lernen und es noch mehr verinnerlichen und anpassen, an eigene Gedanken und Ideen, er folgt diesem großen Kopf nach. Aber was Ihn nun interessant machen wird, ist schlicht seine Art, wie er die Mannschaft führt, wie er die Spieler anspricht, einstellt und wie er einfach mit den Menschen, die diese Mannschaft ausmacht, umgeht... und dieses Paket zusammen könnte Bayern nochmals auf eine neue Ebene heben, vor allem, weil es schon klar ist, daß Ancelotti seit Tagen schon deutsch lernt - und das zeigt, wie sehr er sich auf seinen Job und die Aufgabe freut, sich damit identifiziert... und mit wieviel Tränen er Real Madrid zurück lassen muss, die Ihn gern wieder begrüßt hätten...
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  41. #3241
    torwart.de-Team
    User des Jahres 2008
    Avatar von Stetti
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    8.029

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen Beitrag anzeigen
    und mit wieviel Tränen er Real Madrid zurück lassen muss, die Ihn gern wieder begrüßt hätten...
    Genau das liest man irgendwie immer wieder und von verschiedenen Spielern

    Ich freue mich sehr auf Ancelotti, denn er gehört für mich definitiv (mindestens!) zu den Top 5 der besten Trainer der Welt und wenn einer wie Guardiola geht, dann wird es normalerweise schwer, einen vernünftigen Nachfolger zu finden. Mit Ancelotti kommt aber wieder ein absoluter Weltklasse-Trainer, der das auch schon zu genüge unter Beweis gestellt hat.

    Ich muss sagen, dass ich mich auch deshalb auf Ancelotti freue, weil ich mit Pep letztendlich doch nicht so 100%ig warm geworden bin. Ist natürlich rein subjektiv, aber manchmal fand ich ihn von seiner Art dann doch etwas "kautzig", insbesondere auf Pressekonferenzen. Was seine taktischen und fußballerischen Ideen angeht, habe ich ihn auch nicht immer verstanden, was natürlich keine Kritik ist, denn er ist der Fachmann mit riesigem taktischen Verständnis und ich bin einfach nur zu dumm, es zu verstehen. Aber rein subjektiv freue ich mich doch irgendwie auf die etwas konservativere Art von Ancelotti, auch wenn er vielleicht nicht ganz so innovativ und taktisch experimentierend ist, wie Pep.

    Mag ja heutzutage fast altmodisch klingen, aber gerade die Defensive mit Viererkette und Doppel-Sechs unter Heynckes hat mir einfach extrem gut gefallen und war in meinen Augen der Schlüssel zum CL-Erfolg. Natürlich ist das System unter Pep um ein Vielfaches variabler geworden, vor allem, was die Offensive angeht. Wenn ich sehe, wie Lewa, Costa, Müller und co. da wirbeln - wahnsinn. Aber in der Defense ist mir Peps Philosophie manchmal einfach zu wild. Seine Philosophie, dass es die beste Verteidigung ist, selbst den Ballbesitz zu haben, ist sicher nicht verkehrt, aber als wir mit Dreierkette gegen den Barca-Sturm um Messi, Neymar und Suarez angetreten sind und Pep dann noch im Spiel mindestens 2 mal die Formation umgestellt hat, da hab ich mir doch irgendwie wieder die gute alte Viererkette mit Doppel-Sechs zurückgewünscht. Schön abriegeln hinten. Oder natürlich einfach den Chelsea-Bus vorm Tor parken

    Pep war innovativ, kreativ und hat die Mannschaft auf ein neues taktisches Niveau gehoben, gerade was die Offensive angeht. Dennoch freue ich mich nach den 3 Jahren mit Pep eben auch schon auf Ancelotti!

  42. #3242
    Newcomer des Jahres 2014
    Amateurtorwart
    Avatar von Kevko
    Registriert seit
    12.09.2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    490

    Standard

    Nachdem es bei Bayern durch Heynckes wieder rund läuft und nun endgültig klar ist dass er nur bis Saisonende bleibt und im Sommer ein kompletter Umbruch stattfinden
    muss stellen sich ja nun folgende Fragen auf:

    a) Wer wird der neue Bayern-Trainer?

    b) Torwart-Problem? Verlängert Ulreich? Falls nicht, wen wird man verpflichten? Oder setzt man auf Früchtl?

    c) Rafinha wird den Verein mit hoher Wahrscheinlichkeit im Sommer verlassen. Doch wer gibt freiwillig den BackUp für Kimmich ab?

    d) Robbery altert und beide Verträge laufen aus. Macht es Sinn beide/einen Verträge/Vertrag noch einmal zu verlängern oder holt man sich nun Ersatz?
    Bayern soll ja Thauvin, Malcom und Guedes intensiv beobachten. Oder behält James seinen aktuellen Stammplatz auf der 10 und Müller wird, wie in der Nati, auf der rechten Seite spielen? Mit Gnabry als BackUp?

    e) Überangebot im Mittelfeld: mit der Rückkehr von Sanches werden sich im Sommer 6 Mann wiederfinden die sich um 2 Startelfplätze konkurrieren müssen.
    Dennoch gibt es weiterhin Gerüchte um Leon Goretzka...macht es Sinn diesen zu verpflichten? Wer sollte verkauft werden?

    Ich bin sehr auf eure Meinungen und Vermutungen gespannt.
    "Warum fallen wir? - Damit wir lernen uns wieder aufzurappeln"

  43. #3243
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.000
    Blog-Einträge
    165

    Standard

    Zitat Zitat von Kevko Beitrag anzeigen
    Nachdem es bei Bayern durch Heynckes wieder rund läuft und nun endgültig klar ist dass er nur bis Saisonende bleibt und im Sommer ein kompletter Umbruch stattfinden
    Der komplette Umbruch ist so eine Sache. Das ging schon mal in die Hose und Bayern weiß, daß man nichtig 180° drehen kann, sondern langsam den Wagen drehen und neu ausrichten muss.
    Daher, die Signale sind schon mit dem neuen NLZ gesetzt worden, und auch damit, wie man versucht, bestimmte Dinge von unten raus neu aufzustellen.
    Das einfache "zusammenkaufen" ist schon einmal gescheitert und auch unter Ancelotti hat das nicht wirklich funktioniert.

    Zitat Zitat von Kevko Beitrag anzeigen
    a) Wer wird der neue Bayern-Trainer?
    Böse, spekulative Frage. Fakt ist, er muss einfach passen, die Truppe korrekt ansprechen. Dabei geht es weniger um den Trainer, als mehr um en Taktiker und Coach.
    Trainer, also mit Lehrbrief etc. das ist einfach - die Spieler müssen das Gefühl haben, daß der Stab auf deren körperliche Bedürfnisse eingeht und diese auch wahrnimmt. Aber auch die Defizite kennt und an diesen arbeitet. Das ist nicht schwer. Aber aus dem Haufen einzelner Charaktere eine Mannschaft machen, daß ist es halt. Dafür brauchst Du keinen Trainer schein, dafür musst Du "Vater", Psychologe und Mentaltrainer sein - weniger Fussballer.
    Und da gibt es ein paar die in diese Rolle passen, wie z.B. Klopp - ABER die Frage ist, ob er mit Bayern und Bayern mit Ihm und wenn, ob man solche Leute dann auch im Sommer bekommen kann.
    Die Experimente mit großen Namen gingen bei Bayern irgendwie immer in die Hose...

    Zitat Zitat von Kevko Beitrag anzeigen
    b) Torwart-Problem? Verlängert Ulreich? Falls nicht, wen wird man verpflichten? Oder setzt man auf Früchtl?
    Also, wie man deutlich in der Ulreich Diskussion gemerkt hat - Du kannst hinter Deutschlands Nummer Eins einfach keinen NoBody auf die Bank setzen. Du brauchst hinter Neuer einen sehr guten Torwart, denn im Falle des Falles, wie man gesehen hat, brauchst Du jemand, der das eben mit dem ansprechenden Anspruch auch schafft und kann.
    Ulreich ist so jemand - und wenn man diesen halten kann, sollte man es machen. Ausser Ulreich WILL weg, dann wird es schwer...
    Interesse an Leno ist da, nur ob der sich freiwillig hinter Neuer einfach auf die Bank setzt, ich hege Zweifel. Trapp aus Paris wäre auch so ein Kandidat, doch setzt der sich auch auf die Bank mit Aussicht nie bis wenig spielen zu dürfen? Schwere Frage...
    Aber Trapp wäre für mich jemand, der zumindest in Frage käme, denn er hat ja "Bank Erfahrung"

    Zitat Zitat von Kevko Beitrag anzeigen
    c) Rafinha wird den Verein mit hoher Wahrscheinlichkeit im Sommer verlassen. Doch wer gibt freiwillig den BackUp für Kimmich ab?
    Ebenfalls schwere Frage und ich glaube, die werden WIR nicht beantworten können. siehe unten

    Zitat Zitat von Kevko Beitrag anzeigen
    d) Robbery altert und beide Verträge laufen aus. Macht es Sinn beide/einen Verträge/Vertrag noch einmal zu verlängern oder holt man sich nun Ersatz?
    Bayern soll ja Thauvin, Malcom und Guedes intensiv beobachten. Oder behält James seinen aktuellen Stammplatz auf der 10 und Müller wird, wie in der Nati, auf der rechten Seite spielen? Mit Gnabry als BackUp?
    Robben und Ribery werden hoffentlich bei Bayern bleiben und sei es nur, um im NLZ einen Posten zu bekommen. Gerade bei Ribery kann ich mir das gut vorstellen, bei Robben weniger...
    Aber Fakt ist, Du musst einen 100%igen Robben Ersatz finden, denn der macht echt viel - wenn er denn spielt.

    Zitat Zitat von Kevko Beitrag anzeigen
    e) Überangebot im Mittelfeld: mit der Rückkehr von Sanches werden sich im Sommer 6 Mann wiederfinden die sich um 2 Startelfplätze konkurrieren müssen.
    Dennoch gibt es weiterhin Gerüchte um Leon Goretzka...macht es Sinn diesen zu verpflichten? Wer sollte verkauft werden?
    Richtig, da wird es in jedem Fall Änderungen geben müssen, nur wie bei den Punkten oben ist das eine Sache, die sollte der Vorstand und die sportliche Leitung mit dem neuen Trainer abstimmen. Denn all diese Änderungen, auch Ribery und Robben betreffend, sind genau sein Resort und betreffen vor allem, das wie er spielen kann und spielen will. Letzteres bestimmt vor allem die Situation in der Mannschaft und auf den Positionen - siehe Müller und Ancelotti. Ancelotti hatte für einen Typen wie Müller eine wirklich Verwendung, es entsprechend nicht seinem System und seinem Verständnis Fussball zu spielen...
    Daher sind einfach die Positionen und Verstärkungen und Abgänge einfach eine Sache, die sich klären müssen - insbesondere wenn ein neuer Trainer feststeht. Den dieser muss sein System erklären und damit auch deutlich machen, wie er sich das vorstellt - und dann muss man sehen, wer im Kader diese Positionen für diese Form des Fussballs innehaben könnten und dann sich auch bewähren... und erst wenn das klar ist, macht es Sinn, Leute abzudanken und Leute neu dazuzuholen...
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  44. #3244
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.911

    Standard

    Du bist doch als erstes darauf eingegangen. Zudem war Ulle ja auch ein Teil des Teams und daher ist es kein off-Topic, aber meinetwegen.

    Wagner und Götze sind ja (ex)-Mannschaftskollegen von SU, wie steht ihr zu den Nicht-Berücksihtigungen?
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  45. #3245
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    204

    Standard

    Ich finde die Komödie in der darstellenden Kunst immer noch als die Schönste! Neuer und Starke sollen ja die Einzigen gewesen sein, die nicht in der Kabine verschwunden sind und schon deshalb mehr Charakter bewiesen haben als der Rest des Teams?

    Für mich zeigt sich, auf welch dünnen Eis sich das angebliche Selbstbewußtsein im "mir san mir" derzeit befindet. Selbst der Meistertitel gelang nur deshalb so früh, weil die Konkurrenz dieses mal mehr mit sich selbst als mit den Gegnern zu kämpfen hatte und keine echte Herausforderung darstellte. Nach dem Ausscheiden aus der Championsleague war die Luft wohl schon raus? Doch schon bei der deutlichen Niederlage gegen Stuttgart deutete sich die innere Unruhe im Verein an. Es scheint, man definiert sich ausschließlich über kurzfristige Saisonziele und hat sonst nichts mehr gemein?

    Gerade ein Verein wie Bayern München braucht jedoch Visionen, die übers Saisonziel hinaus gehen. Ich glaube, dass sich nach den Erfahrungen in dieser Saison rund um Neuer und Ullreich einiges zur neuen Saison verändern wird. Wie bereits angedeutet, soll der "Stallgeruch" des FC Bayern unter den neuen Trainern wieder oberste Priorität besitzen. Denn die besten Leistungen bringen selbst die Stars nur dann, wenn sie sich im Umfeld besonders wohlfühlen. Aber es sind immer noch die besonderen Fähigkeiten einiger Spieler und ihrer Trainer, die den kleinen Unterschied ausmachen können. Jedoch haben andere Vereine mit einem weitaus größeren Etat international die Nase vorn, sodass der FC Bayern finanziell an Attraktivität verliert. Doch für kein Geld der Welt kann man sich vom Verletzungspech dieser Leistungsträger freikaufen können.

    Man darf gespannt auf die WM und die neue Saison blicken. Insbesondere, ob es einem Weltklasse-Keeper wie Manuel Neuer gelingt, wieder für die nötige Ruhe im Team zu sorgen. Denn bei den Titeln machen meist 1 - 2 % mehr Siegeswillen den kleinen Unterschied aus.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bussmann, Björn (Deportivo Caudal, Spanien)
    Von Paulianer im Forum Profitorhüter - News, Kommentare und Berichte
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 12.10.2016, 13:16
  2. Torwart gesucht für Freizeitmannschaft in München
    Von florentvu im Forum Torwart-Wechselbörse und Torwarttrainer-Vermittlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 12:46
  3. Torwart gesucht, A-Klasse Gruppe 5, München
    Von Coach28 im Forum Torwart-Wechselbörse und Torwarttrainer-Vermittlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 11:24
  4. V: Zwei Tickets für FC Bayern München vs. Olympia-Team China
    Von rakohli im Forum Marktplatz für Torwart- und Sportartikel
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2008, 11:30
  5. Französische Mannschaft aus München sucht Torwart
    Von florentvu im Forum Torwart-Wechselbörse und Torwarttrainer-Vermittlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.08.2007, 21:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •