Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Erlebnisberichte vom torwart.de-Camp 2008

  1. #1
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    16.02.2006
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    1.165

    Standard

    also es folgt ein kleiner Bericht bzw ne kleine Zusammenfassung vom Treffen am Wochenende

    Also es fing alles am Freitagnachmittag an. Wir waren ca. 30 Leute aber wie gesagt nur ca 8 Leute aus dem Forum dabei. Sehr schade fande ich aber nun ja. Der wo eingetroffen war musste sich melden bei Steffen der war schon da. Danach bekamen wir unsere Schlüssel und konnten dann unsere Zimmer beziehen. Nach dem Check in folgte das Essen und danach noch eine kleine Trainingseinheit in der wir folgendes machten: Kennenlernspiel beim Aufwärmen und noch verschiendene Spielsituationen (Ballangriff, Winkelverkürzen Rückpässe und Freistöße und Standartsituationen)
    Ab 22.00 Uhr gabs dann 2 Workshopthemen (1. Nervosität beim TW und 2. 7 Prinzipien der Meister).

    Am Samstag gabs ab 7.30 - 8.30 Frühstück. Danach waren an diesem Tag 2 Trainingseinheiten angesetzt. Die erste Trainingseinheit war morgens nach dem Frühstück die folgendes beinhaltete: ( Schnelligkeit / Dynamik, Koordination, 1-gegen-1, Funktionsgymnastik, Reaktion und eine Ballabfläschmaschine). Ab 11.45 Uhr konnte man sich stärken beim Mittagessen ab 12.45 Uhr ging es weiter mit meinem Persönlichen besten Programmpunkt: dem Materialtest es waren Vertreter folgender Marken anwesend: von Reusch, Puma und Stanno. Man konnte dazu folgende Marken testen: Uhlsport, Reusch, Stanno, Sells, Adidas, Nike und Puma also alle Marken die es im Shop gibt. Dazu muss ich allerdings sagen sie hatten nur eine kleine Auswahl da nicht alle Größen.Während des Materialtest gab es die Möglichleit 15-20 Min mit Heike Labude zu Trainieren jetzt wird ihr euch fragen wer ist diese Frau (also: sie ist die persönliche Trainerin des Timo Hildebrand und Markus Miller). Als dies vorbei war, folgte noch die 2. Trainingseinheit die folgendes beinhaltete: (Grundstellung und Fangen, Seitliche Bälle, Halbhohe und Hohe Bälle und flache Bälle nahe dem Körper). Danach gings dann ab zum Duschen. Danch gabs dann Abendessen. Widerum ab 19.00 Uhr gab es mehrere Vorträge und Workshops. Vorträge von: Ernst Thaler (TWT des WFV), Fehleranalyse (Markus Gaupp) und noch den letzen Vortrag mit dem Thema Nummer 2 - was nun von Jens Bauer (auch ein TWT wo bei diesem Camp dabei war muss dazu aber noch sagen er ist, mit seinen 16 Jahren der jüngste lizenzsierte TWT in Deutschland).
    Am Sonntag erfolgte wie am Samstag von 7.30 - 8.30 das Frühstück. Danach ging es ein letztes Mal auf den Platz. Als erstes erfolgte ein Demotraining mit Manuel Salz und dem TWT Dennis Rudel von den Stuttgarter Kickers. Danach folgte noch eine kleine letzte Trainingseinheit die das beinhaltete: ( Spielformen, Raumverteitigung, Spieleröffnung und Schnelligkeit/Sprungkraft).
    Danach Duschen, Check out danach die letzte Stärkung.
    Dann gabs noch en Gruppenbild, und Feedback.

    Mein Feedback:
    Ich werde auf jeden Fall nächstes Jahr wieder teilnehmen es war so schön und für mich relativ hilfreich.
    Also an alle User nächstes Jahr müsst ihr unbedingt dabei sein, dieses Jahr habt ihr was verpasst.
    2005 - 2006 SG Empfingen
    2006 - 2008 TSG Wittershausen
    2008 - 2010 SV Eutingen
    2010 - ???? TSV Dettingen
    R.I.P Spiderkatze
    und
    R.I.P Robert Enke

  2. #2
    Administrator
    Registriert seit
    22.01.2001
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    728

    Standard Erlebnisberichte vom torwart.de-Camp 2008

    Es waren einige User vom Forum dabei und es haben bereits auch schon ein paar angemeldet. Für die anderen User, die nicht dabei waren, ist sehr hilfreich, wenn die Teilnehmer aus ihrer Perspektive Erfahrungsrbericht hier posten würden. Katrin hat schonmal angefangen....

  3. #3
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    11.09.2006
    Ort
    Groß-Umstadt
    Beiträge
    35

    Daumen hoch

    Das Camp war Super, alles hat gestimmt, von der Unterbringung über die Verpflegung sowie die Wahl der Themen in den Vorträgen. Ein ganz grosses Lob an alle Trainer. Sie haben mit Ihren Ideen und Ihrem Engagement viel zu diesem gelungenen Torwartcamp beigetragen. Ein ganz Grosses Lob an Marcel und dem Team das für die Vorbereitung und die Programmauswahl verantwortlich war. Es war nahezu perfekt. Da wir über eine Wiederholung im Jahr 2009 gesprochen hatten, kann ich nur sagen, macht es! Für alle die nicht am Camp teilgenommen haben, aus welchen Gründen auch immer, Jungs und Mädels, Ihr habt was verpasst.
    Zu letzt noch eins, Torwart.de macht einfach weiter so!!!!!!

  4. #4
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    345

    Standard

    So, dann werd ich jetzt mal versuchen von dem Camp und meinen Eindrücken zu berichten. Da ich mir TSG's Bericht noch nicht durchgelesen habe, wird es sicher einige Doppelungen geben.

    Check-In zum Torwart.de-Camp war am Freitag zwischen 17:00h und 17:45h. Die Sportschule Ruit war auch recht gut zu finden, wo ich dann direkt von Marcel (Torwart.de) begrüßt wurde.
    Glücklicher Weise stand als erstes einmal das Abendessen auf dem Programm, denn pünktlich zu Campbeginn öffnete der Himmel seine Schleusen und es gab ein ordentliches Gewitter. Aber als wär es organisatorisch geplant gewesen, war damit auch rechtzeitig nach dem Abendessen Schluß und wir konnten - nachdem wir uns umgezogen hatten - auf den Sportplatz, wo uns dann das Trainergespann vorgestellt wurde. Steffen leitete darauf hin ein recht witziges Kennenlernspiel, bei welchem man sich direkt auch schon aufwärmte. Die ersten Eindrücke von den Organisatoren, Trainern und Teilnehmern waren absolut positiv. Vor allem das es ein wirklich bunt gemischtes Teilnehmerfeld war. So kam man auch relativ schnell untereinander ins Gespräch und lernte einige Forumsmitglieder kennen.

    Nach dem Aufwärmen und Kennenlernen stand dann die erste Trainingseinheit auf dem Programm. Das Teilnehmerfeld wurde in fünf Gruppen eingeteilt. An 5 Trainingsstationen wurden nun die Themen Ballangriff, Winkelverkürzen, Rückpässe, torwartsspezifisches Aufwärmen und Standarts (Ecken, Freistösse) behandelt. Schon bei diesen Übungen war für mich viel neues dabei. Aber alle Übungen und Hintergründe wurden von den Trainern wirklich gut rübergebracht. Eine Menge Spaß hatten wir dabei auch.

    Nach der Trainingseinheit hatte sich der Zeitplan schon ein ganzes Stückchen verschoben. Nich zuletzt durch das Gewitter am frühen Abend. So wurde sich darauf geeinigt nur noch einen von zwei geplanten Vorträgen zu halten. Steffen referierte über das Thema "Nervosität". Der Vortrag war äußerst interessant. Dannoch war es schon recht spät geworden und alle verschwanden nach und nach in den Betten. Da ich selbst nicht in der Sportschule übernachtet habe, brauchte ich noch etwas länger bis ich in der Falle war.

    Das Aufstehen am Samstag war noch recht unproblematisch und so fuhr ich dann so gegen halb neun wieder zur Sportschule. Heute standen zwei Trainingseinheiten, der Materialtest und noch weitere Vorträge auf dem Programm. Das versprach ein langer Tag zu werden, aber schön der Reihe nach.
    Das Teilnehmerfeld war am Samstag etwas großer, da noch eine "Tagesgäste" hinzugekommen waren. So wurden die bestehenden 5 Gruppen ein wenig aufgestockt.
    Die Schwerpunkte am Vormittag an den einzelnen Stationen waren Schnelligkeit/Dynamik, Koordination, 1 gegen 1 Situationen, Funktionsgymnastik und Reaktion. Bei letzterer Station brachte André seine "Ballabfälschmaschine" zum Einsatz. Ein fieses Gerät!
    Alle Übungen machten wie schon am Vortag eine Menge Spaß und wieder gab es einiges neues zu lernen. Allerdings gingen die Übungen schon bedeutend mehr an die Substanz, so daß eine die Mittagspause recht passend kam.

    Nach dem Mittag stand dann erst einmal der Materialtest an. Der Torwart.de-Shop stellte eine breite Palette an TW-Handschuhen zur Verfügung, welche getestet und natürlich auch erworben werden konnten. Eine gute Möglichkeit einfach mal eine andere Marke zu testen!
    Anschließend standen drei Produktmanager der Marken Reusch, Puma und Stanno den Teilnehmern des Camps Rede und Antwort. So erhielten wir einen interessanten Einblick in die Welt der Sportartikelhersteller, sowie der (materialtechnischen) Marotten einiger Profikeeper.

    Mittlerweile war nun auch endlich mal die Sonne rausgekommen, so daß wir die dritte Trainingseinheit dann bei gutem Wetter hatten. Die Nachmittagsstationen waren technischer Natur. Grundstellung, Hechten, flache & halbhohe Bälle... So langsam machten sich aber (zumindest in meiner Gruppe) die ersten konditionellen Probleme breit, so daß sicher nicht nur ich am Abend ziemlich platt war. Nach dem Abendessen folgten dann äußerst interessante Vorträge von Vertretern des WfV zu den Themen "Torspielertrainer WfV" und "Fehleranalyse". Ob Jens danach noch seinen Vortrag zum Thema "Nummer 2, was nun?" gehalten hat, weiß ich gar nicht mehr, denn nach den ersten beiden Vorträgen war meine Speicher rappelvoll und ich war froh als ich dann endlich im Bett lag.

    Dementsprechend schwieriger war das Aufstehen am Sonntag Morgen. Die Muskeln wehrten sich doch schon ordentlich, aber die Aussicht auf eine tolle vierte Trainingseinheit setzt noch mal zusätzliche Kräfte frei!
    Enttäuscht wurde ich wahrlich nicht. Daran konnte auch der strömende Regen nichts ändern!
    Den Auftakt machte ein Demotraining von Dennis Rudel (TW-Trainer der Stuttgarter Kickers) und seiner designierten Nr.1. So bekamen wir einen schönen Einblick in die Arbeit von Profis. Dennis blieb dann auch zu unserer abschließenden Trainingseinheit und übernahm die Station zur Thematik Schnellkraft. Weitere Schwerpunkte waren Spieleröffnung, Spielformen, Flanken/Spieleröffnung.

    Nach dem Mittagessen war das Camp dann (leider) auch schon vorbei und Marcel entließ uns nach einigen Gruppenfotos nach Hause.

    Zusammenfassend bleibt zu sagen, daß es ein fantastisches Wochenende war. Ich hatte eine Menge Spaß, noch mehr gelernt und - was ich auch als sehr wichtig empfinde - einige äußerst nette Menschen kennengelernt!

    Die Organisation war spitze und das Trainerteam einfach nur klasse! Ich kann nur sagen, ich freue mich schon auf's nächste Jahr und kann jedem nur empfehlen daran teilzunehmen.

    Vielen Dank an die Organisatoren und Trainer. Macht unbedingt weiter so!!!

    Glück auf aus Bochum,
    Christian

  5. #5
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    16.02.2006
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    1.165

    Standard

    also das Essen war gut es gab einiges
    wo man sich es auch aussuchen konnte, was man isst.
    Auch das Salatbuffet war gut und man hatte gute auswahl.
    Zu den Zimmern:
    Sie waren ok, nicht dreckig aber man hatte sich darin ja sowieso nur zum Schlafen und Duschen aufgehalten also ich zumindest
    aber die Sportschule ist groß und in Ordung

    ich hoffe, ich habe dir damit geholfen
    2005 - 2006 SG Empfingen
    2006 - 2008 TSG Wittershausen
    2008 - 2010 SV Eutingen
    2010 - ???? TSV Dettingen
    R.I.P Spiderkatze
    und
    R.I.P Robert Enke

  6. #6
    Amateurtorwart Avatar von heartkeeper
    Registriert seit
    14.11.2007
    Ort
    Seligenporten
    Beiträge
    346

    Standard

    Hm, ich war auch dabei und es ist gar nicht so einfach all die Eindrücke hier festzuhalten ohne sich zu wiederholen.
    Das Essen und die Zimmer klasse und absolut akzeptabel.Überhaupt die gesamte Anlage (trotz Baustelle)
    Überwältigend war das Trainerteam und das anspruchsvolle Programm.Fettes Lob an dich Marcel. Es wurde viel Kraft, Mühe und Angagment in dieses Wochenende gesteckt und das war total spürbar.Keine Minute lanweilig.Super struckturiert waren die Trainingseinheiten. Das Wetter war sogar passend für das Training (finde ich).Dadurch ideale Bodenverhältnisse.Auch für den Kopf war etwas dabei durch die Workshops.Und die waren total praxisbezogen.The best, war das Thema "Nervosität" am ersten Abend.Einfach genial.Konnt ich gleich am Samstag anwenden. Leut ihr habt echt was verpasst.Vor allen Dingen ist mein Selbstbewußtsein gewachsen und auch mehr Sicherheit in meiner Technik.Wirklich,wirklich voll gelungen!!!
    Geändert von heartkeeper (15.07.2008 um 18:56 Uhr)
    Wir können oft auch Gutes tun,
    indem wir einfach freundlich sind,
    etwas Aufbauendes sagen
    oder eine Umarmung verschenken
    (gell Steffen)

  7. #7
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.109
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Leute,
    es ist doch ganz einfach:
    Marcel hat die Zimmerauftreilung so vorgenommen, daß es passte. Also er hat dafür gesorgt, daß die Mädels sich ein Zimmer teilen, und auch die jüngeren zusammen auf eine Bude kommen.
    Andere schliefen ausserhalb in einer kleinen Pension, auch hier alles Bestens.
    Zimmer der Sportschule und der Pension waren in Ordnung und nach dem üblichen 'Standard', in der Sportschule einfach so wie in allen anderen Sportschulen und Bildungsstätten der Sportverbände auch..... kein unnötiger Luxus, Funktionell und in Ordnung, Jugendherbergsstil
    Das Essen war ebenfalls in Ordnung, reichlich und gut. Die Kaffeeteria war vielleicht nicht so luxuriös wie die Kantine der Landessportschule in Frankfurt, aber es war gut organisiert und reichhaltig....

    Und das ist alles.... was man über Zimmer und Essen wissen muß...
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  8. #8
    Freizeitkeeper Avatar von Skawando
    Registriert seit
    05.08.2008
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    19

    Idee nächstes camp

    das klingt ja alles nach ner geilen Erfahrung, steht es schon fest ob/wann das nächste TW-Camp is und kann mir jemand sagen wo?
    hätte starkes interesse nächstes mal dabei zu sein
    If you loose, don't loose the lesson (Konfuzius)

  9. #9
    Welttorhüter Avatar von The Transporter
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3.274

    Standard

    Zitat Zitat von Skawando
    das klingt ja alles nach ner geilen Erfahrung, steht es schon fest ob/wann das nächste TW-Camp is und kann mir jemand sagen wo?
    Einfach mal den Thread "torwart.de-Camp 2008 &2009" durchlesen...dort wirst du dann lesen, daß z.Z. noch nix in Richtung Camp 2009 geplant wurde.
    .....er trat in unser Leben wie ein Avocadosalat.

    (H.M. Murdock)

  10. #10
    Administrator
    Registriert seit
    22.01.2001
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    728

    Standard

    Das Camp 2009 wird aller Voraussicht nach Ende Juni wieder in Stuttgart-Ruit stattfinden. Anmelde bzw. Reservierungsmöglichkeiten wird es bald geben.

    Euer torwart.de-Team

  11. #11
    Torwarttalent Avatar von Wuschel
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    87

    Standard

    Ich kann nur sagen das Camp war super, auch als Betrachter konnte man viel lernen. Ich kann auch noch sagen das einer ganz bestimmt wieder teilnehmen möchte nächstes Jahr, die Blaue Mauer schwärmt immer noch vom Camp und möchte nächstes mal wieder dabei sein, dann aber alle drei Tage.
    Ohne Fleiß kein Preis

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erste Bilder vom Camp 2008
    Von torwart im Forum torwart.de-Camp
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 13.08.2008, 23:48
  2. torwart.de-Usertreffen 2008
    Von Stetti im Forum torwart.de-Camp
    Antworten: 311
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 22:21
  3. torwart.de-Usertreffen 2008
    Von Stetti im Forum Anregungen und Ideen
    Antworten: 307
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 19:22
  4. Fußball-Camp mit Torwarttrainer
    Von Timmey1106 im Forum Allgemeine Torwartthemen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.11.2007, 18:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •