Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 50 von 63

Thema: Nübel, Alexander (FC Schalke 04, Bundesliga)

  1. #1
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.960

    Standard Nübel, Alexander (FC Schalke 04, Bundesliga)

    Kam gegen Hoffenheim in der 90. zu seinem Bundesligadebüt
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  2. #2
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.960

    Standard

    Durfte gestern gegen den Kosovo für die U21 ran.
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  3. #3
    Blickfeld
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    611

  4. #4
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.960

    Standard

    Hat seinen auslaufenden Vertrag bis 2020 verlängert.
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  5. #5

    Standard Nübel, Alexander (Schalke 04)

    Schalke: Alexander Nübel mit gutem Bundesligadebüt von Anfang an

    Schalkes Ersatz-Torwart Alexander Nübel hat ein gutes erstes Bundesligaspiel von Anfang an gezeigt. Am heutigen Montag gibt es eine MRT-Untersuchung bei Ralf Fährmann und danach wird man mehr über seine Verletzung wissen. Damit steht der Jungkeeper wohl auch vor seinem ersten Champions-League-Spiel! mehr
    torwart.de-Team

  6. #6
    Blickfeld
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    611

    Standard

    Gutes Spiel von Ihm in der CL.

    Mal wieder eine Katastrophe was die 5 Schiedsrichter da geleistet haben. Klarer 11er nicht gegeben. Der Türkische Keeper macht den Tim Wiese und räumt den Stürmer ab.



    der Wächter

  7. #7
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.960

    Standard

    So schwer mal die SUFU zu benutzen?
    https://forum.torwart.de/de/showthre...hlight=N%FCbel
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  8. #8
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.100
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    *lachen* Bela.B - dein Wunsch war fast Befehl

    Besser so?
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  9. #9
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.960

    Standard

    Danke. Hat für mich in den Spielen, wo er sich beweisen konte, überzeugt.
    Vor allem war er fußballerisch besser als Fährmann und man merkte, wie ungewohnt ein schneller Spielaufbau, beginnend beim Torwart, für den Rest der Mannschaft war, da Nübel öfters das Spiel gerne noch schneller gemacht hätte.
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  10. #10

    Standard

    Zitat Zitat von Bela.B Beitrag anzeigen
    Danke. Hat für mich in den Spielen, wo er sich beweisen konte, überzeugt.
    Vor allem war er fußballerisch besser als Fährmann und man merkte, wie ungewohnt ein schneller Spielaufbau, beginnend beim Torwart, für den Rest der Mannschaft war, da Nübel öfters das Spiel gerne noch schneller gemacht hätte.
    Gestern pro und contra beim U21 Spiel gegen Italien!
    torwart.de-Team

  11. #11
    Blickfeld
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    611

    Standard

    Sehr gutes Spiel von Ihm gegen Hannover. Fährmann kann anfangen die Kisten zu packen.


    https://www.youtube.com/watch?v=SqbZeie6AEI


    der Wächter

  12. #12
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    876

    Standard

    In dem Filmbericht waren leider nur zwei Paraden zu sehn, aber die Zeit für Fährmann ist vermutlich abgelaufen. Wahrscheinlich wechselt er zu Fortuna Düsseldorf.

  13. #13
    Blickfeld
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    611

    Standard

    Da bräuchte der Ralle nicht mal umziehen



    der Wächter

  14. #14
    Blickfeld
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    611

    Standard

    Sau starkes Spiel von Ihm gegen Frankfurt


    https://www.youtube.com/watch?v=thiABLlXVis



    der Wächter

  15. #15
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    876

    Standard

    In der Tat tolle Reaktionen im Stile des jungen Manuel Neuer. Mann muss aber abwarten, ob er dauerhaft diese Leistungen konservieren kann.

  16. #16
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    387

    Standard

    Naja, die Torwarttrainer interessieren sich nicht nur, ob ein Ball erfolgreich verteidigt wurde, sondern es geht auch um das wie? Denn daraus läßt sich noch eher absehen, in wieweit diese Torwartaktion für ähnliche Situation als erfolgreiche Lösung zu betrachten sind.

    Schaut man sich die Szenen in der Wiederholung an, so kann man feststellen, dass Nübel auch dann seine Arme lang nach unten ausgestreckt hat, wenn der Ball aus mittlere Distanz oder der Schütze am halbhohen Ball zu Torabschluß kommt. Hierbei kann der Armweg zum Ball zu lang sein, wenn der Torabschluß hoch über die Schultern oder den Kopf erfolgt. Damit der Weg der Hände zum Ball gleichlang ist, sollen die Unterarme angewinkelt sein. (Übrigens kassiert Neuer, der seine Arme ebenfalls meist auch nach unten ausgestreckt hat, hier Gegentore).

    Trapp und Nübel hatten jeweils Situationen, wo sie den Ball hätten fangen können, sich jedoch zur Abwehr entschieden haben. Bei Trapp führte dies zum Gegentor, während Nübel hier Glück hatte.

    Deshalb nicht ich mit meiner Meinung eher bei @eugen, dass sich zur Stabilisierung von Leistungen nach hier und da was machen läßt!

  17. #17
    Blickfeld
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    611

    Standard

    Wieder ein starkes Spiel von Ihm.

    Den " Fehler" beim 11 er hat er selbst ausgebügelt.

    https://www.youtube.com/watch?v=hIoRVmX7_88



    der Wächter

  18. #18
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    876

    Standard

    Einige starken Paraden ja, aber: einen Elfmeter verschuldet und bei der Rückgabe zu spät rausgekommen. Ich behaupte mal: Wäre das schiefgegangen und wäre das Fährmann passiert, würde eine Menge Kritik auf ihn niederprasseln. Nübel hat bislang noch Welpenschutz.

  19. #19
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    387

    Standard

    So, wie Schalke im Moment verteidigt, kann man Nübel gar nicht oft genug loben für die Patzer seiner Vorderleute.

    Schaut man sich im Videoclip die Szene in 1:30 Uhr an, dann darf man doch den Ball mit der Brust nicht ins Zentrum am 5-er mit der Brust stoppen, sondern nach außen. Klar, dass in dieser unübersichtlichen Situation dann der Keeper eigentlich mit vollem Verletzungsrisiko nur noch lang zum Ball hechten kann. Für mich war es auch kein Foul, sondern ein klares Tor, was den Nürnbergern verwehrt wurde.

    Für mich aus dieser Sicht nicht klar zu erkennen war, ob Nübel bei der Elfmeter-Entscheidung ausschließlich den Ball oder auch den Gegner traf?

    Beim gehaltenen Elfmeter sicht man, dass er nur das ballnahe Bein ein wenig vor setzt, um zum Sprung anzusetzen. Andere Keeper machen den breiten Schritt zur Seite, springen dann ab, weshalb ein ungünstiger Kippwinikel entsteht und zuviel Zeit vergeht, bis sie unten sind.

    Allerdings ist auch mir aufgefallen, dass Nübel häufig 1 - 2 Meter zu tief steht, wodurch überhaupt erst diese beiden gefährlichen Szenen entstanden. Denn weil die meisten Keeper über 1,90 m groß sind, die Angreifer jedoch im Schnitt kleiner, haben die Keeper im Antritt meist das Nachsehen.
    Geändert von twtrainer (15.04.2019 um 10:46 Uhr)

  20. #20
    Legende Avatar von Bela.B
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    7.960

    Standard

    Wird in den Medien mit Bayern München ins Gespräch gebracht
    ohne Gegenstimmen gewählter Torwart.de User der Jahre 2016 und 2017.
    Danke an alle Beteiligten.

    Es gibt nur einen Gott
    BELAFARINROD

  21. #21
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.100
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Bela, die Medien...
    Bayern hat doch erst Früchtl verpflichtet... und ob die noch einen Schalker kaufen...
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  22. #22
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    06.02.2011
    Ort
    bayern
    Beiträge
    349

    Standard

    Meine Quellen zufolge ist das nicht auszuschließen mit nübel und Bayern

  23. #23

  24. #24
    Blickfeld
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    611

    Standard

    Wenn wir alles glauben würden was in der Zeitung steht wer auf wen heiß ist, dann gute Nacht Osterhase




    der Wächter

  25. #25
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    387

    Standard

    Sehe ich auch so. Nur aufgrund einer Handschuhmarke einen Wechsel herbei zu reden, soetwas schafft wohl nur die "Blöd"!

    Wenn es zum Wechsel kommen sollte, dann sicher nicht aufgrund von Torwarthandschuhen. Denn wenn da Pope drauf steht, dann könnte er ja genauso gut Papst-Nachfolger werden oder?

  26. #26
    Torwarttalent
    Registriert seit
    23.04.2013
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    63

    Standard

    Zumal er bei Bayern relativ sicher früher oder später zu adidas wechseln würde...

  27. #27
    Blickfeld
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    611

    Standard

    Zitat Zitat von Keeper12 Beitrag anzeigen
    Zumal er bei Bayern relativ sicher früher oder später zu adidas wechseln würde...


    Oder er spielt in ?? weil die mehr bezahlen. Sollte er bei Schalke bleiben wird er wahrscheinlich auch bald eine der bekannteren Marken tragen, weil die mehr bezahlen als Pope



    der Wächter

  28. #28
    Blickfeld Avatar von motörmatze
    Registriert seit
    26.11.2013
    Ort
    Ottenham City
    Beiträge
    703

    Standard

    Kleine Frage am Rande:
    Würde denn ein Wechsel zu den Bayern jetzt schon Sinn machen, mal abgesehen von Gehalt und evtl besseren HS-Deals?
    Wird bei Schalke TW-technisch so viel schlechter gearbeitet als in München?
    Rein sportlich betrachtet wäre meine Antwort ganz klar NEIN.

  29. #29
    Torwarttalent
    Registriert seit
    23.04.2013
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    63

    Standard

    Sofern bei Bayern die TW-Arbeit besser ist, wäre das allein sicher kein Grund, einen Wechsel anzustreben (die HS-Geschichte war ja hoffentlich eh scherzhaft gemeint).
    Sollte aber absehbar sein, dass die Möglichkeit besteht, bei Bayern vernünftige Spielanteile zu erhalten, wäre doch ein Wechsel für jeden BL-Keeper interessant.
    Und da ja Ulles Spielanteile sowohl in dieser - vor allem aber in der letzten Saison - recht hoch waren, wäre doch ein Wechsel nicht so ganz abwegig.

    Aber genau voraussagen kann man dies ja nicht: Sollte Manuel Neuer wieder zu früherer Form zurückfinden und die nächsten drei bis vier Jahre nahezu verletzungsfrei durchspielen, wäre der Wechsel zu früh gewesen.

    Genau so schwierig ist aber doch auch die Seite der Bayern: Auch die wissen nicht genau, wie der Verlauf mit Manuel Neuer ist.
    Des Weiteren kann auch nicht zweifelsfrei vorausgesagt werden, ob Alexander Nübel auf längere Sicht konstant gut (und gut genug für Bayern-Ansprüche) hält.

    Aus meiner Sicht also für beide Seiten eine nicht ganz einfache Entscheidung.

  30. #30
    Blickfeld
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    611

    Standard

    Euro Meinung zum 11er. Hart aber vertretbar


    https://www.youtube.com/watch?v=Cr5XZshgbpg



    der Wächter

  31. #31
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    387

    Standard

    Auch für mich ein Foul von Nübel, weil Knie zu hoch und deutlich außerhalb eines natürlichlichen Bewegungsablaufs.

    Allerdings sehe ich das eigentliche Problem beim Kontakt zwischen Torwart und Angreifer nach wie vor ungelöst. Denn ein Ellenbogen-Check des Angreifers auf den ungeschützten Oberkörper des Keepers kann bei ihm zu schwersten Verletzungen bis zur Sportinvalidität führen. Weil dieser Check häufig gar nicht vom Schiedsrichter gesehen wird und allenfalls mal mit einer Gelben Karte bedacht wird, kann man das Schutzbedürfnis des Torwarts durchaus verstehen. Aber ein zu hohes Knie birgt eben auch ein besonders hohes Verletzungsrisiko beim Gegner!

    Miene Meinung: das zu hohe Knie des Torwarts und den Ellenbogen-Check des Spielers mit "Rot" bewerten, um die Gesundheit der Akteure besser zu schützen.

  32. #32
    Torwarttalent
    Registriert seit
    23.04.2013
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    63

    Standard

    Also, das sehe ich jetzt einmal vollständig anders:

    Nübel kommt aus seinem Tor um einen Ball abzufangen, der frontal auf ihn zukommt. Er springt hoch und nimmt das Schwungbein mit. Der Ball wird gefangen und dann kommt es zum Kontakt mit dem Stürmer.

    Was soll denn da gepfiffen werden???

    Oder anders: Da Ihr ja auch die Dinge aus der Torwartsicht seht: Was soll er denn anders machen? Ohne Schwungbein kommt er doch gar nicht bis oben an den Ball. Und ohne den Schutz des Schwungbeines ist seine untere Körperhälfte völlig ungeschützt - der Stürmer haut ihm seinen Kopf in den Unterleib.
    Als Alternative - wenn so etwas künftig abgepfiffen wird - gibt es ja nur das drinbleiben.

    Also aus meiner Sicht: Krasse Fehlentscheidung des Schiris, die künftig hoffentlich nicht öfters passiert. Sonst wird kein Keeper bei frontalen hohen Bällen mehr hinauslaufen.

  33. #33

    Standard

    Das Knie oben zu halten gilt aber als Foul! Wo steht es, dass der Torwart so ungestraft rein darf?
    torwart.de-Team

  34. #34
    Blickfeld Avatar von motörmatze
    Registriert seit
    26.11.2013
    Ort
    Ottenham City
    Beiträge
    703

    Standard

    Stellen wir doch Mal die Frage, ohne groß über Foul oder Nicht-Foul zu diskutieren: WIE soll Nübel das technisch anders lösen?
    By the way, weckt irgendwie Erinnerungen an Neuers Aktion im WM-Finale - da waren die Meinungen ja auch äußerst unterschiedlich...

  35. #35
    Torwarttalent
    Registriert seit
    23.04.2013
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    63

    Standard

    Sorry, ich bleib dabei: Das hat Nübel lehrbuchmäßig gemacht. Der Blick war auf den Ball gerichtet. Das Bein wurde als Schwungbein eingesetzt. Selbstverständlich nimmt man dies erst herunter, wenn die Landung wieder eingeleitet ist. Es war keine offene Sohle (wie man das früher schonmal bei den Kollegen Kahn und wiese gesehen hat).

    Mal abgesehen vom Knie:

    Wer ist denn in wen hineingesprungen? Nübel hat den Ball gefangen - danach ist der Stürmer in ihn hineingerauscht.

    Und noch einmal aus Torwartsicht: Wie willst Du denn aus dem schnellen Vorwärtslaufen hochspringen OHNE das Schwungbein hochzuziehen?? Und oben gehalten (länger als die natürliche Bewegung dies nach sich zieht) hat Nübel es definitiv auch nicht.

  36. #36
    Blickfeld Avatar von motörmatze
    Registriert seit
    26.11.2013
    Ort
    Ottenham City
    Beiträge
    703

    Standard

    Zitat Zitat von Keeper12 Beitrag anzeigen
    Sorry, ich bleib dabei: Das hat Nübel lehrbuchmäßig gemacht. Der Blick war auf den Ball gerichtet. Das Bein wurde als Schwungbein eingesetzt. Selbstverständlich nimmt man dies erst herunter, wenn die Landung wieder eingeleitet ist. Es war keine offene Sohle (wie man das früher schonmal bei den Kollegen Kahn und wiese gesehen hat).

    Mal abgesehen vom Knie:

    Wer ist denn in wen hineingesprungen? Nübel hat den Ball gefangen - danach ist der Stürmer in ihn hineingerauscht.

    Und noch einmal aus Torwartsicht: Wie willst Du denn aus dem schnellen Vorwärtslaufen hochspringen OHNE das Schwungbein hochzuziehen?? Und oben gehalten (länger als die natürliche Bewegung dies nach sich zieht) hat Nübel es definitiv auch nicht.

    Volle Zustimmung.

  37. #37
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    387

    Standard

    Man muß nicht alles richtig finden, was die Regeln besagen. Denn hätte sich Nübel verletzt, weil der Gegner ihn aufgrund seines tieferen Schwungbeins hart angegangen wäre und daraus ein Tor entstand, wie wäre dann die Reaktion gewesen? Denn insgeheim freuen sich Spieler, Trainer und Zuschauer auch über solche Tore ihres Teams und spornen ihre Profis dazu an, alle zur Verfügung stehenden Mittel einzusetzen.

    Denn Foul ist es ja nur, wenn der Schiedsrichter es pfeift!

    Regeln sind nicht immer gerecht - sie sind jedoch für alle bindend! Mir wäre es auch lieber, dass das Verletzungsrisiko der Torleute durch Gegnerkontakt beim Fangen eines hohen Balles anders geregelt würde.

    Für mich sieht es so aus, als wenn Nübel das Knie nicht so hoch hätte ziehen müssen, um beim Sprung zum Ball ausreichend Höhe zu gewinnen und den Ball sicher zu fangen. Es lag nahe als Motiv den herannahenden Gegner auf Abstand zu halten und seinen Oberkörper zu schützen.

    Er nahm dabei dessen Verletzung billigend inkauf. Das es nicht so schlimm wurde lag m.E. an der geringen Kontaktgeschwindigkeit, mit der die Kontrahenten aufeinander trafen (vgl. eine Szene von Toni Schumacher, der mit höherem Tempo und hochgezogenen Knie seinem Gegner mehrere Zähne ausschlug).

    Wer genau wissen möchte, wie man sein Schwungbein zum Sprung optimal einsetzt, der sollte sich das mal beim Volleyball anschauen. Hier ist der Übergang zwischen gebeugter und gestreckter Beinhaltung fließend und noch besser zu erkennen. Eine ausreichende Sprunghöhe und Stabilität am höchsten Punkt in der Luft ist eine wesentliche Erfolgsvoraussetzung. Sowohl für den Angreifer wie auch für den "Block"!

  38. #38
    Torwarttalent
    Registriert seit
    23.04.2013
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    63

    Standard

    Man wird da sicher endlos darüber diskutieren können.

    Ich bleibe da ganz starr auf Seiten des Keepers.

    Wenn Nübel das Bein nicht hochgezogen hätte, hätte der Stürmer ihn weiterhin unterlaufen (auch das ist doch Foul, oder?) und Nübel hätte ergänzend äußerst schmerzhafte Verletzungen in der unteren Körperhälfte davongetragen.

    Den Vergleich mit dem Volleyball finde ich in diesem Zusammenhang eher unzutreffend: Da wird entweder direkt (am Netz) gerade hochgesprungen oder es werden wenige Stemmschritte bis zum Sprung ausgeführt.
    Im vorliegenden Fall geht es aber um das Hochspringen aus einem geraden Sprint zum Ball.

  39. #39
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    314

    Standard

    Ich bleibe dabei: Das ist ein Stürmerfaul, wie auch bei Neuer-Higuain in 2014.
    Denn der Stürmer hat wegen der deutlich geringeren Reichweite KEINE Chance an den Ball zu kommen.
    Es liegt in der Natur der Sache, dass der Torwart das Knie so hoch hat. Haben wir 2014 alles durchgekaut. Alle Lehrbücher zeigen den gleichen Ablauf - und Steffen ist dagegen.


  40. #40
    Torwarttalent
    Registriert seit
    23.04.2013
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    63

    Standard

    Die jetzige Geschichte ist sogar noch eindeutiger als die damalige: Der Stürmer muss zwingend damit rechnen, dass auch der Keeper zum Ball geht.
    2014 kam Neuer ja für den Stürmer etwas unerwartet von der Seite angeschossen. Ich hab auch das nicht als Foul gesehen (da Neuer zuerst den Ball hatte) - aber wie gesagt, das jetzige ist für mich völlig unstrittig.

  41. #41
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    387

    Standard

    @Marsson: Mir wäre es auch am liebsten, dass es als Stürmerfoul geahndet würde. Deine Begründung dafür klingt plausibel.

    Aber man hat den Torwart benachteiligt, indem man Varianten zugelassen hat, bei der der Keeper (regelkonform) angegangen werden darf, um in solchen Situationen einen Fangfehler zu provozieren. Würde man hier auf den Kontakt verzichten, bräuchte der Keeper seinen Oberkörper nicht mit angezogenem Knie zu schützen.

    Das Tor eines Angreifers ist eben sehr viel mehr wert als seine Verhinderung. Es gibt bei uns "das Tor des Monats", aber keine Torverhinderung des Monats. Es heißt: "das Runde muß ins Eckige" und nicht "das Runde darf nicht ins Eckige"!
    Ein Trainer, der wegen Erfolglosigkeit in der Kritik steht, setzt als "äußeres Signal" der Veränderung den Torwart auf die Reservebank (was zumeist aber gar keine Wirkung hat).

    Nicht umsonst zahlt man für die Messis und Ronaldo`s dieser Welt um ein Mehfaches als für einen guten Keeper.

    Manchmal ist Fussball eben primitiv, wenn man kausale Zusammenhänge erkennt, die nicht wünschenswert erscheinen.

    Natürlich hinkt der Vergleich mit dem Volleyball ein bißchen. Hier gibt es ja auch keinen Gegnerkontakt. Mir ging es lediglich um die natürliche Beugebewegung des Schwungbeins und darum, wie hoch das Knie normalerweise angezogen wird.

  42. #42
    Blickfeld Avatar von motörmatze
    Registriert seit
    26.11.2013
    Ort
    Ottenham City
    Beiträge
    703

    Standard

    Also Nübel in der Situation zu unterstellen, er nehme die Verletzung des Gegners in Kauf, finde ich sehr gewagt bzw unverschämt. Und so viel höher als nötig war sein Knie auch nicht... Casteels Knie war seinerzeit richtig hoch (und wie wurde das bewertet bei üblerem Ausgang), dagegen war Nübel gar nichts.
    Wenn Nübel den Ball nicht deutlich früher gespielt oder gar nicht getroffen hätte, wäre ich auf der Seite aller Befürworter eines TW-Fouls - so aber kann ich nur den Kopf schütteln...

  43. #43
    Blickfeld Avatar von motörmatze
    Registriert seit
    26.11.2013
    Ort
    Ottenham City
    Beiträge
    703

    Standard

    Und leider wird es nie so weit kommen, dass man den TW gar nicht anrennen bzw beim Fangen bedrängen darf, noch als Ergänzung...
    Geändert von motörmatze (25.06.2019 um 17:52 Uhr)

  44. #44

    Standard

    torwart.de-Schiri-Experte-M. Kranzfelder über "das hohe Knie"!

    Manfred Kranzfelder, Verbands-Lehrwart des BFV, ist der TORWART und torwart.de-Schiedsrichterexperte. Wir haben mit ihm zum Thema des „hohen Knies“ gesprochen. Aktuell ein sehr heißes Thema, seit Alexander Nübel einen Elfmeter bei der U21 Euro veursachte!
    mehr...

    Unser Experte!
    torwart.de-Team

  45. #45
    Blickfeld Avatar von motörmatze
    Registriert seit
    26.11.2013
    Ort
    Ottenham City
    Beiträge
    703

    Standard

    Also wenn sich diese Expertenmeinung ab sofort durchsetzt, wird das das Strafraumspiel des Torhüters DEvolutionieren. Da traut sich manch einer gar nicht mehr von der Linie, und wenn, darf er zweibeinig abkacken ääh ich meine abspringen oder sich auf ungemütlichen Körperkontakt einstellen.
    Oder ich spiel weiter Risiko und hab im Luftgetümmel den Masterplan, dass ich so springe und mich drehe, damit sich ja kein Gegner "rein zufällig" in meinem Knie verirrt und den Elfer schindet...

  46. #46
    Torwarttalent
    Registriert seit
    23.04.2013
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    63

    Standard

    Sehe ich wie mein Vorredner. Würde es sich durchsetzen, so bleiben die Keeper künftig im Tor. Eine Entwicklung, die sowieso schon in diese Richtung geht, würde unterstützt.

    Dieser SR-"Experte" legt nach meiner Meinung den Regeltext doch völlig falsch aus.
    Die Regel möchte vermeiden, dass Keeper das hohe Bein benutzen, um den Gegner ANZUSPRINGEN.
    Der gesamte zitierte Regeltext formuliert, dass der Torwart den Gegner aktiv attackiert.
    Im vorliegenden Fall geht Nübels Blick zum Ball - und der Ball wird ja auch tatsächlich gefangen. Danach kommt der Kontakt. Dies ist doch kein aktives Hineinspringen in den Gegenspieler.

    Der sogenannte Experte vertritt gar die Meinung, dass ein Torwart gar nicht mehr das Knie anziehen darf: "Wenn man mit angezogenem Knie herausspringt besteht immer die Gefahr einen Gegner zu treffen."
    Das brauchen wir dann ja wohl nicht mehr zu kommentieren...


  47. #47
    Torwarttalent
    Registriert seit
    18.01.2014
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    119

    Standard

    Naja, das liegt ganz im Trend der "Experten" in unserem Land und ist nicht nur auf Fussball beschränkt...

  48. #48
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    387

    Standard

    Man muß nicht Fan dieser Regel sein. Allerdings lassen sich die Fälle, in denen der Torwart mit ausgestrecktem Knie den Gegner treffen kann, stark eingrenzen.

    Die häufigste Ursache dabei ist, wenn der Torwart nicht rechtzeitig seine Position angepaßt hat und deshalb eine zu große Distanz zum Ball überwinden muß. Denn ist er nur 1 - 2 Schritte vom Ball entfernt, so kann er die Höhe durch Absprung mit beiden Beinen problemlos ohne angezogenes Knie erreichen. Man könnte also fragen, ob der Gegner selbst dann nicht ohne Verletzungsrisiko an die hohe Flanke gehen darf, wenn der Keeper gepennt hat? Aber natürlich kann es auch vorkommen, dass ein Abwehrspieler einen Stellungsfehler begeht, durch die der Torwart ganz plötzlich die Aufgabe zum aktiven Eingreifen erhält.

    Tomforde argumentiert, es wäre aus seiner Sicht schon deshalb kein Torwartfoul gewesen, weil Nübels Blick klar auf den Ball gerichtet wäre. Ich sehe darin keine Rechtfertigung, denn er wird dabei ebenfalls alle Akteure im ballnahen Raum im Visier gehabt haben.

    Für mich bleibt die Frage nach dem Schutzbedürfnis von Torwart und Spieler bei hohen Flanken. Hierbei soll m.E. beiden Akteuren gleichermaßen das Recht auf Verletzungsvermeidung gegeben werden. In dieser Szene setzt Nübel fahrlässig sein hohes Knie ein. Dabei spielt es für mich keine Rolle, ob dies vor, während oder nach dem Ballkontakt erfolgt ist. Nach allgemeinem Rechtsverständnis beinhaltet die Fahrlässigkeit immer auch einen Vorsatz, weshalb ich Tomfordes Argument nicht folgen kann.

    Wenn man sich einig ist, dass der Fussball eine Kontakt- und Kampfsportart bleiben soll, so sind Verletzungen nicht auszuschließen. Geprüft werden sollte m.E. stärker, wie man schwere Verletzungen, die zu langen Pausen und sogar zur Sportinvalidität führen können, zukünftig vermeiden kann.

    In der diskutierten Szene gegen Torwart und Angreifer ein hohes Risiko einer langwierigen Verletzung ein. Deshalb sollte m.E. diese Regel verändert werden. Wenn, wie früher der Torwart wieder einen besonderen Schutz erhält, in dem er nicht angegangen werden darf, wird das dazu führen, dass auch die Angreifer nicht mehr diese Zweikämpfe in der Luft suchen werden. Das kann zwar dazu führen, dass wir mal ein Tor weniger sehen, aber das sollte uns der individuelle Schutz der Gesundheit wert sein.

  49. #49
    Blickfeld Avatar von motörmatze
    Registriert seit
    26.11.2013
    Ort
    Ottenham City
    Beiträge
    703

    Standard

    Der TW genießt ja nicht Mal mehr im Fünfer Artenschutz, da werden wir auf weitere Pro-Torwart-Regeln vergeblich warten.
    Das ist wohl Romantik von vorgestern...

  50. #50
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    387

    Standard

    "Torwart-Artenschutz" gibts schon noch in ein paar Regeln. Aber sie sind im Laufe der Jahre immer weniger geworden. Man möchte das Torschießen erleichtern, denn Tore sind nun mal das Salz in der Suppe.

    Manchmal geschehen ja Wunder! So hat man die "Gelbe Karte" wieder zurück genommen, die ein Torwart bekam, wenn er sich beim Elfmeter zu früh von der Linie bewegt und dann kein Tor erzielt wurde. Hier wird lediglich der Strafstoß wiederholt.

    Aber ich bin vollkommen bei dir, dass die Abwehr hoher Bälle für den Torwart ein unverhältnismäßiges hohes Verletzungsrisiko bietet, weil sein Oberkörper beim Fangen ungeschützt ist. Nur das einarmige Fausten oder Lenken, wobei der andere Arm die mögliche Gegner-Kontakt-Fläche schützt, wäre hier eine Option.

    Gegen einen fairen Luftkampf zwischen Torwart und gegnerischem Angreifer hätte niemand etwas. Aber gerade im Getümmel ist es selbst mit Videobeweis kaum zu erkennen, ob der Angreifer seine Arme regelkonform eingesetzt hat oder dem Keeper einen Check verpaßt, der ihn schon bei der nächsten hohen Flanke auf die Torlinie zwingt. Denn alles, was möglich ist, das passiert auch! Weil es um sehr viel Geld geht, ist nahezu jedes Mittel recht! Ich kann die Kritik von Tomforde sehr gut verstehen. Denn die aktuelle Regel und das Torwartverhalten wird weiterhin für viel Zündstoff sorgen.

    Es bedarf m.E. dringend einer Korrektur!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •