Ergebnis 1 bis 38 von 38

Thema: Stellungsspiel und Position

  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    22.01.2001
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    728

    Standard Stellungsspiel und Position


  2. #2
    torwart.de-Team Avatar von Schnapper82
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8.391
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Sehr schön zu sehen in der ersten Szene, wie man es nicht machen sollte. Auf den Po gesetzt, weil der Körperschwerpunkt zu weit hinten war und mit dem Fuss zum Ball gegangen.
    Beim zweiten Versuch sieht es schon besser aus!
    In stillem Gedenken an Spideratze und Robert Enke.
    Lasst uns rausgehen und Bälle fangen, Spiele gewinnen und was noch viel wichtiger ist:
    Lasst uns jede Sekunde des Lebens leben und geniessen - nichts ist für immer ! ! !

  3. #3
    Welttorhüter
    User des Jahres 2009
    Avatar von Luke
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    5.530
    Blog-Einträge
    8

    Standard

    Oh da wurde der Torwart aber in die Mangel genommen. Ich denke aber, dass viele diese Übung am Anfang falsch gemacht haben!

  4. #4
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.158
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Habbich das richtig gehört?

    Zitat Zitat von Mathias Bolz
    Ich glaube, Ihr hört mir alle nicht zu...


    Paulianer, was für ein Glück verzweifle nicht nur ich an Dir.
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  5. #5
    torwart.de-Team Avatar von Schnapper82
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8.391
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von Luke123 Beitrag anzeigen
    Oh da wurde der Torwart aber in die Mangel genommen. Ich denke aber, dass viele diese Übung am Anfang falsch gemacht haben!
    Erschreckend. Sehe ich eigentlich als ziemliche Basics an.
    Aber bei Versuch Nr.2 sah es ja schon besser aus.
    In stillem Gedenken an Spideratze und Robert Enke.
    Lasst uns rausgehen und Bälle fangen, Spiele gewinnen und was noch viel wichtiger ist:
    Lasst uns jede Sekunde des Lebens leben und geniessen - nichts ist für immer ! ! !

  6. #6
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.158
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Zitat Zitat von Schnapper82 Beitrag anzeigen
    Erschreckend. Sehe ich eigentlich als ziemliche Basics an.
    Aber bei Versuch Nr.2 sah es ja schon besser aus.
    Schnapper, man darf nicht vergessen: Wir haben Profis dabei, und wir hatten Leute dabei, die haben im Leben noch keinen TwT in Echt gesehen... Wie will man also darauf kommen?
    Echt... ich finde das Camp schon daher gut, denn man kann nicht oft genug an den Basics arbeiten.
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  7. #7
    torwart.de-Team Avatar von Schnapper82
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8.391
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Steffen, das war keine Kritik oder so, aber bei Spielern, die hoch gespielt haben oder spielen wollen, da muss das sitzen. Die muss man Nachts um 3 wecken und die habens drauf dann.
    Das man nie genug an den Basics arbeiten kann ist wahr. Das muss man sogar um immer wieder 0.001% besser zu werden.

    Das Camp ist ja breit gefechert von den Leistungsklassen her, das ist wohl wahr. Aber man ist ja dort um voneinander zu lernen.
    In stillem Gedenken an Spideratze und Robert Enke.
    Lasst uns rausgehen und Bälle fangen, Spiele gewinnen und was noch viel wichtiger ist:
    Lasst uns jede Sekunde des Lebens leben und geniessen - nichts ist für immer ! ! !

  8. #8
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.158
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Und ich bin sicher, selbst für Paulianer, der nun Bezirksoberliga kickt, da waren Dinger dabei... ich bin sicher, daß hat Ihm noch nie einer gesagt und dann ist kein Wunder, wenn Du in der Landesliga Torleute hast, die nicht mal abwerfen können....
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  9. #9
    torwart.de-Team Avatar von Schnapper82
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8.391
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Da gebe ich dir Recht Steffen. Leider wird das TWT immer noch nicht so geachtet, wie es sein sollte. Ein Keeper muss alles können, aber bekommt leider nicht das dafür nötige Training.

    Leider ist das Camp nur einmal im Jahr und nur für 3 Tage, dass man sich nicht wirklich verbessern kann, wenn man dann zu Hause kein ordentliches Training bekommt.
    In stillem Gedenken an Spideratze und Robert Enke.
    Lasst uns rausgehen und Bälle fangen, Spiele gewinnen und was noch viel wichtiger ist:
    Lasst uns jede Sekunde des Lebens leben und geniessen - nichts ist für immer ! ! !

  10. #10
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.158
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Leider Schnapper...
    aber wenn ich ehrlich bin: Würde man es viermal im Jahr machen, es würde ausleihern und kaum mehr jemand kommen... so ist es ein Highlight, leider sieht man dann aber auch, wo die Bolzen sind...
    Ich weiß wovon ich rede, mich hat Hans Leitert vorgeführt...
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  11. #11
    torwart.de-Team Avatar von Schnapper82
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8.391
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Ist ja auch nicht umsetzbar aus organisatorischen Gründen. Während der Saison würde niemand kommen und das bringt nichts.
    Ich denke für viele ist gut wenigstens einmal gesagt zu bekommen, wo die Schwächen sind und wie man es besser machen kann.

    Aber wir driften ab...BTT
    In stillem Gedenken an Spideratze und Robert Enke.
    Lasst uns rausgehen und Bälle fangen, Spiele gewinnen und was noch viel wichtiger ist:
    Lasst uns jede Sekunde des Lebens leben und geniessen - nichts ist für immer ! ! !

  12. #12
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.158
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    *grinsen* Ich fand aber geil, daß Mathias Bolz diese Station gemacht hat.
    Er ist da so präzise wie eine Schweizer Seechronograph...
    Und das ist einfach dann stark.
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  13. #13
    torwart.de-Team Avatar von Schnapper82
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8.391
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Das zeichnet einen guten Trainer aus. Er sieht sofort, was passiert ist, was falsch war und erklärt dannn, wie es besser gemacht werden kann.
    Was besseres kann einem Keeper nicht passieren.
    In stillem Gedenken an Spideratze und Robert Enke.
    Lasst uns rausgehen und Bälle fangen, Spiele gewinnen und was noch viel wichtiger ist:
    Lasst uns jede Sekunde des Lebens leben und geniessen - nichts ist für immer ! ! !

  14. #14
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.158
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Es war so gut, daß er da war... die Blaue Mauer schwärmt nur noch...
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  15. #15
    Administrator
    Registriert seit
    22.01.2001
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    728

    Standard


  16. #16
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Zitat Zitat von Schnapper82 Beitrag anzeigen
    Sehr schön zu sehen in der ersten Szene, wie man es nicht machen sollte. Auf den Po gesetzt, weil der Körperschwerpunkt zu weit hinten war und mit dem Fuss zum Ball gegangen.
    Beim zweiten Versuch sieht es schon besser aus!
    Bei der Station habe ich wirklich gar nichts auf die Reihe gekriegt

    Zitat Zitat von Schnapper82 Beitrag anzeigen
    Erschreckend. Sehe ich eigentlich als ziemliche Basics an.
    Aber bei Versuch Nr.2 sah es ja schon besser aus.
    Grundsätzlich hast du Recht. Mein Problem bei der Übung war halt, dass ich zu sehr auf die kurze Ecke spekuliert habe, da mir einfach immer eingebläut wurde, dass die kurze Ecke die Torwartecke ist. Mathias Bolz hat das dann natürlich gnadenlos ausgenutzt. Natürlich ist der Körperschwerpunkt beim ersten Ball falsch. Aber das ist generell ein Problem von mir: Ich spekuliere zu viel und kann dann den Körperschwerpunkt nicht mehr verlagern, woraus dann resultiert, dass ich nach hinten falle.

    Zitat Zitat von Steffen Beitrag anzeigen
    Und ich bin sicher, selbst für Paulianer, der nun Bezirksoberliga kickt, da waren Dinger dabei... ich bin sicher, daß hat Ihm noch nie einer gesagt und dann ist kein Wunder, wenn Du in der Landesliga Torleute hast, die nicht mal abwerfen können....
    Das Problem liegt einfach am fehlenden Torwarttraining. Denn von alleine lernt man so etwas nicht. Ob ich jetzt Bezirksoberliga spiele oder nicht, solche Dinger wie oben im Video passieren mir einfach häufiger als beispielsweise Oberliga-Torhütern (denn auch dort werden solche Fehler gemacht). Und bei solchen "Kleinigkeiten" - die eine große Auswirkung haben - liegt halt der Unterschied.

    Ist aber auch gemein, dass hier gerade die Übung von mir rein gestellt wird, wo ich gar nicht klar kam
    Geändert von Paulianer (29.06.2009 um 23:19 Uhr)
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  17. #17
    torwart.de-Team Avatar von Schnapper82
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8.391
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Interessant finde ich auch, dass einige schon bei simplen Schlusssprüngen fast vollkommen aus der Balance kommen. Deutet auch darauf hin, das solche Dinge einfach vernachlässigt werden.

    Genau bei solchen Dingen sieht man, wie immens wichtig ordentliches TWT ist.
    In stillem Gedenken an Spideratze und Robert Enke.
    Lasst uns rausgehen und Bälle fangen, Spiele gewinnen und was noch viel wichtiger ist:
    Lasst uns jede Sekunde des Lebens leben und geniessen - nichts ist für immer ! ! !

  18. #18
    Blickfeld Avatar von La_Chat
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    739
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    *grins* Ich glaub dat war auch der einzige Ball den ich bei Mathias gehalten hab...
    Früher war er der Panther im Verein, neulich meinte jemand: "Guck mal! Ein fliegendes Schwein!"

  19. #19
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.158
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Zitat Zitat von Paulianer Beitrag anzeigen
    Mein Problem bei der Übung war halt, dass ich zu sehr auf die kurze Ecke spekuliert habe, da mir einfach immer eingebläut wurde, dass die kurze Ecke die Torwartecke ist. Mathias Bolz hat das dann natürlich gnadenlos ausgenutzt. Natürlich ist der Körperschwerpunkt beim ersten Ball falsch.
    Sorry, Yannick,
    glaubst Du ein anderer TwT hätte das nicht gnadenlos ausgenutzt?
    Der TwT macht das, um Dir deine Fehler aufzuzeigen, und er wird es immer wieder tun, bis er dich nicht mehr bekommt.
    Wenn ein Boxer die rechte Deckungshand zu tief hält, wird der Trainer im da so lange auf die Kauleiste trümmern, bis er gelernt hat, die Hand hoch zu nehmen.

    Dein ganzes Bewegen aber ist mit Schwerpunkt rückwärts.
    Neige deinen Oberkörper mehr dem Ball und dem Stürmer entgegen, das hilft und dann wird es auch besser, und auch sofort...
    Nur wenn du wieder mehr aufrecht läufst, also Gewicht hinten hast, dann ist spekulieren so oder so Müll, weil dann ist kurz nahezu genauso offen, wie lang... denn wer rückwärts umfällt, bekommt keinen Ball.

    Zitat Zitat von Paulianer Beitrag anzeigen
    das ist generell ein Problem von mir: Ich spekuliere zu viel und kann dann den Körperschwerpunkt nicht mehr verlagern, woraus dann resultiert, dass ich nach hinten falle.
    Bei Dir ist es kein Körpergewichtsproblem zu einer Seite, sondern eher, daß Du wie ein Stock auf Mathias Bolz zukommst. Das bedeutet Gewicht ist im Po und wenn Du reagieren musst, macht es plumps und Pauli hock auf dem Po und nichts geht mehr.
    Geh mehr nach vorn....
    Wenn das erst einmal klappt, wirst Du mehr und mehr aufhören zu spekulieren, weil Du schneller bist und auch die scharfen in die Kurze bekommst, den Du bist eigentlich schon da...



    Das Problem liegt einfach am fehlenden Torwarttraining. Denn von alleine lernt man so etwas nicht. Ob ich jetzt Bezirksoberliga spiele oder nicht, solche Dinger wie oben im Video passieren mir einfach häufiger als beispielsweise Oberliga-Torhütern (denn auch dort werden solche Fehler gemacht). Und bei solchen "Kleinigkeiten" - die eine große Auswirkung haben - liegt halt der Unterschied.
    Das stimmt und war/ist mein Kritikpunkt.
    Keiner lernt das ohne Training, ja selbst verinnerlichen ist da Käse.
    Also gewöhnt man sich Dinge an, die vielleicht funktionieren.
    Yannick, aber das macht Dich "schlecht", weil Du nicht auf deinen Instinkt und deine Fähigkeiten vertraust, sondern schlicht und ergreifend zockst.
    Alles oder nichts, Rot oder schwarz.

    Ist aber auch gemein, dass hier gerade die Übung von mir rein gestellt wird, wo ich gar nicht klar kam
    Tja, eitel sind wir alle. Denk an mein Leitert Video. Geht mal gar nicht und wäre für mich als Trainer bei einem Torwart ein Schrillen der Alarmglocken.
    Trotzdem: Ich kenne und sehe so meinen Fehler und wüßte, woran ich zu arbeiten habe.
    Und ich habe schlechter ausgesehen wie Du, also reiß Dich zusammen und jammer nicht so rum.
    Es ist gut, daß man es bei Dir sieht, denn da erkennt man den Zweck der Übung.

    Und Du warst ja nicht allein, auch Believer hatte bei der Übung den Kanal voll....
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  20. #20
    Welttorhüter
    Newcomerin des Jahres 2009
    Avatar von Believer
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Berlin (Mahlsdorf)
    Beiträge
    4.328
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen Beitrag anzeigen
    Bei Dir ist es kein Körpergewichtsproblem zu einer Seite, sondern eher, daß Du wie ein Stock auf Mathias Bolz zukommst. Das bedeutet Gewicht ist im Po und wenn Du reagieren musst, macht es plumps und Pauli hock auf dem Po und nichts geht mehr.
    Das Körpergewichtsproblem zur Seite ist bei mir der Fall. Ich spekuliere nicht, ich bin einfach extrem linkslastig geworden, einfach weil es meine Schokoladenseite ist, auf der ich mir vieles selbst beibringen konnte. Bis jetzt hat das im Spiel nie geschadet, denn da ging es irgendwie. Ebenso wie die Beinarbeit, also das Tippeln, im 1 gg 1. Beim zweiten Schuss ein Kompliment bekommen, weil ich nach links fallen und somit den Ball aus der langen Ecke lenken konnte. Als es aber dann zur Kombination kam, wo wir danach schnell zu Klaus rüberlaufen sollten, zu dem der Pass gespielt war, war das Tippeln auf einmal sehr hinderlich, da ich zu sehr mein Gewicht verlagerte und Klaus mir somit den Ball entgegen der Gewichtsverlagerung leicht einschieben konnte. Als ich dann versuchte zum Stehen ohne Tippeln zukommen, viel auf, dass ich auf einmal nach links fiel (was offenbar das Tippeln vorher neutralisiert hat). Da war das Lob natürlich hinfällig, da es aus einer eigentlich unvorteilhaften Macke resultierte. Steffen - wie kann ich denn die Linkslastigkeit ablegen? Was meinst du?

    Und ich habe schlechter ausgesehen wie Du, also reiß Dich zusammen und jammer nicht so rum.
    Es ist gut, daß man es bei Dir sieht, denn da erkennt man den Zweck der Übung.
    Und Du warst ja nicht allein, auch Believer hatte bei der Übung den Kanal voll....
    Oh ja, glaub mir, Pauli. Das normale 1 gg 1, ohne das Rüberlaufen, funktionierte eigentlich gut, da ja meine Schwäche noch nicht so deutlich zum Tragen kam, aber als dann die Variation mit dem Pass zu Klaus dazu kam... - Ich hätte nach der Übung Gras fressen können, nach dem ich noch 3 mal zusätzlich ran durfte und es jedes Mal versaut habe. Dies wurde dann im letzten Schuss gekrönt durch einen Tunnel von Klaus
    "Bangerang"

    Krieger des Lichts
    06.11.09 † 10.11.09

  21. #21
    Torwarttrainer Avatar von zooropa28
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    195

    Standard

    Hi Believer. Ich bin zwar nicht steffen, aber ich antworte dir trotzdem mal.
    Du sagtest ja schon selbst das die eine seite deine schoko seite ist. Mach mal was ganz einfaches. Trainiere mal deine wurst seite eine zeit lang doppelt so oft wie die schoko seite. Es soll nur den effekt haben das du dich wohler fühlst und du nicht mehr merkst das die seite unangenehmer ist. Die eine seite schoko, die andere dann vanilliesoße....was für ne kombination!
    Eh isch misch uffresch, iss mirs libber egal!

  22. #22
    Welttorhüter
    Newcomerin des Jahres 2009
    Avatar von Believer
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Berlin (Mahlsdorf)
    Beiträge
    4.328
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Na klar, danke
    Damit würde sich dann diese Fehlverlagerung automatisch irgendwann von selbst lösen?
    Okay, ich werde das einfach mal unserem neuen TwT erklären & hoffen, dass er dann dabei hilft.
    Aber man wird doch im Endeffekt eine Lieblingsseite nie so ganz gegenüber der schwächeren Seite egalisieren können, oder? Ich meine, auch Bundesligatorhüter scheinen ihre Lieblingsseiten zu haben.
    Nun, wenn es dann erstmal nur für Zartbitterschokolade reicht, wäre das für den Anfang schon ein Erfolg
    "Bangerang"

    Krieger des Lichts
    06.11.09 † 10.11.09

  23. #23
    Newcomer des Jahres 2008
    Nationale Klasse
    Avatar von Mörv1992
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    zwischen Hagen und Wuppertal
    Beiträge
    2.060

    Standard

    Natürlich kann man auf beiden Seiten gleich stark sein.
    Die Wahrscheinlichkeit, dass es so kommt ist allerdings recht gering.
    Meistens ist die Seite des Schussbeins die schwächere.

    Die von zooropa beschriebene Übung ist sehr simpel und dennoch oder gerade deshalb sinnvoll.
    Wichtig ist vor allem, dass man den gestörten/falschen Bewegungsablauf immer wieder trainiert, bis man dann so im Gleichgewicht ist, dass man in beide Ecken gleich schnell reagieren kann...man muss flexibel sein.
    Man muss so bereit und flink sein, dass man über die schnelle Gewichtsverlagerung trotz Laufens in die Gegenrichtung schnellen kann.


    LG
    ...



  24. #24
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Zitat Zitat von zooropa28 Beitrag anzeigen
    Hi Believer. Ich bin zwar nicht steffen, aber ich antworte dir trotzdem mal.
    Du sagtest ja schon selbst das die eine seite deine schoko seite ist. Mach mal was ganz einfaches. Trainiere mal deine wurst seite eine zeit lang doppelt so oft wie die schoko seite. Es soll nur den effekt haben das du dich wohler fühlst und du nicht mehr merkst das die seite unangenehmer ist. Die eine seite schoko, die andere dann vanilliesoße....was für ne kombination!
    Schöner Vergleich. Genau so sieht es aus
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  25. #25
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.158
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Believer,
    Mathias spricht aus, was ich Dir auch geraten hätte.
    Jeder von uns hat seine Schokoseite, ja mehr noch: Für viele Techniken haben wir sogar eine extra Schokoseite... ich kann nach links besser übergreifen, als nach rechts, bin aber rechts im Hechten besser, beim Tauchen geht es links besser, werfen wieder rechts.. usw...

    Dabei weiß ich, daß ich völlig Rechtslastig bin, also ein totale Rechtslastigkeit habe, die mich viel Zeit und Fertigkeiten kostet...

    Believer, daran arbeitet man, indem man diese Seite einfach trainiert... nicht mehr und nicht weniger.
    Man muss einfach wieder Übung bekommen und das gute Gefühl, das diese Seite eben sich nicht schlechter anfühlt... und dann geht es schon.
    Und mit der Zeit, stellt sich wieder ein recht akzeptables (fast)Gleichgewicht ein...
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  26. #26
    Torwarttrainer Avatar von zooropa28
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    195

    Standard

    Zitat Zitat von Mörv1992 Beitrag anzeigen
    Natürlich kann man auf beiden Seiten gleich stark sein.
    Die Wahrscheinlichkeit, dass es so kommt ist allerdings recht gering.
    Meistens ist die Seite des Schussbeins die schwächere.

    Die von zooropa beschriebene Übung ist sehr simpel und dennoch oder gerade deshalb sinnvoll.
    Wichtig ist vor allem, dass man den gestörten/falschen Bewegungsablauf immer wieder trainiert, bis man dann so im Gleichgewicht ist, dass man in beide Ecken gleich schnell reagieren kann...man muss flexibel sein.
    Man muss so bereit und flink sein, dass man über die schnelle Gewichtsverlagerung trotz Laufens in die Gegenrichtung schnellen kann.


    LG
    Ich kann das mit dem schussbein nicht bestätigen. Wenn das eine theorie wäre würde ich sie genau andersherum vertreten. Denn in der regel macht man alles lieber mit dem bein/ der hand die alles am besten kann, wo sichs am besten anfühlt. Wie z.B. bei der ein oder anderen übung wärend des camps. Der ball kommt in die rechte ecke, ich gehe aber lieber in die linke, da fühlt sichs besser an. Das passiert automatisch, ohne das man es wirklich will. Sorry an alle betroffenen.
    Eh isch misch uffresch, iss mirs libber egal!

  27. #27
    torwart.de-Team
    User des Jahres 2008
    Avatar von Stetti
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    8.029

    Standard

    Zitat Zitat von zooropa28 Beitrag anzeigen
    Ich kann das mit dem schussbein nicht bestätigen. Wenn das eine theorie wäre würde ich sie genau andersherum vertreten. Denn in der regel macht man alles lieber mit dem bein/ der hand die alles am besten kann, wo sichs am besten anfühlt.
    Würde ich auch eher so sagen. Ich bin Rechtshänder, schieße mit rechts und falle lieber nach rechts.

    Hm, Pauli hatte mal eine Umfrage erstellt, mal suchen....
    Da ist sie:
    http://www.torwart.de/forum/showthre...t=starke+Seite

    Die Mehrheit fällt also lieber dahin, wo der starke Fuß ist...

  28. #28
    Amateurtorwart Avatar von Franky Sunday
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    261

    Standard

    Zitat Zitat von Stetti Beitrag anzeigen
    Würde ich auch eher so sagen. Ich bin Rechtshänder, schieße mit rechts und falle lieber nach rechts.

    Hm, Pauli hatte mal eine Umfrage erstellt, mal suchen....
    Da ist sie:
    http://www.torwart.de/forum/showthre...t=starke+Seite

    Die Mehrheit fällt also lieber dahin, wo der starke Fuß ist...
    Dann bin ich gerne die Ausnahme der Regel... Wobei die Station mit der Sprungkraft von Sonntag wiederrum dagegen spricht...obwohl ich rechte Schulter leicht verletzt hatte...flog ich bei zentralen Ball durch Spekulation nach Rechts..das war nicht gut

  29. #29
    Welttorhüter
    Newcomerin des Jahres 2009
    Avatar von Believer
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Berlin (Mahlsdorf)
    Beiträge
    4.328
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von zooropa28 Beitrag anzeigen
    Ich kann das mit dem schussbein nicht bestätigen. Wenn das eine theorie wäre würde ich sie genau andersherum vertreten. Denn in der regel macht man alles lieber mit dem bein/ der hand die alles am besten kann, wo sichs am besten anfühlt. Wie z.B. bei der ein oder anderen übung wärend des camps. Der ball kommt in die rechte ecke, ich gehe aber lieber in die linke, da fühlt sichs besser an. Das passiert automatisch, ohne das man es wirklich will. Sorry an alle betroffenen.
    Ich bin das lebende Beispiel, genau wie Franky. Mein Schussbein ist rechts - mit Links kriege ich absolut gar nichts auf die Reihe. Dafür kann ich links sowohl besser Hechten, als auch besser Übergreifen. Auf der anderen Seite kann ich sogar das Übergreifen gar nicht. Zu dem fühlt es sich eben sehr komisch an... Noch
    "Bangerang"

    Krieger des Lichts
    06.11.09 † 10.11.09

  30. #30
    Amateurtorwart Avatar von Franky Sunday
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    261

    Standard

    Zitat Zitat von Believer Beitrag anzeigen
    Ich bin das lebende Beispiel, genau wie Franky. Mein Schussbein ist rechts - mit Links kriege ich absolut gar nichts auf die Reihe. Dafür kann ich links sowohl besser Hechten, als auch besser Übergreifen. Auf der anderen Seite kann ich sogar das Übergreifen gar nicht. Zu dem fühlt es sich eben sehr komisch an... Noch
    Hey Hey...ich kann schon was mit dem linken Fuß Allerdings nur ruhende Bälle schießen...und das besser als mit rechts Aber ansonsten...stimmt es...nach rechts sprang ich früher sogar nichtmal, nach links hingegen schon..war komisch^^

  31. #31
    Newcomer des Jahres 2008
    Nationale Klasse
    Avatar von Mörv1992
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    zwischen Hagen und Wuppertal
    Beiträge
    2.060

    Standard

    Vielleicht ist das Problem auch nicht bei den Füßen sondern bei den Händen zu suchen.
    Ich bspw. bin Linksfuß und Rechtshänder, springe etwas lieber nach rechts (habe aber links die bessere Technik).

    LG
    ...



  32. #32
    Welttorhüter
    Newcomerin des Jahres 2009
    Avatar von Believer
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Berlin (Mahlsdorf)
    Beiträge
    4.328
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Ich sehe da dennoch keinen Zusammenhang. Ich bin auch Rechtshänder. Ich bin allgemein sehr rechtslastig, aber im Tor sehe ich dieses Verhältnis eher umgekehrt.
    Bei mir hatte das allerdings einen bestimmten Auslöser, denke ich. Ich habe mir damals die linke Schulter verletzt, weswegen ich auf der linken Seite schneller Abrollen & Übergreifen lernte aus der Notwenigkeit heraus die Schulter ein wenig zu schonen und dennoch weiterspielen zu können (keine Diskussion - falsche Vorgehensweise). Jedoch ist dadurch eben meine Linkslastigkeit gekommen, habe ich so das Gefühl. Denn früher konnte ich auf die Fragen was meine Lieblingsseite sei, eigentlich keine Antwort geben.
    "Bangerang"

    Krieger des Lichts
    06.11.09 † 10.11.09

  33. #33
    torwart.de-Team Avatar von Schnapper82
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8.391
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    *Phrasenmodus an*

    Ich springe meist dahin, wo der Ball hinkommt.

    *Prasenmodus aus*

    In stillem Gedenken an Spideratze und Robert Enke.
    Lasst uns rausgehen und Bälle fangen, Spiele gewinnen und was noch viel wichtiger ist:
    Lasst uns jede Sekunde des Lebens leben und geniessen - nichts ist für immer ! ! !

  34. #34
    Welttorhüter
    Newcomerin des Jahres 2009
    Avatar von Believer
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Berlin (Mahlsdorf)
    Beiträge
    4.328
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von Schnapper82 Beitrag anzeigen
    *Phrasenmodus an*

    Ich springe meist dahin, wo der Ball hinkommt.

    *Prasenmodus aus*

    Danke, Schnapper für diese Hilfe mich noch mehr zu deprimieren Dann hätte Mathias im Camp sicher Spaß mit dir gehabt. (Vollkommen ohne jegliche Ironie )
    "Bangerang"

    Krieger des Lichts
    06.11.09 † 10.11.09

  35. #35
    Blickfeld
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Ockstadt
    Beiträge
    532

    Standard

    Früher war ich mal besser auf der linken Seite. Aber da ich jetzt über längere Zeit die rechte Seite immer bevorzugt trainiert habe hat die aufgeholt und jetzt sind beide fast auf Gleichstand.
    Der Pfosten ist der beste Freund des Torwarts, auf den er sich nicht immer verlassen kann!
    Der Torwart geht mit dem Kopf dahin wo die Feldspieler ihren Fuß wegziehen!

  36. #36
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.158
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Zitat Zitat von Believer Beitrag anzeigen
    ...Dann hätte Mathias im Camp sicher Spaß mit dir gehabt. (Vollkommen ohne jegliche Ironie )
    Jap, aber Schnapper wußte was kommt und zog vor, lieber arbeiten zu gehen, als sich von Mathis "Bolt" Bolz mal klar die Hose ausziehen zu lassen.
    Mathias macht das seit Jahren so und er ist kompromislos, ehrlich und direkt.
    Ich glaube, darum ist er bei den Torleuten so beliebt, aber auch so geachtet.
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  37. #37
    torwart.de-Team Avatar von Schnapper82
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8.391
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Ach Steffen, einer meiner Ex-TWT, zu dem ich noch immer Kontakt habe, war der direkteste und ehrlichste Trainer, den ich je hatte.
    Ich habe ihm sehr, sehr, sehr viel zu verdanken.
    In stillem Gedenken an Spideratze und Robert Enke.
    Lasst uns rausgehen und Bälle fangen, Spiele gewinnen und was noch viel wichtiger ist:
    Lasst uns jede Sekunde des Lebens leben und geniessen - nichts ist für immer ! ! !

  38. #38
    Welttorhüter
    Newcomerin des Jahres 2009
    Avatar von Believer
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Berlin (Mahlsdorf)
    Beiträge
    4.328
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Ich habe mir diesen Dienstag mal ein Herz gefasst und mit unserem Co-Trainer und meiner Kollegin diese Übung ausprobiert. Okay, wir stecken noch in den Babyschuhen. Das Gefühl für das Schusstiming ist noch eher stumpf und auch mit dem Pass (die Camp-Leute werden sich an die Variante erinnern) mussten wir ein paar Mal probieren, aber dann klappte es schon ganz gut. So viel nur zu dem Thema, dass wir von den Übungen etwas mitnehmen, denn diese ist eine der Übungen, die mir am stärksten aufzeigen konnten, wo eigentlich meine Schwächen und Stärken liegen.
    Bei unserem Versuch habe ich wieder einmal gemerkt, dass links wirklich meine Lieblingsseite ist. In den nächsten Wochen werde ich, immer wenn möglich, mal verstärkt auf rechts mitachten. Ich bin gespannt, wie sich das so auswirkt.
    "Bangerang"

    Krieger des Lichts
    06.11.09 † 10.11.09

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Stellungsspiel: Flanke und Kopfball
    Von Jean-Marie Pfaff im Forum Torwarttraining und Torwarttechnik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.12.2007, 20:14
  2. Stellungsspiel bei Angriffen mit Abschluss ins lange Eck
    Von Jean-Marie Pfaff im Forum Torwarttraining und Torwarttechnik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 10:32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •