Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 101 bis 140 von 140

Thema: Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft

  1. #101
    Welttorhüter Avatar von The Transporter
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3.274

    Standard

    Zitat Zitat von Basco Beitrag anzeigen
    Stimme Dir absolut zu, das ist das grosse Problem des Frauenfussballs. Er ist sehr einseitig. In Europa fehlen die Mannschaften, die dem Deutschen Team Paroli bieten können. Wenn man sieht wie die Deutschen Damen gefördert werden und wie es in der Schweiz ist, dann sind da Welten, oder eher ein Weltall dazwischen. Es ist besser geworden, aber wir hinken weit hinterher.

    In den südlichen Ländern kommt der Frauenfussball ebenfalls nur schwer in die Gänge. Von den Spanierinnen oder Portugiesinnen ist nichts zu sehen, die Italienerinnen können ebenfalls kaum was ausrichten. Da klappt es noch lange nicht mit dem Herren/Damen-Gefälle, was ich als schade und problematisch empfinde. Auch aus dem Osten Europas kommt kaum was.

    Ich denke, die Deutschen Damen werden noch 10 Jahre die Vorherrschaft in Europa haben. Ob das dem Damenfussball insgesamt gut tut, ich zweifle ein wenig.
    Ist das heutzutage nicht alles eine Geldfrage?
    Durch die Erfolge werden natürlich u.a. Sponsoren hellwach und fördern die verschiedenen Nachwuchsmannschaften.


    @Luke123

    ich möchte nicht wissen, wie es beim Männerfussball ausgesehen hat, als diese um 1900 begonnen haben.
    Wir kennen es ja net anders, da wir in einem Alter sind, wo der Männerfussball bereits sehr gut organisiert war.

    Bei den Frauen wird es noch mind. 10-15 Jahre dauern, bis man das Niveau (z.b. Organisation, Jugendarbeit, Zuschauer) des Männerfussballs erreicht.
    .....er trat in unser Leben wie ein Avocadosalat.

    (H.M. Murdock)

  2. #102
    Welttorhüter
    Newcomerin des Jahres 2009
    Avatar von Believer
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Berlin (Mahlsdorf)
    Beiträge
    4.328
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von Basco Beitrag anzeigen
    In den südlichen Ländern kommt der Frauenfussball ebenfalls nur schwer in die Gänge. Von den Spanierinnen oder Portugiesinnen ist nichts zu sehen, die Italienerinnen können ebenfalls kaum was ausrichten. Da klappt es noch lange nicht mit dem Herren/Damen-Gefälle, was ich als schade und problematisch empfinde. Auch aus dem Osten Europas kommt kaum was.

    Ich denke, die Deutschen Damen werden noch 10 Jahre die Vorherrschaft in Europa haben. Ob das dem Damenfussball insgesamt gut tut, ich zweifle ein wenig.
    Ja, da hast du Recht. Gerade an der Position der Torhüterin sind die Defizite im Frauenfußball auch in anderen Ländern sehr gut zu erkennen, fordert sie doch ein spezielles Training und deshalb auch kompetentes, speziellausgebildetes Trainingspersonal. Ich erinnere mich da nur an das Spiel Deutschland - Argentinien, das zum Auftakt der WM in China 2007 mit 8:0 endete.

    Zitat Zitat von Luke123 Beitrag anzeigen
    Jetzt sage ich mal meine abschließende Meinung zum Frauenfußball an sich. Gut, Believer hat schon die Umstände genannt, ich gehe aber mal auf das eigentliche Spiel ein:
    Taktisch ist das sicherlich sehr gut. Die Kombinationen werden elegant gespielt, hier kann ich sagen: das ist echt gut!
    Was ich zu bemängeln habe, ist der Einsatz, der Kampf, die Schnelligkeit im Spiel...
    Das ist mir alles einfach zu statisch und nicht agil genug, die Zweikämpfe werden viel harmloser geführt, als im Männerfußball...
    Am Anfang der Sendung wurden ja Szenen aus früheren Jahren eingespielt und da sieht man aber schon, dass sich das Spiel verbessert hat. Zwar hinkt das alles dem Männerfußball hinten nach, dennoch ist man auf einem guten Weg...
    Einsatz und Kampf kann man den Spielerinnen, denke ich, nicht vorwerfen. Der ist vorhanden - und wie. Ich beziehe mich dabei nicht auf die Zweikampfhärte - wie du sagst, hat diese sich auch gesteigert - sondern vielmehr auf den Willen und den Gesichtsausdruck in den Gesichtern der Spielerinnen. Da sprühen diese beiden von dir genannten Eigenschaften aus den Augen heraus. Sie äußern sich nur anders, als im Männerfußball.

    Du hast sicherlich Recht, dass die Zweikämpfe nicht so brutal geführt werden, wie im Männerfußball, aber ich weiß auch nicht, ob ich das als so unbedingt lebensnotwendig für ein Spiel halte.
    "Bangerang"

    Krieger des Lichts
    06.11.09 † 10.11.09

  3. #103
    Welttorhüter
    User des Jahres 2009
    Avatar von Luke
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    5.530
    Blog-Einträge
    8

    Standard

    Believer, stimmt sicherlich, dennoch läuft mir das Spiel manchmal zu holprig und zu langsam ab, aber wie Transporter schon sagt, das dauert....aber wird kommen!

  4. #104
    Welttorhüter
    Newcomerin des Jahres 2009
    Avatar von Believer
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Berlin (Mahlsdorf)
    Beiträge
    4.328
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Ich weiß, was du meinst. Ich beobachte es ja auch oft genug. Da gibt es schon noch einen deutlichen Unterschied. Deswegen sage ich ja, dass man den Kampf & Einsatz anders bewerten muss.. - noch. Aber ich denke, dass eine gewisse Härte nie im Frauenfußball ankommen wird, also werden die Differenzen auch mit den Jahren - werden sie auch kleiner - in solchen Bereichen nie verschwinden. Wenn es dabei nur um Zweikampfhärte geht, dann finde ich es nicht unbedingt tragisch.
    "Bangerang"

    Krieger des Lichts
    06.11.09 † 10.11.09

  5. #105
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.096
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Leute ihr seit so.. naja, eingefahren.

    Geht doch morgen mal auf den Platz und schaut Euch die F-Jugend an.
    Eure eigene... amüsiert Euch, habt Spaß und wenn Ihr sogar Lust habt, bietet an, einfach das Spiel als Schiri mal zu leiten. Denn in der Alterklasse machen das noch Trainer oder einfach Betreuer und damit könnt Ihr das auch machen.
    Lernt doch einmal, wie Fußball anfängt.

    Dann schaut Euch aber an, wie Fußball in anderen Vereinen schon in der Altersklasse gedrillt und damit gespielt wird.
    Da ist einer drinne, wenn der nicht mehr gut genug ist, dann spielt er nicht mehr, weil auf seine Position 20 auf der Warteliste hungern, nur damit diese den Geier auf dem Rücken tragen dürfen.
    Opa schießt ne Menge Geld rein, der Bub ist beim Bundesliga Verein, Oma braucht einen Herzschrittmacher, der Bub wird Nationaler Kracher...
    Kind und Leistungsgerechtes Training? Fehlanzeige. Entweder Kind funktioniert, kann es, oder das war es... Gewinnen ist das Ziel. Egal wie.

    So haben wir auch im Jugendbereich schon zwei, ja oft drei Welten und wenn ich ehrlich bin, zwei dieser Welten gefallen mir gar nicht.


    Warum also kann man nicht zum Frauenfußball gehen, und diesen so lassen wie er ist?
    Anders eben. Wenn ich dien harten, schnellen Fußball suche, dann kaufe ich kein Ticket "Deutschland vs. Brasilien" des DFB Frauen Nationalteams, sondern gehe in die Veltins Arena zu Schalke vs. Bochum...
    Mach von Euch klingen, als hätten diese ein Ticket für ein Seifenkistenrennen gekauft, für 20 Cent, und nun ein Formel Eins Rennen erwartet.
    Passt nicht zusammen.

    Ich gehe zum Frauenfußball, weil ich dort noch Fußball sehen und verfolgen kann. So wie ich gern zur B-Jugend Regionalliga und Bundesliga gegangen bin oder mit gern Bundesliga A-Jugend angeschaut habe, so schaue ich heute gern mal bei den Frauen zu.
    Ich kann das Spiel verfolgen, ich kann die Taktik sehen, weil das Spiel mir die Möglichkeit bietet, neben tollen Einzelaktionen noch viele Pass und Laufwege zu beobachten.
    Es ist (noch) nicht so schnell, als das ich hier einen übersehe, nein, es ist aber so flott, daß es Maßstab sein kann. Man sieht hier hinterlaufen, kreuzen usw.
    Was man in der Bundesliga kaum verfolgen kann, weil es so automatisch und schnell abläuft, zum Teil aber auch sofort mit Härte geblockt wird, läuft es dort noch.

    Und just darum lassen wir bitte den Frauenfußball einfach so wie er ist, unverfälscht und rein. Da gibt es keine Millionäre, satt vom Leben. Das sind Emotionen noch echt und rein, weil da jeder morgen wie ich wieder einem Job nachgeht, um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten.
    Da ist ein Star noch ein Star, weil er Charmé, Charisma und Spielimpulse hat, und nicht weil er 35 Millionen Euro Ablöse gekostet hat und 4 Millionen Euro verdient.
    Die Mädels sind noch am Boden, die Fußballer (!!) haben diesen doch schon lange verlassen, und man fragt sich oft zurecht, warum ein Spieler Millionen verdient, und dann auf dem Platz für Langeweile sorgt...
    Bei den Mädels, da ist das alles noch echt, nicht durch Geld in eine verkehrte Welt verwandelt, di so unreal ist, daß man eigentlich aufhören müsste, mit Fußball.
    Ich freue mich daher für die Frauen, weil hier Fußball noch (be)greifbar und real ist, wo Geld nicht das Spiel bestimmt, sondern noch Mannschaft, Training, Taktik und Aktion das Spiel bestimmt.
    So müßte auch Fußball wieder sein, doch leider greift der Faktor Geld ja schon in den untersten Klasse und wir haben mehr Poser als Spieler auf dem Platz.


    Und ich weiß gar nicht warum man so jammert! Die Engländerinnen haben tollen Fußball gespielt, am Ende dann aber eine Schwäche gezeigt.
    Das 4. Tor fiel und England gab auf. Was eben noch Drang zum tor war, war auf einmal ein Jammertal. Da foulte man, damit der Deutsche nicht aus der eigenen Hälfte kam, es war Enttäuschung und diese fraß den Kampfgeist auf...
    Die Deutschen haben den Kampfgeist behalten, und sind daher immer wieder wie die Brecher einer stürmischen Atlantikfront gegen das Tor der Engländerinnen angerollt.
    Und dann war Not an der Küste, mit dem 5 zu Null brach der Deich und England gab sich auf... das 6 zu Null markierte dann nur, daß die Engländerinnen aufgegeben hatten und die Waffen längst gestreckt hatten.
    Wer im Finale sich aufgibt, nunja, der kassiert eben.
    Es treffen die Besten der Besten aufeinander und wenn einer dann hier sich aufgibt, dann klappert es eben!
    Bis zum 4 zu Null haben mir die Engländerinnen Respekt und Furcht eingeflößt, denn ich dachte immer, daß diese Mannschaft fähig ist, noch ein Tor zu machen, ja zu siegen.
    Doch mit dem 4:2 dann, sah ich wie man dort aufgab und dann wußte ich schon: Jetzt gibt es eine Klatsche!
    Denn man gab auf.. und daher wurde das Ergebnis so, wie es letztendlich ist.

    Unsere Männer werden das so nie spielen können, denn dazu muss der deutsche Männerfußball an vieler Stelle anders denken, anders werden.
    Und das Geld, welches dort reinfließt, ist der Sache oft nicht zuträglich, ja an vieler Stelle der Sache sogar eher hinderlich.
    Vielleicht einer der Gründe, warum ich heute selten Bundesliga schaue, oder kaum ins Stadion gehe, sondern lieber die regionale Jugend oder eben die Frauenfußballspiele mir ansehe...
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  6. #106
    Internationale Klasse Avatar von Basco
    Registriert seit
    23.11.2008
    Ort
    Solothurn - Schweiz
    Beiträge
    1.297
    Blog-Einträge
    65

    Standard

    Steffen, ich lasse den Frauenfussball natürlich so wie er ist, aber sei doch mal ehrlich: Mehr Ausgeglichenheit sorgt für weit interessantere Spiele. Wenn ich an Gegner wie Island denke, Finnland, das waren schon sehr biedere Mannschaften. Deshalb, und nur deshalb hoffe ich, dass es möglichst schnell mehr Mannschaften gibt, die den Top 3 Paroli bieten können. Einseitigkeit hat noch keinem Sport gut getan. Die Deutschen Damen freilich können dafür nichts. Sie sind so gut wie sie eben sind.

    Ich habe lange Zeit Junioren gepfiffen, ganz unten durften auch Mädchen mittun. Das war noch richtig lustig und entspannt. Es sind die Eltern in diesen Kategorien, die mühsam sein können. Die Jungs und Mädels selber, in den E- Junioren sind problemlos.

  7. #107
    Internationale Klasse Avatar von strigletti
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    1.416

    Standard

    @Steffen: Ein wunderbares Plädoyer für den Frauenfussball; dem ich mich übrigens gerne anschliesse.

    Eins möchte ich aber noch anfügen, da es mir persönlich sehr wichtig erscheint: Frauenfussball hat für mich inzwischen seine ganz eigene Qualität und glücklicherweise auch seine eigene Identität entwickelt; der Vergleich zum Männerfussball ist für mich daher nur begrenzt sinnvoll. Denn da sind 11 Frauen in der Mannschaft und das heisst auch, da wird 11mal anderst gedacht und 11mal anderst gefühlt. Dieses 11mal anderst heisst aber, dass Frauen ihr eigenes Spiel entwickeln müssen, denn sonst müssen sie sich selbst verleugnen und Frauenfussball wäre eine Spiel ohne Identität und eine "schwache" Kopie des Männerfussballs.

    Nun aber zum Finale, das ja auch schon sehr treffend analysiert wurde. Eins ist mir dabei aber aufgefallen; wir sind in einem Torwartforum und kein Wort zu den Torhüterinnen

    Nadine Angerer kann man eigentlich nicht bewerten, da sie im Grunde nichts zu halten hatte und bei den Gegentoren machtlos war. Tja und die englische Torhüterin? Böse Zungen würden sagen, die handelte in bester englischer Torhütertradition; da ich heute aber in "gnädiger Siegesfeierlaune" bin, sage ich einfach, sie hat gestern einen rabenschwarzen Tag erwischt und ganz viel Pech gehabt
    Geändert von strigletti (11.09.2009 um 18:25 Uhr)
    Stell dir vor, du gehst in dich - und keiner ist da

    Wer glaubt es reicht, wenn man bis zum Umfallen kämpft irrt sich...kämpfe darum Aufzustehen!!!

  8. #108
    Welttorhüter
    Newcomerin des Jahres 2009
    Avatar von Believer
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Berlin (Mahlsdorf)
    Beiträge
    4.328
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Vielen Dank, Steffen, für diesen tollen Beitrag. Ich komme mir schon fast lächerlich vor, wenn ich ständig bei deinen Beiträgen ins Lächeln oder Grinsen komme und dann dies im Forum kundtun muss.
    Ein Plädoyer - ich hoffe nicht, dass es eines war, denn hier steht niemand zur Anklage.
    Strigletti, du und Steffen - Ihr habt es beide sehr treffend formuliert. Der Frauenfußball ist ein eigener Sport, der eben eine eigene Identität entwickelt. Es ist einfach keine Schablone, die man auflegen und nachzeichnen kann - zum Glück. Diese Diskussionen kennen wir vom Männer- & Frauenvolleyball nicht, dennoch unterscheiden sich diese beiden Sportartengeschwister auch deutlich. Ich denke, dass es einfach an der Popularität des Nationalsports Fußball liegt, dass man gleich sein weibliches Pendant an diesem Maßstab messen muss. Und ja, es ist so verdammt war, dass Geld vieles an diesem Sport vernichtet. Diese unverfälschte Schönheit bietet der Frauenfußball eben noch. Aber traurig ist es auch, dass es im Alltag oft eines Mannes bedarf, der diese Worte ausspricht, da einer Anhängerin leider in manchen festgefahrenen Kreisen keine Beachtung geschenkt wird (damit meine ich nicht dieses Forum). Nocheinmal danke dafür.

    Nun einmal zu den Torhüterleistungen:
    Bezüglich Nadine Angerer lässt sich wirklich nicht viel sagen, hatte sie doch einen mehr oder weniger beschäftigungslosen Tag. Die Gegentore waren für sie nicht erreichbar.
    Zu ihrer Kollegin Rachel Brown... nun ja, sie hat mir auch manche Rätsel aufgegeben, weil ein paar dieser Tore schon haltbar schienen.
    "Bangerang"

    Krieger des Lichts
    06.11.09 † 10.11.09

  9. #109
    Torwarttalent
    Registriert seit
    17.08.2008
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    96

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen Beitrag anzeigen
    Und just darum lassen wir bitte den Frauenfußball einfach so wie er ist, unverfälscht und rein. Da gibt es keine Millionäre, satt vom Leben. Das sind Emotionen noch echt und rein, weil da jeder morgen wie ich wieder einem Job nachgeht, um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten.
    Da ist ein Star noch ein Star, weil er Charmé, Charisma und Spielimpulse hat, und nicht weil er 35 Millionen Euro Ablöse gekostet hat und 4 Millionen Euro verdient.
    Die Mädels sind noch am Boden, die Fußballer (!!) haben diesen doch schon lange verlassen, und man fragt sich oft zurecht, warum ein Spieler Millionen verdient, und dann auf dem Platz für Langeweile sorgt...
    Bei den Mädels, da ist das alles noch echt, nicht durch Geld in eine verkehrte Welt verwandelt, di so unreal ist, daß man eigentlich aufhören müsste, mit Fußball.
    Ich freue mich daher für die Frauen, weil hier Fußball noch (be)greifbar und real ist, wo Geld nicht das Spiel bestimmt, sondern noch Mannschaft, Training, Taktik und Aktion das Spiel bestimmt.
    So müßte auch Fußball wieder sein, doch leider greift der Faktor Geld ja schon in den untersten Klasse und wir haben mehr Poser als Spieler auf dem Platz.
    Jawohl Ja! Endlich höre/lese ich das mal von einen männlichen Wesen.

    Zu Englands Torhüterin muss ich sagen, dass sie mir etwas leid tut. Der Spielstand spiegelt denke ich nicht ihren Leistungsstand wieder, aber es wurde ja schon mehrmals geschrieben, als die Engländerinnen aufgaben, hatte Deutschland einfach freies Spiel (von den Fouls mal abgesehen).
    Fliegen ist der Versuch, sich auf den Boden zu werfen und nicht zu treffen.

  10. #110
    Welttorhüter
    Newcomerin des Jahres 2009
    Avatar von Believer
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Berlin (Mahlsdorf)
    Beiträge
    4.328
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Zu Englands Torhüterin muss ich sagen, dass sie mir etwas leid tut. Der Spielstand spiegelt denke ich nicht ihren Leistungsstand wieder, aber es wurde ja schon mehrmals geschrieben, als die Engländerinnen aufgaben, hatte Deutschland einfach freies Spiel (von den Fouls mal abgesehen).
    Direkte Fehler hat sie nicht gemacht, aber dennoch hatten einige der deutschen Tore einen äußerst faden Beigeschmack...
    "Bangerang"

    Krieger des Lichts
    06.11.09 † 10.11.09

  11. #111
    Internationale Klasse Avatar von Basco
    Registriert seit
    23.11.2008
    Ort
    Solothurn - Schweiz
    Beiträge
    1.297
    Blog-Einträge
    65

    Standard

    Zitat Zitat von strigletti Beitrag anzeigen
    Nun aber zum Finale, das ja auch schon sehr treffend analysiert wurde. Eins ist mir dabei aber aufgefallen; wir sind in einem Torwartforum und kein Wort zu den Torhüterinnen
    Hm, naja, wir stehen ja im Fussballtor. Na dann will ich mal und werde wohl alsbald mit Bananen beworfen...

    Insgesamt gibt es halt schon immer wieder eine Berg und Talfahrt bei den Damen in den Toren. Man kriegt ab und an das Gefühl "mal geht's gut, mal nicht". Eine gute Torhüterin zu finden ist sicher wesentlich schwieriger als bei den Männern. Die Deutsche Torhüterin ist sicher eine der besten. Die Amis haben auch meist recht gute Torwärterinnen.

  12. #112
    Torwarttalent
    Registriert seit
    17.08.2008
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    96

    Standard

    Zitat Zitat von Believer Beitrag anzeigen
    Direkte Fehler hat sie nicht gemacht, aber dennoch hatten einige der deutschen Tore einen äußerst faden Beigeschmack...
    Dem stimme ich zu, ich meinte mit meinem Beitrag, dass sie denke ich besser halten kann als sie es getan hat. Mir schien es, besonders bei einem der letzten Tore, ich glaube es war das 5:2, dass sie den Ball noch hätte erreichen können.
    Fliegen ist der Versuch, sich auf den Boden zu werfen und nicht zu treffen.

  13. #113
    Welttorhüter
    Newcomerin des Jahres 2009
    Avatar von Believer
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Berlin (Mahlsdorf)
    Beiträge
    4.328
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Dem stimme ich zu, ich meinte mit meinem Beitrag, dass sie denke ich besser halten kann als sie es getan hat. Mir schien es, besonders bei einem der letzten Tore, ich glaube es war das 5:2, dass sie den Ball noch hätte erreichen können.
    Ja, dieses Gefühl hatte ich beim 4:2 und 5:2 auch. Die Perspektive mag da ein wenig täuschen, aber ich habe es mir nochmal frontal angesehen und wenn man auch sieht, wo der Ball im Netz einschlägt, dann kann man da schon seine Schlüsse ziehen. Bitter ist es natürlich für sie, da sie ein sehr gutes Turnier gespielt und die Spiele über sehr souverän gewirkt hat.
    "Bangerang"

    Krieger des Lichts
    06.11.09 † 10.11.09

  14. #114
    Welttorhüter
    User des Jahres 2009
    Avatar von Luke
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    5.530
    Blog-Einträge
    8

    Standard

    Die deutsche Nationalmannschaft sieht wohl, dass die USA taktisch besser ist...

    Defensiv stehen, kompakt verteidigen und auf Konter lauern. Die Fehler werden eiskalt bestraft. Das ist kein schöner, aber ein effektiver Fußball...

    Die Deutschen betreiben sinnloses und planloses Anrennen, was einfach nur Kraft kostet und Fehler provoziert.
    In Sachen Taktik kann die deutsche Mannschaft noch von der USA lernen, auch wenn klar sein sollte, wer spielerisch die bessere Mannschaft ist.

  15. #115
    Welttorhüter
    Newcomerin des Jahres 2009
    Avatar von Believer
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Berlin (Mahlsdorf)
    Beiträge
    4.328
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Das, was du jetzt geschrieben hast, trifft sicherlich auf die zweite Halbzeit und vor allem auf die Endphase zu, aber die erste Halbzeit war die andere Seite der Medallie. Taktisch besser kann man auf den ganzen Spielverlauf betrachtet nicht sagen.

    Die USA war Deutschland zuerst in allen Belangen unterlegen, sowohl taktisch als auch spielerisch. Vor allem auf den Flügelpositionen fand die USA so gut wie gar nicht statt. Da erspielt man sich mindestens fünf 100%ige und nutzt sie dann nicht. Zum Heulen ist sowas. Dann gibt es natürlich Spiele, da rächt sich so etwas am Ende und das haben wir heute gesehen. Die deutschen Frauen haben sich in der ersten Hälfte aufgerieben und in einen Rausch gespielt. Sie haben den Amerikanern die Köpfe verdreht, so kann man/frau es wirklich sagen. Nur leider kommt dann das Tor und bis zur Halbzeit - darin sehe ich den Knackpunkt - kann an dem Stand nichts mehr geändert werden. In den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit hat sich dann schon angedeutet, dass das Ergebnis jetzt die Amerikanerinnen stark und die deutschen Frauen schwach gemacht hat. In den letzten 15 Minuten war dann der Wille mit der Brechstange zu sehen und das Spiel hat schon mehr an Standfußball erinnert.

    Als Fazit also: In der ersten Halbzeit Weltklasse, aber einfach nicht eiskalt genug. In der zweiten Halbzeit dann die Last aus der ersten Hälfte mitgenommen und gegen die taktisch besseren Amerikanerinnen kein Kombinationsspiel, was sie in der ersten Halbzeit ja so stark gemacht hat, mehr aufziehen können. Die Zeit spielte dann für die Amerikanerinnen.
    Ich bin mir sicher, dass Deutschland so ein Spiel bei der WM nicht hergeben würde, gerade was die zweite Halbzeit betrifft. Trotzdem: Das Spiel wurde in der 1. Hälfte verloren und wenn man sich diese betrachtet, dann habe ich schon mächtig Bock auf die WM.
    "Bangerang"

    Krieger des Lichts
    06.11.09 † 10.11.09

  16. #116
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    28.12.2007
    Ort
    Walldorf
    Beiträge
    225

    Standard

    Zitat Zitat von Believer Beitrag anzeigen
    Als Fazit also: In der ersten Halbzeit Weltklasse, aber einfach nicht eiskalt genug. In der zweiten Halbzeit dann die Last aus der ersten Hälfte mitgenommen und gegen die taktisch besseren Amerikanerinnen kein Kombinationsspiel, was sie in der ersten Halbzeit ja so stark gemacht hat, mehr aufziehen können. Die Zeit spielte dann für die Amerikanerinnen.
    Ich bin mir sicher, dass Deutschland so ein Spiel bei der WM nicht hergeben würde, gerade was die zweite Halbzeit betrifft. Trotzdem: Das Spiel wurde in der 1. Hälfte verloren und wenn man sich diese betrachtet, dann habe ich schon mächtig Bock auf die WM.
    Unterschreib ich so, nur das Weltklasse stört mich ein bisschen. Ich würde es eher so nennen "sehr gut". Für Weltklasse war die Chancenverwertung katastrophal.

  17. #117
    Torwarttalent
    Registriert seit
    17.08.2008
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    96

    Standard

    Zitat Zitat von keeper93 Beitrag anzeigen
    Für Weltklasse war die Chancenverwertung katastrophal.
    Seh ich genauso. Deutschland hätte in der ersten Halbzeit auf jeden Fall ein Tor schießen müssen. Aber das hätte, wäre, könnte nützt einem dann auch nicht. Es ist halt schwerer einem Rückstand hinterher zu laufen.

    Von den Torhüterinnen konnte man ja nun nicht so viel sehen. Hope Solo hatte ein paar gute Szenen und Nadine Angerer tut mir irgentwie leid. Da hat sie nicht viel zu tun, und wenns drauf ankommt gehts daneben. Ich sehe das so wie Silvia Neid das am Ende gesagt hat: Da hätte sie drinbleiben müssen.
    (Und schon wieder ein hätte)
    Fliegen ist der Versuch, sich auf den Boden zu werfen und nicht zu treffen.

  18. #118
    Welttorhüter
    Newcomerin des Jahres 2009
    Avatar von Believer
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Berlin (Mahlsdorf)
    Beiträge
    4.328
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Gut, da schließe ich mich euch beiden an. Weltklasse ist es, wenn sie dann aus den Torchancen aus der ersten Halbzeit noch mindestens vier Tore machen. Einigen wir uns also auf einen "fans-gewinnenden" attraktiven Offensivfußball.

    Hope Solo könnte ich vom Spiel her gar nicht einschätzen, da sie meiner Meinung nach gar nichts zu tun hatte heute. Die Bälle, die sie halten musste, kamen fast ausschließlich auf den Mann bzw. die Frau und die Hundertprozentigen hat sie mit dem Kampfgeist ihrer Mitspieler zusammen vereitelt. Man kann hier allerdings nicht von "Paraden" im herkömmlichen Sinne sprechen. Deswegen: Sie hat hinten drin sicher gestanden und sich bis auf den einen kleinen Wackler nichts erlaubt.

    Zu Nadine Angerer wurde ja schon alles gesagt. So ist manchmal der Job des Torwarts. Da spielt die eigene Mannschaft nur auf ein Tor, bis auf zwei Rückpässe bekommt man nichts aufs Tor und dann schwirrt so ein Querschläger durch den Strafraum und in der Hundertstelsekunde wird dann die falsche Entscheidung getroffen. Solche undankbaren Spiele sind eben manchmal unser Los. Mund abputzen, weiter gehts.
    "Bangerang"

    Krieger des Lichts
    06.11.09 † 10.11.09

  19. #119
    Internationale Klasse Avatar von strigletti
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    1.416

    Standard

    Leider kann man dieses Spiel auch ganz anderst sehen

    Schön gespielt, aber den Sinn des Spiels verfehlt. Schon bei der EM war zu sehen, dass die Mannschaft oft reihenweise absolute Topchancen vergab und wenn dann ein Gegner stark genug ist, um seine einzige Chance zu nutzen, sind sie weg vom Fenster.

    Der Gegentreffer zeigt das typische Torhüterdilamma, das jeder von uns kennt. Gehst du raus und kommst nicht an den Ball siehst du blöd aus; bleibst du drin, hast du im Regelfall keine Chance an den Ball zu kommen. Insofern hat sie richtig gehandelt, aber leider die Umsetzung nicht hinbekommen.
    Stell dir vor, du gehst in dich - und keiner ist da

    Wer glaubt es reicht, wenn man bis zum Umfallen kämpft irrt sich...kämpfe darum Aufzustehen!!!

  20. #120
    Welttorhüter
    Newcomerin des Jahres 2009
    Avatar von Believer
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Berlin (Mahlsdorf)
    Beiträge
    4.328
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Kann man natürlich, strigletti, und ich denke das auch nur rein hypothetisch, aber, wenn dies ein WM-Spiel gewesen wäre, dann hätten die deutschen Frauen ganz sicher mindestens zwei dieser Chancen genutzt. So wurde für sie der Verlauf der ersten Halbzeit immer mehr zu einem Trainingsspiel, möchte man fast meinen und so sind sie in Schönheit gestorben oder in ihrer Spielfreude untergegangen. Wie man es eben sagen will.
    "Bangerang"

    Krieger des Lichts
    06.11.09 † 10.11.09

  21. #121
    Welttorhüter
    Newcomerin des Jahres 2009
    Avatar von Believer
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Berlin (Mahlsdorf)
    Beiträge
    4.328
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    DFB-Frauen experimentieren krätig weiter

    Weiterlesen: focus.de

    Im Finale des Algarve-Cup gegen die USA

    Weiterlesen: echo.de
    Geändert von Believer (03.03.2010 um 13:02 Uhr)
    "Bangerang"

    Krieger des Lichts
    06.11.09 † 10.11.09

  22. #122
    Welttorhüter Avatar von The Transporter
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3.274

    Standard

    Deutschland unterliegt im Finale des Algarve-Cups 2010 den USA mit 2:3 (1:2).
    Die deutschen Tore erzielte Inka Grings vom FCR Duisburg. Zudem wurde Grings zur besten Spielerin des Turniers gewählt.
    .....er trat in unser Leben wie ein Avocadosalat.

    (H.M. Murdock)

  23. #123
    Internationale Klasse
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.717

    Standard

    Böser Fehler in der Nachbereitung der Länderspiele im ZDF.

    Katrin Müller-Hohenstein dreht das Endspielergebnis einfach zu Gunsten von Deutschland. Das ist ihr nicht einmal aufgefallen.

    LG
    Du warst so jung, du starbst so früh, wer dich gekannt, vergisst dich nie.



    † 28.08.09


    Ich danke dir für alles, Thomas. Ohne dich hätte ich es nicht geschafft.

  24. #124
    Amateurtorwart Avatar von Schnattl
    Registriert seit
    30.10.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    262
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Schweden sagt dem DFB ab

    Weiterlesen: http://www.kicker.de/news/fussball/f...em-DFB-ab.html

    Da habe ich mich gestern abend dazu entschieden doch eine Karte für das Spiel zu kaufen und dann diese Info.

  25. #125
    Welttorhüter
    Newcomerin des Jahres 2009
    Avatar von Believer
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Berlin (Mahlsdorf)
    Beiträge
    4.328
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Kleine Info für alle, die morgen 18:15 Uhr Lust auf guten Fußball haben:

    Donnerstag, 28.10.2010 – 18.15 Uhr – ZDF
    Fußball-Länderspiel der Frauen
    Deutschland – Australien
    Übertragung aus der Volkswagen Arena in Wolfsburg
    "Bangerang"

    Krieger des Lichts
    06.11.09 † 10.11.09

  26. #126
    Sina
    Gast

    Standard

    ..aber live dabei is geiler

  27. #127
    Welttorhüter
    Newcomerin des Jahres 2009
    Avatar von Believer
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Berlin (Mahlsdorf)
    Beiträge
    4.328
    Blog-Einträge
    15

    Standard

    Wenn man hinkommt - klar.
    "Bangerang"

    Krieger des Lichts
    06.11.09 † 10.11.09

  28. #128
    Sina
    Gast

    Standard

    Irgendwann muss man halt auch einfach mal Glück haben, dass sie in der nÄhe spielen - diesmal waren wir dran Schönes Spiel gestern, die Australierinnen haben mich überzeugt, die Torfrau war sehr gut.

  29. #129
    Amateurtorwart Avatar von torfrauen
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    234
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ich bin gestern auf diesen Artikel gestoßen: http://www.waz-online.de/Wolfsburg/W...er-Deutschland
    Ich würde gern mal eure Meinung dazu wissen.
    Sollte man jemanden, der im Verein nur auf der Bank sitzt wirklich als 3. Torhüterin in der Natio nehmen?
    ALL THAT WE ARE IS THE RESULT OF WHAT WE HAVE THOUGHT

  30. #130
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Das kann man pauschal nicht bejahen oder verneinen. Lehmann war sogar Nummer 1, obwohl er bei Arsenal nur auf der Bank saß. Sollte die Nichtnominierung von Vetterlein nun wirklich an ihrer Größe liegen, dann kann ich das nicht nachvollziehen, da sie ja anscheinend regelmäßig unter Beweis stellt, dass sie die nötige Qualität hat. Allerdings finde ich im verlinkten Artikel auch kein wirkliches Statement dazu, dass die Körpergröße die entscheidende Rolle spielt. Das sind alles nur Vermutungen.

    Was sagst du denn dazu? Du bist ja relativ nah dran am Geschehen, denke ich.
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  31. #131
    Internationale Klasse Avatar von Cologne Keeper
    Registriert seit
    13.09.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.836

    Standard

    Schumann ist ja durch Angerers verletzung jetzt die Nummer 1 beim FFC Frankfurt....Denke da sie ja nur als Nummer 3 eingeplannt ist es nicht so schlimm ist mit der Spielpraxis und so...Aber vor ihrer Zeit bei Frankfurt hat sie ja in Potsdam auch genug Spielpraxis gesammelt...
    Aber finde das mit der Grösse bei Vetterlein auch quatsch da sie ja wirklich eine gute Keeperin ist und ja auch schonmal zum Kreise der Nationalmannschaft gezählt hat.
    Denke das das Team mit Schult und Längert auf der Torwartposition gut besetzt sind.


  32. #132
    Amateurtorwart Avatar von torfrauen
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    234
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Richtig Pauli, in dem Artikel scheint es eine Vermutung zu sein.
    Sicher kann die Größe ein Nachteil sein, aber ich weiß, dass sie eine sehr gute Sprungkraft hat. Und auch das Stellungsspiel ist sehr gut.
    Also ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum dagegen eine Längert mitgenommen wird. Wolfsburg spielt oben bei den 3 Großen mit. Mich wundert es, das sie nicht mal bei Lehrgängen dabei war.
    Zu Schumann kann ich wenig sagen, eben weil sie in letzter Zeit nur auf der Bank.
    Mit Schult als Nr.1 bin ich einverstanden.
    ALL THAT WE ARE IS THE RESULT OF WHAT WE HAVE THOUGHT

  33. #133
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.096
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Nun, wer weiß, was wirklich der Grund ist.
    Wer weiß, was wirklich da im Trainerteam diskutiert und besprochen wurde und wird?

    Das mit der Größe mag ein Punkt sein, doch daran alles festmachen will ich nicht, auch wenn - da mus man ehrlich sein, der Trend bei vielen Vereinen plötzlich mehr auf Größe und nicht mehr rein auf Leistung geht. Woher dieser Hype kommt, ich weiß es nicht.
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  34. #134
    Ehemals Nike-Freak
    Amateurtorwart
    Avatar von Anna-Lisa
    Registriert seit
    01.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    477

    Standard

    Zitat Zitat von kino.de
    Es ist eine phantastische Kulisse, im Sommer 2011. Die deutsche Frauenfußball- mannschaft tritt im Berliner Olympiastadion vor 74.000 begeisterten Zuschauern zu ihrem ersten Spiel an. Davon hatten die Fußballerinnen geträumt: Dass ihr Sport in der Mitte der Gesellschaft ankommen würde. Und davon, dass sie ihrem Publikum ein neues Sommermärchen bescheren könnten. Dann die Enttäuschung: Das Team der Gastgeber schied im Viertelfinale gegen Japan aus.

    Der neue Dokumentarfilm von Sung-Hyung Cho („Full Metal Village“) zeigt, was man auf dem Platz nicht sieht: die monatelangen Vorbereitungen, das Training. Und er lässt Spielerinnen sehr unterschiedlichen Temperaments erzählen: von Lira Bajramaj, die in den Medien als Miss WM gehandelt wurde, bis zu der burschikosen Newcomerin Dszenifer Marozsán. So entsteht ein Gruppenporträt jenseits der Klischees: von jungen Frauen, die leidenschaftlich gerne kicken, aber auch als Physiotherapeutinnen, Studentinnen oder Sachbearbeiterinnen im Leben stehen. Und die deshalb auch mit Niederlagen, Verletzungspech und Enttäuschungen umgehen können. Ja, Frauen spielen Fußball. Und sie lackieren sich die Nägel. Willkommen im 21. Jahrhundert.
    Quelle: http://www.kino.de/kinofilm/11-freundinnen/136210

    Am 25.03.2013 kommt ein Film über die deutsche Frauen-Nationalmannschaft in die Kinos. Ich muss sagen, ich bin gespannt auf die Umsetzung

  35. #135
    Nationale Klasse Avatar von Oli_kahn313
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.124

    Standard

    Wow tolles Aufgebot für die USA Reise, da kann man nur sagen Glückwunsch. Mit dem Trainer wirds sicher nichts mit nem Titel. Ich hab so die Schnauze voll von Jogi und Co, wie kann man nur Kießling zuhause lassen. Wie geht das, wie kann man so borniert sein. Mittlerweile kann ich nur hoffen, dass Löw für seine verbohrten Personalentscheidungen bestraft wird. Hoffentlich erkennen bald noch mehr Menschen, dass Jogi Löw kein wirklich guter Trainer ist, sondern nur von einem Boom fantastischer junger Spieler profitiert.

    http://www.derwesten.de/staedte/mend...id7925489.html
    Danke Jupp!!!! Diese Saison bleibt unvergessen!!! FC BAYERN Stern des Südens!!!

  36. #136
    User des Jahres 2012 und 2013
    Welttorhüter
    Avatar von HannSchuach
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    Niedernsill (Österreich / Salzburg)
    Beiträge
    3.093
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Oli_kahn313 Beitrag anzeigen
    Wow tolles Aufgebot für die USA Reise, da kann man nur sagen Glückwunsch. Mit dem Trainer wirds sicher nichts mit nem Titel. Ich hab so die Schnauze voll von Jogi und Co, wie kann man nur Kießling zuhause lassen. Wie geht das, wie kann man so borniert sein. Mittlerweile kann ich nur hoffen, dass Löw für seine verbohrten Personalentscheidungen bestraft wird. Hoffentlich erkennen bald noch mehr Menschen, dass Jogi Löw kein wirklich guter Trainer ist, sondern nur von einem Boom fantastischer junger Spieler profitiert.

    http://www.derwesten.de/staedte/mend...id7925489.html
    Bist wohl im falschen Thread gelandet?! Hier gehts um die FRAUEN Nationalmannschaft

  37. #137
    Nationale Klasse Avatar von Oli_kahn313
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.124

    Standard

    Zitat Zitat von HannSchuach Beitrag anzeigen
    Bist wohl im falschen Thread gelandet?! Hier gehts um die FRAUEN Nationalmannschaft
    Sorry, wie kann man verschieben?
    Danke Jupp!!!! Diese Saison bleibt unvergessen!!! FC BAYERN Stern des Südens!!!

  38. #138
    Amateurtorwart Avatar von torfrauen
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    234
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Anna-Lisa Beitrag anzeigen
    Quelle: http://www.kino.de/kinofilm/11-freundinnen/136210

    Am 25.03.2013 kommt ein Film über die deutsche Frauen-Nationalmannschaft in die Kinos. Ich muss sagen, ich bin gespannt auf die Umsetzung
    Ich muss dich korrigieren Anna, der Film startet am 23.05.2013.
    Werd mir den sicherlich auch anscheuen und bin gespannt.
    ALL THAT WE ARE IS THE RESULT OF WHAT WE HAVE THOUGHT

  39. #139
    Ehemals Nike-Freak
    Amateurtorwart
    Avatar von Anna-Lisa
    Registriert seit
    01.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    477

    Standard

    Zitat Zitat von torfrauen Beitrag anzeigen
    Ich muss dich korrigieren Anna, der Film startet am 23.05.2013.
    Werd mir den sicherlich auch anscheuen und bin gespannt.
    Ups, da hat sich wohl ein Zahlendreher eingeschlichen. Danke für deine Korrektur, Josi

  40. #140
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    46

    Standard

    Ich war gestern im Stadion in Paderborn und hab mir das Spiel gegen Kanada angesehen mit ein paar anderen Mädels aus meiner Mannschaft, das war sowie so der Treffpunkt aus unserer Liga, drei unserer (ehm.) Gegner- Mannschaften waren auch da.
    Wir hatten Stehplätze, also direkt hinterm Tor, leider hat Nadine Angerer sich auf der anderen Seiten warm gemacht, dafür könnten wir sie in der zweiten Hälfte gut beobachten, sie hatte allerdings nicht sooo viel zu tun.
    Außerdem haben sich simone laudehr, josephine henning und lira bajramj direkt vor uns warm gemacht, also das war schon ziemlich cool

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die deutsche Nationalmannschaft
    Von bw90g im Forum Deutscher Fußball
    Antworten: 1110
    Letzter Beitrag: 18.07.2014, 09:59
  2. Torwarthandschuhe für Frauen
    Von Torwomen im Forum Torwarthandschuhe und Torwartausrüstung, Produkttests und Kaufberatung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.07.2013, 13:01
  3. Die deutsche U21-Nationalmannschaft
    Von Quaresma7 im Forum Deutscher Fußball
    Antworten: 209
    Letzter Beitrag: 01.12.2012, 15:27
  4. Die deutsche U17-Nationalmannschaft
    Von Cycoco im Forum Deutscher Fußball
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 19:11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •