Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 100 von 135

Thema: Nübel, Alexander (FC Schalke 04, Bundesliga)

  1. #51
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    761

    Standard

    Sein Ding zum 2 - 0


    https://www.youtube.com/watch?v=vzcTux9zYQ4




    der Wächter

  2. #52
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    23.04.2013
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    156

    Standard

    Eindeutig. Das war wirklich ganz schwach und darf einem Bundesliga-Keeper einfach nicht passieren.

    Unglaublich aber auch das Verhalten der Feldspieler beim 1:0. Wie kann man den Gegenspieler völlig unbedrängt durchlaufen lassen und dann nicht ansatzweise versuchen, den Torschuss zu verhindern?
    Da haben die Jungs sich ein bis dahin wirklich gut gespieltes Turnier eigenmächtig zunichte gemacht.

  3. #53

    Standard

    Zitat Zitat von derwaechter Beitrag anzeigen
    Sein Ding zum 2 - 0


    https://www.youtube.com/watch?v=vzcTux9zYQ4




    der Wächter
    Er wirkte einfach unkonzentriert!
    torwart.de-Team

  4. #54
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    941

    Standard

    Ein Fehler, der durchaus mal passieren kann. Viel bedenklicher finde ich, was für ein Wind um den Mann gemacht wird. Nübel hat gerade mal eine halbwegs gute Halbserie bei Schalke 04 hinter sich gebracht, bei der er beileibe nicht fehlerlos blieb, redet aber schon davon, dass er im A-Team eine Ära prägen will. Solche Aussagen halte ich für absolut unpassend.

  5. #55
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    23.04.2013
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    156

    Standard

    Das fällt mir schon seit einiger Zeit unangenehm auf: Die Keeper werden viel zu schnell hochgejubelt - genauso schnell aber auch wieder medial zerrissen.

    Leider bietet die Torwartposition hierzu aber auch die Möglichkeit: Man ist halt leicht der Held - ebenso leicht aber auch der Depp...

  6. #56
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    468

    Standard

    @Keeper12
    Da bin ich vollkommen bei dir! Jeder braucht eine Chance sich zu entwickeln. Mir hätte es gefallen, wenn Nübels Leistungen mit dem spanischen Keeper verglichen worden wäre. Denn auch der konnte nicht jeden Ball festhalten. Doch hatte er im Gegensatz zu Nübel weitaus umsichtiere Mitspieler, die rechtzeitig zur Stelle waren und das Gegentor verhinderten.

    Nicht dabei vergessen werden sollte, dass man sich im Verein intensiv einspielen kann, in einer EM jedoch seine Mitspieler kaum kennt und gerade unter hohem Gegnerdruck häufig nicht einzuschätzen weiß. Die daraus erwachsenen Zufälligkeiten werden jedoch meist nur anhand Aktionsergebnisse kommentiert. Da bleiben zusammenhängende Analysen über Ursache und Wirkung häufig auf der Strecke. Denn es geht niemand auf den Platz mit dem Vorsatz heute mal extra schlecht zu spielen, um seine Mannschaftskameraden, den Trainer oder die Fans zu ärgern.

    Der größte Unterschied zwischen Deutschland und Spanien lag m.E. darin, dass die Spanier über die gesamte Spielzeit ihr torgefährliches Zentrum gut zugestellt haben, während bei uns die Defenisve immer wieder Räume frei waren, in denen der Gegner gefährlich flanken oder schießen konnten.

    Nach dem Führungstreffer zogen sich die Spanier weiter zurück (was der Kommentator als Schwäche deutete), überließ dem Gegner das Spiel, um sich auf Konter zu konzentrieren. Hier agierte das Deutsche Team über weite Strecke souverän in der Ballrückeroberung. Aber es wurde deutlich, dass diese weiten Wege für das Mittelfeld und die Abwehr auf Dauer zu viel Kraft und Konzentration kosten würde. Besondere Schwächen gab es auch in der U 21 auf den Außenbahnen. Auf der linken Seite passierte fast gar nichts und auf der anderen Seite erfolgten die Anspiele meist so, als das nur noch zurück gepaßt werden konnte. Beim Spiel im gegnerischen Drittel waren uns die Spanier technisch wie taktisch überlegen. Hier wurde ein Zielspieler für den Torabschluß gesucht, während unsere Jungs lediglich einen Anspielpartner gesucht haben, mit dem sich der Ball zirkulieren läßt. Zyniker würden es als "brotlose Kunst" beschreiben.

    Aber ja, Nübel eine prima Leistung über die gesamte EM gezeigt. Weil es aber auch den perfekten Torwart nicht gibt, findet sich immer etwas, was man besser machen können. Schaut man ihn sich etwas genauer beim 1. Gegentor an, so fällt auf, dass er eine gute Position zur Torfläche und -tiefe gefunden hatte. Sein Entscheidungsproblem bestand darin, dass der Gegner so viel Raum hatte, als dass er zu seinem Mitspieler flanken wie auch selbst zum Torabschluß kommen konnte. Weil sich Fabian für den Torabschluß entschied, stand Nübel für einen perfekten Abdrück etwas zu breitbeinig. Ihr ist der Bewegungsablauf länger und komplizierter. Denn der Keeper muß zunächst einmal im seitlichen Abkippen den exakten Gleichgewichtspunkt zum Sprungbein finden, um dynamisch abspringen zu können. Wenn Füße und Schultern eine Linie ergeben ist dieser Gleichgewichtspunkt einfacher zu finden. Bei Nübel sah es aus, als würde er zur Zielabwehr in die Ecke fallen, statt zu springen.

    Manchmal sind es winzige Kleinigkeiten im Bewegungsablauf, die über einen Erfolg entscheiden.

    Dass es trotz technischer Fang-Fähigkeiten auf allerhöchstem Niveau nicht immer gelingt, einen Ball aus mittlerer oder kürzerer Distanz sicher zu fangen, mag nicht wundern. Verwunderlich ist es jedoch, dass die spanische Abwehr bei Fangfehler ihres Keepers sofort reagierte, während unsere IV nicht mal den Versuch einer Rettungstat unternimmt. Wenn man sich denn über Patzer unterhält, dann sollte dies nicht unerwähnt bleiben.

    Zu einem etwas anderen Schuß als im Kommentar komme ich bei den Spieleröffnungsvarianten von Nübel. Häufig zögerte er unnötig lange und mal fehlte der Druck, sodass seine Mitspieler meist schon im Moment der Ballverarbeitung unter Gegnerdruck standen und ihnen gar nichts anderes übrig blieb, als den Ball zu Nübel zurück zu passen. Schaut man sich aber dessen Schußtechnik bei längeren Bällen an, so offenbaren sich Defizite. Denn selten zeigte das Standbein in die Richtung, in die der Ball gepaßt werden sollte. Die überwiegende Zahl dieser weiten Pässe landeten entweder beim Gegner oder ins Seitenaus.

    Aber bei seinen Talent bin ich mir sicher, dass er das noch besser hinbekommt, wenn daran gezielt gearbeitet wird.

    Zum Schluß sollte gesagt werden, dass ein Vize-Europameister, der denkbar knapp im Ergebnis seinen Titel nicht verteidigen konnte, stolz seine Erfolge feiern darf. Wenn dabei sogar noch Leistungsträger, die schon in der Nationalmannschaft spielen, dabei gefehlt haben, so mag dieser Erfolg noch höher bewertet werden.

    Über Löw`s Kommentar vor dem Spiel schweige ich mich lieber aus. Da sitzt der Frust bei mir noch zu tief und ich kann nicht wirklich erkennen, dass der Mann was draus gelernt hat. Selbst in seinen Werbespots gefällt er mir mittlerweile besser als auf der Trainerbank!
    Geändert von twtrainer (02.07.2019 um 12:03 Uhr)

  7. #57
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    468

    Standard

    Es gibt ein interessantes Interview von ihm: https://11freunde.de/artikel/fuenf-g...ueber-die-nr-1

    Daraus möchte ich gern einen Satz zitieren, der zur Zeit die Gemüter im Zusammenhang mit der Hyp um mitspielende Keeper anheizt: "Lieber spiele ich drei Bälle nicht perfekt raus und halte dafür einen mehr."
    Er spricht sich hierbei klar um die Kernkompetenz eines Torwarts als letzter Mann, der ein Gegentor verhindern kann, aus.

    Ähnlich mag es sich bei manch einer Spielanaylse anhören, wenn der Trainer ausführt, dass er zwar in vielen Dingen zu helfen vermag, aber die Tore selbst nicht schießen kann.

    Ich denke aber mal, man würde einer Fehlinterpretation unterliegen, wenn daraus abgeleitet würde, dass gerade die Profis täglich daran arbeiten ihre Fähigkeiten zu erweitern. Dass dies nur innerhalb des Teams besonders effektiv gestaltet werden kann, liegt nun mal bei einer Mannschaftssportart auf der Hand.

    Doch nur, weil es sehr viel weniger Torleute als Feldspieler gibt, sollte man den menthalen Anteil am Erfolg nicht ungeachtet lassen. Auch sie brauchen einen starken Willen. Doch im Unterschied zum Torwart, der pro Spiel ca. 15 gefährliche Aktionen zu bereinigen hat, können sich hier eigene Verunsicherungen besonders gravierend auswirken. Diese Ursachen des Torwarts zu ergründen ist eine interdisziplinäre Aufgabe des gesamten Tranerstabes, in der die Rädchen ineinander fassen müssen.

    Zu allerletzt möchte ich dann doch an all die Trainer appellieren, die sehr früh schon Stammpositionen vergeben möchten, anstatt die Temamitglieder zunächst an Aufgaben und Funtionen ausprobieren zu lassen. Selbst, wenn später die Entscheidung zu treffen ist, wo man spielt, erlernt man während der Ausbildungszeit wichtige Fähigkeiten, die für jede Position, also auch die des Torwarts wichtig sind.

    Will man aus der Vergangenheit über die Gegenwart in die Zukunft des Fussballs blicken, dann könnten junge Torwarttalente in nicht allzuferner Zeit zur Aussage gelangen: "ich will immer einen Ball mehr perfekt spielen und einen Ball mehr halten!"

  8. #58
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    761

    Standard

    Er hat noch Vertrag bis zum 30-06-2020


    https://www.transfermarkt.de/alexand...spieler/195778


    Er wird versuchen seinen Vertag zu erfüllen und dann ablösefrei wechseln wollen. Die Spieler kassieren so ein sehr gutes Handgeld
    In seinem Fall so ca 5 Mio ( ca. die Hälfte die fällig würde wenn er im Vertrag wechseln würde ). Sollte er in Schalke bleiben würde er zu einem sehr gut Verdiener aufsteigen müssen da das entgangene Handgeld auf´s Gehalt angerechnet wird.



    der Wächter

  9. #59
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    06.02.2011
    Ort
    bayern
    Beiträge
    349

    Standard

    Hatte im Trainingslager Adidas Handschuhe an

  10. #60
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.182
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Das wird seinem Privatausrüster vielleicht nicht so gefallen....
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  11. #61
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    18.01.2014
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    135

    Standard

    Bei einem Vereinswechsel zum FC Bayern würde sich das mit dem Privatausrüster sowieso erledigt haben.
    Davon abgesehen zahlt Adidas deutlich mehr und Materialtechnisch ists der gleiche Zulieferer.

  12. #62
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    23.04.2013
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    156

    Standard

    Sein jetziger Ausrüster ist ja auch schon lang genug dabei, um zu wissen, dass die Jungs in der Vorbereitung/im Trainingslager gern mal andere Handschuhe testen.
    Da wird er sicher nicht sooo sauer sein.
    Abgesehen davon wird er auch wissen, dass Nübel - wenn seine Entwicklung so weiter geht - irgendwann bei einem Ausrüster landet, der gut zahlt.

    Bis zum jetzigen Zeitpunkt haben doch beide Seiten schon "gewonnen": Nübel hat sehr gutes Material mit einem sehr guten persönlichen Service. Der Ausrüster hat in seiner Start-Phase ein tolles Aushängeschild, das es in dieser sehr kurzen Zeit von der Nr. 2 zum Stammtorhüter in der BL und in der U21 geschafft hat.

  13. #63
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    468

    Standard

    Nunmehr meldet sich ein Schiedsrichter-Lehrwart zum "hohen Knie" des Torwarts zu Wort, in dessen Zusammenhang eine Situation von Nübel "heiß" diskutiert wurde.

    Die Antworten darauf gegen von Schiedesrichter als "Theoretiker", der keine Ahnung vom Fussball hat bis zum Hinweis auf das Video-Szenen beim DFB-Torwart-Elite-Camp 2019 hin, wo man das "angezogene Knie" sieht und davon ausgeht, dass dies lehrmäßig sein muß.

    Ich möchte gern zum letzteren Beitrag ein paar Worte verlieren.

    Obgleich im Video die besten Szenen zusammen geschnitten wurden, sind unterschiedliche Techniken der jungen Torleute (auf hohem Niveau) zu erkennen.

    Schaut man sich die Aktionen beim Fangen und Fausten von hohen Bällen ein wenig genauer an, so wird man ein breites Spektrum erkennen können. Mal wird aus dem Stand beidfüssig hochgesprungen und mal mit Schwungbein. Weil in allen Szenen ohne Gegnerdruck "hoch gesprungen" wird, gibt es in diesen Situationen kein Einsatz als "Kontaktknie".

    Beobachtet sich diese Szenen noch genauer, dann läßt sich beobachten, dass zumeist ein kleiner Stellungsfehler die Ursache dafür ist, bei der der Keeper den Bruchteil einer Sekunde zu spät eine günstige Ausgangspostion zum Sprungansatz hat und dies bereits automatisiert durch ein angewinkeltes Knie auszugleichen versucht. (bitte mal dazu die Szene anschauen, in der der Keeper aus dem Stand mit angewinkeltem Knie hochspringt, um ihn zu fausten. Hierbei gerät der Keeper leicht in Rücklage, was er durch einbeiniges Abspringen auszugleichen versucht)

    Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass der Schiedsrichter-Ausbilder auch auf die natürliche Form des Abspringens über das Schwungbein näher eingeht. Denn hier spielt m.E. einzig das "stehen lassen" des angezogenen Knies eine Rolle. Je höher das Tempo beim Sprung ist, je länger wird das Schwungbein zum Erreichen der nötigen Zielhöhe nötig. Hier macht es auch gar keinen Unterschied, ob dies mit oder ohne Gegnerdruck geschieht, da es anders technisch-taktisch nicht möglich ist.

    Ein Foul wäre es demnach, wenn der Keeper dabei mit angezogenen Knie(n) in den Gegner hinein springt. Was aber heißt hier angezogen? Genügt eine leichte Kniebeugung oder ist erst ab einem Beugungswinkel von 90 % "angezogen" gemeint? Das muß man schon präzise definieren! Denn nicht jeder Körperkontakt im Fußball wird als Foul gewertet.

    Aber nicht nur der Torwart, sondern auch der gegnerische Angreifer kann sich im Luftkampf mit dem Keeper unfair verhalten.
    Wie muß sich der Gegner im Luftkampf verhalten? Häufig sehen wir Szenen, in denen der Angreifer den Torwart bewußt "unterläuft", um ihn am sicheren Fangen des hohen Balls zu hindern. Dabei nimmt der Angreifer jedoch ein hohes Verletzungsrisiko des Keepers inkauf, weil dieser häufig ungeschützt landet und das Risiko einer Schulter- oder Rippenverletzung (eine der häufigsten Ursachen für Sportinvalidität) deutlich erhöht.

    In anderen Szenen wird dem Torwart im Luftkampf der Ellenbogen an den Kopf, Hals oder in die Rippen geschlagen. Weil der Torwart aufgrund seiner Fangbewegung die Arme meist weit vom Körper ausgestreckt hat, kann er sich dabei nicht schützen.

    Beides wird zwar als Foul geahndet, jedoch trotz des höhen Verletzungsrisikos nur sehr selten mit "Gelber" und noch seltener mit einer "Roten Karte" geahndet. Wer wollte da Thomforde nicht zustimmen, wenn er sich vor seine Torleute stellt, wenn die Attacken gegen den Torwart als "Kavaliersdelikte" gepfiffen werden, während im umgekehrten Fall mit einem Elfmeterpfiff maßgeblich in die Spielentscheidung eingegriffen wird!

    Ich sehe hier Handlungsbedarf in der Präzision des Regelwerks, denn nur so läßt sich zweifelsfrei eine Entscheidung über ein Foul und über die Schwere dieses Fouls treffen. Die individuelle Interpretation durch den Schiedsrichter, die ein zu breites Spektrum bietet, hilft hier nicht weiter. Selbst der Videobeweis hilft nicht weiter, wenn zu viel Raum für die Spekulation läßt, wie es bewertet werden soll!

  14. #64
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    761

    Standard

    Hat wie zu erwarten die Handschuhe gewechselt. Lest selber endlich mal Jemand ( Pope ) der sagt was Sache ist. 1/2 Jahr BL gespielt und jetzt am durch drehen.
    Nübel verlängert erst in Schalke, wenn er das Handgeld bzw. das Gehalt entsprechend ausgehandelt hat.



    http://www.msn.com/de-de/sport/topst...9v3?ocid=ientp


    https://www.reviersport.de/artikel/t...ChnQ5CN75denHs



    der Wächter
    Geändert von derwaechter (21.08.2019 um 10:13 Uhr)

  15. #65
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    468

    Standard

    Tja, so geht`s nun mal bei S 04 zu.

    Weiterlesen auf eigene Gefahr!


    Hier mal ein paar Ausschnitte aus der letzten Generalversammlung. (Nachzulesen unter https://www.derwesten.de/sport/fussb...226327891.html)
    :

    Clemens Tönnies: "..wir stehen nicht am Abgrund" (eigener Kommentar: wir sind sogar schon einen Schritt weiter)

    Weil das was Tönnies da so erzählt kaum nüchtern auszuhalten ist, fragt ein Zuhörer vorsichtig nach, warum es nur alkoholfreies Bier gibt?

    Manchmal weiß aber die linke Hand nicht, was die "rechte" macht oder es wird anders verstanden. Während Marketing-Vorstand Jobst den Rassismus verteufelt ergänzt Finanzchef Peters klar, das Schalke sich ein Leidbild gegeben habe. Tönnies, stets ein Prakmatiker mit klaren Worten kündigt einige Wochen später an, für die Schwarzen ein paar Kraftwerke zu bauen, damit die nicht so viel im dunkeln "schnackseln".

    Kinder, ist das wieder eine Sache? Darin kann vielleicht auch der Grund gesehen werden, warum Nübel zu adidas gewechselt ist. Denn wenn die afrikanische Bevölkerung wächst, könnte daraus eine ernsthafte Konkurrenz für die billigst produzierenden Asisaten werden.

    Auch die Vergesslichkeit hat auf Schalke eine gute Tradition. So wurde die Professionalität der Jugendarbeit besonders gelobt und dabei Namen der Talente gelobt, die sich einen anderen Verein gesucht haben. Vor Lachen auf die Schenkel geschlagen mag sich Manuel Neuer. Denn der sollte von den ach so professionellen Jugendtrainer im Wechsel zur C-Jugend ausgemustert werden. Nein, nicht weil er kein guter Keeper war, sondern weil er ihnen zu klein war und mit seine pipsigen Stimme nicht so laut über den Platz brüllen konnte, dass im nahegelegenen Seniorenheim die Alten aus dem Bett fallen.

    Zum Finale gehts um die Frage, ob man mit 63 täglich Wurst essen sollte oder ob es genügt, mit der Stimmkarte eine heiße, fettige Wurst festzuhalten?

    Damit sollte klar sein, dass der Fussball bei S 04 nur die zweitschönsten Sache der Welt ist oder?

  16. #66
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    18.11.2015
    Beiträge
    22

    Standard

    Sorry, aber so wie Christoph Nowak in den sozialen Medien regelmäßig gegen Mitbewerber oder ehemalige Partner pöbelt, ist er nicht unbedingt in der Position, anderen die Sozialkompetenz abzusprechen...

  17. #67
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.182
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Huijujui... was für ein Ding am Wochende.
    Erst wirklich sensationel gehalten, daß muss man einfach sagen - doch dann am Ende so ein Ding... Da hilft nur, Mund abwischen, lächeln und einfach weitermachen. Hat nämlich zum Glück auf das Ergebnis keinen Einfluss und auf die Punkte auch nicht, kostet vielleicht ein zwei Oktoberfestrunden mehr...
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  18. #68
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    23.04.2013
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    156

    Standard

    Das ist natürlich ganz klar sein Fehler. Aber: Ich kann mich da auch noch gut an so ein Ding bei mir früher erinnern. Diese Schüsse der Profis haben natürlich einen enormen Speed.
    Und wenn da in der Flugkurve ein leichter Knick hereinkommt - der Ball auch nur 2 cm vom mittigen Aufprall auf den Fäusten abrutscht.... ja, dann sieht das so aus wie bei Nübel.

    Es wird ihn nicht umwerfen - ich sehe es nämlich exakt wie Du, Steffen. Gibt paar blöde Texte von den Kollegen - aber letztlich wissen sie, dass er ansonsten super gehalten hat.

  19. #69
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    468

    Standard

    Klar wäre es besser gewesen bei so einem abgefälschten Ball möglichst viel Fläche hinter den Ball zu bringen, statt risikoreich einen Druckpunkt zum Fausten zu suchen.

    Aber er hat in anderen Situationen gezeigt, warum sein Marktwert explodiert ist und Anfragen aus den Top-Clubs kommen.

    Bin mal gespannt, wann erste Tüftler auf die Idee kommen, mit Ballwurfmaschinen auch solche Varianten abgefälschter Bälle reproduzierbar und damit trainierbar zu machen?

  20. #70
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    8.017

    Standard

    Und gegen Köln ebenfalls nochmal sehr stark abgeliefert
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  21. #71

    Standard

    Meinungen zu Roten?
    torwart.de-Team

  22. #72
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    761

    Standard

    Absolut berechtigt.

    Keine Ahnung was er da / so wollte. Ich bin auf die Strafe gespannt. Da nur noch 2 Spiele sind, glaube ich nicht das es mehr gibt.



    der Wächter

  23. #73
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    468

    Standard

    Man sollte Leistungen nie an einem Spiel festmachen! Auch liegen Glück und Pech häufig sehr nahe aneinander.

    Beurteilt man nur die Aktion, so darf man sich durchaus die Frage stellen, was er da wollte? Denn weil ein Abwehrspieler in der Nähe war, hätte er sich abwartend verhalten können/müssen.

    Wenn man sich jedoch zur Ballattacke entschließt, dann sollte man dies aus einer guten Position heraus (mit geringer Distanzverkürzung) rechtzeitig und mit gutem Sprint machen. Gerade was den Sprint anbelangt, kann er noch zulegen!?! Man mag sich an sein Interview erinnern, indem er meinte, er würde lieber 1 - 2 Bälle mehr halten als gute präventive Verteidigung mit sehr guter Spieleröffnung. Wollte er da vielleicht eine Schwäche vertuschen, die sowieso jedes Wochenende von 10 Kamera`s festgehalten wird? Die Frage, ob Nübel aufgrund seiner überragenden Leistungen in vielen Details ein Nachfolger von Manuel Neuer werden kann, wird sich u.a. auch an seiner Sprintleistung messen lassen. Denn wer zu spät kommt, den bestraft erst der Schiedsrichter, dann sein Trainer!

  24. #74
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    761

    Standard

    Ist doch unerheblich was er da wollte. So kann und darf er nicht in den Ihm entgegen kommenden Spieler springen. Gestrecktes Bein mit den Alus voraus.



    der Wächter

  25. #75
    Blickfeld Avatar von motörmatze
    Registriert seit
    26.11.2013
    Ort
    Ottenham City
    Beiträge
    747

    Standard

    Ich hatte sofort Schumacher '86 im Sinn.
    Das der Frankfurter noch alle Zähne und lediglich ne Rippenprellung hat, ist großes Glück und noch das beste an der Sache.
    In meinen Augen unsinnig, da rauszukommen und dann eben so zum Ball gehen zu wollen.
    Ich tippe auf drei Spiele, zumal Nübel Wiederholungstäter ist, was Rot angeht.

  26. #76
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.182
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Er hat verdammt viel Glück, daß er den Gegenspieler nicht schlimmer verletzt.
    Seine Aktion, völlig überzogen, der gestreckte Fuss kommt, weil er den Ball wegschlagen wollte, diesen aber völlig verfehlt. Er nimmt mit dieser Aktion ein Risiko in Kauf, ein Risiko, den Gegenspieler massiv zu verletzen. Selbst wenn er den Ball gespielt hätte, den Gegenspieler hätte er abgeräumt...

    Bei so etwas stehen mir immer die Haare zu Berge, weil - das hat für mich nichts mehr mit Fussball zu tun, aber weil Schumacher genannt wurde: In seinem Buch Anpfiff schreibt Schumacher auch über diese Dinge und er schreibt auch, unter welchem Druck der Torwart steht... es ist daher unbeschreiblich, was im Kopf da los ist, und welcher Druck da herrscht...

    Aber das ist keine Rechtfertigung, noch Verharmlosung dieses Fouls... ich hoffe, er wird länger als nur die zwei letzten Spiele gesperrt, einfach, damit damit vielleicht auch ein Zeichen gesetzt wird.
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  27. #77
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    761

    Standard

    Hier das Urteil, 4 Spiele. Er fehlt damit dieses Jahr 2 und zu Beginn der Rückrunde wieder 2 Spiele


    https://www.kicker.de/765174/artikel...lobt_frankfurt




    der Wächter

  28. #78
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.182
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Gerechtfertigt ... auch wenn es bestimmt keine Absicht war, aber das Risiko den Gegenspieler extrem zu verletzen ist einfach zu groß.
    Und zumal... es ist einfach immer noch die Frage, was er da wollte - ich verstehe die Notwendigkeit immer noch nicht, warum er da so raus gerast ist, und dann den Schritt zu spät ist und den Ball 100%ig verfehlt...
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  29. #79

    Standard

    Ich denk auch, dass vier Spiele okay sind. Die BILD fragt, ob das fair ist? Ich denke, dass du recht hast. Schweres Foul, ja! Grobe Absicht? Eher nein.
    torwart.de-Team

  30. #80
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    468

    Standard

    Ich denke auch, dass es gerechtfertigt ist.

    Stellt sich die Frage, ob es sich bei Nübels Aktion um ein taktisches Foul handelt, weil er gesehen hat, dass er zu spät kommt und den Gegner mit fairen Mitteln eigentlich nicht mehr am Torerfolg hindern kann?
    Ich denke ja!
    Stellt sich die Frage, ob das grobe Foul absichtlich war? Diese Frage läßt sich kaum anhand emotionaler Gesichtspunkte klären. Ist man ein Fan von Nübel würde man sagen, es war keine Absicht. Ist man ein Fan vom Gefoulten, so würde man Absicht unterstellen wollen.
    Es besteht ein Motiv von Nübel auf jeden Fall einen gegnerischen Torerfolg zu vermeiden! Den Gegner dabei zu foulen muß nicht vorsätzlich geschehen, weil auch die Fahrlässigkeit eine Verletzung billigend in kauf zu nehmen, als strafbare Handlung angesehen wird. Vorsatz kann es schon deshalb nicht sein, weil Nübel ganz sicher nicht mit der Absicht ins Spiel gegangen ist, seinen Gegner X übel zu verletzen.

    Andererseits sollte die Frage nach der Strafe für ein taktisches Foul m.E. nicht mehr allein an der Schwere der Verletzung gemessen werden, sondern sie gehört ansich auf den Prüfstand. Denn wenn einem Trainer nichts besseres einfällt, als seine Spieler wiederholt zum absichtlichen (taktischen) Foul zu animieren, dann sollte er die gleiche Strafe erhalten wie der foulende Spieler. Wohlmöglich würde dies dazu führen, sich nach besseren taktischen Alternativen umzuschauen? Wer behauptet, dass es die nicht gibt, der vergißt, dass sich der Fußball täglich wandelt. Wer das taktische Foul als unausweichliches Tabu erklärt, der wird von den Trainern überholt, die bessere Lösungen (z.B. optimiertes Pressing) finden, statt einen Sündenbock (z.B. Torwart) zu finden, der die Fehler seiner Mitspieler auf seine Kappe nehmen muß!

  31. #81
    Blickfeld Avatar von motörmatze
    Registriert seit
    26.11.2013
    Ort
    Ottenham City
    Beiträge
    747

    Standard

    Also wenn das ein taktisches (= bewusstes) Foul war, dann ist Nübel der größte Narr auf Gottes Erde. Und dann müsste man wahrlich über weit drakonischere Strafen nachdenken - mich würde es rein hypothetisch interessieren, wie hoch die Strafe bei ner schweren Verletzung (Rippen, Jochbein, Kiefer) ausgefallen wäre bzw ob man dann drüber streiten würde, ob vier Spiele gar zu viel wären?
    Der hat sich voll verschätzt, fertig. Absicht wäre natürlich das Maß aller Unsportlichkeit und Dummheit, aber das glaube ich echt nicht.

  32. #82
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    468

    Standard

    Ich glaube nicht daran, dass sich Nübel nur verschätzt hat. Denn solche Szenen wird er tausendfach in seiner Karriere miterlebt haben. Auch glaube ich nicht an der These von Adi Hütter, dass Nübel "in der Spur war" und nicht mehr zurück ziehen konnte. Deshalb sehe ich als ein taktisches Foul an, den Gegner am Torerfolg zu hindern und vielleicht glimpflich davon zu kommen, wenn er gleichzeitig den Ball festhalten kann.

    Mich interessierte aber auch, was ihn dazu veranlasst hat, diese Entscheidung zu treffen. Dabei ist es allerdings keine Hilfe, wenn z.B. Felix Magath behauptet: "was hat er so weit aus dem Tor zu suchen", denn gerade das wird von einem offensiv ausgerichteten Keeper verlangt, dann hoch zu verteidigen, wenn sein Team hoch presst.

    Nübels besondere Fähigkeiten liegen in einer sehr kurzen Reaktionszeit, die er besonders häufig an der Torlinie zeigt. Für weitere Sprints sind neben der Antizipationszeit aber auch schnelle Beine nötig, um als Erster am Ball zu sein. Hier lohnt ein Vergleich mit anderen Top-Keepern. Beim Stellungsspiel mag es noch geringe Unterschiede geben, denn es kommt immer auch auf eine gute Distanz zum Ball an. Neuer`s Sprintzeiten gleichen denen der meisten gegnerischen Angreifer. Schon mit bloßem Auge ist zu erkennen, dass Nübel nicht dieses Sprintvermögen besitzt. Dies ist allerdings kein Grund das Defizit durch rüdes Einsteigen auszugleichen, sondern durch geeignete Traininsmaßnahmen an einer Verbesserung zu arbeiten, statt ihn weiterhin damit allein zu lassen. Man mag Trainer Klinsmann in mancher Hinsicht nicht mögen. Aber er hat gerade durch seine amerikanischen Athetiktrainer gezeigt, dass noch einiges an Potenzial aus unseren Spitzensportlern heraus zu holen ist. In diesem Sinne wünsche ich Nübel mehr Schnelligkeit und Sicherheit, damit das Risiko einer Verletzung des Gegners minimiert wird.

  33. #83

    Standard





    Schalke 04: Alex Nübel verlässt Schalke 04 am Saisonende & geht zu den Bayern!

    Die Entscheidung ist gefallen: Alexander Nübel hat den Verantwortlichen des FC Schalke 04 mitgeteilt, dass er seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird. Wenig später berichtete die Bild-Zeitung exklusiv: Nübel ist sich mit den Münchnern über einen Fünfjahresvertrag einig! mehr
    torwart.de-Team

  34. #84

    Standard

    Wird es einen Zweikampf geben oder wird Neuer den Weidenfeller (auf die Bank sitzen) machen?

    Was heißt das für Früchtl?
    torwart.de-Team

  35. #85
    Internationale Klasse Avatar von TW-MiK
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Hörstel
    Beiträge
    1.733

    Standard

    Da ja Neuer seinen Vertrag jetzt auch erst mal noch bis 2023 verlängern soll, wird der sich bestimmt nicht auf die Bank setzen.

    Irgendwo hab ich was davon gelesen, dass die Bayern dem Nübel ein Konzept/eine Strategie erläutert haben und diese hätte ihn auf anhieb überzeugt.
    Ich kann mir daher nur vorstellen, dass man ihm eine gewisse Anzahl an Spielen generell oder sogar in einem bestimmten Wettbewerb zugesagt hat.
    Anders kann ich mir es nicht erklären...
    Edit: (Zitat aus Sport-Bild Online)
    Der Plan sieht nach BILD-Informationen so aus: Nübel soll ab Sommer auf höchstem Niveau trainieren, seinen neuen Verein ganz genau kennenlernen. Hinter Neuer wird er zwar „nur“ die neue Nummer 2, soll aber in Absprache mit dem mehrmaligen Welttorhüter regelmäßige Einsätze bekommen. Und: Wenn Neuer 2023 aufhört, soll Nübel die unangefochtene Nummer 1 beim Rekordmeister werden.

    Wenn ich Wagner wäre, würde a) in der Rückrunde weiter auf Schubert setzen (sofern man mit ihm als zukünftig als Nr. 1 fest plant) und b) Nübel die Kapitänsbinde wegnehmen...

    Und persönlich bin ich als BVB-Fan jedenfalls froh das dieser Kelch an uns vorübergeht! In anderen Foren gab es durchaus Vertreter der Meinung, dass Nübel zum BVB geht und Bürki ablösen sollte...
    GOTT SEI DANK passiert dies nun nicht.
    Geändert von TW-MiK (23.12.2019 um 08:35 Uhr)

  36. #86
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    468

    Standard

    Das war zu erwarten! Wer mit den Top-Clubs mithalten will, der muß erst mal lernen so zu denken wie sie. Hätte man den Vertrag bereits 2018 verlängert, als sein Marktwert aufgrund der gezeigten Leistungen deutlich anstieg, wäre es kein Problem gewesen. Nun glaubte man, wenn man mit seinem Torwarttrainer Simon Henzler verlängert, dann wird Nübel es sich noch mal überlegen. Aber so dumm ist der Junge nun auch nicht. Denn schon 2019 war es eigentlich schon zu spät. Nun wechselt er mit einem akutellen Marktwert von 16 Mio. nach dem Auslaufen seines Vertrags von S 04 kostenlos zu den Bayern. "Schwein gehabt" könnte man sagen! Ein perspektivisches Denken und Handeln ist bei S 04 scheinbar noch nicht möglich, weshalb man doch nur ein Ausbildungsverein für die Großen ist.

    Aktuell mag Neuer noch die Nase vorn haben. Wenn es die Bayern clever machen, so könnte ein Übergang von der alten zur neuen Nr. 1 fließend sein. Auf diese Weise könnte Nübel noch sehr viel von Neuer lernen.

  37. #87
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    761

    Standard

    Nübel wechselt nicht kostenlos sondern erhält ein Handgeld da er ablöse frei ist. Bei einem Marktwert von 15 bis 20 Mio wird er ein Handgeld von ca. 10 Mio Plus erhalten. Das muss natürlich vom Spieler in seiner Einkommens Steuer versteuert werden. Also belieben für Ihn ca. 4 bis 5 Mio übrig. Da geht von was an den Berater
    Aber für ein Schnitzel sollte es reichen.

    ( https://www.transfermarkt.de/alexand...spieler/195778 )


    Nicht zu vergessen Ulreich hat noch Vertrag bis 30-06-2021 der wird sich freuen, wenn er einen vor die Nase gesetzt bekommt.


    Keine Ahnung was sie das ausgemacht haben. Bis jetzt wollte Neuer JEDES Spiel machen und wenn es im Pokal gegen 3 oder 4 Liga ging oder in der BL um die goldene
    Mandarine




    der Wächter

  38. #88
    Blickfeld Avatar von motörmatze
    Registriert seit
    26.11.2013
    Ort
    Ottenham City
    Beiträge
    747

    Standard

    Kann ich nicht wirklich nachvollziehen, warum Nübel diesen Schritt zu diesem Zeitpunkt geht. Der schnöde Mammon ist ja das eine, aber mit dem Potential freiwillig mehr auf die Auswechselbank als auf'n Platz?!
    Und soviel dazu, dass Schalke ihn zur neuen Identifikationsfigur aufbauen wollte - schindet immer extrem viel Eindruck, wenn der Kapitän nach einer schnöden Hafenrunde von Board geht.

    Oder er hat wahrlich nen in allen Belangen super Deal mit Bayern abgeschlossen. Aber ich schließe mich meinen Vorrednern an und sage: schwer vorstellbar, dass ein Neuer freiwillig bedeutsame Spiele abtritt...

  39. #89

    Standard

    Zitat Zitat von TW-MiK Beitrag anzeigen
    Da ja Neuer seinen Vertrag jetzt auch erst mal noch bis 2023 verlängern soll, wird der sich bestimmt nicht auf die Bank setzen.

    Irgendwo hab ich was davon gelesen, dass die Bayern dem Nübel ein Konzept/eine Strategie erläutert haben und diese hätte ihn auf anhieb überzeugt.
    Ich kann mir daher nur vorstellen, dass man ihm eine gewisse Anzahl an Spielen generell oder sogar in einem bestimmten Wettbewerb zugesagt hat.
    Anders kann ich mir es nicht erklären...
    Edit: (Zitat aus Sport-Bild Online)
    Der Plan sieht nach BILD-Informationen so aus: Nübel soll ab Sommer auf höchstem Niveau trainieren, seinen neuen Verein ganz genau kennenlernen. Hinter Neuer wird er zwar „nur“ die neue Nummer 2, soll aber in Absprache mit dem mehrmaligen Welttorhüter regelmäßige Einsätze bekommen. Und: Wenn Neuer 2023 aufhört, soll Nübel die unangefochtene Nummer 1 beim Rekordmeister werden.

    Wenn ich Wagner wäre, würde a) in der Rückrunde weiter auf Schubert setzen (sofern man mit ihm als zukünftig als Nr. 1 fest plant) und b) Nübel die Kapitänsbinde wegnehmen...

    Und persönlich bin ich als BVB-Fan jedenfalls froh das dieser Kelch an uns vorübergeht! In anderen Foren gab es durchaus Vertreter der Meinung, dass Nübel zum BVB geht und Bürki ablösen sollte...
    GOTT SEI DANK passiert dies nun nicht.
    Gerade in einem Alter, wo er Wettkampfpraxis braucht drei Jahre nur die Nummer zwei mit ein paar Spielen gegen Paderborn und im DFB Pokal gegen Würzburg zu spielen? Da bin und bleibe ich skeptisch. Wenn Neuer wirklich bis 2023 spielen sollte, hätte man ja noch länger Früchtl beobachten können, ggf. Schubert 2023 holen, falls er sich nach oben spielt, oder jemand anderen von den "jungen Wilden". Nunja...

    Hat Kahn damit ev. was zu tun?
    torwart.de-Team

  40. #90
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.182
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Bisher Spekulationen. Nübel zu Bayern hat ein Geschmäckle.... ein besonderes!

    Also, ich glaube wenn Nübel zu Bayern geht, sind Neuer und Ulreich informiert. Vielleicht zieht sich Ulreich auch zurück und geht auf's Altenteil? Wer weiß?
    Ulreich hatte bei Bayern mit der Auszeit von Manuel Neuer eine Glanzzeit, spielte ganz oben und am Ende glänzte er sogar noch, was man so eigentlich gar nicht erwartet hatte... zudem hatte man damit eine ruhige und zuverlässige Option auf der Bank.
    Holt man sich also Unruhe in den Stall? Wirklich?

    Ich glaube, wenn man sich Unruhe in den Stall holt, dann profitiert man davon nicht. Auf Top Niveau ist es einfach immer besser, wenn die Rollen klar verteilt sind und die Nummer 1B die Nummer 1A zwar beflügelt, aber nicht am Stuhl sägt...
    Kaum ein Top Verein Schaft sich Unruhe auf dieser Position, ja nicht mal in den Nationalmannschaften hat man das gern.

    Also Nübel zu Bayern und dann? Dann wackelt der Baum. Man könnte Nübel zwar knebeln, aber er ist nicht Ulreich. Nübel sägt... und dann? Dann könnte er plötzlich im Fegefeuer stehen, welches er selbst gelegt hat. Nur wenige steigen daraus empor wie ein Phönix aus der Asche, die meisten verbrennen darin.
    Es macht so wenig Sinn, ausser:

    Der Mittelfuss der Nation ist doch schlimmer, als viele denken und ein gewisser Mittelfussbesitzer muss zurück stecken, will er nicht schlagartig ein Karriereende haben. Das wäre für mich eine der plausibelsten Aktionen. Ulreich? Dem ist klar, daß er nicht mit einem jüngeren konkurrieren kann, und wird sicher entsprechend sich da mit dem Verein einig. Neuer kann so getrost sich nötige Pausen nehmen, die er sich vielleicht medizinisch nehmen muss, will er weiterhin auf Top Niveau spielen und bleiben.
    Für Nübel die beste Stelle, denn er kann dann darin wachsen, kommt mit der nötigen Liga Erfahrung und auch internationaler Erfahrung zum Spitzenclub, kann dort dann aufgebaut werden und bekommt seine Einsätze, weil eben ein anderer aus gesundheitlichen Gründen pausieren muss.

    Der Einzige, der bei diesem Szenario in die Röhre glotzt, ist Bayern Amateur Torwart - Früchtl... Schade... wieder einer, wenn es so kommt, der dort "verbrannt" wurde.
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  41. #91

    Standard

    Gute Analyse, Steffen. Denke, dass du Recht haben könntest bei der Sache mit dem Fuß und Neuer!
    torwart.de-Team

  42. #92
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.182
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    So, nun ist es offiziell... Der FC Bayern verpflichtet Nübel zur kommenden Saison.
    Jetzt können wir spekulieren, was aus Früchtl wird, ob dieser ggf. weiter 3. Liga spielt und beim FCB bleibt... oder ob Früchtl ggf. sogar wechseln wird. Auch ist die Frage, was mit Ulreich wird, denn Nübel wird wohl definitiv oft genug hinter Neuer auf der Bank Platz nehmen. Entweder Ulreich wird Nummer 1c, oder Ulreich verläßt den Verein... Ulreich verdient gutes Geld an der Isar, muss dafür recht wenig machen... andere Vereine wären froh, so einen Top Mann überhaupt im Kader zu haben. Doch um Ulreich ist es sehr ruhig...
    Bleibt also erst einmal das neue Zweigestirn, Neuer - Nübel... das wird für Feuer sorgen, ausser es ist wie oben und einer davon muss zukünftig wesentlich kürzer treten aus gesundheitlichen Gründen... doch dann müßte die 1C mehr Gewicht bekommen...
    Also ist in der Konstellation Nübel - Neuer das dahinter, also Früchtl - Ulreich interessant.

    Wie oben von mir vermutet, tippe ich fast darauf, daß Früchtl hier das Nachsehen haben könnte, wenn Ulreich als 1C bleibt... oder Früchtl etabliert sich als 1D und bleibt 1A bei den Amateuren.

    FC Bayern Website - Verpflichtungserklärung zu Alexander Nübel
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  43. #93

    Standard

    Stimmt. Bin aber noch immer gespannt, inwiefern Nübel Nummer zwei bleiben will?
    torwart.de-Team

  44. #94
    Blickfeld Avatar von motörmatze
    Registriert seit
    26.11.2013
    Ort
    Ottenham City
    Beiträge
    747

    Standard

    Er ist die Kapitänsbinde auf Schalke schon los.
    Keine allzu falsche Entscheidung.

  45. #95

    Standard

    FC Bayern München: Wie geht es weiter im Tor? Die torwart.de-Analyse!

    Eigentlich hätten nun nach der Beendigung des Torwartstreits in der Nationalelf ruhigere Zeiten im Tor des FC Bayern kommen sollen. Doch durch den Transfer von Alexander Nübel zum FC Bayern München kommt nun wieder Unruhe in Richtung von Manuel Neuer! Torwart.de analysiert die Situation! mehr
    torwart.de-Team

  46. #96
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    468

    Standard

    Denke mal weder Neuer noch Nübel hat darüber zu befinden, wer wann und warum im Tor steht.

    Wer die Bayern kennt, der wird erwarten dürfen, dass sie entsprechende Pläne bezügich eines bestmöglichen Übergangs vom alten Weltklasse-Keeper zum Neuen in der Schublade haben. Den Fehler wie seinerzeit für Kahn keinen geeigneten Nachfolger zu haben werden die nicht noch mal machen. Eher kommt Uli aus seinen Ruhestand zurück und dreht seine Leute durch den Fleischwolf der Würstchenfabrik seines Sohnes.

    Streiten kann man vielleicht darüber, dass Schalke 04 nach der verpassten Weiterverpflichtung nun auch noch die beleidigte Leberwurst spielt und Nübel als Mannschaftskapitän absetzt. Wer er nicht der Garant für viele Punkte dort? Wie unprofessionell wäre es da, seine außergewöhnlichen Leistungen nicht bis zum Ende der Saison voll zu nutzen? Wo ist da der Unterschied des Leaders auf dem Rasen zu denen an der Außenlinie? Einem Trainer kündigt man auch erst das Vertrauen auf, wenn man mit seiner Leistung nicht mehr einverstanden ist.

    Für mich sind es die Unterschiede im Management. Im einen Verein sitzen Leute, die mit großem Kalkül den Markt beobachten und dort zuschlagen, wo sie einen Profit sehen. Beim anderen Verein scheint der Verstand des öfteren in die Hose gerutscht zu sein.

  47. #97
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    8.017

    Standard

    Zitat Zitat von Tobias Beitrag anzeigen
    FC Bayern München: Wie geht es weiter im Tor? Die torwart.de-Analyse!

    Eigentlich hätten nun nach der Beendigung des Torwartstreits in der Nationalelf ruhigere Zeiten im Tor des FC Bayern kommen sollen. Doch durch den Transfer von Alexander Nübel zum FC Bayern München kommt nun wieder Unruhe in Richtung von Manuel Neuer! Torwart.de analysiert die Situation! mehr
    der Abschnitt ist wohl falsch eingefügt

    Warum das Ganze? Wir haben viel Talent. Die jetzige Phase kann man mit der Zeit um 2010 und 2012 vergleichen. Schon bei der EM 2012 hatten wir eine gute Mannschaft, unser schlechtestes Spiel machten wir im Halbfinale gegen Italien und schieden verdient aus. Damals hatten wir genauso starke Gegner in der Gruppe - Portugal, die Niederlande - wie dieses Mal und setzten uns durch. 2010 bei der WM in Südafrika hatten wir eine junge Mannschaft, an die die Erwartungen gering waren. Mit vielen jungen Spielern sind wir gegen England, Argentinien weit gekommen und knapp im Halbfinale an Spanien gescheitert.
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  48. #98
    Blickfeld Avatar von motörmatze
    Registriert seit
    26.11.2013
    Ort
    Ottenham City
    Beiträge
    747

    Standard

    Sofern man den Medien glauben kann, hat Nübel seine garantierten Einsatzzeiten schriftlich.
    Wenn das so ist, wird man Neuer ab sofort mit dauererigiertem Reklamierarm durch die Kante laufen sehen...

  49. #99

    Standard

    Danke, korrigiert.
    torwart.de-Team

  50. #100
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    761

    Standard

    Wie kann / könnte man einem Spieler eine XX Spiele Garantie geben. Damit fällt der Verein doch JEDEM Trainer in den Rücken.
    Ach so hatte ich vergessen. Das machen die Bayern ja bei jedem Trainer außer beim Jupp, aber der kommt nicht mehr zurück.

    Es geht immer so das ein Spieler nach XX Spielen eine Prämie bekommt bzw. der Vertrag sich verlängert, aber das wird bei Ihm nicht der Fall sein.




    der Wächter

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •