Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Grundstellung(en) trainieren

  1. #1
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    1.039

    Standard Grundstellung(en) trainieren

    Hallo zusammen,

    eigentlich ein "blöder" Post, aber ich würde gern intensiver trainieren, wie ich Schüssen, 1gg1 Situation, Freistössen, etc. erreiche, dass ich in der richtigen Grundstellung bin (auf den Fußballen, Beine Schulterbreit, Hände vor dem Körper, Brust-Knie-Fuß bilden eine Linie).
    Mir fällt oft auf, dass zu breit steh, nicht bereit bin oder sogar schon unbewusst in eine Seite bewege. Vorallem bei Torschussübungen im Training oder vor dem Spiel fällt es mir auf.
    Bei 1gg1 habe ich mir angewöhnt, lange zu warten (in der "Pantherstellung") - merke hier aber auch, dass ich vorallem bei meiner rechten Seite teilweise nicht Fuß und Hand, sondern nur die Hand auszufahren, weil das Gewicht nicht auf beiden Füssen gleich verteilt ist.

    Hat jemand ein paar Tipps für mich?

  2. #2
    Blickfeld Avatar von La_Chat
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    739
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Hallo Neuling,

    hast du einen Torwarttrainer? Der sollte eigentlich darauf achten, dass du ordentlich stehst und dich ggf immer wieder korrigieren.
    Ansonsten finde ich diese Balanceteller oder Balancekissen sehr praktisch. Auf den Dingern merkst du sehr schnell, wenn du keine austarierte Haltung hast und/oder einseitig belastest.

    Gruß,
    Golfi
    Früher war er der Panther im Verein, neulich meinte jemand: "Guck mal! Ein fliegendes Schwein!"

  3. #3
    Nationale Klasse
    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    1.039

    Standard

    Was mir die letzten Buli Spiele, die ich gesehen habe, aufgefallen ist, dass viele Keeper breiter wie in Hüftstellung stehen.
    Seht ihr das als Vorteil an, vielleicht gerade in der Kippzone? Ich bei mir habe eher das Gefühl, dass ich bei zu breitem Stand kaum noch beweglich bin.

  4. #4
    Nationale Klasse Avatar von ryx0riz0r
    Registriert seit
    26.01.2013
    Ort
    Wenzenbach
    Beiträge
    757
    Blog-Einträge
    10

    Standard

    Ein breiterer Stand hat Vor- und Nachteile. Meist entsteht der breitere Stand durch ein gewisses "Einspringen", was man auch bei Neuer sehen kann. Glaub darüber gab es auch hier im Forum schon eine Diskussion darüber.
    Durch den breiteren Stand kann man eventuell schneller in den Ball reinschieben, hat aber in der Kippzone seine Nachteile, weil der Schwerpunkt anders is. Der Fuß muss erst wieder nach innen gestellt werden um Umfallen zu können.
    Wie gesagt, irgendwo hier im Forum müsste es dazu sogar eine Analyse geben.
    Dieses Einspringen verbunden mit einem breiteren Stand fällt mir auch bei mir selbst auf. Als direkten Nachteil bei der Beweglichkeit würd ich das nicht sehen, man muss halt dann diesen Bewegungsablauf besser trainieren.
    “Mach' das Beste aus dir selbst, denn das ist alles, was du hast.”



  5. #5
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.094
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    ryx0ri0r,

    es gibt dazu sogar ein Video.... Wo man das erkennen kann und die Vor- bzw. Nachteile erläutert werden, ja sogar eine bisher recht unbekannte Alternative der Bewegungseröffnung vorgestellt wird.
    Allerdings - die normale Grundstellung ist eigentlich immer die Ausgangsstellung und daher wichtig.
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •