Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Produkttest: Reusch Magno D1

  1. #1
    Amateurtorwart Avatar von KAHN16-0
    Registriert seit
    04.01.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    255

    Standard Produkttest: Reusch Magno D1

    Reusch Magno D1



    Der Reusch Magno D1 Handschuh ist nur in Schwarz/Rot erhältlich. Er hat das selbe Design wie alle handschuhe der 2010er Serie...

    Dieser Handschuh ist ein Hallenhandschuh der durch Abbriebsfestem D1 Belag überzeugen soll. Des weiterem viel mir auf,dass der handschuh sehr schlicht gehalten ist. Er hat kein "Pull Loop" was mich etwas enttäuscht hat,da das eine große Hilfe beim Einstieg ist und vor vorzeitigem Abrieb schützt aber dennoch ist der Einstieg bei diesem MOdell relativ leicht. Er hat auch kein "AirVent" weder zwischen den Fingern, als auch auf der Rückhand wurde das Mesh-Material weggelassen.

    Man merkt gleich,dass der Handschuh für robuste Aufgaben gemacht ist, da bei diesem handschuh auf Innovation und Technologie verzichtet wurde und die Rückhand aus Soft PVC besteht und nicht auch Haftschaum...



    Trotz dass der Handschuh kein Mesh-Material hat wird die Hand wenig feuscht sodass der Tragekompfort nicht sehr darunter leidet, man bekommt schon schwizige Hände, aber dafür dass kein Mesh dabei ist ist das relativ wenig,das der Handschuh an Schweiß verursacht.
    Der Handschuh sitz ein wenig locker was mir eigentlich gefällt...
    ALso angenehm zu tragen,da er im Innenleben sehr geschmeidig wirkt.

    Die Rückhand besteht (wie schon gesagt) aus "Soft PVC".
    Beim fausten ist die Aufpralldämpfung dadurch gering,aber auf der anderen Seite ist dadurch ein präzieseres Fausten möglich...
    Ich kann mir vorstellen, dass das bei Regen eine unangenehme Sache werden kann.

    Der D1 Belag hat mich wenig überzeugt.
    Der Grip soll wie bei dem M1 auf 8 liegen bei trockenheit... aber ich finde es liegen welten dazwischen... also damit der Haftschaum überhaupt haftet muss er angefeuchtet sein,was mich für ein Hallenhandschuh überrascht. Bei leichten Niesel ist er schon unbrauchbar. Auch der Abrieb ist bei 2 Spielen auf Naturrasen 3 mal jeweils 3 Stunden auf Tartarnplatz nicht sehr hoch also nur kleine stellen auf der Handschfläche sind kleine "Krater" von einem Durchmesser von ca 2mm zu sehen, aber ich hätte etwas weniger Abrieb erwartet.
    Das Bälle fangen empfinde ich als schwierig,da der haftschaum nicht so ein guten Grip hat und auch die Fangfläche allgemein dick ist. Was sich aber auf der Aufpralldämpfung gut bemerkbar macht.

    Fazit:
    Wer ein langlebigen Freizeithandschuh oder für die Halle sucht, macht mit diesem Handschuh eine gute Investition. Für ca 50€ ist der handschuh etwas hochgegriffen, dafür dass er kein Ortho Tec hat oder kein anderen Besonderheiten dabei sind. Fürs Punktspiel eher unbrauchbar.

    Grip:>Trocken:
    >Nass:
    Abrieb:
    Kompfort:
    Preis/Leistung:

    Geändert von KAHN16-0 (15.05.2010 um 12:38 Uhr)
    KAHN ist und bleibt der beste Torhüter der Welt

  2. #2
    Blickfeld Avatar von motörmatze
    Registriert seit
    26.11.2013
    Ort
    Ottenham City
    Beiträge
    703

    Standard

    Als Trainingshandschuh ist der Magno D1 akzeptabel. Da ich keiner bin, der zig Paar HS pro Saison verschleißen (und bezahlen) will, hole ich mir immer einen robusten Trainingshandschuh. Der D1 erfüllt diese Anforderung - spiele den HS jetzt seit Juli bis Ende November (also ne komplette Halbserie) bei 2-3 Einheiten wöchentlich und der Haftschaum ist noch mehr als ordentlich vorhanden; also deutlich robuster als X1 und vorallem M1/G2.
    Der Grip an sich ist natürlich nicht so gut wie die großen Brüder; ich würde den D1 bei trockenem Wetter aber auf eine Stufe mit dem X1 stellen (zumindest die ersten Wochen war ich wirklich schwer begeistert - ich hab sicherlich keine überragende Fangtechnik, aber mit dem D1 pflügte ich etliche "Problembälle" sicher runter... für mich nicht unbedingt selbstverständlich).
    Bei Nässe kackt er allerdings ziemlich ab, da sollte man schon zum X1 oder gleich dem A2 greifen. Dämpfung ist ok, aber nicht wie bei den höherklassigen Reusch-Modellen.
    Als Matchhandschuh nehm ich ihn nicht, maximal als Aufwärmhandschuh ist er mal zu gebrauchen.

    Mein Fazit: Langlebiger Handschuh für Training oder Hobby mit passablen Grip- und Dämpfungseigenschaften.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Reusch Magno Pro Duo M1 2010
    Von torwart im Forum Reusch Torwarthandschuhe & Ausrüstung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 21:44
  2. Produkttest: Reusch Magno Pro M1 Special
    Von Paulianer im Forum Produkttests
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 21:25
  3. Biete: Reusch Magno Spezial (Rolled), neu, Gr. 9,5
    Von m-ruelz im Forum Marktplatz für Torwart- und Sportartikel
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.03.2010, 01:11
  4. Biete: Reusch Magno Pro M1 Ortho Tec - Gr. 8,5
    Von KAHN16-0 im Forum Marktplatz für Torwart- und Sportartikel
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 18:03
  5. Reusch Magno Pro G1 2010
    Von torwart im Forum Reusch Torwarthandschuhe & Ausrüstung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 16:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •