Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: ehemaliger TW soll TW-Trainer werden

  1. #1
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    12.12.2014
    Beiträge
    11

    Standard ehemaliger TW soll TW-Trainer werden

    Hallo,
    ich habe vor 3 Jahren aufgehört aktiv im Tor zu stehen und jetzt ist mein ehemaliger Verein auf mich zugekommen und gefragt ob ich zum Trainerteam dazu stoßen wollen würde, allerdings habe ich trainertechnisch halt absolut noch keine Erfahrung und würde mich erstmal schlau machen wollen, bevor ich denen jetzt zusage.
    Meine einzige Quelle momentan ist das Internet und habe mir auch schon das ein oder andere Trainingsportal angeschaut z.B. www.fussballtraining.de.
    Habt ihr andere gute Quellen mit denen ihr zufrieden seid und mir empfehlen könntet.
    Oder andere hilfreiche Ratschläge?

  2. #2
    Torwarttalent
    Registriert seit
    11.05.2010
    Beiträge
    88

    Standard

    Ich würde mich mal einfach bei youtube z.B. durcharbeiten. Da gibts ne menge gute Sachen. Wenn du das dann ein par Monate gemacht hast wirst du merken, dass man da ganz kreativ sein kann und es eigentlich keine grenzen gibt.

    Im Zweifel kann man ja auch sonst immer mal wieder mit den Torhütern sprechen wo sie ihre Stärken und Schwächen sehen und da dann in Absprache mit den Torhütern sich Übungen ausdenken.

  3. #3
    Administrator
    Registriert seit
    22.01.2001
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    728

    Standard

    Hast du schon die Torwarttrainingseiten von torwart.de durchgearbeitet?

    http://www.torwart.de/torwarttraining

  4. #4
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo Manu12
    Ein qualifiziertes Torwarttraining zu gestalten, ist leider nicht so einfach .Es gehört weit mehr dazu, als nur Übungen raus zu suchen und die anzuwenden.
    Selbst ein sehr guter Torhüter, ist noch lange kein guter Torwarttrainer. Wenn du nicht siehst, wo und wie du korrigieren kannst um den TW entsprechend Auszubilden, wird das nicht wirklich irgend wo hin führen. Ich lese hier immer wieder im Forum..ich bin Torhüter und soll XY trainieren. Verstehe mich nicht falsch, es ist schön wenn sich jemand um die Torhüter kümmert, wurde ja lange nicht gemacht. Ich selber spielte Anfang der 80 er Jahre in der 3. Liga im Tor und musste trotzdem alle Torwartausbildungen machen um meine Torhüter entsprechend zu trainieren. Habe jetzt vor kurzen den DFB Torwarttrainer Leistungsschein noch gemacht und selbst da konnte man noch ( Kleinigkeiten ) mitnehmen.
    Das Problem ist, dass es noch zu wenige gut ausgebildete Torwarttrainer gibt und wer nicht selber ein qualifiziertes Torwarttraining hatte, wird kaum ein solches durchführen können. ( + die entsprechenden Ausbildungen )
    Ich bekomme leider immer mehr B- und A Jugend Torhüter die mangelhaft ausgebildet wurden und nun soll man aus denen in kurzer Zeit natürlich, Verbandsliga oder Regionalliga Torhüter machen..unmöglich ! Torhüter ist eine Ausbildung die über Jahre geht und sich ab der E-Jugend ( da scheiden sich die Geister..vorausgesetzt das Kind bringt die entsprechende Reife mit, kann man durchaus in der E-Jugend anfangen ..meine Meinung und Erfahrung ) ALSO MEIN FAZIT..schaue bei qualifizierten TW-Trainer zu und frage denen Löcher im Bauch, auf was du alles achten musst ( ist zu viel um alles hier aufzuführen ..sorry.. ) dann mache zumindest den TW-Trainer Basislehrgang und dann lege mit dem erworbenen Grundwissen los.
    Viel Spaß und Erfolg

  5. #5
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    326

    Standard

    Hallo,

    aktuell wurde ein Interview mit Pascal Formann, dem TW-Trainer vom VFL Wolfsburg geführt. Das Interview gefällt mir eigentlich sehr gut. Nur der Hinweis, dass man einen der besten Keeper der Bundesliga trainiert, mag nicht so richtig in mein Herz dringen, weil doch sehr allgemein. Oder habt ihr schon mal einen Hinweis gefunden, dass ein Torwart behauptet einen der schlechtesten Keeper der Bundesliga zu trainieren?

    Allerdings erscheint mir das Video übers TW-Training des VFL Wolfsburg in Portugal um einiges aufschlußreicher. Es paßt zur Debatte über die Schwerpunktinhalte eines TW-Trainings. Im ersten Teil des Video wird beim traditonellen "langmachen" die Sprungkraft trainiert.

    Im letzten Teil fliegen dem Keeper jedoch die Bälle nur so um die Ohren, weil er vom traditionellen, isolierten TW-Training des "langmachen" nicht ausreichend ins wettkampfnahe Stellungsspiel einbringen kann. Hier ist Entscheidungsverhalten gefragt. Denn wenn ich nur einen Bruchteil einer Sekunde unschlüssig bin und dann nur einen halben Schritt falsch stehe, dann nützt mir meine tolle Sprungkraft und Fangtechnik herzlich wenig.

    Es ist allerdings anzunehmen, dass es sich hierbei weniger um einen Lehrfilm, sondern um ein Image-Video für Laien handelt, bei dem spektakuläre Torwartaktionen gezeigt werden sollen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •