Ergebnis 1 bis 32 von 32

Thema: Kader der deutschen Nationalmannschaft für die EM 2012

  1. #1
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard Kader der deutschen Nationalmannschaft für die EM 2012

    Torhüter: Manuel Neuer, Marc-André ter Stegen, Tim Wiese, Ron-Robert Zieler

    Abwehr: Holger Badstuber, Jérôme Boateng, Philipp Lahm, Mats Hummels, Per Mertesacker, Marcel Schmelzer

    Mittelfeld: Bastian Schweinsteiger, Ilkay Gündogan, Mesut Özil, Sami Khedira, Julian Draxler, Toni Kroos, Thomas Müller, Marco Reus, Mario Götze, Sven Bender, Lars Bender, André Schürrle, Lukas Podolski

    Sturm: Cacau, Mario Gomez, Miroslav Klose
    Geändert von Paulianer (07.05.2012 um 11:47 Uhr)
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  2. #2
    Sina
    Gast

    Standard

    4 Keeper? War das schon immer so?
    Ansonsten: Hummels hätte ich nicht mitgenommen, der hat während seiner Spiele meist nicht gut ausgesehen. Etwas überraschend für mich auch die Mitnahme von Draxler, finde ich aber sehr gut, der Junge hat Potential. Im sturm etwas dürftig besetzt, spontan fällt mir aber auch kein weiterer ein.

  3. #3
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Löw hat gesagt, dass er allein schon deshalb vier Torhüter nominiert hat, weil Neuer erst recht spät zum Team stößt. Im Training benötigt Löw allerdings drei Torhüter.
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  4. #4
    Nationale Klasse Avatar von The Dark Knight-BVB
    Registriert seit
    08.06.2007
    Beiträge
    770

    Standard

    Sieht eigentlich ganz vernünftig aus. Ob man nicht Jantschke und Helmes noch hätte nominieren können, darüber kann man streiten, auch Draxler braucht man prinzipiell nicht wirklich, auch wenn der Junge enormes Potenzial besitzt. Persönlich hätte ich (mit BVB-Brille) noch Großkreutz gerne dabei gehabt, da er nicht nur ein unglaubliches Kampfschw*in , sondern der wohl auch defensiv stärkste Offensive Mittelfeldspieler Deutschlands ist und zudem flexibel eingesetzt werden kann (sogar als Außenverteidiger). Aber alles in allem kann ich mit dem Aufgebot sehr gut leben und der Titelgewinn ist so realistisch wie selten zuvor.
    Ruhet in Frieden Robert Enke & Spideratze...

  5. #5
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    06.05.2012
    Beiträge
    24

    Standard

    So bleibts ja eh nur bis zum 29. mai, dann wird wieder aussortiert. Für mich gehört ter Stegen auf jeden Fall mit. Draxler wir wahrscheinlich auch noch rausfallen und noch weitere Mittelfeldspieler, wie z.b. Gündogan, bender usw. Im Ganzen kann man aber stolz sein was für tolle Leute wir zur Verfügung haben

  6. #6
    Nationale Klasse Avatar von nik1904
    Registriert seit
    07.10.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.097
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von The Dark Knight-BVB Beitrag anzeigen
    Sieht eigentlich ganz vernünftig aus. Ob man nicht Jantschke und Helmes noch hätte nominieren können, darüber kann man streiten, auch Draxler braucht man prinzipiell nicht wirklich, auch wenn der Junge enormes Potenzial besitzt. Persönlich hätte ich (mit BVB-Brille) noch Großkreutz gerne dabei gehabt, da er nicht nur ein unglaubliches Kampfschw*in , sondern der wohl auch defensiv stärkste Offensive Mittelfeldspieler Deutschlands ist und zudem flexibel eingesetzt werden kann (sogar als Außenverteidiger). Aber alles in allem kann ich mit dem Aufgebot sehr gut leben und der Titelgewinn ist so realistisch wie selten zuvor.

    Wenn ich jetzt auf Deine Aussage reagiere, dann wird man mir auch nicht eine rein sachliche Beurteilung zutrauen Im Großen und Ganzen sind wir ja auch vollkommen einer Meinung, dass der Kader Sinn macht. Bei all den potentiellen Stürmern und Halbstürmern braucht es nicht zwingend eines dritten Vollstreckers. Dann eher Hanke als spielender Stürmer, aber Cacau hat seinen Wert schon bewiesen, passt menschlich und vom Spielertyp als Ergänzung. In der Abwehr hätte man wenig Alternativen vor Augen, die da reingemusst hätten. Im Mittelfeld ist das spielerische Potenzial gigantisch.

    Ich denke, dass Großkreutz sich vor allem charakterlich selber rausgeschossen hat. Für einen Im-Zweifel-nur-Ergänzungsspieler auf ein gewisses Konfliktpotenzial zu verzichten, halte ich für absolut nachvollziehbar. Seine Sozialkompetenz muss er erstmal neu nachweisen. Dazu wurde auch schon genug gesagt. Zudem hat er bislang in der N11 noch nicht überzeugen können, auch wenn die Anzahl der Einsätze keine ultimative Aussagekraft hat. Es gibt auch strategische Gründe, wie die Frage, wer dafür fehlen sollte. Draxler ist, klar, ein Wackelkandidat. Weil die Trainer Großkreutz schon gesehen haben und er in diesem Kader ebenfalls auf der Kippe stünde, ist Draxler m.E. eine sehr gute Wahl. Er kann sich im Umfeld der N11 mal ein bisschen zeigen und wird nicht erwarten, am Ende tatsächlich mitzufahren. Je körperlich robuster er wird, desto stärker wird er auch spielerisch, weil sein technisches Potenzial und sein Abschluss werden erst so voll zur Entfaltung kommen. Das dauert noch zwei Jahre - mindestens. Er ist nicht am Ende dieser körperlichen Entwicklung, da ist er anderen wie Götze ein bisschen hinterher. Das fehlt ihm zwar noch, doch ich würde ihm gerade augrund der Unbekümmertheit, mit der er da auftreten kann, sogar eine Außenseiterchance zutrauen, Löw zu überzeugen. Auf Sicht ist er ganz sicher ein Kandidat. Insofern nachvollziehbar und perspektivisch sinnvoll.
    Geändert von nik1904 (07.05.2012 um 13:12 Uhr)

  7. #7
    torwart.de-Team
    User des Jahres 2007
    Avatar von Meister
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Brilon
    Beiträge
    10.332
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ich hätte mir gewünscht, dass zumindest vorerst noch ein weiterer Stürmer nominiert wird.
    Gomez ist zur Zeit der einzige Stürmer der in Form ist (Klose lange verletzt und Cacau Ersatzspieler), daher hätte ich mir gewünscht Helmes, Hanke oder Kießling noch mitzunehmen.
    Ansonsten kann ich mich mit diesen vorläufigen Kader gut anfreunden. Ich bin mal gespannt welche drei Keeper am Ende mit zur EM fahren werden.
    "Das ganze Stadion wird gegen uns sein. Ganz Deutschland wird gegen uns sein. Etwas Schöneres gibt es gar nicht."
    Oliver Kahn

  8. #8
    Nationale Klasse Avatar von The Dark Knight-BVB
    Registriert seit
    08.06.2007
    Beiträge
    770

    Standard

    @nik1904

    Man kann sich ja darauf einigen, dass Draxler eher der Marin 12' ist, wobei diesmal die Konkurrenz deutlich größer ist, sodass eine Nominierung in den endgültigen Kader als unwahrscheinlich gilt. Özil, Müller und Podolski sind gesetzt, Götze und Reus laut Löw "mehr als nur Joker" und Schürrle einer der Lieblinge des Natioanltrainers (und hat bisher auch meistens gut gespielt im DFB-Trikot). Einzig eine Ausbootung von Cacau könnte Draxlers Chance sein, aber daran glaube ich auch nicht wirklich. Den Schalker sehe ich eigentlich in einer Riege mit Herrmann und vielleicht Didavi, wird schwer in den nächsten Jahren. Was Grokreutz angeht; ja, kann sein.
    Ruhet in Frieden Robert Enke & Spideratze...

  9. #9
    torwart.de-Team
    User des Jahres 2008
    Avatar von Stetti
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    8.029

    Standard

    Ich finde den Kader insgesamt auch okay. Da gab es schon deutlich schlimmere Nominierungen. Ich hätte auch gedacht, dass der Jogi Spieler wie Aogo oder Träsch dann doch mitnimmt, finde es aber richtig, dass beide nicht dabei sind.

    Ich hätte gerne Jantschke, Pander oder Castro im Kader gesehen. Für mich sind Boateng und Höwedes in der Innenverteidigung deutlich stärker und mir fehlt daher eine Alternative auf der Außenverteidigerposition, wenn Lahm oder Schmelzer ausfallen.

    Im Sturm hätte ich auch Helmes nominiert. Ich finde ihn nicht nur stärker als Cacau, sondern stimme da auch mit Meisters Argumentation überein, dass man beachten muss, dass Klose und Cacau beide (noch?) nicht in Top-Form sind. Wirklich große Bedenken habe ich da aber nicht, weil auch Podolski im Sturm spielen kann und man im allergrößten Notfall auch Müller oder Schürrle dort einsetzen kann.

  10. #10
    Nationale Klasse Avatar von nik1904
    Registriert seit
    07.10.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.097
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von The Dark Knight-BVB Beitrag anzeigen
    @nik1904

    Man kann sich ja darauf einigen, dass Draxler eher der Marin 12' ist, wobei diesmal die Konkurrenz deutlich größer ist, sodass eine Nominierung in den endgültigen Kader als unwahrscheinlich gilt. Özil, Müller und Podolski sind gesetzt, Götze und Reus laut Löw "mehr als nur Joker" und Schürrle einer der Lieblinge des Natioanltrainers (und hat bisher auch meistens gut gespielt im DFB-Trikot). Einzig eine Ausbootung von Cacau könnte Draxlers Chance sein, aber daran glaube ich auch nicht wirklich. Den Schalker sehe ich eigentlich in einer Riege mit Herrmann und vielleicht Didavi, wird schwer in den nächsten Jahren. Was Grokreutz angeht; ja, kann sein.
    Wie schon gesagt, Draxler ist (ja sogar noch 18) und hat schlicht den Nachteil, dass seine körperliche Entwicklung noch Luft nach oben hat. Man konnte in dieser Saison jedoch schon beobachten, dass mit besserer Physis parallel das Leistungsvermögen anstieg. Wird immer besser im 1gegen1 und im Tempodribbling, geht extrem intelligent in die Räume und macht sich zum idealen Mitspieler. Der Abschluss ist saustark, er müsste viel öfter draufhalten. Kann den Ball aufgrund seiner überragenden Technik halten und ist beidfüßig, weshalb er sowohl flanken als auch nach Innen ziehen kann.

    Noch einmal Großkreutz, damit das nicht zu sehr mit der Vereinsbrille in Verbindung gebracht wird: Ich kann den Typen zwar so sehr leiden wie ein Furunkel am Allerwertesten. Aber: Eigentlich ist es ein Jammer, dass der Junge noch nicht eingenordet wurde, weil er von der Dynamik her einer wäre, den man in diesem Kader gut gebrauchen könnte. Ich sage es mal so: Großkreutz ist - das ist kein Geheimnis - nicht eben der Intellektuellste unter der Sonne. Bei ihm habe ich das Gefühl, dass diese Emotionalität-Nummer von Klopp sich auswirkt wie ein Brandbeschleuniger. So einen muss man dann halt anders oder ergänzend anpacken und sinnvoll auf ihn einwirken. Er hat mit seinem Verhalten auch einen nicht unerheblichen Imageschaden für den BvB gebracht. Es ist ja durchaus bezeichnend, dass er nicht nur bei S04-Fans, sondern außerhalb des BvB eigentlich überall als unerträglich wahrgenommen wird. Nach der "Pinocchio-Affäre" damals gegen Neuer kann man sich ungefähr vorstellen, was Neuer über ihn denkt und er wird das seinen Kumpeln in München bereits näher gebracht haben. Dass er mit seiner offenen "ich hasse Schalke"-Einstellung bei einem wie Höwedes keine Punkte sammelt, ist auch klar. Und so summieren sich die Argumente, die ihn von einem Kandidaten für einen EM-Kader zu einem No-Go machen. Einfach mal die Interviews freigeben lassen, bevor sie erscheinen, ein paar Floskeln für die Field-Interviews beibringen, ein bisschen vereinfachte Methodik von positiver Imagebildung erklären... Es muss ihm doch klar gemacht werden, dass er mit seiner Nummer in Fürth eine Grenze überschritten hat, und sich so letztlich selber am meisten geschadet hat. Es wäre jetzt der ideale Zeitpunkt, ihm das zu erklären, wo man bereits damals nach der Geschichte mit Neuer die Gelegenheit verpasst hat. Ich weiß natürlich nicht, was intern gelaufen ist, aber es war ein klarer Fehler von Watzke und Klopp, sich auch noch wiederholt öffentlich vor ihn zu stellen. Das ist eine Bunkermentalität, die strategisch viel zu kurz greift. Das soll es dazu auch gewesen sein. Mir liegt nur daran zu zeigen, dass ich beim Theme N11 die Vereinsbrille beiseite lassen kann. Ein Schmelzer oder Götze sind für mich dann ja auch nur Nationalspieler, wenn sie für die N11 auflaufen.

  11. #11
    Internationale Klasse Avatar von TW-MiK
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Hörstel
    Beiträge
    1.732

    Standard

    Also über den Kader generell kann ich nicht meckern!
    Größte Überraschung für mich war, dass Jogi doch Aogo und Träsch zu Hause lässt. Hatte gerade fest mit Aogo gerechnet aber so ist doch alles gut!

    Da er aus diesem Kader noch 4 Leute streichen muss, wird er sicherlich ter Stegen bei den Keepern zu Hause lassen. Aber da machen wir uns auch nix vor, dass dieser - sofern er so weiter macht - nach der EM zum festen Bestandteil der Nati zählen wird. Von daher wird ihn das auch nicht groß schocken.

    Genauso sehe ich es bei Draxler, Lars Bender und Gündogan, die sicherlich das Streich-Quartett komplettieren werden.

    @Nik1904: ich kann dir als Dortmund-Fan bei dem was du über Großkreutz gesagt hast - von wegen Dynamik etc. - nur beipflichten! Ob die "Aussetzer" wie nach dem Pokalspiel in Fürth jetzt dazu geführt haben, dass er nicht nominiert wurde weiß ich nicht. Das sowas mehr als unnötig war darüber braucht man nicht streiten. Und ich denke, dass er dazu auch ein par Takte gesagt bekommen hat, da er ja seit dem sich nicht mehr über Schalke und deren Spieler etc. öffentlich äußert.
    Von daher denke ich, dass wenn in Zukunft die Leistung auf dem Platz stimmt, er auch wieder ne Chance in der Nati hat. Sicherlich nicht so bombensicher wie die 4 Streichkandidaten aber die Chance hat er und er hat sie dann auch verdient!

  12. #12
    Nationale Klasse Avatar von Anadur
    Registriert seit
    24.01.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    Zitat Zitat von nik1904 Beitrag anzeigen
    Noch einmal Großkreutz, damit das nicht zu sehr mit der Vereinsbrille in Verbindung gebracht wird: Ich kann den Typen zwar so sehr leiden wie ein Furunkel am Allerwertesten. Aber: Eigentlich ist es ein Jammer, dass der Junge noch nicht eingenordet wurde, weil er von der Dynamik her einer wäre, den man in diesem Kader gut gebrauchen könnte. Ich sage es mal so: Großkreutz ist - das ist kein Geheimnis - nicht eben der Intellektuellste unter der Sonne. Bei ihm habe ich das Gefühl, dass diese Emotionalität-Nummer von Klopp sich auswirkt wie ein Brandbeschleuniger. So einen muss man dann halt anders oder ergänzend anpacken und sinnvoll auf ihn einwirken. Er hat mit seinem Verhalten auch einen nicht unerheblichen Imageschaden für den BvB gebracht. Es ist ja durchaus bezeichnend, dass er nicht nur bei S04-Fans, sondern außerhalb des BvB eigentlich überall als unerträglich wahrgenommen wird. Nach der "Pinocchio-Affäre" damals gegen Neuer kann man sich ungefähr vorstellen, was Neuer über ihn denkt und er wird das seinen Kumpeln in München bereits näher gebracht haben. Dass er mit seiner offenen "ich hasse Schalke"-Einstellung bei einem wie Höwedes keine Punkte sammelt, ist auch klar. Und so summieren sich die Argumente, die ihn von einem Kandidaten für einen EM-Kader zu einem No-Go machen. Einfach mal die Interviews freigeben lassen, bevor sie erscheinen, ein paar Floskeln für die Field-Interviews beibringen, ein bisschen vereinfachte Methodik von positiver Imagebildung erklären... Es muss ihm doch klar gemacht werden, dass er mit seiner Nummer in Fürth eine Grenze überschritten hat, und sich so letztlich selber am meisten geschadet hat. Es wäre jetzt der ideale Zeitpunkt, ihm das zu erklären, wo man bereits damals nach der Geschichte mit Neuer die Gelegenheit verpasst hat. Ich weiß natürlich nicht, was intern gelaufen ist, aber es war ein klarer Fehler von Watzke und Klopp, sich auch noch wiederholt öffentlich vor ihn zu stellen. Das ist eine Bunkermentalität, die strategisch viel zu kurz greift. Das soll es dazu auch gewesen sein. Mir liegt nur daran zu zeigen, dass ich beim Theme N11 die Vereinsbrille beiseite lassen kann. Ein Schmelzer oder Götze sind für mich dann ja auch nur Nationalspieler, wenn sie für die N11 auflaufen.

    Bitte bitte nicht. Wir haben schon viel zu viele dieser Stromlinienförmigen Nichtssagenden Krawattenträger als Spieler. Großkreuz trägt sein Herz auf der Zunge und das muß auch so sein. Gerade weil er so ist, wie er ist, wäre er ein wunderbarer Gegensatz für die Nationalelf gewesen, aber eben auch kaum mehr als ein Streichkandidat.
    Einen Imageschaden für den BvB kann ich auch nirgends feststellen. Die Geschichte in Fürth war sicherlich nicht halb so negativ für Großkreuz wie für Asamoah und Büskens, die ordentlich im Vorfeld provoziert haben und dann eben die Quittung bekommen haben. Das ist eben Fußball und gehört einfach dazu. Und falls ein Neuer nicht in der Lage ist als Profi zwischen Nationalmannschaft und Verein zu trennen, nun dann ist eher die Frage ob man ihn noch nominieren sollte.

    Großkreuz passt einfach nicht in Löws Konzept. Er ist irgendwo noch ein Fußballer alter deutscher Schule. Ein Kampfschwein, der niemals aufgibt, immer alles gibt und dazu eine gewisse technische Qualität mitbringt, auch wenn man das manchmal nicht so bemerkt. Das er deshalb eben auch die Fans spaltet ist auch normal, nur so einen kann man eigentlich immer gebrauchen. Das sind die Spieler, die dir am Ende die Titel holen. Aber Löw und die Medien wollen solche Fußballer nicht mehr. Die kann man nicht gut vermarkten. Insofern freuen wir uns auf ein weiteres Sommermärchen mit "schönem" Fußball und keinem Titel. Dritte Plätze scheinen ja mittlerweile vollkommen ausreichend zu sein...

  13. #13
    Nationale Klasse Avatar von nik1904
    Registriert seit
    07.10.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.097
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Anadur Beitrag anzeigen
    Bitte bitte nicht. Wir haben schon viel zu viele dieser Stromlinienförmigen Nichtssagenden Krawattenträger als Spieler. Großkreuz trägt sein Herz auf der Zunge und das muß auch so sein. Gerade weil er so ist, wie er ist, wäre er ein wunderbarer Gegensatz für die Nationalelf gewesen, aber eben auch kaum mehr als ein Streichkandidat.
    Einen Imageschaden für den BvB kann ich auch nirgends feststellen. Die Geschichte in Fürth war sicherlich nicht halb so negativ für Großkreuz wie für Asamoah und Büskens, die ordentlich im Vorfeld provoziert haben und dann eben die Quittung bekommen haben. Das ist eben Fußball und gehört einfach dazu. Und falls ein Neuer nicht in der Lage ist als Profi zwischen Nationalmannschaft und Verein zu trennen, nun dann ist eher die Frage ob man ihn noch nominieren sollte.
    Wenn Du mal in Dortmund oder auf Schalke bei einem Derby bist und die regelrechte Progromstimmung gegenüber den jeweiligen Gästefans ansiehst, wirst Du hoffentlich merken, dass in diesem Verhältnis verdammt noch mal höchste Sensibilität in der öffentlichen Darstellung zu erwarten ist. Die Zeit mit Stevens, Hitzfeld oder Meier (man kann ihm dieses zumindest nicht vorwerfen) war nicht zufällig von einer verhältnismäßig wenig aggressiven Stimmung bei den Spielen geprägt, weil sie sich zurückgehalten haben und konsequent unterbunden wurde, wenn Spieler in Richtung des anderen Vereins ihre Meinung kund taten. Heute braucht ein Derby nur ein kleines Fünkchen und das Pulverfass geht hoch. Sieht man sich die Bilder aus Köln an und unterstellt, dass die Brüder im Geiste auch in GE und DO unterwegs sind, dann ist das nur ein Vorgeschmack darauf, was mal passieren kann, wenn nicht die dringend benötigte kommunikative Disziplin wieder Einzug hält. Das gilt übrigens auch für die Herren Holtby oder Fuchs. Es gibt ausreichend Idioten, die sich durch solche Dämlichkeiten wie die von Großkreutz ihre Rechtfertigung für ihren Hass holen. Und glaube mir, im Zusammenhang mit diesen Vereinen ist das Wort Hass nicht übertrieben. Großkreutz ist einer der Spieler, die dringend von ihrem Verein eingenordet werden müssen, weil ihm offenbar Intellekt, Weitblick und Wille fehlt, das zu verstehen.

    Sorry, das ist ein für Deine Verhältnisse zwar gewohnt provozierender (was man dann halt entsprechend einordnen muss), aber auch selten wenig durchdachter Beitrag, der zeigt, dass Dir jeglicher Einblick in diese spezielle Problematik fehlt. Geht das so weiter, erleben wir irgendwann eine echte Katastrophe. Ich würde meine Kinder zu keinem Derby mitnehmen, so viel steht fest.

  14. #14
    Nationale Klasse Avatar von Anadur
    Registriert seit
    24.01.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    Zitat Zitat von nik1904 Beitrag anzeigen
    Wenn Du mal in Dortmund oder auf Schalke bei einem Derby bist und die regelrechte Progromstimmung gegenüber den jeweiligen Gästefans ansiehst, wirst Du hoffentlich merken, dass in diesem Verhältnis verdammt noch mal höchste Sensibilität in der öffentlichen Darstellung zu erwarten ist. Die Zeit mit Stevens, Hitzfeld oder Meier (man kann ihm dieses zumindest nicht vorwerfen) war nicht zufällig von einer verhältnismäßig wenig aggressiven Stimmung bei den Spielen geprägt, weil sie sich zurückgehalten haben und konsequent unterbunden wurde, wenn Spieler in Richtung des anderen Vereins ihre Meinung kund taten. Heute braucht ein Derby nur ein kleines Fünkchen und das Pulverfass geht hoch. Sieht man sich die Bilder aus Köln an und unterstellt, dass die Brüder im Geiste auch in GE und DO unterwegs sind, dann ist das nur ein Vorgeschmack darauf, was mal passieren kann, wenn nicht die dringend benötigte kommunikative Disziplin wieder Einzug hält. Das gilt übrigens auch für die Herren Holtby oder Fuchs. Es gibt ausreichend Idioten, die sich durch solche Dämlichkeiten wie die von Großkreutz ihre Rechtfertigung für ihren Hass holen. Und glaube mir, im Zusammenhang mit diesen Vereinen ist das Wort Hass nicht übertrieben. Großkreutz ist einer der Spieler, die dringend von ihrem Verein eingenordet werden müssen, weil ihm offenbar Intellekt, Weitblick und Wille fehlt, das zu verstehen.

    Sorry, das ist ein für Deine Verhältnisse zwar gewohnt provozierender (was man dann halt entsprechend einordnen muss), aber auch selten wenig durchdachter Beitrag, der zeigt, dass Dir jeglicher Einblick in diese spezielle Problematik fehlt. Geht das so weiter, erleben wir irgendwann eine echte Katastrophe. Ich würde meine Kinder zu keinem Derby mitnehmen, so viel steht fest.

    Also weil irgendwann eventuell etwas passieren könnte, verzichten wir vorsichtshalber auf gewisse Dinge? Diese Appeasementpolitik hat noch nie funktioniert und wird auch nicht funktionieren. Idioten gibt es immer. Die große Mehrheit der Fußballfans, die solche Dinge richtig einzuordnen weiß, in einen Topf mit diesen Idioten zu werfen und sie entsprechend zu behandeln kann nicht zielführend sein.
    Wo kommen wir denn hin, bzw. wo sind wir schon hingekommen, wenn die Mehrheit der Fußballerwelt sich schon freiwillig selbstzensiert bzw. das gefordert wird, nur weil ein paar Deppen sich nicht zu benehmen wissen?

  15. #15
    Nationale Klasse Avatar von nik1904
    Registriert seit
    07.10.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.097
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Anadur Beitrag anzeigen
    Also weil irgendwann eventuell etwas passieren könnte, verzichten wir vorsichtshalber auf gewisse Dinge? Diese Appeasementpolitik hat noch nie funktioniert und wird auch nicht funktionieren. Idioten gibt es immer. Die große Mehrheit der Fußballfans, die solche Dinge richtig einzuordnen weiß, in einen Topf mit diesen Idioten zu werfen und sie entsprechend zu behandeln kann nicht zielführend sein.
    Wo kommen wir denn hin, bzw. wo sind wir schon hingekommen, wenn die Mehrheit der Fußballerwelt sich schon freiwillig selbstzensiert bzw. das gefordert wird, nur weil ein paar Deppen sich nicht zu benehmen wissen?
    Da schließt sich aber der Kreis: Denn der, über den wir hier schreiben, ist ja so einer, der sich nicht zu benehmen weiß... Was ist das denn für ein Idol und was sollen jene, die ihn vergöttern, als normal ansehen, wenn als normal und zu akzeptieren vorgegeben wird, dass einer jede Form der Fairness mit Füßen tritt, indem er lediglich aus Frust über eine Niederlage im Derby gemeinsam mit den Spielern Sahin und Schmelzer den gegnerischen Spieler vor laufender Kamera in einer Weise darstellt, die den Tatbestand der "üblen Nachrede" erfüllt, weil er nachweislich die Unwahrheit sagt, oder lustig vor Kollegen herspringt, die er gerade mit seiner Mannschaft besiegt hat. Wenn das Deine Vorstellung davon ist, wie ein kravattenloser, nichtstromlinienförmiger und vielsagender Mensch sich auf dem Fußballplatz verhalten sollte, dann ist das bemerkenswert.

    Zudem: Ich glaube nicht, dass Du irgendeinen Einblick hast in die zunehmende Radikalisierung des Verhältnisses zwischen Schalke und dem BvB. Ich kann oft Deinen Argumenten zustimmen, hier sind sie unpassend, unkorrekt und bedenklich.

  16. #16
    Internationale Klasse Avatar von TW-MiK
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Hörstel
    Beiträge
    1.732

    Standard

    Vier Spieler fliegen aus EM-Kader
    Schickt Jogi seinen Liebling Cacau nach Hause?

    http://www.bild.de/sport/fussball-em...5150.bild.html

  17. #17
    Nationale Klasse Avatar von The Dark Knight-BVB
    Registriert seit
    08.06.2007
    Beiträge
    770

    Standard

    Also wenn Löw wirklich Marco Reus im Sturmzentrum einplant und er dort im Testpsiel gegen die Schweiz aufläuft (+ am besten überzeugt), dann kann Cacau eigentlich seine Sachen packen.
    Ruhet in Frieden Robert Enke & Spideratze...

  18. #18
    User des Jahres 2012 und 2013
    Welttorhüter
    Avatar von HannSchuach
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    Niedernsill (Österreich / Salzburg)
    Beiträge
    3.093
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Finde ich auch, dass Cacau's Chancen dann gegen Null tendieren.

  19. #19
    Amateurtorwart Avatar von Markus_D
    Registriert seit
    19.05.2012
    Beiträge
    157

    Standard

    Mich überrascht es sowieso das er Cacau überhaupt mitgenommen hat.

  20. #20
    torwart.de-Team
    User des Jahres 2008
    Avatar von Stetti
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    8.029

    Standard

    Interessant finde ich die Idee mit Lars Bender als Rechtsverteidiger. Er spielt wirklich eine gute Saison, in meinen Augen könnte das klappen. Boateng und Höwedes überzeugen mich als Außenverteidiger nicht wirklich.

  21. #21
    Internationale Klasse
    User des Jahres 2011
    Newcomer des Jahres 2011

    Registriert seit
    29.04.2011
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    1.758
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Stetti Beitrag anzeigen
    Interessant finde ich die Idee mit Lars Bender als Rechtsverteidiger. Er spielt wirklich eine gute Saison, in meinen Augen könnte das klappen. Boateng und Höwedes überzeugen mich als Außenverteidiger nicht wirklich.
    Tatsächlich ein interessanter Gedanke, denn mit Lars Bender könnte in meinen Augen ein wenig mehr Dynamik auf der rechten Seite in das Spiel mit eingebracht werden. Gleichzeitig sehe ich gerade Boateng als technisch nicht ausreichend, denn der Rechtsverteidiger bzw. beide Außenverteidiger spielen ja mittlerweile auch offensiv eine Rolle, sodass dort jemand spielen sollte, der technisch auch einen guten Fußball spielen kann. Höwedes wiederum würde das dann schon eher ausfüllen, aber Bender sehe ich da einfach noch besser.
    Und sie nannten ihn Piplica...

  22. #22
    Nationale Klasse Avatar von NaBoKoV
    Registriert seit
    26.05.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    1.221

    Standard

    Zitat Zitat von Stetti Beitrag anzeigen
    Interessant finde ich die Idee mit Lars Bender als Rechtsverteidiger. Er spielt wirklich eine gute Saison, in meinen Augen könnte das klappen. Boateng und Höwedes überzeugen mich als Außenverteidiger nicht wirklich.
    Ist das nur ein Gedanke von dir Stetti oder wurde das vom DFB in Betracht gezogen?

  23. #23
    Freizeitkeeper Avatar von kajtze
    Registriert seit
    22.05.2012
    Beiträge
    33

    Standard

    Für Cacau spricht eigentlich nur, dass wenn er beim VfB eingewechselt wurde, immer ne Hütte gemacht hat. Ideal als Joker. Aber im Vergleich zu Gomez, Müller, Podolski und Klose, wird die Chance wohl sehr gering sein, dass er doch noch dabei ist. Lars Bender als Rechtsverteidiger wäre sehr intressant, schließe mich da Stetti an.

  24. #24
    Nationale Klasse Avatar von nik1904
    Registriert seit
    07.10.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.097
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Cacau ist als Teamplayer eingeplant und zwar steht da wohl das Wort "Team" im Vordergrund. Er weiß, wo das Tor steht, doch das wissen Reus, Podolski etc. auch. Ich habe wie einige andere das Gefühl, dass Löw tatsächlich auf ihn zu Gunsten eines weiteren offensiven Mittelfeldspielers verzichten könnte. Oder will er Platz schaffen für einen der Benders? Oder für Draxler, der extrem zu überzeugen scheint? Bei Letzerem sehe ich allerdings immer noch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es ein Schnupperkurs war wie damals bei Marin. Mit immer noch 18 (!) dürfte der Schwerpunkt auf einer behutsamen Heranführung liegen, zumal er körperlich eher ein Spätentwickler ist und daher ganz natürlich ein oder zwei Stufen zu z.B. Götze fehlen.

    Insgesamt ist es nicht falsch, so viele unterschiedliche Mittelfeldtypen zu haben, um auf jede Situation und defensive Spielweise des Gegners ganz individuell und möglicherweise auch mal überraschend und kreativ reagieren zu können. Am Beispiel Bayern - Chelsea sah man deutlich, dass der "Plan B" gefehlt hat und das lag m.E. nicht darin, dass ein kopfballstarker Brecher vorne gefehlt hätte, sondern in der Ausrechenbarkeit von Robben und Ribery. Deren Qualität, immer für eine Vorbereitung oder ein Tor gut zu sein, ist nicht von der Hand zu weisen. Doch der Pass auf Außen als Allheilmittel kann es schließlich auch nicht sein, und je weiter es im Niveau der Gegner nach oben geht, desto deutlicher wird das. Die Erfolge der Hinrunde waren nicht zufällig damit verbunden, dass Müller vor seinem Formtief den verletzten Robben ersetzte und die Rolle anders interpretierte. Zwei Typen der Marke "Stoßstürmer" reichen m.E. aus und einen Cacau als Streichkandidat könnte man qualitätsmäßig definitiv auffangen.

    Ich kann aber ausdrücklich damit leben, wenn Cacau mitfährt. Letztendlich hat er seine Buden gemacht, das muss man ihm zugestehen. Und als Joker hat er sich in Stuttgart ebenfalls, wenn auch ungewollt, bewährt.

  25. #25
    torwart.de-Team
    User des Jahres 2008
    Avatar von Stetti
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    8.029

    Standard

    Zitat Zitat von NaBoKoV Beitrag anzeigen
    Ist das nur ein Gedanke von dir Stetti oder wurde das vom DFB in Betracht gezogen?
    Das Trainerteam hat die Alternative in den Raum geworfen. Ich glaube, Flick hat das auf einer Pressekonferenz gesagt und Bender hat auch schon mitgeteilt, dass er sich das vorstellen könnte.

    Mal schauen, vielleicht wird das ja mal in einem der Testspiele ausprobiert.

  26. #26
    torwart.de-Team
    User des Jahres 2007
    Avatar von Meister
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Brilon
    Beiträge
    10.332
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Löw streicht Cacau

    Auch ter Stegen, Draxler und Sven Bender fahren nicht mit zur EURO

    Hier weiterlesen

    Quelle: BILD
    "Das ganze Stadion wird gegen uns sein. Ganz Deutschland wird gegen uns sein. Etwas Schöneres gibt es gar nicht."
    Oliver Kahn

  27. #27
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Torhüter: Manuel Neuer, Tim Wiese, Ron-Robert Zieler

    Abwehr: Holger Badstuber, Jérôme Boateng, Philipp Lahm, Mats Hummels, Per Mertesacker, Marcel Schmelzer

    Mittelfeld: Bastian Schweinsteiger, Ilkay Gündogan, Mesut Özil, Sami Khedira, Toni Kroos, Thomas Müller, Marco Reus, Mario Götze, Lars Bender, André Schürrle, Lukas Podolski

    Sturm: Mario Gomez, Miroslav Klose
    Farblegende: Moderator | Privatperson

  28. #28

    Standard

    Enorm riskant mit nur zwei "echten" Stürmern. Man nehme an, Klose sei verletzt, Gomez vielleicht gesperrt. Dann muss man mit Poldi und Müller stürmen und hat niemand mehr als Back-Up. Hätte eher Gündogan gestrichen, für den ich absolut keine Verwendung sehe und ohnehin Helmes mitgenommen.
    torwart.de-Team

  29. #29
    Freizeitkeeper Avatar von kajtze
    Registriert seit
    22.05.2012
    Beiträge
    33

    Standard

    Der Kader passt eigentlich gut nach meiner Meinung. Allerdings sehe ich es eher auch als Kritisch an ohne einen dritten Stürmer zur EM zu fahren. Welche entscheidung ich wirklich krass finde ist das Ter Stegen nach Hause zu schicken.

  30. #30
    Internationale Klasse Avatar von TW-MiK
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Hörstel
    Beiträge
    1.732

    Standard

    Zitat Zitat von Tobias Beitrag anzeigen
    ... und ohnehin Helmes mitgenommen.
    Bei Helmes hatte Jogi vorab ja schon die Begründung, dass er ein anderer Art Stürmer sein (eher für Konter etc.) und nicht so ins System passe... aber gerade das er eine andere Art Stürmer ist, als die, die schon im Kader sind, hätte eine Nominierung für mich gerechtfertigt!
    Von daher hätte ich ihn auch mitgenommen!

  31. #31
    Nationale Klasse Avatar von The Dark Knight-BVB
    Registriert seit
    08.06.2007
    Beiträge
    770

    Standard

    Zitat Zitat von Tobias Beitrag anzeigen
    Enorm riskant mit nur zwei "echten" Stürmern. Man nehme an, Klose sei verletzt, Gomez vielleicht gesperrt. Dann muss man mit Poldi und Müller stürmen und hat niemand mehr als Back-Up. Hätte eher Gündogan gestrichen, für den ich absolut keine Verwendung sehe und ohnehin Helmes mitgenommen.
    Zusätzlich zu Podolski und Müller sieht Löw auch Reus als Alternative fürs Sturmzentrum. Außerdem hat André Schürrle in Mainz auch schon mehrfach den einzigen Stürmer gemimt, und dies alles andere als schlecht. Ich denke wir brauchen uns da keine Sorgen machen wenn der unwahrscheinliche Fall eintritt und Klose+Gomez ausfallen. Güdogan sehe ich eigentlich als gute Alternative zu Toni Kroos und allgemein als vierten ZM noch vor Lars Bender.
    Ruhet in Frieden Robert Enke & Spideratze...

  32. #32
    torwart.de-Team
    User des Jahres 2008
    Avatar von Stetti
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    8.029

    Standard

    Ich glaube derzeit nicht, dass Deutschland bei der Europameisterschaft wirklich weit kommt. Viertel- und Halbfinale sind drin, gerade auch, weil man im Viertelfinale als Gruppensieger gegen den Zweiten der vermeintlichen schwachen Gruppe A spielen würde. Allerdings sehe ich die Störungen der Vorbereitung, das verlorene CL-Finale der Bayern-Spieler und die Tatsache, dass mit Schweinsteiger der einzige Spieler, dessen Ausfall wirklich nicht zu kompensieren wäre, angeschlagen ist, schon als kritisch.

    Mal schauen. Vielleicht ist das auch einfach nur der Pessimismus, der zur deutschen Mentalität irgendwie dazugehört...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •