Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 151 bis 190 von 190

Thema: Wiedwald, Felix (MSV Duisburg, 2.Bundesliga)

  1. #151
    Blickfeld Avatar von Vice
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Attendorn
    Beiträge
    506

    Standard

    Ich - als 25-jähriger - finde die Situation sehr schwierig. Natürlich ist anschnauzen nicht immer richtig - bei eigener Unsicherheit aber sehr nachvollziehbar. Insgesamt stimmt das Vereinsgefüge einfach nicht, das wirkt sich auf alle aus. Leute anschnauzen ist dann zwar nicht die richtige Lösung, erscheint auf dem Platz aber als adäquat. Wer in solch einer Situation ist, will sich einfach mit allen Mitteln befreien und Erfolg herbeiführen.

    Ganz ehrlich: Wiedwald hat seine technischen Macken und sein cholerisches Verhalten ist eher kontraproduktiv; dennoch ist auch die Hintermannschaft in der Verantwortung, und auch die versagt leider. Man will etwas ändern, legt sich ins Zeug - und doch bringt es Nichra. Ich stelle mir den Job als sehr frustrierend vor, die eigenen Aktionen tragen eher wenig bei. Ich drücke die Daumen, dass sich das zum Positiven ändert ...
    tl;dr

  2. #152
    Blickfeld
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    589

    Standard

    Das 1 - 1 war nicht unhaltbar. Viel zu steif keine runde Bewegung.



    der Wächter

  3. #153
    Internationale Klasse Avatar von TW-MiK
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Hörstel
    Beiträge
    1.732

    Standard

    Kommt es mir nur so vor oder geht er zu solchen Bällen wie beim 1:1 immer so hin als könne er sich nicht zwischen Fuß- oder Handabwehr entscheiden?

  4. #154
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.092
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Nee, also das ist irgendwo ein halber Blaock, aber kein voller... daß ist einfach unglücklich.
    Er ist nicht in der optimalen Position und Distanz und dann auch nicht rechtzeitig fertig... so kann er nicht reagieren und kommt zu spät.

    Stück näher, dann sitzt der Block, oder er steht früher, dann passt die Handabwehr mit Kippen perfekt... so ist es einfach aus der Bewegung unglücklich.
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  5. #155
    Internationale Klasse Avatar von Icewolf
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.926

    Standard

    Findet niemand, dass der Freistoß von Alaba zwar gut geschossen, aber keineswegs unhaltbar gewesen ist?
    Fußstellung ist schräg rückwärts und Abdruck ist sehr mau (nur aus dem Sprunggelenk). Wahrscheinlich aufgrund seiner Sprungrichtung, er hatte wohl Angst vor dem Pfosten.
    Übergreifen hätte auch vieles einfacherer gemacht.

    Link: https://www.youtube.com/watch?v=HEAPP_Eovcg

    Geht nicht darum, ihn zu bashen - ich bin der Meinung, dass man sehr genau merkt, dass er weiß, dass er nicht die allererste Wahl ist.
    Auf der anderen Seite hätte er doch auch heiß wie Frittenfett sein müssen, sich gegen Bayern zu beweisen.
    Wann reißt er mal wieder was?
    Die Qualität des Breierzeugnisses ist reziprok proportional abhängig von der Quantität der partizipierten Köche.

  6. #156
    Amateurtorwart Avatar von Kevlitz
    Registriert seit
    02.11.2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    338

    Standard

    Zitat Zitat von Icewolf Beitrag anzeigen
    ...

    Wann reißt er mal wieder was?

    In den letzten zwei BL-Spielen wenn es bei Bremen um alles geht

  7. #157
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.092
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Zitat Zitat von Icewolf Beitrag anzeigen
    Findet niemand, dass der Freistoß von Alaba zwar gut geschossen, aber keineswegs unhaltbar gewesen ist?
    Unhaltbar sah er nicht aus, aber die Perspektive kann täuschen. Ich möchte mal behaupten, dass der aber so was von gepasst hat.

    Fußstellung ist schräg rückwärts und Abdruck ist sehr mau (nur aus dem Sprunggelenk). Wahrscheinlich aufgrund seiner Sprungrichtung, er hatte wohl Angst vor dem Pfosten.
    Übergreifen hätte auch vieles einfacherer gemacht.
    Joa, die Frage stellt sich, aber auch, ob er den Ball wirklich hätte erreichen können.
    Der Punkt ist oft einfach, dass viele deutsche Torleute einfach zu wenig dynamisch trainieren. Jetzt ist gerade Foletti in, da ist Dynamik oft noch weniger ein Begriff als in allen anderen europäischen Ländern.
    Als Beispiel postet Kevin Trapp immer gern ein paar Impressionen aus PSG und das dürfte ihn schwer an alte Lautern Zeitern mit Gerry Ehrmann erinnern.
    Somit ist was Abdruck angeht, Deutschland inzwischen Entwicklingsland. Denn es wird gehandhabt, als würde man einem Hochspringer den Anlauf verbieten - sei es drum.

    Man sieht jedenfalls gut, das er schon die rechte Hand in Richtung Ball bewegt, also Übergreifen ansetzt, aber einfach nicht genug Tempo im Nachstellen hat. Die Fussarbeit lässt keine Dynamik zu, und er ist einfach zu aufrecht. Damit kein Hub, ich glaube, er hatte im Kopf schon aufgegeben.
    Also kommt so eine Art Alibibewegung da raus...

    Das sind aber die Bälle, wo ich gern mal einen Oliver Kahn, Andreas Köpke, Edwin van der Sar, oder auch Frans Hoek gern mal gesehen hätte... einfach zum Vergleich. Ja selbst einen Gianluigi Buffon, oder Iker Casillas...
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  8. #158
    Internationale Klasse Avatar von Icewolf
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.926

    Standard

    Aber ist es eine Generationen oder gar eine Philosophie-Frage, ob man solche Bälle halten können soll / will / muss?
    Wo ist diese Dynamik "Druckpunkt - Schnapp!". Der Ball war ja nicht hart, eine Tip-Berührung hätte gelangt.
    Ohne den Freistoß schmälern zu wollen und ohne zu übertreiben, wieso immer "Ja, da kann man ja nix machen!"? (allgemein, nicht von Steffen)

    Mir scheint, als wenn vermittelt würde "solide halten langt". Pflichtbälle und gut ist. Wenn einer durchrutscht - passiert halt mal.
    Sich fordern oder etwas von sich einfordern ist wohl unmodern.
    Die Qualität des Breierzeugnisses ist reziprok proportional abhängig von der Quantität der partizipierten Köche.

  9. #159
    Nationale Klasse Avatar von Anadur
    Registriert seit
    24.01.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    Zitat Zitat von Icewolf Beitrag anzeigen

    Mir scheint, als wenn vermittelt würde "solide halten langt". Pflichtbälle und gut ist. Wenn einer durchrutscht - passiert halt mal.
    Sich fordern oder etwas von sich einfordern ist wohl unmodern.

    Na wenn er ja wenigstens die Pflichtbälle zuverlässig halten würde. Sah heute beim 2:2 und dann beim 3:2 auch mal wieder schlecht aus. Klar müssen die Stürmer das dritte für Bremen machen, aber mit einem Torhüter auf Bundesliganiveau gewinnst du das Ding trotzdem.

  10. #160
    Blickfeld
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    589

    Standard

    Eure Meinung zum 3. Gegentreffer. Nicht einfach aber auch nicht unmöglich


    der Wächter

  11. #161
    Amateurtorwart Avatar von Kevlitz
    Registriert seit
    02.11.2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    338

    Standard

    Ich finde das man den an einem guten tag halten kann...

  12. #162
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.092
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Ich habe es mir mehrfach wieder in der Zeitlupe angeschaut. Ja, es sind Kannbälle, aber eben keine Muss Bälle.

    Beim 2. Gegentor: Er sieht das zwei Defensive dabei sind, also bleibt er im Tor, doch die defensiven lassen ja völlig freien Raum. Resultiert sehr, sehr oft in einer Bude - so auch hier. Klar, hält er das ding, reden wir anders, aber so...

    Beim Dritten Gegentor wieder das gleiche... eigentlich ist die Abwehr dabei, kein Ding für Ihn da auch noch mitzugehen und dann kommt der Abschluss.
    Er bekommt einfach den Abdruck nicht mehr gebacken, kippt nur... vielleicht ist er aber auch mit 190 cm einfach nur ein Stück zu klein
    Bekommt er hier noch den Abdruck hin - hält er den.
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  13. #163
    Blickfeld
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    723

    Standard

    Also 3-2 KANN er durchaus halten. Es fehlt ja nicht viel und der Ball fliegt an den Pfosten.

    Beim 2-2 seh ich absolut keinen Makel. Wenn dann wiederum mehr beim 1-1. Kurze Ecke, Torwart-Ecke

    Kann aber Bela B. zustimmen -> Wiedwald ist nicht der Keeper den Bremen im Moment bräuchte,
    Wer immer gut aussieht, bei dem fällt es irgendwann nicht mehr auf. (Toni Schumacher)

    Handschuh-Sammler (153 Paar, Stand 13.07.2018) und ausgewiesener Tester sowie Berater

  14. #164
    Welttorhüter Avatar von Torbinho
    Registriert seit
    28.08.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.647

    Standard

    Sorry, aber habt ihr euch mal die gesamte Spielszene angeguckt beim 3:2? Oder lauft ihr absichtlich mit Scheuklappen durch den Tunnel an dessen lichterfülltem Ende der Welttorhüter Drobny steht?

    Wenn man sich das 3:2 anguckt: Natürlich bekommt er da keinen Abdruck hin und das sind die fehlenden Zentimeter, aber warum bekommt er den nicht hin? Guckt doch mal auf Bobadilla und den Moment des Abschlusses. In dem Moment abzuschließen ist sowas von unvorhersehbar und vermutlich auch schwer einsehbar (habe leider keine Hintertorperspektive finden können). Er kommt mit einer schnellen Reaktion sogar fast noch dran: Chapeau.
    Das 2:2 geht absolut nicht auf seine Kappe.
    Wenn ich ihm ein Tor aus diesem Spiel ankreiden müsste, dann allerhöchstens das 1:1, wo er etwas zögerlich wirkt und der Eindruck entsteht, er hätte den Ball als erster bekommen können. Aber wie gesagt, nur wenn ich müsste...

    Wiedwald ist sicherlich nicht die Lösung für Bremen, das ist unabhängig von seiner Leistung in Augsburg, aber ihn jetzt in die Hauptverantwortung für die Pleite in Augsburg zu nehmen geht gar nicht...

  15. #165
    Blickfeld
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    723

    Standard

    Zitat Zitat von Torbinho Beitrag anzeigen
    Wiedwald ist sicherlich nicht die Lösung für Bremen, das ist unabhängig von seiner Leistung in Augsburg, aber ihn jetzt in die Hauptverantwortung für die Pleite in Augsburg zu nehmen geht gar nicht...
    War zumindest nicht meine Intention.
    Sagen wir so: Mit nem anderen Keeper verlieren sie das Spiel nicht
    Wer immer gut aussieht, bei dem fällt es irgendwann nicht mehr auf. (Toni Schumacher)

    Handschuh-Sammler (153 Paar, Stand 13.07.2018) und ausgewiesener Tester sowie Berater

  16. #166
    Nationale Klasse Avatar von Anadur
    Registriert seit
    24.01.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    Zitat Zitat von Torbinho Beitrag anzeigen

    Wiedwald ist sicherlich nicht die Lösung für Bremen, das ist unabhängig von seiner Leistung in Augsburg, aber ihn jetzt in die Hauptverantwortung für die Pleite in Augsburg zu nehmen geht gar nicht...
    Hat er natürlich nicht, aber eben auch sein Päckchen. Weißt du, bei Neuer sieht man den Fehler direkt. Hier muß man halt zweimal hinschauen.

    Das fängt beim ersten Gegentor an. Sein Stellungsspiel ist eine Katastrophe. Viel zu tief und in der falschen Ecke. Steht er da richtig, läuft er den Ball problemlos ab. Aber gut, das Kind ist halt im Brunnen, dann könnte man sich ja wenigstens anschießen lassen. Dafür sollte man aber eben auch sich richtig hinstellen und dann nicht aus der Flugbahn fallen. Aber hey, bei einem Schuss aus 5 Meter ist das natürlich so eine Sache. Da will ich mal nicht päpstlicher sein als der Papst.

    Beim zweiten wird eine Flanke aus fast 40 Meter aus dem Stand in den 16 geschlagen. Die landet 4 Meter vor dem Tor auf dem Fuß des Gegners. Da müssen bei der Analyse alle Alarmglocken schrillen. Wenn man sich dann noch die Körpersprache und Laufwege der Abwehrspieler anschaut, sieht man sofort das die auf irgendwas warten. Sollte man natürlich nicht machen als Abwehrspieler. Wenn man sich die Szene in Zeitlupe anschaut, sieht man das Wiedwald wieder viel zu tief steht. Prinzipiell würde man dennoch an den Ball kommen, aber er macht den entscheidenden Fehler. Er schätzt die Szene vollkommen falsch ein. Er rechnet und bewegt sich so, als würde der Augsburger aufs Tor schießen. Auftaktbewegung in die kurze Ecke, kurzes Einspringen und dann überrascht wie ein begossener Pudel schauen. Jetzt macht er noch einen halbherzigen Schritt zur Flanke nur um dann auf der Linie dem Ball hinterherzuschauen.

    Tja das dritte. Ganz klar keine Chance... oder vielleicht doch? Sein Fehler ist wieder das Stellungsspiel. Hier macht er gar nicht so viel falsch. Bis auf den letzten Moment. Da macht er vollkommen unverständlich einen Schritt nach vorne. Der sorgt dann dafür, dass er nicht mehr die Hand vollständig hinter den Ball bekommt. Es macht in dem Moment keinerlei Sinn den Winkel zu verkürzen. Bleibt er wo er ist, oder macht sogar noch einen Schritt nach hinten, dann hält er den Ball sogar fest.

    Ich will dem Jungen ja gar nix böses. Die Bundesliga ist einfach eine oder zwei Ligen zu hoch für ihn. Das ist alles. So lange man das in Bremen nicht einsieht, und nein Drobny ist auch keine Lösung, wird sich an der Schießbude der Liga auch nix ändern.



    Ist

  17. #167
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    860

    Standard

    Ich glaube, dass wird mit Wiedwald nichts mehr als Stamtorwart, er kassiert immer zuviele vermeidbare Tore, bin jetzt am kommenden Wochenende gespannt, ob er sich doch noch steigern kann.

  18. #168
    Internationale Klasse Avatar von Icewolf
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.926

    Standard

    Zitat Zitat von Torbinho Beitrag anzeigen
    [...]

    Wiedwald ist sicherlich nicht die Lösung für Bremen, das ist unabhängig von seiner Leistung in Augsburg, aber ihn jetzt in die Hauptverantwortung für die Pleite in Augsburg zu nehmen geht gar nicht...
    Hat auch keine Behauptet.
    Aber mit einer gewissen Anspruchshaltung muss man Anadur in allen Punkten recht geben.
    Und es ist nicht "hinterher is' man immer schlauer".

    Läuft nicht bei ihm, läuft nicht bei seiner Abwehr, läuft nicht im Zusammenspiel.
    Und wenn man sich die Szenen rausangelt, wo alleine durch das richtige Goalkeeping der Treffer zu verhindern gewesen wäre, gelingt ihm das so gut wie nie.
    Die Qualität des Breierzeugnisses ist reziprok proportional abhängig von der Quantität der partizipierten Köche.

  19. #169
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.092
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Wobei ich mich jetzt langsam anfange zu fragen: Bei aller ausbildung, die man in Deutschland hat - was ist da in der Vergangenheit schief gelaufen.
    Ich mein, Wiedwald ist doch kein Einzelfall...
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  20. #170
    Nationale Klasse Avatar von Anadur
    Registriert seit
    24.01.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen Beitrag anzeigen
    Wobei ich mich jetzt langsam anfange zu fragen: Bei aller ausbildung, die man in Deutschland hat - was ist da in der Vergangenheit schief gelaufen.
    Ich mein, Wiedwald ist doch kein Einzelfall...
    imho ist das Scouting Mist. Vermutlich sind Jungs wie Wiedwald, Wellenreuther oder wenn wir mal ein bisserl zurückschauen Rensing oder Vlachodimos, die alle Jungendnationalmannschaften durchlaufen haben auch allesamt Trainingsweltmeister. Nur gut im Training zu sein, ist einfach brotlose Kunst. Nur ist das in den Spitzenjugendmannschaften einfach wichtiger, als gut im Spiel zu sein, weil du ja nur alle Jubeljahre mal einen aufs Tor bekommst bei deinen üblichen 5-10 Tore-Abstand-Siegen. Wenn dann noch Vitamin B dazu kommt, wie etwa bei Wellenreuther kann das eigentlich nichts werden.

  21. #171
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.092
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Anadur,
    ich kann beim Thema Scouting nicht mitreden. Denn persönlich habe ich nie wirklich als Scout gearbeitet - und wenn, so mag ich vielleicht was erkennen, ABER ich habe scheinbar immer zu pinibel hingeschaut
    Zum Thema Trainingsweltmeister kann man eigentlich nur sagen: "Du hast Recht!"
    Sehe ich an der Blauen Mauer. Training gut bis überragend, dann gibt es Spiele wo er als 2. Keeper eine Halbzeit ran darf und dann ist es grottenschlecht. Es ist keine Konstanz da, und weil das so ist, spielt der, der weniger aktiv im Training ist, mehr rumschreit und nur die Muss-Bälle hält. Beim Rest ist die Abwehr schuld.
    Logisch, Vitamin B ist immer dabei - und sei es nur eine Schachtel Pralininees für die Frau des Trainers oder ein Blumenstrauss für die Tochter des Präsi... geht alles, jauptsache, der Name ist eingeprägt.


    Aber mal zurück zu Wiedwald: Es hätte doch trotzdem in seiner Jugend auffallen müssen. Ich meine, auch Wellenreuther. Die werden nach DFB System erzogen - also Zonenspiel bis zum Erbrechen. Das ist pure Stellungstaktik, daher wundert mich immer, daß er im Stellungssspiel nicht optimal agiert, müßte doch seitens des DFB das alles erste Sahne sein.
    Ich habe persönlich nix gegen Foletti, doch diese stehen und dann alles aus dem Stand rausholen... ich meine, ich mag die Englänger schon nicht, aber die haben wenigstens dynamische Fussarbeit. Wir agieren aus dem Stand, die Engländer nur aus der Bewegung... Bitte, wo ist der Mittelweg, daß man nicht entweder oder, sondern wieder beides in peto hat?
    Da springt ein Hitz vergeblich, ins Kreuzeck kommst Du aus der Tormitte nicht - auch kein Leno, kein Ulreich, kein Neuer... Ausser Du bist 2,2 Meter groß. Ist das das Ziel? Achne, wissen wir ja, das isses auch nicht. Also akzeptieren wir das haltbare Bälle da oben rein gehen, weil der Keeper steht und dann mit purer Gewalt nicht mehr in diese Regionen kommt. Prima. Sorry, nein, ich akzeptiere es nicht. Denn das heißt wieder Torleute beschränken, minimieren...
    Dann kann ich auch das große Tor abflexen und zwei kleine Tore pro Hälfte aufstellen... ist jedem Spieler bekannt und man braucht den Torwart auch nicht mehr. Spiel wird schneller, noch mehr Tore.. Herz, was willste mehr.

    Ich finde es einfach traurig. Wir haben eine gute, ja meiner Meinung nach wirklich nicht schlecht aufgestellte Aus und Weiterbildung für Torleute und deren Trainer. Ist strukturiert, sauber, typisch Deutsch eben. Und dann kommt so ein Murks bei raus.
    Neuer ist alles andere als technisches Leitbild - auch Nadine Angerer konnte es nicht wirklich sein.

    Doch Almuth Schult - sorry Almuth, aber so ist das nun mal - kann Nadine einfach nicht das Wasser reichen. Dabei ist Almuth dem DFB Torwartmuster noch am Nächsten und repräsentiert dieses deutlich besser als Angerer. Muss ich damit die Ausbildungsrichtlinie in Frage ziehen, oder eher, daß Tw Trainer nicht erkennen, daß eine Richtlinie kein Dogma ist?
    So muss ich dann auch im Umkehrschluss ein wenig in Frage stellen, was man im Training macht. Denn ein Trainingsweltmeister sollte im Spiel das, was er im Training tut, umsetzen.

    Ich hinterfrage also definitiv, was in der Ausbildung besser zu machen ist, denn das ist ja weniger die Schuld von Wiedwald, als die Schuld des Systems - als Trainer bin ich aber Teil des Systems, und dmait hinterfrage ich auch mich damit...
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  22. #172
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.953

    Standard

    Spielt inzwischen bei Leeds United.
    Bei dem Gegentor nicht ganz sooo sicher.

    https://www.youtube.com/watch?v=4BLOoxeeqIc

    ab 00:27 beinnt die Szene
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  23. #173
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    365

    Standard

    Wiedwald trainierte in der selben Torwartschule wie Jörg Butt, genauso wie Michael Rensing auf dem selben Stützpunkt wie Stefan Wessels ausgebildet wurden. Dennoch sind es jeweils total unterschiedliche Charaktere. Die einen hitzig, die anderen eher ruhig! Wenn sie gut genug sind, nimmt man sie, wie sie sind! Für die Erziehung sind die Eltern zuständig.

  24. #174
    Nationale Klasse Avatar von Anadur
    Registriert seit
    24.01.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    Zitat Zitat von twtrainer Beitrag anzeigen
    Wiedwald trainierte in der selben Torwartschule wie Jörg Butt, genauso wie Michael Rensing auf dem selben Stützpunkt wie Stefan Wessels ausgebildet wurden.

    Na da haben wir ja dann die Erklärung, warum es so jemand in den Profibereich schaffte. Alleine das letzte Gegentor... unglaublich. Das sieht man sonst nur in der E-Jugend und selbst da nur bei den Blinden.

  25. #175
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    365

    Standard

    @Anadur

    Ich denke mal, die einzige Übereinstimmung liegt in der geografischen Nähe aus der Amateurzeit von diesen 4 Keepern. Warum 3 davon zufällig bei den Bayern gelandet sind, ist nach meiner Kenntnis auch Ulli Höness zu verdanken, der damals Ehrenmitglied beim legändären 2. BuLi-Gummistiefel-Club vom SV Meppen war. Wiedwald`s Karriere nahm jedoch eine andere Entwicklung, weshalb es vermessen wäre, hier eine Parallele im Profi-Fussball zu sehen.

    Aber natürlich gebe ich dir recht, dass so ein Tor einem Profikeeper nicht passieren sollte. Aber man kann vermutlich einen ganzen Abend lang mit Video-Clips von "Torhüter-Blackout" beschäftigen? Es sind halt auch nur Menschen, die Fehler machen, nur eben auf die Dauer weniger als ihre Kollegen im Amateurbereich.

    Ich finde, wir gehen manchmal zu hart mit ihnen ins Gericht! Denn wer von euch schon mal probiert hat die Karriereleiter hinauf zu klettern, der merkt, dass die Luft nach oben immer dünner wird, weil das Anforderungsprofil für die erwarteten Leistungen weiter zunimmt.

    Man kann sich über die wachsenen Ansprüche vergegenwärtigen, wenn man sich mal die Torwartleistungen aus früheren Tagen anschaut. Ich sehe es lediglich als die Beschreibung einer momentanen Konstellation in der Bewertungsskala an, die sich fortwährend verändert. Als Beispiel könnte man Olli Kahn nehmen, der in seiner Zeit von vielen als der perfekte Torwart angesehen wurde. Würde man die heutigen Maßstäbe ansetzen, käme man vermutlich auf eine andere Einschätzung seiner Leistungen.

    Wir bilden Torhüter für die Zukunft aus! Je schneller sich das Anforderungsprofil verändert, je deutlicher werden auch für den Zuschauer die wahrgenommenen Unterschiede. Felix Wiedwald wird am 15. März 28 Jahre alt. Da denken manche Keeper schon daran, was nach ihrer Karriere sein wird. Aber fertig sind sie (lt. Hort Hrubesch) erst dann in ihrer Entwicklung, wenn sie mit 35 Jahren die Fussballschuhe an den Nagel hängen.

    Ich wollte mit meinen Anmerkungen über Felix Wiedwald eigentlich nur eine Aussage darüber machen, dass sich aus der Herkunft von Torhütern keine Aussage über ihr Temperament ableiten läßt, da es sich lediglich eine um individuelle Charaktereigenschaft handelt.

  26. #176
    Nationale Klasse Avatar von Anadur
    Registriert seit
    24.01.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    ich glaube, du verkennst wie Scouting in der Breite in Deutschland funktioniert. Nicht die Besten schaffen es nach oben, sondern die, die zur richtigen Zeit beim richtigen Verein spielen. Wenn es da einen "Schule" gibt, die schon zwei Profis hatte, ja dann rufen da wieder die Scouts an und schon steht ein Wiedwald auf den richtigen Zetteln. Das jemand wie Wiedwald es dann aber in den Profibereich geschafft hat ist unglaublich.

    Ich hab ja nichts dagegen, wenn mal jemand einen Fehler macht. Das kommt überall vor und passiert selbst den Besten. Aber die Häufung sagt eben etwas über die Qualität aus. Ein Wiedwald ist hoffnungslos überfordert in den Klassen in denen er spielt. Und bitte versteht mich nicht falsch. Ich rede ausschließlich über die Qualitäten als Fußballer und nicht als Mensch.

  27. #177
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    365

    Standard

    Ich weiß nicht, ob man das so mit dem Scouting über einen Kamm scheren kann? Aber natürlich wird dort, wo schon besonders gute Arbeit geleistet wurde und/oder ein Keeper zum Profi gereift ist, etwas genauer hingeschaut. Weil das Torwarttraining im Nachwuchsbereich sehr häufig vernachlässigt wird, können sich im Ausbildungsbereich andere Verhältnisse wie im Feldspielerbereich ergeben, sofern sich in der Nähe eine gute Torwartschule befindet.

    Das das Talent allein nicht reicht, darüber sind wir uns wohl einig. Es gehört auch ein starker Durchsetzungswille hinzu, sich aus Verletzungen oder anfänglichen Nichtberücksichtigungen immer wieder mit hoher Eigenmotivation zurück zu kämpfen, ist nicht immer einfach. Eine Portion Glück zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein, das ist ebenfalls eine gute Eintrittskarte. Danach erfolgt ein wiederkehrender Prozess der Selektion. Hier mögen minimale Unterschiede ausschlaggebend sein. Allerdings bezweifele ich, dass jemand allein aus Protektion es bis ganz nach oben schaffen und sich dort halten kann.

    Dass nicht immer die besten eines Jahrgangs ganz nach oben kommen mag auch an der Definition liegen, wer denn nun die Besten sind? Denn wie ich bereits sagte, ist eine Aussage schwierig, weil es sich lediglich um einen Ausbildungsstatus handelt, aus der sich jedoch noch keine endgültige Aussage treffen läßt. Was ist mit denen, die man anfangs gar nicht auf dem Zettel hatte und erst dann sehr große Sprünge in ihrer sportlichen Entwickung machen, während andere aufgrund eines früh startenden Leistungsdruck immer weniger Spaß an ihrer eigenen Leistung haben?

    Die Hyp man jungen Talenten wird von Jahr zu Jahr größer. Man stellt ihnen Erfolgsprognosen aus, die man in dieser Ausbildungsphase seriös noch gar nicht treffen kann. Weil es ein Abwerben der NLZ von unten nach oben gibt, hat man manchmal das Gefühl, es geht ihnen auch nicht um eine weitere Ausbildung des Talentpotenzials, sondern es stehen finanzielle Interessen, dem Konkurrenten ein Talent vor der Nase wegzuschnappen, mit dem vielleicht viel Geld verdient werden kann.

    Ein ganz großes Problem in unserer Talentförderung ist vermutlich der "RAE-Effekt", der besagt, das die früh im Jahr geborenen Kinder einen kleinen Vorteil gegenüber den spät im Jahr geborenen haben. Allerdings wird dieser Faktor mit dem Ende der Pubertät unbedeutend, weil die spät Geborenen über die gleiche Physis verfügen.

    Nimmt man als Beispiel die U 15 des HSV, so findet man gar kein Talente aus dem letzten Geburtsquartal und nur wenige aus dem 3. Quartal. Dafür besitzen fast alle U 15 - Spieler einen Migrationshintergrund, dessen nutzbarer Vorteil für den HSV darin besteht, dass diese Talente ein paar Monate früher in die Pubertät kommen, weshalb der physische Vorteil im Muskel- und Längenwachstum bei sonst gleichen Talentmerkmalen anderer Teams letzendlich den Ausschlag für die notwendigen Siege gibt.

    Dass es hierbei weniger um eine mittelfristige Talentförderung sondern um Saisonziele geht, erkennt man daran, dass die Geburtenverteilung in der U 19 eine ganz andere ist.

    Bei den Torhütern gewinnt man manchmal das Gefühl, dass die in frühen Jahren nach aktueller Körpergröße ausgesucht werden, anstatt sie mit einem fairen und breiten Leistungsspektrum zu selektieren.

    Auch ich habe Zweifel am Scouting, aber ich würde sie nicht allein darauf reduzieren wollen, dass man sich nicht genügend Zeit nimmt und ganz einfach weitere Talente aus dem "selben Stall" nimmt.

    Es mag vielleicht manchmal eine Eintrittskarte sein, aber dem stetig höheren Leistungsdruck folgen wiederkehrende Selektionen. Da landet man schnell auf der Bank und danach auf die Abschußliste, wenn die Leistung nicht stimmt.

    Leider gibt es m.E. auch innerhalb der Talentförderung Anlaß zur Sorge. Denn wenn jedes Talent Angst haben muß, bei der nächsten Sichtung nicht mehr dabei zu sein, dann riskiert man nicht viel, weil Fehler hier unerbittlich bestraft werden. Auch ist eine Talententwicklung nur selten linear, weil es darin soziale Faktoren (Familie, Freude, Schule) gibt, die die Leistungsentfaltung kurzfristig stark beeinträchtigen können. Fallen Selektionen in diesen Zeitraum, dann ist eine Rauswurf sehr wahrscheinlich. Denn auch die NLZ-Trainer-Fluktuation ist sehr hoch, weshalb die frühere Entwicklung u.U. gar keine Berücksichtigung mehr findet.

    Das Problem ist, wie man mit der Ungewissheit umgeht, nur wenigen Talenten eine Chance zu geben? Will man es allen Beteiligten Recht machen, bleibt man selbst ganz schnell auf der Strecke. Wenn es also eine Linie braucht, nach der man seine Entscheidungen fällt, dann sollte man sie auch durchziehen. Man bekommt damit vielleicht nicht immer die Besten, aber doch eine gute Quote.

  28. #178
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    860

    Standard

    Zeigte bei Leeds United in der 2. englischen Liga katastrophale Leistungen, weswegen ihn der Verein loswerden will und er nicht mehr berücksichtigt wird.
    https://www.sport1.de/tv-video/video/ohje-uebler-patzer-von-felix-wiedwald-leitet-pleite-von-leeds-united-ein__9qxXaskpkDak4iSG5UeGxGtzuqvflVi_

    https://www.youtube.com/watch?v=CZojBPRTwaM
    Geändert von eugen (18.04.2018 um 14:37 Uhr)

  29. #179
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.953

    Standard

    Wechselt zurück zu Eintracht Frankfurt.
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  30. #180
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.092
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Das wird interessant... Wiedwald zurück in Frankfurt...
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  31. #181
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    860

    Standard

    Bei Leeds United hat er so oft und heftig gepatzt, dass er am Ende nur noch auf der Tribüne saß. Darunter sind unfassbare Patzer, die ihm auch schon in Bremen passiert sind und eigentlich nur in der Kreisliga D passieren:
    https://www.youtube.com/watch?v=CZojBPRTwaM

  32. #182
    Blickfeld
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    589

    Standard

    Frankfurt muss einen Torwart verpflichten der nix kann, da sie keine 2. Mannschaft haben. Die wurde aus Kostengründen abgemeldet.



    der Wächter

  33. #183
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.092
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Okay, ich verstehe, daß wenn man sparen will, man die 2. Mannschaft abmeldet und sich einspart. Was ich dann nicht verstehe ich, wie man Wiedwald dann zurück holen kann... und warum muss man, wenn man keine 2. Mannschaft hat, einen Torwart dieser Klasse verpflichten?
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  34. #184
    Blickfeld
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    589

    Standard

    Weil der neue Trainer und Herr Hübner der Meinung sind der U 19 Torwart bringt es nicht und was gutes ist nicht am Markt und ( deren Meinung ) so schlecht war der nicht als er hier war.



    der Wächter

  35. #185
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.092
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Ich glaube, Wiedwald in Frankfurt wird interessant.
    Denn vielleicht ist es etwas, wo der neue Trainer schon ein wenig was drückt und machen will - aber hier auch finanzielle Mittel den Ausschlag geben. Ich bin mal gespannt, wie das wird, die Vorzeichen sprechen ja dafür, daß das - nennen wir es "interessant" werden dürfte
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  36. #186
    Blickfeld
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    589

    Standard

    Die Nr. 1 Rönnow ist momentan verletzt und es ist nicht sicher wann er wieder spielen kann.

    Steht bei seinem neuen Arbeitgeber nicht sehr hoch im Kurs. Warum verpflichten die Ihn dann. Ebenso Jann Zimmermann keine Ahnung warum der da nicht in die Gänge kommt

    Aber eine 2. Mannschaft brauen die nicht, das ist zu teuer.

    http://www.fnp.de/sport/eintracht/Fr...art785,3060676



    der Wächter

  37. #187
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.092
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    *lachen* Es ist eben Eintracht Frankfurt...
    Glaub mir, viele Dinge die dieser Club schon gemacht hat, wirft eigentlich immer wieder Fragen auf... Schaut man sich die Nachwuchsarbeit an, gerade was Torleute angeht... darf man sich oft schütteln.... wenn alle Vereine so arbeiten, aber KEINER was sagt, ist es kein Wunder, warum wir vielleicht eine Vielzahl von Wellenreuthers haben - Torleute, gehyped aber völlig unqualifiziert für den Job...
    Und dann das fehlen der oft zweiten Mannschaft, um dinge zu probieren, oder Spielen eine Aufbaumöglichkeit zu geben - es macht die Sache nicht besser, sondern verschlimmert es noch.
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  38. #188
    Amateurtorwart Avatar von Kevlitz
    Registriert seit
    02.11.2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    338

    Standard

    Momentan dürfen die doch gar keine BL spielen weil die zu wenig Deutsche im Kader haben oder?

  39. #189
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.953

    Standard

    Zuletzt die Nummer 3 oder gar die Nummer 4 hinter Zimmermann. Wird bis Saisonende nach Duisburg ausgeliehen
    2 x Bremen
    2x Frankfurt
    2x Duisburg

    In Leeds bekommen sie wieder Angst.
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  40. #190
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    860

    Standard

    Was sich Wiedwald in Leeds an Patzer geleistet hat, war eine absolute Katastrophe. In der 2. Liga sollte es für einen Stammplatz reichen, weil die bisherige Nummer 1 Daniel Mesenhöler leider trotz allen Talents ehee bislang durchwachsen agiert und dem MSV kaum Punkte gewonnen hat,

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •