Umfrageergebnis anzeigen: Wer gewinnt die WM?

Teilnehmer
34. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Brasilien

    6 17,65%
  • Deutschland

    7 20,59%
  • Spanien

    11 32,35%
  • Frankreich

    4 11,76%
  • Argentinien

    1 2,94%
  • Belgien

    0 0%
  • England

    1 2,94%
  • Portugal

    0 0%
  • Uruguay

    1 2,94%
  • Anderes Team

    3 8,82%
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: torwart.de-Umfrage: Wer wird Weltmeister?

  1. #1

    Daumen hoch torwart.de-Umfrage: Wer wird Weltmeister?

    Die WM Umfrage!
    torwart.de-Team

  2. #2
    Amateurtorwart
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    214

    Standard

    Das deutsche Nationalteam hat sich bis auf wenige Ausnahmen, wo es bereits vor dem Start größere Unruhe über den Trainer oder die Mannschaftszustammenstellung gab, als eine erfolgreiche Turnier-Mannschaft präsentiert! Allerdings hat sich der Weltranglisten-Erste in den letzten Spielen nicht unbedingt in den engeren Kreis der Favoriten gespielt.

    Wer wollte es unseren WM-Helden verdenken, nach dem Erfolg feiern zu lassen? Sie haben es verstanden, ihren Marktwert zu erhöhen. Deutsche Spieler und Trainer sind für viel Geld ins Ausland gegangen sind. Ihre Leistungen werden dort geschätzt.

    Doch nun gilt es die unterschiedlichen Ansprüche aus den Vereinsmannschaften in die Nationalmannschaft zu integrieren. Denn was im Heimatteam dank intensiven Trainings bis zur Perfektion funktioniert, klappt im Nationalkader deshalb längst noch nicht. Wer nicht bereit ist Kompromisse einzugehen, der gefährdet den Mannschaftserfolg.

    Doch als Titelverteidiger sind die eigenen Ansprüche hoch. Da möchte man alles perfekt machen! Wie nervös man in dieser Situation trotz großer Erfahrung im DFB-Führungsteam ist, haben die Reaktionen auf die "geistigen Aussetzer" von Özil und Gudogan gezeigt, die nur höflich zu einem Menschen sein wollten, der jedoch zu anders Denkenden keineswegs ein derartiges Mitgefühl an den Tag legt. Dagegen war das Thema um den beleidigten Stürmer Sandro Wagners, der sich nicht mal in seinem Team einen Stammplatz erkämpfen konnte, noch ein leichter Wegwischer. Als dann auch Wagners Stellvertreter für zu leicht befunden nach Hause geschickt wurde, dürfte das Thema seinen Abschluß gefunden haben. Bliebe noch das Thema: Leroy Sane, der sich als schneller, begnadeter Techiker in die Herzen seiner Fans gespielt hatte, jedoch im Testspiel gegen Österreich nicht das nötige Spielverständnis besaß, um durch den rechtzeitigen Paß zum besser postierten Mißspieler zum erfolgreichen Torabschluß beizutragen. Immer, wenn es hieß: "das Spiel dauert 90 Minuten und am Ende gewinnt Deutschland", dann waren damit weniger die Seeler, Müller, Klose, usw. gemeint, sondern der Star war stets die Mannschaft. Dennoch wird der junge Leroy Sane seine Chance noch bekommen.

    Ob das Team nach den letzten Niederlagen (bei denen ja auch die Gegner wie Deutschland gestestet haben) den Hebel rechtzeitig werden umlegen können, wird schon das erste Spiel gegen Mexico zeigen? Denn ohne die nötige Leidenschaft, Einsatzwille und Laufbereitschaft nützt auch die beste Taktik nichts! Wir wollen uns nicht wünschen, dass unser Co-Trainer dann schon nach dem letzten Vorrundenspiel den Ohrstöpfel rausnehmen und in den Koffer für die Heimreise packen kann.

    Der Fussball wäre allerdings langweilig, wenn es nicht immer wieder Überraschungen geben! Einen Titel zu wiederholen, dazu gehört auch eine Portion Glück!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •