Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 50 von 54

Thema: Ständig Nase zu

  1. #1
    Blickfeld Avatar von Adri
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    515

    Standard Ständig Nase zu

    Hey,
    mein Problem ist das ich meist nur durch den Mund atme. Meine Nase ist fast immer zu. Besonders die linke Seite. Ausdauer habe ich dadurch nicht so viel. Was sagt ihr dazu? Sollte ich mal zum Arzt gehen? Oder was sagt ihr dazu?

  2. #2
    Gesperrt Avatar von Zukünftiger Profi
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    Biel-Bienne (Schweiz)
    Beiträge
    318

    Standard

    Hast du Nasensprays etc versucht?
    Vllt hilft dir Vick

  3. #3
    Blickfeld Avatar von Adri
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    515

    Standard

    Ja habe ich schon probiert dann ist es für ein paar Minuten gut. Aber dann fängst wieder an.

  4. #4
    Gesperrt Avatar von Zukünftiger Profi
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    Biel-Bienne (Schweiz)
    Beiträge
    318

    Standard

    Dann würde ich mal zum Artz gehen, vllt stimmt was mit deiner Schleimhaut nicht

  5. #5
    Blickfeld Avatar von Adri
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    515

    Standard

    Ja hatte ich ja auch schon mal in letzter Zeit vor. Aber keine Zeit da wollte ich jetzt erstmal hier nachfragen. Werde dann in nächster Zeit mal zum Arzt gehen.

  6. #6
    Gesperrt Avatar von Zukünftiger Profi
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    Biel-Bienne (Schweiz)
    Beiträge
    318

    Standard

    War das schon seit geburt so bei dir?

  7. #7
    Blickfeld Avatar von Adri
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    515

    Standard

    Weiß ich gar nicht mehr. Glaub aber schon.Aber auf jeden Fall schon ziemlich lange.
    Außerdem hab ich öfters ein Druck und Stechen in der linken Stirnhöhle manchmal auch in der rechten. Ob das davon kommt das alles zu ist.

  8. #8
    Internationale Klasse Avatar von Basco
    Registriert seit
    23.11.2008
    Ort
    Solothurn - Schweiz
    Beiträge
    1.297
    Blog-Einträge
    65

    Standard

    also auch hier klar: ab zum arzt! abklärungen treffen, evtl. HSN spezialist. aber sicher nicht weiter verschleppen lassen!

  9. #9
    Gesperrt Avatar von Zukünftiger Profi
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    Biel-Bienne (Schweiz)
    Beiträge
    318

    Standard

    Ich habe mal gelesen, dass wen man immer Schnäuzt, also in ein Papiertuch, dann etwas in die Stirnhöhle oder ins Gehirn gehen kann. Mit der Zeit kann es sein, dass das Nasenlaufen,also der Austritt von Schleim, chronisch wird. Wen immer Schleim kommt, dann verstopft die Nase.

  10. #10
    Blickfeld Avatar von Adri
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    515

    Standard

    Ok werd in nächster Zeit mal zum Arzt gehen.

  11. #11
    Internationale Klasse Avatar von Roli
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    2.313

    Standard

    Ich habe mal gehört, dass man "süchtig" nach Nasenspray/tropfen werden kann.
    Hast Du zufällig mehr als 2 Wochen hintereinander Nasenspray/tropfen verwendet.
    Habe gehört, dass der Körper sich daran gewöhnt und es dann nicht mehr viel bringt.
    Halte das Himmelstor sauber, Robert.

  12. #12
    Gesperrt Avatar von Zukünftiger Profi
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    Biel-Bienne (Schweiz)
    Beiträge
    318

    Standard

    Zitat Zitat von Roli Beitrag anzeigen
    Ich habe mal gehört, dass man "süchtig" nach Nasenspray/tropfen werden kann.
    Hast Du zufällig mehr als 2 Wochen hintereinander Nasenspray/tropfen verwendet.
    Habe gehört, dass der Körper sich daran gewöhnt und es dann nicht mehr viel bringt.

    Ja, das habe ich auch mitbekommen, die Schleimhaut schwillt dann immer an, ohne die Nasensprays

  13. #13
    Amateurtorwart Avatar von olli77hajnal
    Registriert seit
    01.02.2009
    Ort
    Ettenheim
    Beiträge
    224

    Standard

    Zitat Zitat von Adri Beitrag anzeigen
    Hey,
    mein Problem ist das ich meist nur durch den Mund atme. Meine Nase ist fast immer zu. Besonders die linke Seite. Ausdauer habe ich dadurch nicht so viel. Was sagt ihr dazu? Sollte ich mal zum Arzt gehen? Oder was sagt ihr dazu?
    Bei mir ist nicht die Nase ständig zu, sondern ich habe einfach sehr,sehr oft Schnupfen, hatte deshalb auch mit 8 Jahren 1cm Überbiss und da schon eine Zahnspange bekommen, aber dauerhaft z ist sienie, aber ich erkälte mich schnell.Kondition habe ich trotzdem, aber ich glaube, ohne Schnupfen hätte ic noch mehr, ist das auch problematisch oder wie jemand einen anfällugen Magen hab, hab ich ne Anfällige Nase?

  14. #14
    Internationale Klasse Avatar von Basco
    Registriert seit
    23.11.2008
    Ort
    Solothurn - Schweiz
    Beiträge
    1.297
    Blog-Einträge
    65

    Standard

    das artet doch langsam in ein ratespiel aus. adri, wenn es dir so arg mühe macht, solltest du wirklich zum arzt und nicht laienratschläge einholen. für dich und deine gesundheit ist eine fachperson der richtige ansprechpartner.

  15. #15
    Blickfeld Avatar von Adri
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    515

    Standard

    Zitat Zitat von Roli Beitrag anzeigen
    Ich habe mal gehört, dass man "süchtig" nach Nasenspray/tropfen werden kann.
    Hast Du zufällig mehr als 2 Wochen hintereinander Nasenspray/tropfen verwendet.
    Habe gehört, dass der Körper sich daran gewöhnt und es dann nicht mehr viel bringt.
    NE eigentlich nicht. Nehm das meist unregelmäßig.

    Zitat Zitat von Basco Beitrag anzeigen
    das artet doch langsam in ein ratespiel aus. adri, wenn es dir so arg mühe macht, solltest du wirklich zum arzt und nicht laienratschläge einholen. für dich und deine gesundheit ist eine fachperson der richtige ansprechpartner.
    Ja werd ich ja auch jetzt machen.

  16. #16
    Internationale Klasse Avatar von Roli
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    2.313

    Standard

    Zitat Zitat von Adri Beitrag anzeigen
    NE eigentlich nicht. Nehm das meist unregelmäßig.
    Weiß nicht, ob das so gut ist.
    Halte das Himmelstor sauber, Robert.

  17. #17
    Blickfeld Avatar von Adri
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    515

    Standard

    Ja ich mach es selten. Also vllt. 2x im Monat

  18. #18
    Torwarttalent Avatar von Bluestar
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    94

    Standard

    Hast du deine Mandeln noch?

    Ich hab seit bald 2 Jahren eine mehr oder weniger verstopfte Nase. Das Problem an sich kann aber relativ viele Ursachen haben. Von einer krummen Nasenscheidenwand, generelle Anfälligkeit, Polypen etc. Bei mir ist es die Nasenscheidenwand. Da diese krumm gewachsen ist (von aussen nicht zu erkennen) ist ein Nasenloch anatomisch bedingt kleiner. Das wiederum führt dazu, dass die Schleimhäute keinen Platz haben und aufs andere Nasenloch ausweichen. Das eigentlich grössere Loch wird dadurch logischerweise ebenfalls kleiner --> Beide mehr oder weniger zu. Das Problem ist, das eine OP keine wahnsinnig hohe Erfolgsquote hat. Deshalb wart ich momentan noch auf den richtigen Moment, resp. lebe halt damit - mal mehr, mal weniger gut.

    Gleich vornweg, las die Finger von Nasensprays wie Otrivin / Triofan etc. Es verschafft dir kurzzeitig Besserung, wenn du aber ein chronisches Leiden haben solltest, rat ich dir davon ab - weil es macht effektiv süchtig.

    Am besten zum Hausarzt gehn' der dich dann zu 'nem HNO Spezialist weiterverweisen kann.

    Grüsse,
    Mathias

  19. #19
    Blickfeld Avatar von Adri
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    515

    Standard

    Zitat Zitat von Bluestar Beitrag anzeigen
    Hast du deine Mandeln noch?

    Ich hab seit bald 2 Jahren eine mehr oder weniger verstopfte Nase. Das Problem an sich kann aber relativ viele Ursachen haben. Von einer krummen Nasenscheidenwand, generelle Anfälligkeit, Polypen etc. Bei mir ist es die Nasenscheidenwand. Da diese krumm gewachsen ist (von aussen nicht zu erkennen) ist ein Nasenloch anatomisch bedingt kleiner. Das wiederum führt dazu, dass die Schleimhäute keinen Platz haben und aufs andere Nasenloch ausweichen. Das eigentlich grössere Loch wird dadurch logischerweise ebenfalls kleiner --> Beide mehr oder weniger zu. Das Problem ist, das eine OP keine wahnsinnig hohe Erfolgsquote hat. Deshalb wart ich momentan noch auf den richtigen Moment, resp. lebe halt damit - mal mehr, mal weniger gut.

    Gleich vornweg, las die Finger von Nasensprays wie Otrivin / Triofan etc. Es verschafft dir kurzzeitig Besserung, wenn du aber ein chronisches Leiden haben solltest, rat ich dir davon ab - weil es macht effektiv süchtig.

    Am besten zum Hausarzt gehn' der dich dann zu 'nem HNO Spezialist weiterverweisen kann.

    Grüsse,
    Mathias
    Ok Danke. Die Mandeln habe ich nicht mehr.

  20. #20
    Freizeitkeeper Avatar von eLinvencible
    Registriert seit
    04.12.2008
    Ort
    Basel
    Beiträge
    20

    Standard

    Oder versuch es mal mit Vicks Vapo Rub, du reibst es dir vo dem Spiel unter die Nase und immer wen du einatmest ist deine Nasel frei. Bei mir hat es geholfen.

  21. #21
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    Peine
    Beiträge
    257

    Standard

    vielleicht sind auch deine Nasenmuscheln zu gross. Ich hab zB schon eine OP hinter mir wo die Nasenmuschel verkleinert wurden. Da musst du mal zum Arzt, der soll sich das mal anschauen.

    Und zum Thema Nasenspray gibts ne klasse Folge von KoQ als Arthur süchtig nach Nasenspray ist. Hab in meinem Freundeskreis jemanden der ist süchtig nach Nasenspray , deswegen sollte man es spätestens nach 7 Tagen absetzen. Ich nehme öfters mal Kochsalznasenspay, wenn meine Nase zu trocken ist. Das macht nicht süchtig

  22. #22
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.090
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Ach Leute bitte.
    Ich spekuliert und dann so Tipps, daß einen Grauen ist.
    Also Wick Vapo Rupp ist doch auch nur ein Behandeln der Symptome, aber keine Abhilfe.
    Dann die Sache mit dem Nasenspray... Leider auch nicht ganz korrekt, daher bitte: icht darüber spekulieren.

    Hier kann nur ein HNO Spezialist helfen, alles andere ist schlicht "Gesabbel" und raten nach Möglichkeiten.

    Kaum ein Mensch hat eine gerade Nasenscheidewand... bei den meisten Menschen ist diese leicht 'schepp'.
    Der Mensch hat drei Nasenmuscheln auf jeder Seite, wobei die oberste die engste, die mittlere dann schon recht weit und die Unterste ist die Weiteste.

    Nasenpolypen sind Wucherungen der Nasenschleimhaut, die diese Muscheln dann verengen und somit die Öffnungsweite und damit den Durchgang behindern.
    Diese werden mit einer Drahtschlinge oder einen Laser verödet und dann abgetragen.
    Anders, wenn die Nasenschleimhaut selbst zu stark angewachsen ist... denn ist ggf. die obere und mittlere Muschel zu eng, dann schwillt diese bei Reizung noch leicht an und der Durchgang ist zu.. Sekret sammelt sich und das ist bester Nährboden für Bakterien und schon hat man eine wunderbare Entzündung, die sich dann auf die Stirnhöhle oder die Nebenhöhlen erstreckt...
    Auch hier wird in einer Operation die Nasenschleimhaut abgetragen und dann somit der Durchgang wieder hergestellt.

    Also, hier hilft es nur, zum Arzt zu gehen, denn ohne einen Eingriff geht das in den seltensten Fällen.

    Bei mir ist dieser nun 4 Jahre her, und seit dem habe ich keine Probleme mehr, auch wenn links ich immer noch anstelle 100% Durchgang nur 60% Durchgang habe.. vor der OP hatte ich oft unter 25%
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  23. #23
    Blickfeld Avatar von Adri
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    515

    Standard

    Komme grad vom Arzt. Der hat mir eine Überweisung zum HNO Arzt gegeben. Aber ich soll erst eine Woche höchtens ein Spray nehmen. Dann erst dahin.

  24. #24
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.090
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Du Adri,
    ich würde nicht eine Woche lang das Spray nehmen, sondern gleich zum HNO Arzt gehen.
    Denn es dauert eh, bis man einen Termin hat. Nimm also das spray vor dem Sport und vor dem zu Bett gehen, für den restlichen Tag versuche ohne auszukommen.
    Spüle deine Nase mit einer Nasendusche und einer entsprechenden Salzlösung täglich morgens und abends... und dann warte, was der Fachmann sagt.
    Nur, warte nicht, sondern geh so schnell als möglich.
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  25. #25
    Blickfeld Avatar von Adri
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    515

    Standard

    Ja ich soll es ja nur einmal täglich nehmen. Werde auch jetzt beim HNO Arzt anrufen.

  26. #26
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.090
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Wenn, dann am Besten vor dem Schlafen gehen, denn ruhig schlafen ist sehr wichtig, die Ruhe braucht man.
    Schraube deine Sportliche Belastung etwas runter.... denn die Nasenschleimhaut muss während des Sports Höchstleistung erbringen und wenn diese eh gereizt und geschwollen ist, dann ist Sport nicht gerade förderlich.

    Denk an das Spülen, es hilft einfach.
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  27. #27
    Blickfeld Avatar von Adri
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    515

    Standard

    Ja mach ich.
    Ja habe auch seit 2 Wochen kein Sport mehr gemacht.

  28. #28
    Blickfeld Avatar von Adri
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    515

    Standard

    War vor kurzem beim HNO Arzt. Ich sollte 1 Monat Spray nehmen damit was abschwillt und dann röntgen lassen und nochmal kommen. Er hat gesagt es wär alles wieder OK. Aber ist es nicht. Aber das könnt auch jetzt an Allergie liegen ( Gräser und so) Was könnt ich denn dagegen machen?

  29. #29
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    308

    Standard

    Ich hab auch extremen Heuschnupfen und nehme Syxyl Heuschnupfentabletten.
    Das ist ein Homöopathisches Arzeinmittel und hat mir super geholfen. Das solltest du mal probieren. Es hat keine Nebenwirkungen da auf Heilpflanzlicher Basis.
    Ansonsten solltest du die Finger von Nasensprays lassen, zumindest über längeren Zeitraum. Die schädigen deine Schleimhaut in der Nase bei zu langer Anwendung indem sie die Schleimhaut vollkommen austrocknen.
    Das ist dann irgendwann zu spät und die Probleme werden dann noch viel größer.
    Übrigens, Quelle ist mein Frau, Stationsleitung im KKH, spezialisierte Abteilung auf HNO.
    Viel deutet auf eine schiefe Nasenscheidewand hin.
    Genauso konnte aber auch die Nebenhöhlen chronisch entzündet sein.

    Widersprechen muss dann im übrigen eindeutig den Sprays und Salzlösungen. Das ist eine Sache die man für einen kurzen Zeitraum sicherlich anwenden kann, aber aus oben genannten Gründen auf gar keinen Fall über einen längeren Zeitraum tun sollte.

  30. #30
    Blickfeld Avatar von Adri
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    515

    Standard

    OK Danke! Werde ich mal versuchen...

    Mein Hausarzt hat mir gestern Nasenspray und Augentropfen von Livocap empfolen... Hat damit jemand Erfahrungen gemacht?

  31. #31
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    308

    Standard

    Zitat Zitat von Adri Beitrag anzeigen
    OK Danke! Werde ich mal versuchen...

    Mein Hausarzt hat mir gestern Nasenspray und Augentropfen von Livocap empfolen... Hat damit jemand Erfahrungen gemacht?
    Ja, ich.
    Bis zu einem gewissen Grad hilft es, aber wenns richtig heftig wird dann ist es vorbei.

  32. #32
    Torwarttalent
    Registriert seit
    06.05.2009
    Beiträge
    64

    Standard

    Vielleicht doofe Idee aber heute als ich MotoGP gesehen habe da hatten einige Motorradfahrer Nasenpflaster an...
    Mein Stiefvater bestätigte die Wirkung da er selbst Motorradfahrer ist...
    Eigentlich könnte man das auf den Fußball übertragen...
    ein Versuch ists wert!

    Gruß

  33. #33
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Nasepflaster waren doch vor einigen Jahren der letzte Schrei im Fußball. Da trug jeder zweite Profi solch ein Ding und auch in Zeitschriften wie der "Bravo Sport" gab Nasenpflaster als Beilage. Das war aber wohl vor deiner Zeit, JanekW. (oft habe ich so etwas noch nicht sagen können)
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  34. #34
    Welttorhüter
    Newcomerin des Jahres 2009
    Avatar von Believer
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Berlin (Mahlsdorf)
    Beiträge
    4.328
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Vor ein paar Jahren? Geht es spezifischer, ich will nämlich heraus finden, ob das auch vor meiner Zeit war *grins* Und warum tragen die es heute nicht mehr?

    Also bei deinem Alter ist es auch eine Kunst so etwas sagen zu können
    "Bangerang"

    Krieger des Lichts
    06.11.09 † 10.11.09

  35. #35
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Puh, wann habe ich die "Bravo Sport" gelesen?! Das ist sicherlich schon um die zehn Jahre her. Das war damals eher so ein Mode-Accessoire für Fußballer. Die Wirkung war wohl nicht der ausschlaggebende Grund...
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  36. #36
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.090
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Doch, doch... die wirkung des Nasenpflasters ist der ausschlaggebende Grund!
    Denn die Öffnungen der Nase sind bei den meisten Leuten nicht das Problem, es sind eher die Durchgänge der Nasenmuscheln.
    Die Nasenmuscheln sind knöchernes, knorpeliges Gewebe im Schädel, drei Kanäle unterschiedlicher Weitung pro Nasenseite mit Schleimhäuten ausgekleidet.
    Der Gesichtserker, kurz Nase genannt, ist nahezu ein reines Gerüst aus Weichknorpel mit Haut umkleidet und überdeckt den waagrechten Zugang zu den Nasenmuscheln, indem nun die Luft von unten angesaugt wird, als gerade von vorn. Dabei kommt dem Gesichtserker eine wichtige Aufgabe zu:

    Die Luft wird über der Futterluke angesaugt, was bedeutet, daß wir schlecht riechende Nahrungsmittel sofort erkennen, wenn wir diese zum Mund führen und daher dann ggf. die Futterzufuhr unterbrechen um die Sache sich nochmals anzusehen und Sensorisch gezielter zu untersuchen.
    Zudem sorgt der Lufteinlass anstelle waagrecht nun senkrecht dafür, daß wir von oben kommendes Wasser in Tropfenform nicht so einfach ansaugen, sondern Wasser gut ablaufen kann. Auch bei Bewegung kann so Flugstaub nicht direkt in die Öffnungen gelangen, sondern wird über den 90 Grad Krümmer angesaugt, was den Staubzugang erheblich erschwert. Auch Insekten, die nun mal horizontal anfliegen kollidieren eher mit dem Luftansaugkrümmer, als das diese direkten Zugang zum Schädel erhalten.
    Auch Haare im Ansaugkrümmer sind nichts anders, als Grobpartikelfilter, die ein Ansaugen oder Eindringen größerer Partikel, aber auch diverser 6 oder 8 beiniger unterschlupfsuchender Aussenskelettträger den Zugang zu erschweren, wenn nicht zu verwehren.

    Wenn also ein Nasenpflaster nur den Ansaugkrümmer leicht erweitert, bedingt dies nicht, daß mehr Luft in die Maschine gelangt, meist ist das Empfingen subjektiv.
    Hier sollte der Zentralluftfilter, also die Nasenmuschel überprüft werden.
    Die Erweiterung des Ansaugkrümmels ist daher nicht wirklich hilfreich. Wenn der Zentralluftfilter verstopft ist, oder die nachwachsenden Filtermatten durch konstruktive Defekte, Polypen genannt, oder durch zu starke Filterdicke, im Durchgang verengt ist, dann ist der Luftdurchsatz behindert und die Maschine leidet an Ansaugverlusten.
    diese lassen sich auch durch einen erweiterten Ansaugkrümmer nicht korrigieren.

    Hier hilft es nur, eine fachkundige Werkstatt aufzusuchen, den Luftfilter prüfen zu lassen, anstelle mit unzureichenden Methoden am Ansaugkrümmer einen nicht wirklich messbaren Effekt zu erreichen.

    Wenn ich Chrom auf den Luftansaugkrümmer schmiere, mag das gut aussehen, doch ein rostiger, alter Turbolader ist vielleicht optisch nicht so toll, wie der Chromkrümmer, dafür dreimal wirkungsvoller.

    Also, anstelle Nasenpflaster: Nasenmuscheln prüfen lassen
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  37. #37
    Blickfeld Avatar von KingKahnII
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    545

    Standard

    Zitat Zitat von Paulianer Beitrag anzeigen
    Nasepflaster waren doch vor einigen Jahren der letzte Schrei im Fußball. Da trug jeder zweite Profi solch ein Ding und auch in Zeitschriften wie der "Bravo Sport" gab Nasenpflaster als Beilage. Das war aber wohl vor deiner Zeit, JanekW. (oft habe ich so etwas noch nicht sagen können)


    Ist auch oft bei den Radsportlern zu sehen. Die habens eig gar nicht nötig. Sind eh alle gedopt.


    Aber back to topic!
    Alors on danse!

    Madrid, Madrid nos vamos a Madrid!!!

  38. #38
    Newcomer des Jahres 2008
    Nationale Klasse
    Avatar von Mörv1992
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    zwischen Hagen und Wuppertal
    Beiträge
    2.060

    Standard

    Steffen den Effekt möchte ich nicht bestreiten, wohl aber, dass es wohl wegen des Aussehens gemacht wurde.
    Weil heute werden diese Pflaster nicht mehr getragen.
    ...



  39. #39
    Blickfeld
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Italy
    Beiträge
    504

    Standard

    @mörv: wenn dadurch eine Placebo Wirkung zustanden kommt, wieso nicht?
    ----
    natürlich tippe ich wie jeder hier dass die Nasenscheidewand krum ist ( wie übrigens bei den meisten Menschen, bei einigen mehr bei einigen weniger ). Ein HNO Arzt kann da natürlich fachkundige Auskunft geben.
    Habe das selbe Problem, komme aber eigentlich gut klar, eine Frage wie alt bist du? Hatte so bis zum 18ten Lebensjahr auch ständig Schnupfen und Verkühlungen aber seit ich im Studium bin bin ich vielleicht 1 mal im Jahr richtig erkältet. Also gib die Hoffnung nicht auf und gehe auf jeden fall zum HNO

  40. #40
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    19.08.2009
    Ort
    Überherrn
    Beiträge
    19

    Standard

    ich habe das selbe problem war auch schon beim arzt
    zu kleine nasenlöscher ..

  41. #41
    Blickfeld Avatar von Adri
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    515

    Standard

    Ich war heute nochmal beim HNO und werde wahrscheinlich bald operiert. Die linke Nasenscheidewand ist krumm und durch das linke Nasenloch bekomm ich gar keine Luft.
    Weiß jemand wie das so grob ablöuft und wie lang eine Nasenscheidewandoperation dauert?

  42. #42
    Amateurtorwart Avatar von Bär
    Registriert seit
    08.10.2009
    Ort
    Linsengericht
    Beiträge
    179

    Standard

    Zitat Zitat von Adri Beitrag anzeigen
    Ich war heute nochmal beim HNO und werde wahrscheinlich bald operiert. Die linke Nasenscheidewand ist krumm und durch das linke Nasenloch bekomm ich gar keine Luft.
    Weiß jemand wie das so grob ablöuft und wie lang eine Nasenscheidewandoperation dauert?
    Max. 2 Tage Aufenthalt im KH...wenn ich mich nicht irre... (ein Freund von mir kam sogar am Tag der OP wieder nach Hause) Also keine große Sache...

    lg
    Luk

  43. #43
    Amateurtorwart Avatar von EnverGüvec1
    Registriert seit
    18.08.2009
    Ort
    Planegg (Landkreis München)
    Beiträge
    231

    Standard

    Bei mir wurde das auch gemacht
    max. 3 Tage Aufenthalt

    Ansonsten ist meine Nase noch verschleimt wenn ich zu viel Milch getrunken habe

  44. #44
    Blickfeld Avatar von Adri
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    515

    Standard

    OK mir hat man gesagt bis zu 5 Tage, wegen Nachbluten... Sonst noch was?

  45. #45
    Blickfeld Avatar von Adri
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    515

    Standard

    Kann man sich nicht auch gegen normale Grippe bzw. Erkältung impfen lassen?

  46. #46
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.090
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Also, eine "normale" Grippe ist eine hochgefährliche Influenze.
    Was Du meinst ist ein sogenannter Grippaler Infekt. Gemein nennt man dies Schnupfen. Dabei wird der Körper von sogenannten Rhinoviren befallen. Diese sind lästig, aber recht ungefährlich.
    Rhinoviren haben einen Bedarf an Temperaturen von 3 bis 33° C. Kühlt man nun ein wenig aus, weil man friert, oder auch mit nassem Kopf draussen rum läuft, dessen Nasenschleimhaut kühlt aus, wer durch den Mund atmet, dessen Mundschleimhaut, ja zum Teil sogar die Schleimhäute der Bronchien kühlen auf Temperaturen unter 33° C herunter. Da die Luft im Winter feuchter ist, findet der Virus so auf den kalten, nassen Schleimhäuten ideale Lebensbedingungen und kommt zu riesigen Reproduktionsraten - man hat sich einen Schnupfen eingefangen.
    Die Infektion ist nach rund 2-3 Tagen spürbar, erreicht nach 2 bis 3 weiten Tagen normalerweise den Wendepunkt....
    Problem sind nun Bakterien, die auf dem von den Schleimhäuten produzierten Schleim ideale Lebensbedingungen finden und sich, weil die körpereigene Abwehr mit dem RhinoVirus beschäftigt ist, ebenfalls optimal vermehren. Dies kann nun komplizierte Sekundärinfektionen zur Folge haben, die dann zu einer Nebenhöhlen, Stirnhöhlen, oder Kieferhöhlen Entzündung führen, oder wenn der hoch infektiöse Schleim in den Rachenraum gelangt, nun auf den Vorsprüngen der Mandeln sich niederschlägt und dann zu einer Mandelreizung, ja Mandelentzündung führt.
    Auch kann der Schleim in die Bronchien gelangen oder die Bakterien dorthin vordringen und eine üble Bronchities, bis ggf. zu einer hoch gefährlichen Lungenentzündung...
    Bei einer Erkältung ist eigentlich Fieber nicht anzutreffen, und wenn sehr kurzfristig. Man ist eher Matt und abgeschlagen, bekommt wenig Luft und hat ggf. wegen der geschwollenen Schleimhäute mit Kopfschmerzen zu kämpfen.
    Bei einer Grippe hingegen kommt zu Kopf und Gliederschmerzen, die recht schnell einsetzen rasch hohes Fieber hinzu. Der Husten ist trocken, meist ohne Auswurf, auch die Augen brennen und tränen. Auch die Kehle und der Rachen sind trocken und schwer gerötet...
    Eine solche Krankheit ist hochgefährlich und schon daher sollte man mit Erkältungssymptomen rasch zum Arzt gehen, und vor allem Ruhe halten!!!

    Also kein Sport, wenig körperliche Belastung. Aber Bewegung an der frischen Luft tut gut und lindert die Symptome.

    Gegen eine Erkältung oder Schnupfen kann man nichts tun, ausser eben abwarten... gegen die Grippe kann man sich impfen lassen.

    Bei einer Erkältung hilfreich, neben Ruhe: Spaziergang in bot. Gärten (in feuchten, warmen tropischen Gewächshäusern), Inhalationen mit Kamilie Dampf und häufige Spülungen der Nasenschleimhäute mit Salzlösung.
    Wenn sekundäre Infektionen bakterieller Natur hinzu kommen, helfen die Spülungen den Schleim zu lösen und auszuspülen, Kamilie desinfiziert zudem leicht.
    Sorgt dafür, das die Nasenschleimhaut feucht und warm bleibt, dies macht den Rhinoviren das Leben schwer... insbesondere wenn es warm auf der Schleimhaut bleibt.
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  47. #47
    Amateurtorwart Avatar von Steven
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    400

    Standard

    Gegen Schnupfen kann ich auch Wick Vapo Rub empfehlen.

  48. #48
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.090
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Tja, das mag wie Pinimenthol vielleicht helfen, die Symptome zu lindern, aber die Zeit bis die Erkältung vorbei ist, wird es nicht verkürzen können. Auch bei einer bakteriellen Sekundär Infektion hilft es eher wenig, zumal einige Leute auf die ätherischen Inhaltsstoffe dieser Einreibemittel allergisch reagieren können...
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  49. #49
    Welttorhüter
    Newcomerin des Jahres 2009
    Avatar von Believer
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Berlin (Mahlsdorf)
    Beiträge
    4.328
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Außerdem steht Wik Vapo Rub in größeren Mengen auf der Liste für verbotene Substanzen im Sport. Das nur so nebenbei.
    "Bangerang"

    Krieger des Lichts
    06.11.09 † 10.11.09

  50. #50
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Mal ehrlich, bei wievielen von uns werden Doping-Kontrollen durchgeführt? Sicherlich bei niemandem
    Farblegende: Moderator | Privatperson

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nase gebrochen
    Von Imbro im Forum Was tun bei Verletzungen?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 16:02
  2. Ständig Schmerzen in den Fingern
    Von Celerrimus im Forum Was tun bei Verletzungen?
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.01.2008, 13:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •