Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Nike Spyne GK Pro

  1. #1
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    20.08.2012
    Ort
    Hanau
    Beiträge
    379
    Blog-Einträge
    2

    Standard Nike Spyne GK Pro

    Habe mir von Nike den Nike Spyne GK Pro gekauft und heute getestet.
    Bin ehrlich gesagt ziemlich enttäuscht.
    Die Spyne Elemente sind wesentlich härter, als die etwas weicheren und flexibleren der Adidas-Serie, was dazu führt, dass die 4 Finger quasi unbeweglich sind, die Faustabwehr wird massiv erschwert, die Spyne Elemente drücken beim Abfangen oder Wegfausten des Balls richtig stark gegen das Handgelenkt.

    Zudem sorgt der 3 mm Haftschaum für extremst schnellen Abrieb und schlechten Grip bei Nässe. Die Klettbandage lässt ein minimales verrutschen des Handschuhs nach oben trotzdem noch zu, sodass ich ihn alle paar Minuten wieder nach unten ziehen muss. Insgesamt ähnelt der Nike Spyne GK Pro eher dem Adidas Fingersave Replique. Mag als Backup fürs Training vielleicht ganz okay sein, für den normalen Spielbetrieb kann ich ihn nicht empfehlen.
    Geändert von Marseck (05.05.2013 um 10:15 Uhr)
    "Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu" (Jürgen Wegmann)

  2. #2
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Wie kannst du den Haftschaum bereits abschließend beurteilen, wenn du das Modell erst heute gekauft hast?! Zudem weiß ich nicht, was die Dicke des Haftschaums mit dessen Abriebfestigkeit oder Eignung bei Nässe zu tun haben sollte. Insgesamt darf man nicht vergessen, dass der Nike Spyne GK Pro "nur" über den Supersoft-Haftschaum verfügt und nicht etwa über den ausgezeichneten Kontaktschaum.
    Geändert von Paulianer (04.05.2013 um 18:19 Uhr)

  3. #3
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    20.08.2012
    Ort
    Hanau
    Beiträge
    379
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Ich habe den Handschuh bereits gespielt Paulianer
    Und der Abrieb ist bereits nach einer Trainingseinheit einfach nur massiv, nach dem Spiel war es noch schlimmer.
    "Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu" (Jürgen Wegmann)

  4. #4
    torwart.de-Team
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    25.816
    Blog-Einträge
    41

    Standard

    Du hast die Torwarthandschuhe gestern Vormittag gekauft, dann bis 12:43 Uhr damit direkt eine Trainingseinheit sowie ein Spiel absolviert? Hmm, okay. Du weißt aber schon, dass man den Haftschaum vor dem ersten Tragen auswaschen muss?!

  5. #5
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    20.08.2012
    Ort
    Hanau
    Beiträge
    379
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Klar, so wie mit allen Handschuhen.
    Allerdings waren erste kleine Risse im Haftschaum schon NACH Dem Auswaschen zu sehen, die haben sich dann nach der Einheit und dem anschließenden Spiel eben richtig vergrößert...
    Geändert von Marseck (05.05.2013 um 10:15 Uhr)
    "Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu" (Jürgen Wegmann)

  6. #6
    Internationale Klasse Avatar von Icewolf
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.926

    Standard

    Und Du hast keine Replik gekauft? Also das Modell, welches bei Kaufhäusern in der Fußballabteilung hängt?
    Die Qualität des Breierzeugnisses ist reziprok proportional abhängig von der Quantität der partizipierten Köche.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •