Ergebnis 1 bis 21 von 21

Thema: Fingerschutz Handschuhe (40€)

  1. #1
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    26.12.2016
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    7

    Standard Fingerschutz Handschuhe (40€)

    Moin,
    Ich brauche Spiel-Torwarthandschuhe. Leider müssen bei uns die Handschuhe im Spiel mit Fingersave sein. (Eigentlich mag ich kein Fingersave, muss ja aber lieder sein.)
    Also meine Frage an euch:

    Welche Fingersave Handschuhe könnt ihr mir in der Preisklasse bis zu 40€ empfehlen?

    Größe: 9
    Schnitt: Innennaht
    - Fingersave (Suprise, Suprise)
    - Guter Grip
    - Kein Reusch Handschuh (Mag die Marke nicht.)

    Evtl habt ihr da ja was für mich!

    MfG

  2. #2
    Internationale Klasse Avatar von TW-MiK
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Hörstel
    Beiträge
    1.732

    Standard

    Zitat Zitat von IchbinJu Beitrag anzeigen
    Leider müssen bei uns die Handschuhe im Spiel mit Fingersave sein.
    Wieso das bzw. wer schreibt das vor und warum?

  3. #3
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    26.12.2016
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    7

    Standard

    Mein Trainer bzw der Verein.
    Die Worte waren deutlich und eig auch Verständlich. "Wir wollen das Verletzungs Risiko minimieren und mit Fingersave kommst du auch zur not noch an schwere Bälle nur mit den Fingerspitzen ran. Fingersave kann also Spielentscheidend sein.
    Viele haben mittlerweile mehr kraft als von ihren Alter erwartet. Deswegen bitten wir euch Fingersave zu tragen."

    So ungefähr war das ^^ Finde es sehr schade. Habe sonst auch nie mit Fingersave gespielt.

  4. #4
    Torwarttalent Avatar von Corsaprofi
    Registriert seit
    03.08.2006
    Ort
    Orscholz(Saarland)
    Beiträge
    95

    Standard

    Ist das sein ernst?
    Und sowas nennt sich Trainer.
    Ich spiele jetzt seit 10 Jahren ohne Fingersave und hatte noch nie Probleme mit Verletzungen.
    Ich denke das geht hier vielen Torwartkollegen genau so.
    Und wo bitte schön soll man mit Fingersave mehr Kraft entwickeln?Etwa an den Fingern?
    Das ist wohl unmöglich wenn die natürliche Beweglichkeit der Finger eingeschränkt wird.
    Und dann noch die Aussage das Fingersave Spielendscheidend sein kann...Wirklich??
    Wenn man ein gewisses Leistungsniveau hat sollte,man auch ohne Fingersave an schwer ereichbare Bälle kommen.
    Ich würde mir auf jeden Fall nicht vorschreiben lassen mit welchen Handschuhen ich spiele

  5. #5
    Torwarttalent Avatar von Corsaprofi
    Registriert seit
    03.08.2006
    Ort
    Orscholz(Saarland)
    Beiträge
    95

    Standard

    Aber das war ja nicht deine Frage
    Mein Torwartkollege spielt mit Fingersave und der ist immer sehr zufrieden mit Uhlsport gewesen.
    Da sollen die Fingersave Elemente nicht so steif sein.
    Kann dir aber jetzt leider kein Modell nennen.
    P.S. Ich denke das du Probleme mit der Kombination Fingersave/Innennaht haben wirst.
    Diese Kombi ist meines Wissen nicht so verbreitet.
    Vielleicht mal nach der Marke Sells gucken.
    Geändert von Corsaprofi (05.01.2017 um 16:45 Uhr)

  6. #6
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    26.12.2016
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Corsaprofi Beitrag anzeigen
    Ich spiele jetzt seit 10 Jahren ohne Fingersave und hatte noch nie Probleme mit Verletzungen.
    I
    Ich habe auch noch nie mit Fingersave gespielt und nie Probleme gehabt. Habe da die gleiche Meinung. Bin aber neu im Verein und wollte mich nicht direkt mit den Trainer anlegen.

    Werde mal nach Sells gucken. Und wo du das sagst: Stimmt Innennaht und Fingersave wird echt kompliziert. Dann halt Aussennaht ^^
    "Torhüter müssen schon bekloppt sein, sich bei dem ganzen Getümmel im Strafraum kopfüber hineinzustürzen"
    "Alles was ich nicht halte ist unhaltbar"

  7. #7
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    29.12.2016
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo,

    Ist vielleicht leicht über deinem Preisniveau, aber Puma z.B. hat mit dem Evopower 1.3 Protect einen Handschuh mit herrausnehmbaren Fingersaveelementen. Da könnte man den Trainer doch mal austricksen
    In deiner Preisklasse wäre z.B. der Evopower Protect 2.3 .

    Hoffe ich konnte helfen

    Moritz

  8. #8
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    26.12.2016
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    7

    Standard

    Erst einmal Danke für deine Vorschläge.
    Habe auch schon überlegt ob ich mir Handschuhe mit herausnehmbaren Fingersave hole. Habe allerdings gesehen das er den Torwart immer noch eine "Ghetto Faust" gibt
    Daher würde er das leider schnell merken. ^^

    Schaue allerdings mal nach beiden Handschuhen und behalte die im Auge. Die Evopower 1.3 Protect sind ja nur leicht über meinen Budget. Könnte man sich also noch ausleihen.
    "Torhüter müssen schon bekloppt sein, sich bei dem ganzen Getümmel im Strafraum kopfüber hineinzustürzen"
    "Alles was ich nicht halte ist unhaltbar"

  9. #9
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    26.12.2016
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    7

    Standard

    So habe mich gerade im Raum Puma noch einmal umgesehen und bin auf den "Evopower Protect 3.3" gestoßen. Günstig (sogar im Angebot!) und Fingersave (Sehr Flexibel). Jemand Erfahrungen mit den Handschuhen gemacht?
    Wenn ja: Wie findet ihr den Handschuh? Ist er für die Preisklasse zu Empfehlen?
    "Torhüter müssen schon bekloppt sein, sich bei dem ganzen Getümmel im Strafraum kopfüber hineinzustürzen"
    "Alles was ich nicht halte ist unhaltbar"

  10. #10
    Blickfeld Avatar von motörmatze
    Registriert seit
    26.11.2013
    Ort
    Ottenham City
    Beiträge
    700

    Standard

    Darf ich mal fragen, wie alt du bist? Nur so am Rande, aber ich tippe mal, sehr jung, da ein Trainer sonst eher weniger Chancen hätte, dem TW seine HS zu oktroyieren. Ich würde dem da ne ganz andere Ghetto-Faust geben
    Ich würde deinen Coach mal gern mal sehen, was los wäre, wenn du dich mit dem Fingersave-Dreck verletzt... ganz ehrlich, lass das Zeug weg, wenn du es nicht brauchst. Alternativ würde ich tapen, sofern es nötig ist. Ansonsten - dein Trainer hat keine Ahnung...

    Leider kann ich dir keine HS empfehlen, da ich Reusch-Jünger der ersten Stunde bin und andere Marken inkl Fingersave nicht kenne

    Viel Glück!

  11. #11
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    26.12.2016
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    7

    Standard

    Moin,
    Natürlich darfst du Bin 13 Jahre alt also ja noch Jung ^^

    Das Gesicht wenn ich mir iwie den Finger mit Fingersave breche wäre unbezahlbar
    Ich rede sonst noch mal mit ihn bzw den Verein. Kam ja nicht wirklich von ihn. Eher vom Verein an sich.
    "Torhüter müssen schon bekloppt sein, sich bei dem ganzen Getümmel im Strafraum kopfüber hineinzustürzen"
    "Alles was ich nicht halte ist unhaltbar"

  12. #12
    Freizeitkeeper
    Registriert seit
    26.12.2016
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    7

    Standard

    Thema kann gerne geschloßen werden.
    Oder muss ich das machen?
    "Torhüter müssen schon bekloppt sein, sich bei dem ganzen Getümmel im Strafraum kopfüber hineinzustürzen"
    "Alles was ich nicht halte ist unhaltbar"

  13. #13
    Newcomer des Jahres 2014
    Amateurtorwart
    Avatar von Kevko
    Registriert seit
    12.09.2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    499

    Standard

    Für welchen Handschuh hast du dich nun entschieden?
    "Warum fallen wir? - Damit wir lernen uns wieder aufzurappeln"

  14. #14
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    369

    Standard

    Möchte das Thema gern noch einmal aufgreifen.

    Wenn es nach mir ginge, sollte man Finger-Safe-Handschuhe für Kinder aus den Regalen entfernen. Sie wurden konzipiert, um bei erwachsenen Keepern kleinere Hautverletzungen an der Außenseite besser zu schützen.
    Kinder sollten bei Fingerverletzungen gar nicht ins Tor, sondern abwarten (dauert sowieso meist nur ein paar Tage) bis die Haut wieder heil ist.

    Es kreuzen sich jedoch die Klingen des Marketings und des Sports.
    Aus Marketingsicht wollen Sportgeschäfte teurere Ware verkaufen. Das Verkaufsargument für Finger-Safe-Handschule lautet: Verletzungsschutz, weil Finger und Daumen dank der Protektoren im Handschuh nicht überdehnt werden. Das Sportargument lautet: das schlechtere Ballkontaktgefühl behindert die Ausbildung der Fang-, Lenk- und Fausttechnik.

    Aber so ganz stimmen eigentlich beide Argumente nicht. Auch Finger-Safe-Handschuhe schützen nicht vor einem schmerzhaften frontalen Ball- oder Gegnerkontakt an den Fingerspitzen oder den Handschuh-Innenseiten. Allerdings kann man allein durch geeignetere Handschuhe der Nachwuchstorwart noch nicht eine gute Fang-, Lenk- und Fausttechnik erlangen. Dazu bedarf es weitaus mehr anderer Merkmale, wie körperliche und geistige Anlagen, den Spaß an den Torwartaufgaben gepaart mit Trainingsfleiß und von seinem hoffentlich guten Torwarttrainer für seine Ausbildung.

    Andererseits muß man leider wohl sagen, dass der "moderne Torwart" mit anderen Inhalten (vom Torlinien-Artisten zum Torraumspieler) und vor allen Dingen Ausbildungsmethoden (vom Drill kraft verliehener Autoriät zur altersgerechten, systematischen, abwechselungsreichen und partnerschaftlich geführten Ausbildung) längst nicht überall angekommen ist. Daran gekoppelt sind auch die Ansichten darüber, was für einen Torwart gut ist.

    Deshalb verwundert es gar nicht, dass Trainer und Vereinsverantwortliche ohne tiefere Kenntnisse der Materie des Torwart-Handwerks selbst den JÜngsten Finger-Safe-Handschuhe verordnen. Denn eine Verletzung beim Fussball spricht sich schnell herum und die ebenfalls mit wenig Hintergrundwissen behafteten Eltern könnten den Schwarzen Peter ja an den Verein und seinen Trainern mit Brachialmethoden weitergeben?

    Wie soll sich also das Bild des Torwarts in Bezug auf das Tragen von Finger-Safe-Handschuhen ändern, wenn diese bereits für Kinder in den Regalen liegen? Schließlich läßt sich mit der Angst (hier vor Fingerverletzung) noch das beste Geschäft machen.

    Da ist guter Rat teuer?!? Da regt man sich schon eher mal über ewig platte Derbystar-Bälle auf, als das man sich für eine gute Torwartausrüstung interessiert

  15. #15
    Blickfeld Avatar von motörmatze
    Registriert seit
    26.11.2013
    Ort
    Ottenham City
    Beiträge
    700

    Standard

    Das mit den kleineren Hautverletzungen versteh ich ehrlich gesagt nicht - wie soll denn das passieren bzw was sollen die Protektoren da denn schützen & verhindern?
    Auch Erwachsene sollten nicht ins Tor, wenn sie verletzt sind, aber die Sache mit der Vernunft kennen hier glaub ich sehr viele, egal ob Dorfamateur oder gehobenere Spielklasse.
    Das Argument mit dem Marketing unterschreib ich, natürlich bringt der super deluxe Fingersave HS mehr Kohle als der schlichte Standard HS. Letztendlich entscheidet der Kunde, was er braucht und bezahlen kann/will. Wenn niemand diesen Protekor-HS kauft, ist er schnell vom Markt...

    Und natürlich steckt viel Unwissen dahinter, wenn mancher Trainer seinem Schützling den Fingersave "verordnet" - ich kann da auch nur mitm Kopf schütteln. Ich selber halte von Fingersave gar nichts (mehr), hatte das Zeug aber auch 2-3x ausgetestet und festgestellt, dass es nichts für mich ist. Letztendlich isses wie mit allen anderen Artikeln: der Träger muss sich damit wohlfühlen. Wenn jemand mit Fingersave zurechtkommt, soll er es tragen - und das vorhandene Verletzungsrisiko in Kauf nehmen. Gibt ja auch ganz wenige Profis, die mit spielen, soweit ich weiß.
    Aber man sollte die Kinder nicht von Grund auf vom Fingersave abhängig machen, das definitiv nicht.
    Aber auch da wieder das großes Problem: viele Torhüter haben am Anfang ihrer Karriere keinen oder nur schlecht ausgebildeten TW-Trainer, also woher soll das Wissen um Fangtechnik oder eben die "sinnvolle" HS-Wahl kommen?

  16. #16
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    369

    Standard

    Man kann sich auch Hautverletzungen (z.B. Schürfwunde, Riss) ausserhalb des Fussball zuziehen, die dann während des Spiels durch Pflaster und Finger-Safe-Handschuhe einigermaßen geschützt werden können.

    D.h. Finger-Safe-Handschuhe waren ursprünglich gar nicht für den Dauereinsatz, sondern lediglich als vorübergehende "Notlösung" gedacht. Sie wurden erst dann zum vollwertigen Ersatz, als man weitere Nutzen (Schutz vor Finger-Überdehnung oder Fingerbrüche) entdeckt hat.
    Meine subjektive Wahrnehmung ist auch die, dass erwachsene Torhüterinnen häufiger Finger-Safe-Handschuhe tragen als erwachsene Torhüter, obwohl die Schußhärte im Seniorenfussball sich deutlich von denem im Frauenbereich unterscheidet.

    Aber genau wie im Kinderfussball sind es die fehlenden Torwarttrainer im Mädchen- und Frauenfussball, die aufklären könnten. Das wissen selbstverständlich die Marketing-Fachleute in der Industrie auch und so schult man die Verkäufer in den Sportfachgeschäften in ihren Verkaufsargumenten. Bei Handschuhen in Kindergrößen lohnt es sich besonders, weil sie mal einen oder beide Handschuhe verlieren, sie bei unsachgemäßer Behandlung beschädigen, aufgrund eines Wachstumsschubs ein größeres Paar benötigen oder ganz einfach Eltern, Großeltern, Onkel und Tante davon überzeug sind, dass teuer auch immer das Beste ist.

    Wenn dann die Handschuh-Hersteller sogar von den Vereinen und Trainern eine Verkaufsunterstützung für teure Handschuhe bekommen, weil auch sie nur die üblichen Verkaufsargumente kennen, dann erhält es für Laien (Kinder, Eltern) erst recht die gewünschte Fachkompetenz für eine Umsatzsteigerung.

    Wenn denn wenigstens der DFB als oberste Dachorgansation Stellung zu diesem Thema beziehen würde. Aber die interessiert lediglich wie hoch eine Ausbildungsentschädigung für einen 13-jährigen Torwart (für den gar keine Ausbildung im Verein stattfindet) zu zahlen ist, wenn der den Verein wechseln will. Ich stelle mir ohnehin die Frage, mit welchem Recht (da keine Ausbildung) der Vereinswechsel verhindert werden kann und ob diese Ausbildungsentschädigung nicht dem Torwarttrainer zusteht, wenn der diese Arbeit für den Verein kostenlos macht?

    An anderer Stelle hatte Steffen (Wechsel des Handschuh-Herstellers) bereits darauf aufmerksam gemacht, dass gerade im Fussball viele emotional getragene Entscheidungen (hier Fingerverletzung vs Fangtechnik-Ausbildung) im nachhinein ohne sachliche Überprüfung eine Aussagekraft erhalten, die sie nicht verdient haben.

  17. #17
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.094
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Im Endeffekt war und ist mir als Tw Trainer egal, welche Handschuhe ein Torhüter trägt. Ich habe lange, lange mit einem Torwart gearbeitet, der in den Spielen ausschließlich Reusch Orthotec getragen hat - bis er auf dem Torwart.de Camp ein Paar Handschuhe ohne Fingersave von einem anderen Torhüter geschenkt bekommen hat - und plötzlich war im Training Fingersave gar nicht mehr nötig.
    Das schlimmste Erlebnis war mit diesem Torhüter eine "Explosionsfraktur" des Mittelfingers... Der Schuss kam flach und weil der Torwart diesen aufnehmen und gleich wieder abwerfen wollte, ging er nicht richtig runter, der Ball kam auf eine Rasendelle, sprang leicht auf und durch die Bewegung des Torwart nach vorn und die Bewegung des Balles in die entgegengesetzte Richtung übe dieser eine sehr hohe Gewalt gegen den Finger aus, der nicht nur überstreift, sondern weit nach hinten überdreht wurde, was das Orthotec Element verhinderte. Allerdings waren die Handschuhe nicht mehr neu, so daß das Element nachgab und brach. Die damit plötzlich einwirkende Kraft führte dazu, daß das Mittelgelenk des Fingers förmlich "geplatzt" ist.
    Drei Monate war nichts möglich und die Hand war mit Fixierungen versehen, die die Trümmer des Gelenks wieder ein ein passende Lage bringen sollten.

    Auffällig ist auch, daß die Palmare Spreizung der Finger durch die meisten Fingerschutzsysteme ein wenig blockiert wird. z.B. bekomme ich Daumen und kleinen Finger in eine fast waagrechte Linie bei voller Spreizung der Finger. Diese Spreizung kann ich ohne Fingersafe aufrecht erhalten, auch wenn am kleinen Finger der Haftschaum sich zum Teil ein wenig wegdreht, aber bei Reusch Orthotec oder Uhlsport Bionikframe bekomme ich den kleinen Finger kaum abgespreizt, auch bemerke ich bei Kindern, daß die Spreizung der Finger nur wenig möglich ist, was übrigens auch auf Frauen zutrifft. Sprich diese können gar keinen richtigen Korbgriff ausführen, und den Ball gut umfassen, weil es die Fingerschutzsysteme verhindern.

    Zeigt man dies den Eltern, verstehen diese meistens sofort warum Torhüter keine Fingerschutz Systeme tragen sollten. Trainer verstehen das zwar auch, doch viele B-Lizenztrainer im Nachwuchsbereich erklären dann: "Das ist nicht schlimm, er soll den Ball auch nur weit genug wegfausten, damit wir die Situation klären können!"
    Fangen und damit Ballsicherung ist also gar nicht im Kopf vieler, vor allem junger B-Lizenz Trainer... Torwart daher nicht Spieler, sondern irgendwo nur eine lebende Wand, die den Einschlag verhindern soll
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  18. #18
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    369

    Standard

    Mir ist es fast egal, was für einen Handschuh meine Keeper tragen. Sie haben sich ohnehin daran gewöhnt, zunächst einmal die Handschuhe auszuziehen, wenn eine neue Übungsform kommt. Denn ich möchte nicht, dass ein Stück Stoff den Ballkontakt behindert. Wenn sie die Technik dann einigermaßen in der Übungsform drauf haben und wir den Balldruck erhöhen, dann können sie ihr "Arbeitsgerät" anziehen.

    Wenn Lizenz-Trainer das Fausten fordern (was mit Finger-Safe-Handschuhen gar nicht so einfach ist, weil der Druckpunkt nicht so intensiv wahrgenommen wird und damit die Flugbahn nicht präzise bestimmt werden kann), dann wohl meist auch deshalb, weil ihr Torwart-Faschwissen veraltert ist. Denn früher gab es mal die Formel, wonach der Keeper bei Gegnerdruck den Ball generell fausten sollte. Heute zeigt man dem Keeper, wie er sich mit dem befangenen Ball in den freien Raum dreht, sodass kein Ballkontakt mit dem Kopf oder der Schulter des Gegners (oder Mitspielers) zu erwarten ist. Hinter diesem veralterten Torwart-Fachwissen steckt aber noch mehr. Denn sie verstehen (noch) nicht, warum es besser ist, wenn der Torwart durch das Fangen des Balles den gegnerischen Angriff beenden und so gezielt das Spiel eröffnen kann. Für sie ist nicht der Torwart, sondern ganz allein der Feldspieler für die gute Spieleröffnung verantwortlich. Ich denke, da müssen wir wohl noch etwas Geduld mit unseren Kollegen haben.

    Ein weiterer Aspekt bei "Finger-Safe-Handschuhen" ist noch nicht erwähnt worden. Dieser Handschuh erschwert den präzisen Wurf beim Abschlag. Denn man kann den Ball nicht aus der flachen Hand auf den Fuß vorlegen, weil die Flugbahn des Balles durch die vorgefomte Fingerform von den Fingerspitzen höher und kürzer verläuft. Ihn im richtigen Moment und der gewünschten Fußfläche zu treffen, ist schwierig.

    Desweiteren kann der Finger-Safe-Handschuh bei Senioren zu Problemen beim weiten Abwurf führen, wenn Distanz und Richtungspräzision durch die Handschuhprotektoren negativ beeinflußt werden.

    Aber wie bereits erwähnt, waren die Finger-Safe-Handschuhe gar nicht für den Dauereinsatz geplant, sondern lediglich im Seniorenbereich eine vorübergehende Lösung.

    Bei Nachwuchskeepern sollte man schon deshalb darauf verzichten, weil es hier primär um eine gute Ausbildung geht. Eine gute Aufklärung hilft Eltern und Trainer bei ihrer Entscheidung für den nächsten Handschuh-Kauf.

    Zwar lassen sich Unfälle beim Fussball nie ganz ausschließen, jedoch durch eine gute Ausbildung kann man die Gefahr verringern. Wäre natürlich toll, wenn der DFB und die Verbände hier mal eine Empfehlung für den Torwart-Nachwuchsbereich aussprechen würden!

  19. #19
    Amateurtorwart Avatar von Kevlitz
    Registriert seit
    02.11.2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    338

    Standard

    Und was für einen Handschuh könnt ihr jetzt empfehlen?


    Ihr Beiden schweift ab ;-)

  20. #20
    torwart.de-Team Avatar von Steffen
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    9.094
    Blog-Einträge
    167

    Standard

    Wie zu lesen, ich kann davon GAR keinen empfehlen und würde es auch nicht tun.
    Die Nachteile überwiegen für mich einfach die Vorteile, sprich die Handschuhe bindern die Entwickluing des Torwart, beschränken zudem später auch seine Fähigkeiten DEUTLICH!

    Mein Tipp ist daher: Der Fragesteller soltle Kontakt mit torwart.de aufnehmen und hier ggf. eine Probe aushandeln. So kann er Modelle anprobieren und schauen, ob diese passen, wie diese passen und sich anfühlen.
    Danach wird er sich für ein Modell/Hersteller entscheiden...

    Übrigens ist das auch MEIN Tipp für jemand, der ÜBERHAUPT Handschuhe sucht... Denn der Handschuh muss einfach dem Träger gefallen, dem Träger passen und er muss vor allem darin ein gutes Gefühl haben.
    Eine "Empfehlung" ist daher eher ein Tipp, aber das kann auch der allergrößte Reinfall sein...
    Lassen wir das, war nie eine Leuchte...

  21. #21
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    369

    Standard

    Kann da kaum etwas hinzufügen.

    Neben der Paßform sollte darauf geachtet werden, dass sich die Finger darin beweglich sind und sich gut spreizen lassen. Je nach Sensibilität der Hände auch auf die Temperatur (trocken/warm) darin achten. Die Qualitität sollte ausreichend sein, damit sie auch auf Kunstrasen nicht zu schnell abnutzen.

    Von Finger-Safe-Handschuhen würde ich ebenfalls abraten, sondern mir als erwachsener Keeper allenfalls ein paar in Reserve für den Notfall zulegen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •